Belagerung von La Paz

Ivetta Dils April 7, 2016 B 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Belagerung von La Paz war ein mexikanischer Belagerung von ihrer eigenen Stadt La Paz in Baja California Sur. Mexican Milizen versuchten, die US-Armee Garnison zu zerstören, besetzen die Halbinsel Stadt. Die Belagerung kam über zwölf Tagen im November und Dezember 1847 am Ende des mexiko-amerikanischen Krieges.

Hintergrund

Kapitän Manuel Pineda Munoz, der mexikanischen Armee hatte Ausarbeitung mexikanischen Bauern in seinem Wahlkampf an der Westküste von Mexiko zu dienen. Nach seiner Milizarmee wurde zweimal in der Schlacht von La Paz und der Schlacht von San José del Cabo besiegt, entschied Kapitän Pineda, um die Kampagne mit einem längeren Engagement am La Paz weiter, in der Hoffnung zu beenden, was er nicht beim ersten Kampf zu tun.

Die amerikanische Besatzung zu diesem Zeitpunkt enthalten 115 Männern, der New York Volunteers, Freiwilliger Kraft von New York und wurde von Oberstleutnant Henry S. Burton geboten, wenn sie friedlich in La Paz am 21. Juli landete.

Die Staat-Marine zu diesem Zeitpunkt hatte keine Kriegsschiffe zum Schutz La Paz, die alle hatten Norden nach Alta California für Bestellungen segelte, anderen überlassen mexikanischen Gewässern für Lieferungen. Dies ließ die amerikanische Garnison ohne Fähigkeit, La Paz, zu evakuieren, sollte es notwendig werden.

Siege

Pineda Kraft, die von einer Partei von San José bringt eine 4-Pfünder auf etwa 500 Männer, um 03.00 Uhr am 27. November angegriffen, bis 8.00 Mehrere Male Pineda Männer fortgeschritten aus dem Osten und Süden, wurden aber zurückgeschlagen. Am 28. November, besetzten Pineda Männer die alten mexikanischen Kasernen und errichtete eine mexikanische Flagge, aber die Position wurde schnell von Burtons Menschen zurückerobert.

Am 8. Dezember einen Start, kam von Mazatlán mit Lieferungen, ebenso wie die Cyane, als Pineda Männer zog sich in San Antonio.

Aftermath

Pineda Kampagne war noch nicht vorbei, obwohl; er sich bewegen würde, um San José del Cabo in den folgenden Tagen zu belagern.

Lieutenant Tunis Craven beschrieben das Erscheinungsbild der Ruinenstadt später in einem Bericht. "Alle von diesem Teil der Stadt nicht von Musketen der Garnison geschützt wurde verbrannt, der Weinstock und Feigenbaum, als auch die anmutigen Palmen alle gefressen. Das sind die Schönheiten des Krieges."

Während die Mexikaner belagerten La Paz, US-Präsident James K. Polk, in seiner Jahresbotschaft an den Kongress, am 7. Dezember 1847, erklärte: "Früh nach dem Beginn des Krieges wurden New Mexico und die Californias Besitz durch entnommen unserer Kräfte. Unsere Militär- und Marinekommandanten befohlen, zu erobern und zu halten, vorbehaltlich der durch einen Friedensvertrag zu entsorgen. Diese Provinzen sind jetzt in unserer unbestrittenen Besatzung und das schon seit vielen Monaten, jeden Widerstand auf der Teil von Mexiko nachdem innerhalb ihrer Grenzen nicht mehr .... Ich bin überzeugt, dass sie nie nach Mexiko herauszugeben. "

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Ontario Landstraße 32
Nächster Artikel Ontario-Landstraße 99
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha