Belagerung von Annapolis Royal

Sabine Kaufmann Dezember 24, 2016 B 12 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Belagerung von Annapolis Royal im Jahre 1744 waren zwei der vier Versuche von der Französisch, zusammen mit ihren Acadian und einheimischen Verbündeten, um die Hauptstadt von Nova Scotia / Acadia, Annapolis Royal, während der King George Krieg wieder zu erlangen. Die Belagerung wird für Gouverneur von Nova Scotia Paul Mascarene die letzte britische Außenposten in der Kolonie der erfolgreichen Verteidigung und für die erste Ankunft des New England Ranger John Gorham nach Nova Scotia zur Kenntnis genommen. Die Französisch und Mi'kmaq Landstreitkräfte wurden auf beiden Versuche am Kapital wegen des Ausfalls von Französisch-Marineunterstützung, um anzukommen vereitelt.

Historischer Zusammenhang

Die Eroberung Acadia von Großbritannien begann mit der 1710-Capture von der Provinzhauptstadt Port Royal. In der 1713 Vertrag von Utrecht, Frankreich formell abgetreten Acadia nach Großbritannien. Allerdings gab es Meinungsverschiedenheiten über die Landesgrenzen hinweg, und einige Acadians auch widerstanden britischen Herrschaft. Mit neuer Krieg unmittelbar bevorsteht im Jahre 1744, die Führer der New France stellten Plänen zu wiederholen, was die Briten namens Nova Scotia mit einem Angriff auf die Hauptstadt, die die Briten in Annapolis Royal umbenannt.

Mit dem Ausbruch des Österreichischer Erbfolgekrieg in Europa, den Kolonie Französisch von Île-Royale erhielt die Nachricht zuerst und nahm sofortiges Handeln. Französisch Offizier François Dupont Duvivier führte einen Angriff auf eine Razzia der britischen Außenposten in Canso, der Erfassung der kleine Garnison des 40. Regiment des Fusses ohne Zwischenfälle. Die du Vivier nächste Plan war, die einzige andere britische Außenposten in Nova Scotia, Annapolis Royal zu nehmen.

Erste Stufe

Der Gouverneur von Ile Royal, Jean-Baptiste-Louis Le Prévost Duquesnel, fehlt die Truppenstärke zu Annapolis Royal angreifen, rekrutiert die militante Französisch Priester Jean-Louis Le Loutre, um eine Kraft von Acadians und Indianer zu stürmen das Nova Scotia Kapital zu beschaffen. Le Loutre hob eine Kraft von 300 Mi'kmaq und Maliseet und kam vor dem Hauptbefestigungsanlage Annapolis Royal, Fort Anne, am 12. Juli 1744. Die Angreifer zwei Soldaten getötet, und der Angriff endete nach vier Tagen mit der Ankunft der britischen Schiffe mit 70 Soldaten aus Boston. Le Loutre zog sich in Grand Pre, um die Ankunft von Duvivier warten.

Zweite Ebene

François Dupont Duvivier, der den Canso Angriff geführt hatte, führte die zweite Belagerung Versuch gegen Fort Anne, mit einer Kraft von 200 Truppen. Duvivier erreichten Fort Anne am 6. September 1744. Die erste Nacht, die er errichtete Unterstände. Er verwendet Gautier Haus für sein Hauptquartier. Am nächsten Morgen ging er auf die Festung und den Gouverneur von Neuschottland, antwortete Paul Mascarene durch Brennen einer Kanone, die Duvivier zurückzuziehen führen. In dieser Nacht Duvivier geschickt kleine Parteien auf die Festung, die die ganze Nacht skimishing führen.

Am Morgen des 7. September, Duvivier geschickt sein jüngerer Bruder zum Fort unter einer Fahne der Waffenruhe eine Nachricht, die die britischen Widerstand war zwecklos tragen. Paul Mascarene lehnte die Kapitulation Nachfrage, und antwortete, dass Marineverstärkungen waren auf dem Weg und dass, wenn die Französisch kapitulierte sie gutartig Behandlung erhalten würden. Duvivier gab ihnen 24 Stunden, bevor er sagte, er mittags am 8. September angreifen würden.

Duvivier wartete, bis 9. September, um die Belagerung zu beginnen. Die Französisch Truppen und Mi'kmaq griffen die Wand des Forts jeden Abend und durchgeführt täglichen Überfälle rund um die Stadtmauer. Am 15. September, Duvivier erneut aufgefordert, sich zu ergeben, welche Mascarene sie sich weigerten. Sie fuhren fort, zu kämpfen. Am 25. September britischen Sergeant wurde getötet und ein eigenes verwundet.

Während der Belagerung Duvivier wartete Wochen Französisch Gefäße, um anzukommen, um seinen Angriff zu verstärken, während Mascarene erwartete Unterstützung von Boston. Am 26. September, New England Ranger John Gorham und Edward Tyng kam mit 50 einheimischen Ranger. Gorham-Ranger brachte die Gesamtarbeitskraft der Besatzung bis zu etwa 270. Ein paar Tage später, Gorham führte sein Heimat Rangern in einem Überraschungsangriff auf einem nahe gelegenen Mi'kmaq Lager. Sie töteten und verstümmelten Leichen von Frauen und Kindern. Die Mi'kmaq zurück und Duvivier war gezwungen, auf 5 zurück zu Grand Pre Rückzug Oktober.

Folgen

Von dieser Belagerung, die Französisch gelernt, dass, bis sie eine Armee mit Belagerungsgeschütze und Kanonen gegen die Hauptstadt schicken konnte, gab es wenig, um von setzen ihre Kräfte in einer Belagerung zu gewinnen. Eine erfolgreiche Französisch Kampagne würde auf der Marine die Fähigkeit, um die Armee zu liefern abhängen. Die Französisch auch gelernt, dass sie sich nicht auf die Mehrheit der Acadians verlassen die Waffen gegen die Briten zu übernehmen.

Am 20. Oktober 1744 die Regierung von Massachusetts offiziell den Krieg erklärt der Mi'kmaq. Ein Kopfgeld wurde für den Kopf eines Mannes, Frau oder Kind angeboten.

Duvivier erhielt den Orden des heiligen Ludwig für seine militärische Arbeit in Acadia.

Die Französisch machte zwei weitere Versuche, beide erfolglos, zu Annapolis Royal während des Krieges wieder zu erlangen.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Omar Abdulrahman
Nächster Artikel Ospedale Niguarda Ca 'Granda
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha