Baum spiking

Thekla Perl April 6, 2016 B 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Baum spiking beinhaltet Hämmern eines Metallstab, Nagel oder einem anderen Material in einen Baumstamm, entweder Einsetzen an der Basis des Stammes, wo ein Logger könnte erwarten, daß in den Baum geschnitten oder höher werden, wenn sie das Sägewerk später beeinflussen Verarbeiten des Holzes. Es ist eine Taktik verwendet, um die Protokollierung zu entmutigen, entweder durch die Schaffung eines mantrap, die verletzen oder töten Holzfäller, die den Baum oder das Sägewerk Ausrüstung später beschädigen Verarbeitung der Holz versuchen kann. Darüber hinaus ist die Anwesenheit der Spitze verringert den kommerziellen Wert des Holzes, wodurch die Wirtschaftlichkeit der Anmeldung in der langfristigen Reduzierung, während das Leben des Baumes nicht bedrohlich.

Es wird angenommen, dass Baum spiking entstand in Holzschlag Arbeitskämpfe im pazifischen Nordwesten der Vereinigten Staaten im späten 19. Jahrhundert. Es kam zur Bekanntheit als eine umstrittene Taktik innerhalb unkonventionelle Umweltschützer Kreisen während der 1980er Jahre, nachdem es von Earth First befürwortete! Mitgründer Dave Foreman in seinem Buch Ecodefense. In dem Buch beschreibt er, wie es geht und wie man die Risiken für die Aktivistin und dem Logger zu vermeiden.

Eine Verletzung möglicherweise von Baum spiking aufgetreten ist in den Vereinigten Staaten im Jahr 1987 California Mühlenarbeiter George Alexander wurde schwer verletzt, wenn die Bandsäge er Betrieb war, wurde entweder durch einen alten Nagel oder einem Baum Spike erschüttert. Dies führte viele progressive Earth First! Gruppen zu Baum spiking kündigen. Andere Aktivisten wurden geführt, um entweder lehnen diese Form der Sabotage ganz oder einige Vorkehrungen getroffen werden, wie Putting Warnschilder in der Gegend, wo die Bäume werden versetzt. Baum spiking wird von den Gegnern der sogenannten "Öko-Terrorismus", wer es ist potenziell gefährlich für Logger oder Mühle-Arbeiter behaupten, verurteilt, auch wenn nur dieser eine Verletzung eventuell von Baum spiking resultierenden wurde weithin berichtet.

Neuseeland

Buche Bäume, die im Jahr 1998 in der Tuatapere Bereich protokolliert wurden, versetzt. Polizei war nicht in der Lage für diejenigen, die verantwortlich waren, zu verfolgen.

Pat O'Dea, während er der Bürgermeister für den Buller Bezirk war, schlug vor, im Jahr 2000, dass Native-Forstaktions hatte Bäume während einer direkten Wirkung Kampagne gegen die einheimischen Wald Protokollierung an der Westküste versetzt. Dies wurde von NFA-Sprecher Dean Bagient-Mercer verweigert. Im Jahr 1998 Kevin Smith von Forest and Bird hatte gesagt, dass Baum Spiking wurde von einigen Personen in der NFA Kampagne beteiligten vorgeschlagen.

Vereinigte Staaten

Im Anschluss an die 1987 Verletzungen von Kalifornien Mühlenarbeiter George Alexander, wurde Baum spiking eine föderale Verbrechen in den Vereinigten Staaten im Jahr 1988 erklärt ..

1990 Earth First! Führer Judi Bari führte Aktivisten in Nord-Kalifornien und Southern Oregon zu Baum-spiking als Taktik am Vorabend des Redwood Sommer, einem 1990-Kampagne des gewaltlosen Proteste gegen die Protokollierung der Redwood-Wald zu verzichten.

Baum spiking in der Fiktion

Derek Hansen in seinem 1998 Roman Blockade hat die Hauptfigur, eine Holzfirma Betreiber, Bestellung der Spiking der Bäume, um die anti-Logging-Aktivisten zu diskreditieren.

Severed: Forest of the Dead: Anti-Logging-Aktivisten sabotieren einen Baum durch Aufstocken ist, bricht die Klinge auf einem Logger Kettensäge und schnitt ihm. Die genetisch verbesserten Baumsaft vermischt sich mit dem Blut des Loggers, beginnend eine Kettenreaktion von Zombie-Chaos.

"Darkness Falls": Zwei Umweltschützer "monkey wrenchers" sind der Spick Bäume in Washington State Forest vorgeworfen.

Anarchist Cookbook: In diesem Film der Antagonist Johnny Schwarz plant Spick Redwood-Bäume in einem Versuch, die Protokollierung zu verhindern.

Die Comic-Serie Beton, von Paul Chadwick, gewidmet eine mehrteilige Geschichte mit dem Titel "Think Like a Mountain", um das Thema Baum spiking.

Eine Gruppe von radikalen Umweltschützer greifen in Baum spiking in dem Roman Hayduke Leben! von Edward Abbey.

In der Jugendroman "Spirit of the Rainforest" von Eric Wilson, jungen Protagonisten Tom Austen nimmt an einem Protest gegen die Anmeldung einen Regenwald, aber der Protest ist gebrochen, wenn ein radikaler Charakter nagelt einen Baum, verärgern gewalt Demonstranten.

In der 1991 LA Law Episode "Haben die Spike-Sache", klagt eine Mühle Arbeiter eine Holzfirma und eine radikale Umweltschützer Gruppe, wenn er von einem Sägeblatt, die beim Auftreffen auf eine Spitze bricht verletzt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Peter Beales
Nächster Artikel Die offizielle Fiction
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha