Altstadt von Shanghai

Susanna Schweizer April 7, 2016 A 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Koordinaten: 31 ° 13'30 "N 121 ° 29'06" E / 31,225 ° N 121,485 ° E / 31,225; 121,485

Die Altstadt von Shanghai, auch früher bekannt als die chinesische Stadt bekannt ist, ist das traditionelle Kernstadt von Shanghai, China. Seine Grenze wurde früher von einer Verteidigungsmauer definiert. Die Altstadt war die Kreisstadt des alten Grafschaft von Shanghai. Mit dem Aufkommen von ausländischen Konzessionen in Shanghai, wurde die Altstadt nur ein Teil Shanghais Stadtkern aber weiterhin für Jahrzehnte der Sitz der chinesischen Behörden in Shanghai sein. Bemerkenswerte Features sind die City God Temple, die im Zentrum der Altstadt befindet und auf den Yu-Garten verbunden. Mit Ausnahme von zwei kurzen Abschnitten, die Wände im Jahre 1912 abgerissen, und eine breite Kreisstraße über dem ehemaligen Wall und Graben gebaut: die südliche Hälfte erhielt den Namen der "Zhonghua Road" und die Nordhälfte der "Minguo Road". im Jahr 1950 durch die neue kommunistische Regierung von Shanghai).

Die Altstadt war jahrzehntelang weitgehend deckungsgleich mit dem alten Nanshi District, die nun Teil des Huangpu District.

Befestigungsanlagen

Es war vielleicht eine Art von Verteidigungsanlagen um die Kreisstadt des Shanghai aus dem 11. Jahrhundert haben. Die Stadtmauer, die bis ins 20. Jahrhundert und Teile davon überlebt bleiben bis zum heutigen Tag wurde jedoch im Jahre 1554 während der Ming Dynastie erbaut, um die Stadt vor Überfällen von japanischen Piraten zu schützen. Es maß 10 Meter hoch und 5 Kilometer im Umfang.

Ursprünglich gab es sechs Land Tore in die Struktur eingebaut, und drei Wassertore:


Eine schützende Burggraben umgeben die Mauer, 20 Meter breit und 6 Meter tief, die, obwohl drei "Water Gates" ausgewählt wurde.

Im Jahr 1860 wurde eine neue Gate erstellt, der "New Northern Gate". Im Jahr 1909 wurden drei neue Toren durchbrochen:

  • die Kleine Westtor
  • die Kleine Nordtor
  • die New Eastern Gate.

Der alten Stadtmauern wurden im Jahre 1912 von General Chen Qimei, dann neue Gouverneur von Shanghai abgebaut.

Abgesehen von zwei kleinen Abschnitten erhalten, wurden die Wände im Jahre 1912 abgerissen, und eine breite Kreisstraße in den Ort der Wall und Graben gebaut. Die nördliche Hälfte der Ringstraße wurde im Jahre 1913 abgeschlossen, um die Gründung der Volksrepublik China im Jahr 1912 zu feiern, und weil die Straße bildete die Grenze zwischen der chinesischen Stadt und der Französisch Concession, wurde die Straße mit dem Namen der Boulevard des Deux Republiques, oder Fa-Hua Minguo Lu in Chinesisch, und oft zu "Minguo Lu" verkürzt. Im Jahr 1914 wurde der südliche Teil der Ringstraße fertig gestellt und mit dem Namen Zhonghua Lu. Zusammen bilden die üblichen Namen der beiden Straßen bildete "Zhonghua Minguo" oder "Republik China" in Chinesisch. im Jahr 1950 durch die neue kommunistische Regierung von Shanghai.)

Heute sind nur noch zwei sehr kleine Abschnitte bleiben. Je mehr signifikante davon enthält einen der Türme über dem Tor, und ist heute der Dajing Ge Pavillon Museum.

Altstadt und Foreign Concessions

Nach dem Opiumkrieg im Jahre 1842 wurden verschiedene ausländische Konzessionen in Shanghai gegründet. Die Altstadt blieb unter chinesischer Kontrolle, während die ausländischen Konzessionen an seinem Norden und Westen schnell in den neuen städtischen Gebieten von Shanghai entwickelt. Die Altstadt wurde auf die zunehmend kosmopolitische Bevölkerung als "Chinesenstadt", oder der "Southern City" zu den lokalen chinesischen bekannt, während die Konzessionen wurden als die "Nordstadt". Anfänglich nur Ausländer konnten in den Konzessionen zu begleichen, während neu eingetroffenen chinesischen Migranten lebten in verpackten Bedingungen in der alten Stadt, die als eine Art Ghetto funktioniert.

Während der Taiping-Aufstand im Jahre 1853 wurde die Altstadt von den Kräften des Klein Swords Gesellschaft erfasst. Der Gouverneur von Shanghai Wu Jianzhang floh in die britische Konzession und hatte die Kontrolle über den Handel mit den Ausländern im Austausch für die Hilfe bei der Rückeroberung der Stadt übertragen. Der Erkenntnis, dass ein riesiger Flüchtlingsstrom wurde in der ausländischen Konzessionen auf der Flucht, nicht nur von den chinesischen Gebieten Shanghai, sondern auch aus der Region, aus dem Jahr 1854 waren die Chinesen erlaubt, in den ausländischen Konzessionen zu bewegen.

Verwaltungsgeschichte

Die Altstadt von Shanghai steht an der Stelle einer relativ kleinen Siedlung in der Antike, die begann, an Bedeutung im 12. und 13. Jahrhundert zu entwickeln aufgrund der siltration von Wasserstraßen weiter stromaufwärts, was Dock und Marktaktivitäten, um von größeren Upstream Städten bewegen an diesen Ort. In 1267, in der Song-Dynastie, Shanghai wurde auf Gemeindestatus erhoben, mit einer Militärgarnison, innerhalb von Huating County. 1277 wurde Shanghai Gemeinde als Standort einer der sieben Zollbehörden über das Imperium in Übersee Handelshand gewählt; die umgebende Huating Grafschaft wurde auf Präfekturebene angehoben. Die Lage der Zollstelle, wurde zu einem Zentrum, um das die Altstadt aufgewachsen.

Die Bedeutung dieser Handelsfunktion führte zu Shanghai an Kreisstatus im Jahre 1292 erhöht, die Altstadt zum Sitz des neuen Landkreis. Während die ausländischen Konzessionen in neue Stadtgebieten von Shanghai entwickelte, blieb die alte Stadt der Sitz der Grafschaft, die nominell enthalten die ausländischen Konzessionen, aber in Wirklichkeit erweitert der Grafschaft Behörde nur in den chinesischen Viertel der Stadt, da die Altstadt, den westlichen Vororten der heute Minhang District ist und die Docklands und Fabrikflächen im Nordosten. Im Jahr 1912, nach der Gründung der Volksrepublik China, die Altstadt wurde offiziell zum Stadt Status nach Shanghai Bezirk aufgrund der politischen Veränderungen in der Hauptstadt Peking und Potenz,, obwohl die Stadt-Status wurde mehrmals in den nächsten Jahren aufgehoben und wiederhergestellt Kämpfe zwischen den Kriegsherren vor Ort.

Im Jahr 1927, in einem Versuch, eine greifbare chinesischen Behörden in Shanghai aufzubauen, die Republik China gegründet Regierung der Sonder Gemeinde von Shanghai. Die Stadtregierung wurde von der Altstadt in der Nähe von Xujiahui bewegt. 1928 wurde der Stadt Shanghai zu Bezirk Status nach dem Sonder Gemeinde reduziert. 1930 wurde Shanghai Landkreis eine separate Verwaltungseinheit parallel zu dem Sonder Gemeinde, und die Kreisverwaltung wurde um Minhang bewegt. Das war das Ende der alten Stadt seine Rolle als der Sitz der Regierung von Shanghai.

Ab 1928 war die alte Stadt Hunan Bezirk; "Hunan" wörtlich gemeint "südlichen Shanghai". Im Jahr 1937, dem kollaborierenden Marionettenregierung unter japanischer Besatzung umbenannt Viertel "Nanshi". Im Jahre 1945, bei der Rückgewinnung von Shanghai am Ende des Zweiten Weltkriegs, die Republik China Regierung aufgeteilt Nanshi Bezirk in Yimiao District und Penglai District. Im Jahr 1959, der Volksrepublik China Regierung re-kombiniert die beiden Bezirke in Nanshi District. Seite des Flusses war Teil der Nanshi District.) Im Jahr 2000 wurde Nanshi Distrct in Huangpu District zusammengeführt, womit die getrennte Existenz der Altstadt als eine Verwaltungseinheit.

Heute

Heute ist die Altstadt enthält einige alte, aber renovierte Features, wie der Yuyuan Garden-Komplex, und der Stadt Gottes Tempel. Seine runde Form wird jetzt von den großen Straßen umgeben ist, die den Raum der ehemaligen Mauern, jetzt Renmin Road im Norden und Zhonghua Straße nach Süden zu besetzen druckt. Die Altstadt ist auch in der Mitte von Nord nach Süd durch Henan Straße geschnitten. Die Altstadt ist eine Kombination aus alten Gassen, mit einigen modernen Hochhäusern schrittweise Eingriff in den älteren Bereichen.

Im Jahr 2006, die Stadtregierung von Shanghai erlassen die Protection Plan für die Altstadt Historische Kultur Scenery Area. Nach dem Plan wird die Gesamtheit der Altstadt als historisches Kultur Scenery Area geschützt. 34 Straßen, einschließlich Dajing Road und West-Fangbang Straße sind speziell als "Landschaft geschützt Gassen" geschützt.

Doch in der gleichen Periode, in großem Maßstab Abriss der Altstadt fort. Der Garten der Düfte von Dew-Bereich, fast die gesamte Nordwestquadranten der Altstadt, wurde abgerissen, ausgehend von 2002. Ein Teil der Website hat sich zu einem Hochhaus-Hotel und Wohnhaus und mehrstöckigen Gebäuden saniert, drastisch ändern das Straßenbild, während der Rest der Website soll ein low-rise Wohngegend ist. Die Entwicklung wurde auch geweckt Kontroverse daran beteiligt den Abriss eines bedeutenden Teil der überlebenden Stadtmauer sowie die Zerstörung von mehreren Häusern von historischer Bedeutung.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Resolution plc
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha