Chronologie der Ereignisse im Kalten Krieg

Jenni Kantor November 26, 2016 C 34 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

1940er Jahre

1945

  • 8. Februar: Die Konferenz von Jalta auf, der Entscheidung über die Nachkriegs Status von Deutschland. Die Alliierten des Zweiten Weltkrieges unterteilen Deutschland in vier Besatzungszonen. Die alliierten Nationen einig, dass freie Wahlen sind in allen Ländern, die von Nazi-Deutschland besetzten statt. Darüber hinaus sind die neuen Vereinten Nationen, um die ausgefallene Völkerbundes zu ersetzen.
  • 12. April: US Franklin D. Roosevelt erleidet einen Schlaganfall und stirbt während des Urlaubs in Warm Springs, GA.
  • 23. April: US-Präsident Harry S. Truman gibt eine Standpauke zu sowjetischen Außenminister Wjatscheslaw Molotow darauf hinweist, dass er entschlossen war, eine "härtere" Haltung mit den Sowjets als sein Vorgänger hatte zu nehmen.
  • 24. Juli: Auf der Potsdamer Konferenz, US-Präsident Harry S. Truman informiert Sowjetunion Führer Joseph Stalin, dass die Vereinigten Staaten Atomwaffen.
  • 2. August: Die Potsdamer Konferenz endet mit dem Potsdamer Abkommen, die die Teilung und den Wiederaufbau Europas nach dem Zweiten Weltkrieg organisiert. Neue Grenzen Polens vereinbart. Vor der Zustimmung zu Deutschland in vier Zonen unterteilen, die vier Nationen auch beschließen, in Deutschland Hauptstadt Berlin in vier Zonen sowie aufgeteilt. Die Alliierten auch vereinbaren, juristische Studien in Nürnberg von Nazi-Kriegsverbrechern zu starten.
  • 6. August: US-Präsident Truman die Erlaubnis für den weltweit ersten militärischen Einsatz einer Atomwaffe gegen die japanische Stadt Hiroshima in einem Versuch, die einzige verbleibende Kriegsschauplatz aus dem Zweiten Weltkrieg im Pazifik zu einer raschen Schließung zu bringen.
  • 8. August: Die UdSSR ehrt ihre Zustimmung zum Krieg gegen Japan binnen drei Monaten nach dem Sieg in Europa zu erklären, und dringt in der Mandschurei. In Übereinstimmung mit der Konferenz von Jalta Vereinbarungen, dringt in die Sowjetunion auch japanische Sachalin und die Kurilen-Inseln.
  • 9. August: US-Präsident Truman die Erlaubnis für die weltweit zweite und letzte militärische Nutzung eines Atomwaffe gegen die japanische Stadt Nagasaki, um zu versuchen, um eine rasche japanischen bedingungslosen Kapitulation am Ende des Zweiten Weltkrieges zu sichern.
  • 2. September: Die japanischen Kapitulation bedingungslos in die USA an Bord der USS Missouri repräsentativ General Douglas MacArthur.
  • 5. September: Igor Gouzenko, ein Angestellter der Arbeit in der sowjetischen Botschaft in Ottawa, Kanada, Mängel und den Nachweis erbringt, auf die Royal Canadian Mounted Police eines sowjetischen Spionagering, die in Kanada und anderen westlichen Ländern. Die Gouzenko Affäre hilft verändern Wahrnehmungen der Sowjetunion von einem Verbündeten zu einem Feind.

1946

  • Januar: Die chinesischen Bürgerkrieg wieder aufgenommen zwischen kommunistischen und nationalistischen Kräfte.
  • 7. Januar: Die Republik Österreich ist wiederhergestellt, mit den Grenzen von 1937, aber in vier Regelzonen unterteilt: amerikanisch, britisch, Französisch, und sowjetische.
  • 11. Januar: Enver Hoxha erklärt der Volksrepublik Albanien, mit sich selbst als Ministerpräsident.
  • 9. Februar: Joseph Stalin macht seine Wahlrede, in der er erklärt, dass Kapitalismus und Imperialismus zu machen künftige Kriege unvermeidlich.
  • 22. Februar: George F. Kennan schreibt seine langen Telegramms, seine Interpretation der Ziele und Absichten der sowjetischen Führung zu beschreiben.
  • März: Die griechische Bürgerkrieg entfacht zwischen Kommunisten und der konservativen griechischen Regierung.
  • 2. März: Britische Soldaten ziehen sich aus ihrer Besatzungszone im südlichen Iran. Sowjetischen Soldaten bleiben in ihren nördlichen Sektor.
  • 5. März: Winston Churchill warnt vor der Abfahrt eines Eisernen Vorhangs in Europa.
  • 5. April: sowjetischen Truppen zu evakuieren Iran nach einer Krise.
  • 4. Juli: Die Philippinen gewinnt Unabhängigkeit von den Vereinigten Staaten, und beginnt zu kämpfen kommunistische Huk Rebellen.
  • 6. September: In einer Rede wie die Anpassung der Politik an Deutschland in Stuttgart, James F. Byrnes, Außenminister der Vereinigten Staaten bekannt, lehnt die Morgenthau-Plan. Er erklärt die US Absicht, Truppen in Europa auf unbestimmte Zeit zu halten und drückt US-Zulassung des territorialen Annexion von 29% des Vorkriegs Deutschland, aber keine weiteren Ansprüche dulden.
  • 8. September: In einer Volksabstimmung, Bulgarien Stimmen für den Aufbau eine Volksrepublik, Absetzung König Simeon II. Westlichen Ländern zu entlassen die Abstimmung als grundlegend falsch.
  • 24. September: Truman mit der Clifford-Elsey Report, der ein Schriftstück mit sowjetischen Verletzungen von Abkommen mit den Vereinigten Staaten aufgeführt vorgestellt.
  • 27. September: Nikolai Wassiljewitsch Novikov schreibt eine Antwort auf Kennans langen Telegramms als "Novikov Telegramm", in dem er erklärt, dass die Vereinigten Staaten "das Streben nach Weltherrschaft" bekannt.
  • 19. Dezember: Französisch Landungen in Indochina beginnen den Indochinakrieg. Sie werden von den Vietminh Kommunisten, die nationale Unabhängigkeit wollen widerstanden.

1947

  • 1. Januar: Die amerikanischen und britischen Zonen der Kontrolle in Deutschland vereint, um die Bizone Bizone auch als bekannt ist.
  • 12. März: Präsident Harry Truman verkündet der Truman-Doktrin, beginnend mit dem Geben von Hilfe für Griechenland und die Türkei, um sie vor dem Absturz in den sowjetischen Machtbereich zu verhindern,
  • 16. April: Bernard Baruch, in einer Rede während der Enthüllung seines Porträts im Repräsentantenhaus von South Carolina gegeben, prägt den Begriff "Kalter Krieg", um die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion zu beschreiben.
  • 22. Mai: US erstreckt sich von Militärhilfe an Griechenland und die Türkei 400 Millionen $ und signalisiert seine Absicht, den Kommunismus in der Mittelmeer enthalten.
  • 5. Juni: Außenminister George Marshall umreißt Pläne für ein umfassendes Programm der wirtschaftlichen Hilfe für die vom Krieg verwüsteten Ländern Westeuropas. Es würde sich in der ganzen Welt wie den Marshall-Plan bekannt.
  • 11. Juli: Die USA kündigt neue Besatzungspolitik in Deutschland. Die Besetzung Direktive JCS 1067, deren wirtschaftliche Abschnitt hatte "Schritte sucht in Richtung der wirtschaftlichen Rehabilitation von Deutschland zur Erhaltung oder Stärkung der deutschen Wirtschaft" verboten ist, wird durch die neue US-Besatzung Direktive JCS 1779, die anstelle stellt fest, dass "eine geordnete, wohlhabendes Europa ersetzt erfordert, dass die ökonomischen Beiträge eines stabilen und produktiven Deutschland. "
  • 14. August: Indien und Pakistan die Unabhängigkeit von Großbritannien zu gewinnen.
  • 14. November: Die Vereinten Nationen eine Resolution fordern den Abzug der ausländischen Soldaten aus Korea, freie Wahlen in jeder der beiden Verwaltungen und die Schaffung einer UN-Kommission zur Einigung der Halbinsel gewidmet.
  • 30. Dezember: In Rumänien, König Michael I. von Rumänien ist gezwungen, durch Gheorghe Gheorghiu-Dej abzudanken, die Monarchie abgeschafft und stattdessen die Volksrepublik Rumänien eingeleitet. Die Kommunistische Partei wird das Land bis Dezember 1989 zu regieren.

1948

  • 25. Februar: Die Kommunistische Partei übernimmt die Kontrolle in der Tschechoslowakei, nachdem Präsident Edvard Beneš akzeptiert den Rücktritt aller nichtkommunistischen Minister.
  • 10. März: tschechoslowakische Außenminister Jan Masaryk wird berichtet, die Selbstmord begangen.
  • 3. April: Truman unterzeichnet den Marshall-Plan in Kraft. Bis zum Ende der Programme, haben die Vereinigten Staaten 12,4 Mrd. $ in der Wirtschaftshilfe auf europäischen Ländern gegeben.
  • 10. Mai: Eine parlamentarische Abstimmung im südlichen Korea sieht die Bestätigung Syngman Rhee als Präsident der Republik Korea nach einer linksgerichteten Boykotts.
  • 18. Juni: Eine kommunistische Aufstand in Malaya beginnt gegen den britischen und Commonwealth-Streitkräfte.
  • 21. Juni: In Deutschland ist die Bizone und der Französisch-Zone starten eine gemeinsame Währung, die Deutsche Mark.
  • 24. Juni: sowjetische Premier Josef Stalin ordnet die Blockade aller Landrouten von der Bundesrepublik Deutschland nach Berlin, in einem Versuch, von der Stadt auszuhungern die Französisch, britischen und amerikanischen Streitkräfte. Als Reaktion darauf die drei Westmächte starten die Berliner Luftbrücke, um die Bürger von Berlin nach Luft zu versorgen.
  • 28. Juni: Die Sowjetunion vertreibt Jugoslawien aus der Kommunistischen Informationsbüros für dessen Position auf dem griechischen Bürgerkrieg.
  • 28. Juni bis zum 11. Mai 1949: Die Berliner Luftbrücke besiegt Russlands Versuch nach West-Berlin zu verhungern.
  • 17. Juli: Die Verfassung der Republik Korea durchgeführt wird.
  • 9. September: Die Sowjetunion erklärt, der Demokratischen Volksrepublik Korea, die legitime Regierung von ganz Korea sein, wobei als Premierminister Kim Il-sung.
  • 20. November: Der amerikanische Konsul und seine Mitarbeiter in Mukden, China, sind virtuelle Geiseln durch kommunistische Kräfte in China hergestellt. Die Krise kam erst ein Jahr später, in welcher Zeit die Beziehungen der USA mit dem neuen kommunistischen Regierung in China schwer beschädigt worden war, zu beenden.

1949

  • 4. April: Die NATO wird von Belgien, Kanada, Dänemark, Frankreich, Island, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Portugal, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten gegründet, um die kommunistische Expansion zu widerstehen.
  • 11. Mai: Der sowjetische Blockade Berlins endet mit der Wiedereröffnung der Zugangswege nach Berlin. Die Luftbrücke wird fortgesetzt, bis September, falls die Sowjets wieder herzustellen, die Blockade.
  • 23. Mai: In Deutschland geht die Bizone mit dem Französisch Kontrollzone, um die Bundesrepublik Deutschland, mit Bonn als Hauptstadt zu bilden.
  • 8. Juni: Die Red Scare erreicht ihren Höhepunkt, mit der Benennung von zahlreichen amerikanischen Prominenten als Mitglieder der Kommunistischen Partei.
  • 29. August: Die Sowjetunion testet seine erste Atombombe. Der Test, den die Amerikaner als Joe 1 bekannt ist, erfolgreich ist, als die Sowjetunion wird der weltweit zweitgrößte Atomkraft.
  • 13. September: Die UdSSR legt Veto gegen die Mitgliedschaft der Vereinten Nationen von Ceylon, Finnland, Island, Italien, Jordanien, und Portugal.
  • 15. September: Konrad Adenauer wird zum ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.
  • 1. Oktober: Mao Zedong spricht der Gründung der Volksrepublik China - Hinzufügen von ein Viertel der Weltbevölkerung mit dem kommunistischen Lager.
  • 7. Oktober: Die Sowjets erklären ihre Zone der Deutschland nach der Deutschen Demokratischen Republik zu sein, mit der Hauptstadt Ost-Berlin.
  • 16. Oktober: Nikos Zachariadis, der Führer der Kommunistischen Partei Griechenlands, erklärt ein Ende des bewaffneten Aufstandes. Die Erklärung bringt zu einem Ende der griechische Bürgerkrieg, und der ersten erfolgreichen Eindämmung des Kommunismus.
  • 27. Dezember: Die Souveränität über den Vereinigten Staaten von Indonesien von den Niederlanden durch die niederländisch-indonesischen Rundtischkonferenz mit Sukarno als erster Präsident der neu gegründeten Föderation übergeben.

1950

1950

  • 5. Januar: Das Vereinigte Königreich erkennt der Volksrepublik China. Die Republik China kappt diplomatische Beziehungen mit dem Vereinigten Königreich.
  • 19. Januar: China offiziell diplomatisch anerkannt Vietnam als aus Frankreich unabhängig.
  • 21. Januar: Die letzten Kuomintang-Soldaten übergeben am kontinentalen China.
  • 16. Februar: Die Sowjetunion und der Volksrepublik China unterzeichnen einen Pakt der gegenseitigen Verteidigung.
  • 11. März: Kuomintang Führer Chiang Kai-shek bewegt seine Hauptstadt nach Taipeh, Taiwan, zur Schaffung einer Stand-off mit der Volksrepublik China.
  • 17. April: Vereinigte Staaten State Department Director of Policy Planning Paul Nitze gibt NSC-68, eine Klein kurze, mit dem Argument für die Annahme der Sicherheitsbehälter als Eckpfeiler der Außenpolitik der USA. Es würde uns für die nächsten zwanzig Jahre diktieren Politik.
  • 11. Mai: Robert Schuman beschreibt sein Ehrgeiz eines vereinten Europas. Bekannt als die Schuman-Erklärung, markiert es den Beginn der Schaffung der Europäischen Gemeinschaft.
  • 25. Juni: Nordkorea dringt in Südkorea. Die Sowjetunion kann nicht ein Veto einzulegen, da sie den Sicherheitsrat Boykott über die Zulassung der Volksrepublik China. Schließlich ist die Zahl der Länder, die unter UN-Schirmherrschaft erhöht die bis 16: Australien, Belgien, Kanada, Kolumbien, Äthiopien, Frankreich, Griechenland, Luxemburg, die Niederlande, Neuseeland, den Philippinen, Südafrika, Thailand, die Türkei, das Vereinigte Königreich , und die Vereinigten Staaten.
  • 4. Juli: United Nations Kräfte engagieren nordkoreanischen Streitkräfte zum ersten Mal, in Osan. Sie versäumen es, die nordkoreanische Voraus anzuhalten, und im Herbst nach Süden, in Richtung, was der Pusan ​​Perimeter werden würde.
  • 30. September: Kräfte Land Vereinten Nationen in Inchon. Sieg über die nordkoreanischen Streitkräfte, Binnen drücken sie und Re-Capture Seoul.
  • 2. Oktober: Kräfte der Vereinten Nationen überqueren den 38. Breitengrad, in Nordkorea.
  • 5. Oktober: Kräfte aus der Volksrepublik China zu mobilisieren, entlang des Flusses Yalu.
  • 22. Oktober: Pjöngjang, der Hauptstadt von Nordkorea, fällt auf Kräfte der Vereinten Nationen.
  • 22. Oktober: China greift in Korea mit 300.000 Soldaten, fangen die Vereinten Nationen überraschend. Allerdings widerrufen sie nach anfänglichen Engagements.
  • 15. November: UN-Streitkräfte nähern sich dem Fluss Yalu. Als Reaktion darauf greift China in Korea wieder, aber mit einer 500.000 Mann starke Armee. Diese Offensive zwingt den Vereinten Nationen zurück in Richtung Südkorea.

1951

  • 4. Januar: chinesische Soldaten zu erfassen Seoul.
  • 14. März: Kräfte der Vereinten Nationen wieder einzufangen Seoul während der Operation Ripper. Bis Ende März, sie den 38. Breitengrad erreicht haben, und bildeten eine Verteidigungslinie auf der koreanischen Halbinsel
  • 29. März: Ethel und Julius Rosenberg sind der Spionage für ihre Rolle bei der Weitergabe Atomgeheimnisse an die Sowjets während und nach dem Zweiten Weltkrieg verurteilt.
  • 11. April: US-Präsident Harry S. Truman feuert Douglas MacArthur von Befehl der US-Truppen in Korea.
  • 23. April: US-amerikanischer Journalist William N. Oatis wird in der Tschechoslowakei wegen angeblicher Spionage verhaftet.
  • 18. April: Die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl wird durch den Vertrag von Paris gebildet.
  • 4. Juli: US-amerikanischer Journalist William N. Oatis erhält eine zehnjährige Haftstrafe in der Tschechoslowakei auf einem Spionage Ladung.
  • 1. September: Australien, Neuseeland und die Vereinigten Staaten unterzeichnen den Vertrag ANZUS. Dies zwingt die drei Länder, um über Fragen der Verteidigung und Sicherheit im Pazifik zusammen.
  • 10. Oktober: Präsident Harry S. Truman unterzeichnet das Mutual Security Act, der Ankündigung in der Welt, und seine kommunistischen Kräfte insbesondere, dass die USA bereit, militärische Hilfe zur Verfügung zu stellen "freien Völker."
  • 14. November: Präsident Harry Truman fordert Kongress für US militärische und wirtschaftliche Hilfe für die kommunistische Nation Jugoslawien.
  • 12. Dezember Das Ruhrstatut aufgehoben Teil der verbleibenden Beschränkungen des deutschen Industrieproduktion und Produktionskapazität.

1952

  • 28. April: Der Vertrag von San Francisco, nach Japan am 8. September 1951 unterzeichnet wurde, in Kraft tritt, und Japan unterzeichnet den Vertrag von Taipei, formal Beendigung seiner Zeit der Besetzung und Isolierung und zu einem souveränen Staat.
  • 18. Februar: Griechenland und die Türkei der NATO beitreten.
  • Juni: Strategic Air Command beginnt Reflex Benachrichtigungsbereitstellungen von Convair B-36 und B-47 Stratojet Langstrecken-nuklearen Bomber nach Übersee-Basen wie speziell gebaute Nouasseur Air Base in Französisch-Marokko, dann packe es einfach in unrefueled auffallende Reihe von Moskau.
  • 14. Juni: Die Vereinigten Staaten legt den Kiel für das weltweit erste Atom-U-Boot USS Nautilus.
  • 30. Juni: Der Marshallplan endet, mit den europäischen Industrieproduktion jetzt deutlich über dem des Jahres 1938.
  • 23. Juli: Gamal Abdel Nasser leitet einen Putsch gegen König Faruk von Ägypten.
  • 2. Oktober: Das Vereinigte Königreich erfolgreich in Betrieb Hurricane testet seine Atombombe. Der Test macht das Vereinigte Königreich der weltweit drittAtomKraft.
  • 1. November: Die Vereinigten Staaten testet ihre erste thermonukleare Bombe, Ivy Mike.

1953

  • 20. Januar: Dwight D. Eisenhower wird Präsident der Vereinigten Staaten.
  • 5. März: Joseph Stalin stirbt und lösten einen Machtkampf zu seinem Nachfolger.
  • 16. MAI: amerikanische Journalist William N. Oatis aus dem Gefängnis in der Tschechoslowakei, nachdem er 22 Monate von einer zehnjährigen Haftstrafe wegen Spionage freigelassen.
  • 27. Juli: Ein Waffenstillstandsabkommen beendet Kämpfe in den Koreakrieg.
  • 19. August: Die Central Intelligence Agency unterstützt eine royalistische Coup, der iranischen Premierminister Mohammed Mossadegh verdrängt. Der Putsch wurde wegen der iranischen Verstaatlichung der Ölindustrie und der Angst vor dem Iran Beitritt zur Sowjetlager organisiert.
  • 7. September: Nikita Chruschtschow wird Führer der KPdSU. Sein Hauptkonkurrent, Lavrentiy Beria, wird im Dezember durchgeführt.
  • 4-8 Dezember: Eisenhower trifft sich mit Churchill und Josef Laniel von Frankreich in Bermuda.

1954

  • 21. Januar: Die Vereinigten Staaten lanciert das weltweit erste Atom-U, USS Nautilus. Das Atom-U wäre die ultimative nukleare Abschreckung zu werden.
  • 7. Mai: Die Viet Minh Niederlage der Französisch an Dien Bien Phu. Frankreich zieht sich aus Indochina, so dass vier unabhängige Staaten: Kambodscha, Laos, und was wurde Nordvietnam und Südvietnam. Die Genfer Abkommen fordert freie Wahlen nach Vietnam zu vereinen, aber keine der großen Westmächte, dass dies im Fall, dass die Wahrscheinlichkeit Vietminh gewinnen würde auftreten wollen.
  • Mai: Die Huk Aufstand auf den Philippinen ist besiegt.
  • 2. Juni: Senator Joseph McCarthy macht geltend, dass die Kommunisten haben die CIA und den Atomwaffen Industrie infiltriert.
  • 18. Juni: Der gewählte linke Regierung Guatemalas in einem CIA unterstützten Staatsstreich gestürzt. Eine instabile rechte Regime installiert sich. Opposition führt zu einem Guerilla-Krieg mit der marxistischen Rebellen in dem wesentliche Menschenrechtsverletzungen auf allen Seiten begangen. Trotzdem überlebt das Regime bis zum Ende des Kalten Krieges.
  • 8. Juli: Oberst Carlos Castillo Armas ist Präsident der Junta, die die Regierung von Jacobo Arbenz guatemaltekische Präsident Guzman besiegte gewählt.
  • 11. August: Die Straße von Taiwan-Krise beginnt mit der chinesischen kommunistischen Beschuss der taiwanesischen Inseln. Die USA unterstützen Taiwan, und die Krise löst sich, da beide Seiten zurückgehen, Maßnahmen zu ergreifen.
  • 8. September: Gründung der asiatischen Organisation der Süd-Ost-Vertrag von Australien, Frankreich, Neuseeland, Pakistan, Thailand, den Philippinen, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten. Wie die NATO, wird gegründet, um die kommunistische Expansion, diesmal in den Philippinen und in Indochina zu widerstehen.

1955

  • 24. Februar: Der Bagdad-Pakt wird von Iran, Irak, Pakistan, der Türkei und dem Vereinigten Königreich gegründet. Es ist zu wider kommunistischen Expansion im Nahen Osten verpflichtet.
  • März: Sowjetische Hilfe für Syrien beginnt. Die Syrer werden Verbündete der Sowjets bis zum Ende des Kalten Krieges zu bleiben.
  • April: Die Bewegung der Blockfreien von Jawaharlal Nehru Indiens, Sukarno von Indonesien, Tito Jugoslawien, Gamal Abdel Nasser von Ägypten und Kwame Nkrumah von Ghana Pionierarbeit geleistet. Diese Bewegung wurde entwickelt, um ein Bollwerk gegen die "gefährliche Polarisierung" der Welt zu dieser Zeit zu sein und Machtverhältnisse mit kleineren Nationen wiederherzustellen. Es war eine internationale Organisation von Staaten die sich selbst nicht formell mit oder gegen eine große Machtblock ausgerichtet ist.
  • 9. Mai: Bundesrepublik Deutschland schließt sich der NATO und beginnt die Wiederbewaffnung.
  • 14. Mai: Der Warschauer Pakt ist in Osteuropa gegründet und umfasst Ost-Deutschland, der Tschechoslowakei, Polen, Ungarn, Rumänien, Albanien, Bulgarien und der Sowjetunion. Es wirkt wie der kommunistischen Militärgegenstück zur NATO.
  • 15. Mai: Österreich wird neutralisiert und Alliierte Besetzung endet.
  • 18. Juli: Präsident Dwight D. Eisenhower von den Vereinigten Staaten, Premierminister Anthony Eden des Vereinigten Königreichs, Premier Nikolai A. Bulganin der Sowjetunion, und Ministerpräsident Edgar Faure von Frankreich, wie die "großen Vier" bekannt ist, besuchen die Genfer Gipfel. Ebenfalls anwesend war Nikita Chruschtschow der Sowjetunion.

1956

  • 25. Februar: Nikita Chruschtschow liefert die Rede "Auf der Personenkult und seine Folgen" an der geschlossenen Sitzung des XX Parteitag der KPdSU. Die Rede markiert den Beginn der Entstalinisierung.
  • 28. Juni: in Posen, Polen, antikommunistischen Demonstrationen zu Gewalt führen.
  • 26. Juli: Nasser verstaatlicht die Suez-Kanal.
  • 23. Oktober: ungarische Revolution von 1956: Ungarn Aufstand gegen die sowjetische Regierung dominiert. Sie werden durch das sowjetische Militär, das eine kommunistische Regierung wieder her zerkleinert.
  • 29. Oktober: Suez-Krise: Frankreich, Israel, und das Vereinigte Königreich Angriff Ägyptens mit dem Ziel der Beseitigung Nasser von der Macht. Internationalen diplomatischen Druck zu zwingen, die Angreifer zurückziehen. Canadian Lester B. Pearson fordert die Vereinten Nationen auf, eine Friedenstruppe, die erste ihrer Art, an das umstrittene Gebiet zu schicken. Lester B. Pearson gewinnt einen Friedensnobelpreis für seine Handlungen, und bald darauf wird der kanadische Premierminister.
  • Dezember: kommunistischen Aufstand beginnt in Südvietnam, durch Nordvietnam gesponsert.

1957

  • 5. Januar: Die Eisenhower-Doktrin verpflichtet die USA, um die Verteidigung Iran, Pakistan und Afghanistan von kommunistischen Einflusses.
  • 22. Januar: Die israelischen Streitkräfte zurückziehen aus dem Sinai, die sie im Jahr zuvor beschäftigt hatte.
  • 2. Mai: Senator Joseph McCarthy erliegt Krankheit noch verschärft durch den Alkoholismus und stirbt.
  • 1. Oktober: Die Strategic Air Command initiiert 24/7 Atomalarm in Erwartung eines sowjetischen ICBM Überraschungsangriff-Fähigkeit.
  • 4. Oktober: Sputnik-Satelliten gestartet.
  • 3. November: Sputnik 2 wurde ins Leben gerufen, mit dem ersten Lebewesen an Bord, Laika.
  • 7. November: Der Abschlussbericht von einem Sonderausschuss von Präsident Dwight D. Eisenhower genannt, um die Nation der Verteidigungsbereitschaft zu überprüfen zeigt an, dass die Vereinigten Staaten weit hinter den Sowjets in Flugkörperkapazitäten fallen, und fordert eine energische Kampagne zur Atombunker zu bauen, um zu schützen Amerikaner Bürgerinnen und Bürger.
  • 15. November: sowjetische Führer Nikita Chruschtschow behauptet, dass die Sowjetunion Rakete Überlegenheit gegenüber den Vereinigten Staaten und Herausforderungen Amerika, um einen Flugkörper "Schützenfest", um seine Behauptung zu beweisen.

1958

  • 14. Juli: Ein Putsch im Irak, dem 14. Juli Revolution, entfernt die pro-britischen Monarchen. Irak beginnt, Unterstützung von den Sowjets zu empfangen. Irak wird eng mit den Sowjets während des Kalten Krieges aufrecht zu erhalten.
  • 23. August: Zweite Taiwan Strait Krise beginnt, wenn China beginnt Quemoy bombardieren.
  • August: Thor IRBM nach Großbritannien im Einsatz, in Schlagdistanz zu Moskau.
  • September: Ein US-Aufklärungsflugzeug C-130 wird nach unten über Armenien von Mig-17 erschossen, mit 17 Verletzten.
  • November: Beginn der zweiten Berlinkrise, Nikita Chruschtschow, fragt der West-Berlin zu verlassen.
  • 4. Oktober: Die National Aeronautics and Space Administration oder NASA gebildet.

1959

  • 1. Januar: Die kubanische Revolution. Fidel Castro wird der Führer der Kuba obwohl verzichtet erklärte das Land kommunistisch. Cuban-inspirierten Guerillabewegungen sprießen in ganz Lateinamerika.
  • 24. März: New Republic Regierung des Irak verlässt Central Treaty Organization
  • 24. Mai: Der ehemalige US-Außenminister John Foster Dulles stirbt an Krebs.
  • 24. Juli: Während der Eröffnung des American National Exhibition in Moskau US-Vizepräsident Richard Nixon und der sowjetische Premier Nikita Chruschtschow offen debattieren die Kapazitäten der einzelnen Supermacht. Dieses Gespräch wird als Küche Debatte bekannt.
  • 7. August: Explorer 6 wird in den Orbit gestartet, um die Erde zu fotografieren.
  • September: Chruschtschow besucht uns für 13 Tage und wird Zugang zu Disneyland verweigert. Stattdessen besucht er SeaWorld.
  • Dezember: Gründung der FNL in Nordvietnam. Es ist eine kommunistische Aufstandsbewegung, die den antikommunistischen südvietnamesischen Diktatur zu stürzen Gelübde. Es wird weitgehend durch Nordvietnam und der UdSSR schließlich geliefert.

1960er Jahre

1960

  • 16. Februar: Frankreich testet erfolgreich ihre erste Atombombe, Gerboise Bleue, mitten in der algerischen Sahara.
  • April: Jupiter IRBM Bereitstellung in Italien beginnt, indem Atomraketen in Schlagbereich von Moskau.
  • 1. MAI: amerikanische Pilot Francis Gary Powers ist in seinem U-2-Spionageflugzeug schoss während des Fluges in großer Höhe über der Sowjetunion, was in der U-2-Zwischenfall, eine Peinlichkeit für Präsident Eisenhower.
  • Juni: chinesisch-sowjetischen Split: Die chinesische Führung, verärgert an, die als "Juniorpartner" in die Sowjetunion behandelt, erklärt seine Version des Kommunismus überlegene und beginnen, mit den Sowjets um Einfluss konkurrieren, wodurch das Hinzufügen einer dritten Dimension des Kalten War.
  • 31. Juli: kommunistischen Aufständischen in Malaya besiegt.
  • 9. August: Das Pathet Lao Revolte in Laos beginnt.

1961

  • 3. Januar: Dwight D. Eisenhower schließt die US-Botschaft in Havanna und trennt die diplomatischen Beziehungen zu Kuba.
  • 20. Januar: John F. Kennedy wird Präsident der Vereinigten Staaten.
  • 4. Februar: angolanischen Nationalisten, darunter Kommunisten beginnen einen Aufstand gegen die portugiesische Herrschaft.
  • 12. April: Juri Gagarin als erster Mensch im Weltraum und zuerst auf die Erde umkreisen als die Sowjetunion erfolgreich lanciert Wostok 1.
  • April 17-19: Schweinebucht-Invasion: Ein CIA unterstützten Invasion Kubas durch Konterrevolutionäre zum Scheitern verurteilt.
  • 25. Mai: John F. Kennedy kündigt die US Absicht, einen Mann auf den Mond gesetzt - Kickstarten des Apollo-Programms
  • 4. Juni: Kennedy trifft sich mit Chruschtschow in Wien.
  • Juni: Jupiter IRBM Deployment in die Türkei beginnt, Verbinden der Jupiters nach Italien sowie die Thor IRBMs nach Großbritannien im Einsatz Einsatz als Atomraketen in Schlagdistanz von Moskau gebracht.
  • 13. August: Die Berliner Mauer wird von den Sowjets in der Aufschlüsselung, in Gesprächen, um die Zukunft von Deutschland entscheiden, gebaut.
  • 17. August: Allianz für den Fortschritt Hilfe für Lateinamerika aus den Vereinigten Staaten beginnt.
  • 1. September: Die Sowjetunion nahm Atomwaffentests in der Atmosphäre.
  • 17. Oktober: 22. sowjetischen Parteitag in der UdSSR gehalten
  • 27. Oktober: Beginn der Checkpoint Charlie Konfrontation zwischen USA und Sowjetpanzer
  • 31. Oktober: Die Sowjetunion detoniert der Zar Bomba, den mächtigsten thermonukleare Waffe jemals getestet, mit einer Sprengkraft von rund 50 Megatonnen.
  • 2. Dezember: Fidel Castro beschreibt sich selbst offen als Marxisten-Leninisten.

1962

  • 10. Februar: amerikanische Pilot Francis Gary Powers ist für ältere KGB-Spion Oberst Rudolf Abel ausgetauscht.
  • 20. Juli: Die Neutralisierung von Laos ist durch internationale Abkommen festgelegten, aber Nord-Vietnam weigert sich, sein Personal zurücktreten.
  • 8. September: Himalayan War: chinesischen Streitkräfte angreifen Indien, so dass Ansprüche auf zahlreichen Grenzgebieten.
  • 16. Oktober: Kuba-Krise: Die Sowjets haben heimlich wurde die Installation von Militärbasen, einschließlich Kernwaffen, auf Kuba, etwa 90 Meilen von der US-amerikanischen Festland. Kennedy bestellt ein "Quarantäne" der Insel, die die Krise verschärft und bringt die USA und die Sowjetunion an den Rand eines Atomkriegs. Am Ende erreichen beide Seiten einen Kompromiss. Die Sowjets wieder nach unten und kommen überein, ihre Atomraketen aus Kuba für einen geheimen Vertrag zurücktreten, im Austausch von Kennedy Verpfändung ähnliche amerikanische Raketen aus der Türkei zurückziehen, und die Gewährleistung, dass die USA nicht gegen das Castro regim bewegenmich.
  • 21. November: Ende des Himalaya-Krieg. China befindet sich in einem kleinen Streifen Indianerland.

1963

  • 20. Juni: Die Vereinigten Staaten erklärt sich bereit, mit der UdSSR Einrichtung einer Hotline, wodurch die direkte Kommunikation möglich ist.
  • 21. Juni: Frankreich bekannt, dass es zieht sich seine Marine aus dem Nordatlantikflotte der NATO.
  • 5. August: Der Teilteststoppvertrag wird durch die USA, Großbritannien und der UdSSR unterzeichnet, das Verbot der Atomwaffentests überall außer im Untergrund.
  • 2. November: südvietnamesischen Regierungschef Ngo Dinh Diem in Putsch ermordet. CIA Beteiligung vermutet wird.
  • 22. November: John F. Kennedy wird erschossen und in Dallas ermordet. Es gab einige Spekulationen darüber, ob kommunistischen Ländern oder sogar CIA wurden an der Ermordung beteiligt, aber diese Theorien nach wie vor umstritten. Kennedys Vizepräsident Lyndon B. Johnson wird Präsident der Vereinigten Staaten.

1964

  • unbekannt: 1964 Entscheidung des sowjetischen Politbüros, die Ausgaben für den Terrorismus von tausend Prozent steigern
  • 30. März / 1. April: Ein Militär-geführten Staatsstreich stürzt demokratisch gewählten Präsidenten João Goulart in Brasilien. Goulart Vorschläge, wie die Landreform und größere Kontrolle des Staates in der Wirtschaft, wurden als "Kommunist" zu sehen, auch wenn er von der Labour-Partei war.
  • 20. April: US-Präsident Lyndon Johnson in New York, und sowjetische Premier Nikita Chruschtschow in Moskau, gleichzeitig bekannt geben will, um wieder Herstellung von Materialien für die Herstellung von Kernwaffen zu schneiden.
  • 27. Mai: Jawaharlal Nehru stirbt.
  • 4. August: US-Präsident Lyndon B. Johnson behauptet, dass nordvietnamesischen Kriegsschiffe auf zwei amerikanische Zerstörer im Golf von Tonkin abgefeuert hatte. Obwohl es einen ersten Angriff, wurde es später bewiesen, dass amerikanische Schiffe hatte Nordvietnamesen Hoheitsgebiet eingereist ist, und der zweite Angriff als unbegründet erwiesen. Der Golf von Tonkin Vorfall führt zu der offenen Beteiligung der USA im Vietnamkrieg, nach dem Tonkin-Resolution.
  • 14. Oktober: Leonid Breschnew gelingt Chruschtschow Generalsekretär der Kommunistischen Partei der Sowjetunion geworden
  • 16. Oktober: China testet seine erste Atombombe. Der Test macht China der weltweit fünftAtomKraft.

1965

  • 8. März: US militärische Aufrüstung nach Südvietnam zu verteidigen. Nord-Vietnam hat sich auch verpflichtet, ihre Kräfte im Krieg. US beginnt anhalt Bombardierung Nordvietnams.
  • 28. April: US-Streitkräfte dringen in die Dominikanische Republik, um einen kommunistischen Machtübernahme wie die, die in Kuba stattgefunden zu verhindern.
  • 15. August: Der Betrieb von Gibraltar Pakistan gestartet gipfelt in der zweiten indisch-pakistanischen Krieg.
  • 23. September: Die zweite indisch-pakistanischen Krieg endet in einem Waffenstillstand. Pakistan nicht in das Ziel für den Fang von Kaschmir.
  • 30. September: Sechs indonesische Generäle ermordet als Teil der 30. September-Bewegung.
  • 11. November: Rhodesian Kolonialregierung unter Ian Douglas Smith erklärt UDI.
  • 14. November: Schlacht im Ia-Drang-Tal, der erste große Eingriff zwischen US-Truppen und regelmäßige Vietnamesisch Kräfte.

1966

  • 10. März: Frankreich zieht sich aus NATO-Kommandostruktur.
  • 8. Mai: Kommunistische China detoniert eine dritte Atombombe
  • 26. August: South African Border Krieg beginnt

1967

  • 25. April: 33 lateinamerikanischen und karibischen Ländern unterzeichnen den Vertrag von Tlatelolco in Mexiko-Stadt, die das Verbot von Kernwaffen in Lateinamerika und der Karibik zu suchen.
  • 12. März: General Suharto erfolgreich stürzt Sukarno als Präsident von Indonesien.
  • 23. Mai: Ägypten blockiert die Straße von Tiran, stößt dann UN-Friedenstruppen und bewegt seine Armee in die Sinai-Halbinsel in der Vorbereitung für möglichen Angriff auf Israel.
  • 25. Mai: Der Aufstand in Naxalbari, Indien Kennzeichnung der Ausbau der Maoismus als gewalttätige, antiamerikanische und antisowjetische, revolutionäre Bewegung in einer Reihe von Entwicklungsländern.
  • 5. Juni: Als Reaktion auf die ägyptischen Aggression, Israel dringt in die Sinai-Halbinsel, dem Beginn der Sechstagekrieg.
  • 23. Juni: US-Präsident Lyndon B. Johnson trifft sich mit sowjetischen Premier Alexei Kossygin in Glassboro, New Jersey zu einem dreitägigen Gipfel.
  • 8. August: Erklärung von Bangkok wird gegründet, um die kommunistische Gefahr in Südostasien zu unterdrücken.
  • 29. November: Robert McNamara bekannt, dass er zurücktreten, wie US-Verteidigungsminister zum Präsidenten der Weltbank zu werden.

1968

  • 30. Januar: Tet-Offensive in Süd-Vietnam beginnt.
  • 30. März: Johnson setzt Bombardierungen über Nordvietnam und verkündet, dass er nicht zur Wiederwahl läuft.
  • 8. Juni: Tet Offensive endet; während einer amerikanischen militärischen Sieg, stellt sich Fragen über militärische Chancen Amerikas in Vietnam
  • 1. Juli: Der Atomwaffensperrvertrag zur Unterzeichnung aufgelegt.
  • 20. August: Prager Frühling Reformen in der kommunistischen Tschechoslowakei führen Intervention des Warschauer Paktes, um sie zu vernichten.
  • 23. Dezember: Der Kapitän und die Crew der USS Pueblo durch Nordkorea freigegeben.

1969

  • 20. Januar: Richard Nixon wird Präsident der Vereinigten Staaten.
  • 2. März: Grenzzusammenstöße zwischen der Sowjetunion und China
  • 17. März: Die US-Bombardierung beginnt Kommunistischen Schutzgebiete in Kambodscha.
  • 20. Juli: Die USA führt die erste bemannte Mondlandung Apollo 11 von Neil Armstrong bemannte, "Buzz" Aldrin und Michael Collins.
  • 25. Juli: "Vietnamization" beginnt mit US-Truppenabzug aus Vietnam und die Last des Kampfes auf den südvietnamesischen platziert.
  • 1. September: Muammar al-Gaddafi stürzt die libysche Monarchie und vertreibt britischen und amerikanischen Personals. Libyen richtet sich mit der Sowjetunion.

1970er Jahre

1970

  • 5. März: Nuclear Non-Proliferation Treaty, des Vereinigten Königreichs, der Sowjetunion und den Vereinigten Staaten ratifiziert, unter anderem, in Kraft tritt.
  • 18. März: Lon Nol übernimmt die Macht in Kambodscha. Roten Khmer und der vietnamesischen Kommunisten greifen das neue Regime, die Nordvietnamesen Präsenz in Kambodscha zu beenden möchte.
  • 24. Oktober: Salvador Allende wird Präsident von Chile, nachdem sie von der chilenischen Kongress bestätigt.
  • 18. November: Hilfe USA "nach Kambodscha, um die Lon-Nol-Regime zu unterstützen beginnt.

1971

  • 8. Februar: südvietnamesischen Streitkräfte geben Laos kurz schneiden die Ho-Chi-Minh-Pfad.
  • 26. März: Bangladeshi Unabhängigkeitserklärung. Bangladesch-Krieg beginnt.
  • 15. Mai: Anwar Sadats Corrective Revolution spült Nasserist Mitglieder der Regierung und der Sicherheitskräfte und schließlich stößt sowjetischen Militär aus Ägypten.
  • 3. September: Vier-Mächte-Abkommen über Berlin wird von Großbritannien, der Sowjetunion, Frankreich und den Vereinigten Staaten unterzeichnet.
  • 11. September: Nikita Chruschtschow stirbt.
  • 25. Oktober: Die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet Resolution 2758, die Anerkennung der Volksrepublik China als alleinige rechtmäßige Regierung Chinas.
  • 3. Dezember: Indien tritt in den Bangladesch-Krieg nach Pakistan startet preemptive Luftangriffe auf indische Flugplätzen.
  • 16. Dezember: Lt. Gen AAK Niazi, CO der Pakistanischen Armee Kräfte in Ost-Pakistan kapituliert bedingungslos mit der Unterzeichnung des Instrument der Auslieferung, die von Generalleutnant Jagjit Singh Aurora, gemeinsamen Befehlshaber der Bangladesh-India Alliierten akzeptiert wird. Bangladesch ist offiziell von der Ostblock anerkannt.

1972

  • 21. Februar: Nixon besucht China, der erste Besuch eines US-Präsidenten seit der Gründung der Volksrepublik China.
  • 30. März: FNL geht in die Offensive in Süd-Vietnam, nur um von der südvietnamesischen Regimes mit großen amerikanischen Luftunterstützung zurückgeschlagen werden.
  • 26. Mai: Strategic Arms Limitation Talks Vereinbarung signalisiert den Beginn der Entspannungspolitik zwischen den USA und der UdSSR.
  • 1. September: Bobby Fischer besiegt russischen Boris Spassky in einem Schachspiel in Reykjavik, Island, damit der erste offizielle amerikanische Schachweltmeister.
  • September 2-28: Die Summit Series, ein Eishockey-Turnier zwischen Kanada und Sowjetunion.
  • 18. Dezember: Richard Nixon kündigt den Beginn eines massiven Bombardierungen in Nordvietnam

1973

  • 27. Januar: Die Pariser Friedensverträge enden amerikanische Beteiligung im Vietnamkrieg. Congress schneidet Mittel für die anhaltende Bombardierung von Indochina.
  • 11. September: chilenische Staatsstreich Die demokratisch gewählte marxistische Präsident von Chile, Salvador Allende, wird abgesetzt und begeht Selbstmorde bei einem Militärputsch von General Augusto Pinochet führte, von den USA unterstützt.
  • 6. Oktober: Yom Kippur Krieg Israel wird von Ägypten und Syrien angegriffen wird, endet der Krieg mit einem Waffenstillstand.
  • 22. Oktober: Ägypten Mängel der amerikanischen Lager durch die Annahme eines US Waffenstillstand Vorschlag im Oktober 1973 den Krieg.
  • 11. November: Die Sowjetunion gibt bekannt, dass, wegen seiner Opposition gegen den letzten Sturz der Regierung des chilenischen Präsidenten Salvador Allende, wird es nicht eine WM-Fußballspiel spielen gegen den chilenischen Team, wenn das Spiel in Santiago statt.

1974

  • 12. September: Die pro-westlichen Monarchen von Äthiopien, Haile Selassie, wird von einer marxistischen Militärjunta als Derg bekannt verdrängt.
  • Juni: SEATO offiziell endet, nachdem Frankreich die Organisation verlässt.
  • 9. August: Gerald Ford wird Präsident der Vereinigten Staaten nach dem Rücktritt von Nixon.

1975

  • 18. April: Die kommunistischen Roten Khmer die Macht in Kambodscha; Genozid erfolgt, später als "The Killing Fields" bezeichnet.
  • 30. April: Nordvietnam gewinnt den Krieg in Südvietnam. Die Süd-Vietnam-Regime fällt mit der Übergabe von Saigon und die beiden Länder unter einer kommunistischen Regierung vereinigt.
  • 29. November: Pathet Lao übernimmt die Macht in Laos.
  • 12. Mai: Mayagüez Vorfall: Die Roten Khmer ergreifen einen amerikanischen Marineschiff, woraufhin die amerikanische Intervention, um das Schiff und seine Besatzung wieder einzufangen. Am Ende wird die Mannschaft aus der Gefangenschaft entlassen.
  • 25. Juni: Portugal zieht sich aus Angola und Mosambik, wo marxistischen Regierungen installiert sind, das ehemalige mit Rückendeckung von kubanischen Truppen. Der Bürgerkrieg verschlingt beide Nationen und beinhaltet Angolaner, Mosambikaner, Südafrikaner und Kubaner, die Supermächte mit Unterstützung ihrer jeweiligen Ideologien.
  • Juli: Die Apollo-Sojus-Test-Projekt statt. Es ist die erste gemeinsame Flug der amerikanischen und sowjetischen Raum-Programme. Der Auftrag wird als Symbol der Entspannung und ein Ende der "Space Race" zu sehen.
  • 1. August: Helsinki-Schlussakte der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa von den Vereinigten Staaten, Kanada, der Sowjetunion und Europa unterzeichnet

1976

  • 8. Januar: Der chinesische Premierminister Zhou Enlai stirbt an Krebs.
  • 24. März: Staatsstreich in Argentinien. Einen Bürgerkrieg gegen Argentinien-basierenden Guerillakrieg beginnt.
  • 20. Juli: US-Soldaten ziehen sich aus Thailand.
  • 1. September: Beginn der Safari Club.
  • 9. September: Der Tod von Mao Zedong.

1977

  • 1. Januar: Die Charta 77 ist durch tschechoslowakische Intellektuelle, darunter Václav Havel unterzeichnet.
  • 20. Januar: Jimmy Carter wird Präsident der Vereinigten Staaten.
  • 6. Juni: US-Außenminister Cyrus Vance versichert Skeptiker, dass die Carter-Regierung wird die Sowjetunion die Verantwortung für seine jüngsten Razzien gegen Menschenrechtsaktivisten zu halten.
  • 23. Juli: Die Ogaden-Krieg beginnt, wenn Somalia greift Äthiopien.

1978

  • 15. März: Die Ogaden-Krieg endet mit einem Waffenstillstand.
  • 27. April: Präsident von Afghanistan Sardar Mohammed Daoud Regierung gestürzt, wenn er in einem Staatsstreich durch pro-kommunistischen Rebellen führte ermordet.
  • 25. Dezember: Eine kommunistische Regime in Afghanistan installiert.

1979

  • 7. Januar: Vietnam absetzt die Roten Khmer und installiert eine pro-Vietnam, pro-sowjetischen Regierung.
  • 16. Januar: Die iranische Revolution verdrängt die prowestlichen Schah Mohammed Reza Pahlavi und installiert eine Theokratie unter Ayatollah Khomeini. CENTO auflöst als Ergebnis.
  • 17. Februar: chinesisch-vietnamesischen Krieg, China startet eine Straf Angriff auf Nordvietnam, um es für die Invasion Kambodscha bestrafen.
  • 9. Mai: Der Krieg bricht aus in El Salvador zwischen marxistisch-geführten Aufständischen und den USA unterstützte Regierung.
  • 2. Juni: Papst Johannes Paul II beginnt seine ersten Pastoralbesuch in seinem Heimatland Polen.
  • 18. Juni: US-Präsident Jimmy Carter und sowjetische Führer, Leonid Breschnew, unterzeichnen das SALT-II-Abkommen, umreißt Einschränkungen und Richtlinien für Atomwaffen.
  • 3. Juli: Präsident Carter unterzeichnet die erste Richtlinie für die finanzielle Hilfe, um Gegner der pro-sowjetischen Regimes in Kabul, Afghanistan.
  • 17. Juli: marxistisch-geführten sandinistischen Revolutionäre stürzen von den USA unterstützte Somoza-Diktatur in Nicaragua. Die Contra Aufstand beginnt kurz danach.
  • September: Nur Mohammed Taraki, Die marxistische Präsident von Afghanistan, wird abgesetzt und ermordet. Das Amt des Präsidenten wird von Ministerpräsident Hafizullah Amin gemacht.
  • 4. November: islamistische iranische Studenten über die amerikanische Botschaft zur Unterstützung der iranischen Revolution zu nehmen. Die Iran Geiselkrise dauert bis zum 20. Januar 1981.
  • 12. Dezember: Nato-Doppelbeschluss entscheidet der Allianz zur LRTNF einzusetzen und Rüstungskontrolle auf den gleichen Systemen verhandeln.
  • 24. Dezember: Die Sowjetunion dringt in Afghanistan zu verdrängen Hafizullah Amin, was am Ende der Entspannungspolitik.

1980er Jahre

1980

  • 21. März: Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten zu boykottieren, die Olympischen Sommerspiele 1980 in Moskau.
  • 4. Mai: Josip Broz Tito, kommunistischen Führer Jugoslawiens seit 1945, stirbt im Alter von 88 in Belgrad.
  • 31. August: In Polen ist die Danziger Abkommen wird nach einer Welle von Streiks, die an der Leninwerft in Danzig begann unterzeichnet. Die Vereinbarung ermöglicht eine größere Bürgerrechte, wie die Gründung einer Gewerkschaft unabhängig von der Kommunistischen Partei Kontrolle.

1981

  • 20. Januar: Ronald Reagan eingeweiht 40. Präsident der Vereinigten Staaten. Reagan ist auf einer Plattform auf die Zugeständnisse der Entspannungspolitik gegen gewählt.
  • 20. Januar: Iran Geiselnahme endet.
  • 19. August: Große Syrte Vorfall: libyschen Flugzeuge angreifen US-Jets im Golf von Sidra, die Libyen illegal annektiert. Zwei libysche Jets abgeschossen; keine amerikanische Verluste erlitten.
  • 27. Oktober: Ein sowjetisches U-Boot, das U137, scheitert nicht weit von der schwedischen Marinestützpunkt in Karlskrona.
  • 23. November: Die US Central Intelligence Agency beginnt zu unterstützen Anti-sandinistischen Contras.
  • 13. Dezember: Kommunistischen Gen. Jaruzelski stellt Kriegsrechts in Polen, die drastisch einschränkt normales Leben, in einem Versuch, die Gewerkschaft Solidarnosc und die politische Opposition gegen die kommunistische Herrschaft zu zerschlagen.

1982

  • 24. Februar: Präsident Ronald Reagan kündigt die "Caribbean Basin Initiative", um den Sturz der Regierungen in der Region durch die Kräfte des Kommunismus zu verhindern.
  • 22. März: Präsident Ronald Reagan unterzeichnet P.L. 97-157 Kündigung der Regierung der Sowjetunion, dass es seinen Missbrauch der grundlegenden Menschenrechte seiner Bürger zu beenden.
  • 2. April: Argentinien dringt in den Falkland-Inseln, dem Start des Falkland-Krieg.
  • 30. Mai: Spanien der NATO beitritt.
  • 6. Juni: Israel dringt in den Libanon, um Überfälle und Zusammenstößen mit der syrischen Truppen dort stationiert zu beenden.
  • 14. Juni: Falkland-Inseln von britischen Task Force befreit. Ende des Falkland-Krieg.
  • 10. November: Tod und Staatsbegräbnis von Leonid Breschnew
  • 14. November: Juri Andropow wird Generalsekretär der Sowjetunion.

1983

  • Januar: Die sowjetischen Spion Dieter Gerhardt wird in New York festgenommen.
  • 8. März: In Rede vor der National Association of Evangelicals, Reagan-Etiketten, die Sowjetunion als "Reich des Bösen".
  • 23. März: Ronald Reagan schlägt die Strategic Defense Initiative.
  • 1. September: Civilian Korean Air Lines Flug 007, mit 269 Passagiere, darunter US-Kongressabgeordneten Larry McDonald, wird von sowjetischen Abfangjäger abgeschossen.
  • 25. Oktober: US-Streitkräfte dringen in die Karibikinsel Grenada in einem Versuch, die marxistische Militärregierung zu stürzen, zu vertreiben kubanischen Truppen und brechen Sie den Bau einer sowjetischen finanzierten Landebahn.
  • 2. November: Teste Able Archer 83 sowjetischen Luftabwehr falsch interpretieren einen Test der Atomkrieg Verfahren der NATO als Fake Cover für eine tatsächliche NATO-Angriff; in Reaktion werden sowjetischen Nuklearstreitkräfte in Alarmbereitschaft gesetzt.

1984

  • Januar: US-Präsident Ronald Reagan umreißt die Außenpolitik, die seine früheren Aussagen bekräftigt.
  • 13. Februar: Konstantin Tschernenko gestattet Generalsekretär der KPdSU.
  • 28. Juli: Verschiedene Verbündeten der Sowjetunion zu boykottieren, die Olympischen Sommerspiele 1984 in Los Angeles.
  • 31. Oktober: Indira Gandhi ermordet.
  • 16. Dezember: Margaret Thatcher und die britische Regierung, in einem Plan, um neue Wege der Dialog mit sowjetischen Führung Kandidaten zu öffnen, treffen sich mit Michail Gorbatschow in Chequers.

1985

  • 11. März: Michail Gorbatschow wird Leiter der Sowjetunion.
  • 6. August: Zeitgleich mit dem 40. Jahrestag der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki, beginnt die Sowjetunion, was er angekündigt hat, ist ein 5-Monats einseitige Moratorium für die Atomwaffentests. Die Reagan-Regierung entlässt den dramatischen Schritt als nichts anderes als Propaganda und weigert sich, zu folgen. Gorbatschow erklärt, mehrere Erweiterungen, aber die Vereinigten Staaten nicht zu erwidern, und das Moratorium endet am 5. Februar 1987.
  • 21. November: Reagan und Gorbatschow treffen sich zum ersten Mal bei einem Gipfel in Genf, Schweiz, in dem sie sich verpflichten, zwei weiteren Gipfeltreffen.

1986

  • 13. Februar: Frankreich startet Betrieb Epervier in dem Bemühen, die libysche Invasion von Chad abzuwehren.
  • 25. Februar: Die People Power Revolution stattfindet, auf den Philippinen, zu stürzen Ferdinand Marcos, Diktator seit 1965 erste Präsidentin, Corazon Aquino
  • 15. April: US-Flugzeuge bombardieren Libyen in Betrieb El Dorado Canyon.
  • 26. April: Tschernobyl-Katastrophe: Ein sowjetischer Atomkraftwerk in der Ukraine explodiert, was im schlimmsten Atomkraftwerksunfall in der Geschichte.
  • 11. bis 12. Oktober: Reykjavik-Gipfel: Ein Durchbruch in der nuklearen Rüstungskontrolle.
  • 17. Oktober: Ronald Reagan unterzeichnet ein Gesetz des Kongresses genehmigt $ 100 Millionen von militärischen und "humanitären" Hilfe für die Contras in Gesetz.
  • 3. November: Iran-Contra-Affäre: Die Reagan-Regierung öffentlich bekannt, dass es wurde verkauft Waffen an den Iran im Austausch gegen Geiseln und illegal Übertragung der Gewinne an die Contra-Rebellen in Nicaragua.

1987

  • 16. Januar: Natives innerhalb der Partei, die seine Politik der wirtschaftlichen Sanierung zu widersetzen. Es besteht die Hoffnung, dass Gorbatschows durch Initiativen der Offenheit, Diskussion und Beteiligung, daß die sowjetischen Menschen unterstützen Perestroika.
  • 12. Juni: Bei einem Besuch in Berlin, Deutschland, US-Präsident Ronald Reagan berühmt Herausforderungen sowjetischen Premier Michail Gorbatschow in einer Rede: "Herr Gorbatschow, reißen Sie diese Mauer!".
  • 10. September: Die Schlacht von Cuito Cuanavale beginnt und weiter intensiviert den südafrikanischen Grenzkrieg Angola.
  • 18. November: Nach fast einem Jahr der Anhörungen in die Iran-Contra-Skandal, gibt das Joint Congressional Untersuchungskommission ihren Abschlussbericht. Es kommt zu dem Schluss, dass der Skandal, mit einem komplizierten Plan, wobei einige der Mittel aus geheimen Waffenverkäufe an den Iran wurden verwendet, um die Contra Krieg gegen die sandinistische Regierung in Nicaragua zu finanzieren, war eines, in dem die Regierung von Ronald Reagan zeigte "Geheimhaltung, Täuschung, und Verachtung für das Gesetz. "
  • 8. Dezember: Der INF-Vertrag ist in Washington, DC von US-Präsident Ronald Reagan und der sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow unterzeichnet. Einige spätere Ansprüche war das offizielle Ende des Kalten Krieges. Gorbatschow stimmt zu, ich Vertrag START.

1988

  • 11. Mai: Kim Philby, der hochrangigen britischen Geheimdienstoffizier, der in die Sowjetunion übergelaufen, stirbt in Moskau.
  • 15. Mai: Die Sowjets beginnen Rückzug aus Afghanistan.
  • 29. Mai - 1. Juni: Reagan und Gorbatschow treffen sich in Moskau. INF-Vertrag ratifiziert. Gefragt, ob er immer noch glaubt, dass die Sowjetunion noch immer ein Reich des Bösen, antwortet Reagan er sprach "eine andere Zeit, eine andere Zeit."
  • 22. Dezember: Südafrika zieht sich aus Südwestafrika.
  • 22. Februar: Ereignis: U.S.S. Yorktown und USS Caron werden von der Halbinsel Krim nach Eingabe sowjetischen Hoheitsgewässern gerammt.
  • 6. November: sowjetischer Wissenschaftler und bekannte Menschenrechtsaktivist Andrej Sacharow beginnt eine zweiwöchige Besuch in den Vereinigten Staaten.
  • 7. Dezember: Gorbatschow kündigt in einer Rede vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen, dass die Sowjetunion nicht mehr militärisch mit Osteuropa stören.

1989

  • 4. Januar: Golf von Sidra Vorfall zwischen Amerika und Libyen, ähnlich wie die 1981 Golf von Sidra Vorfall.
  • 20. Januar: George HW Bush als 41. Präsident der Vereinigten Staaten eingeweiht.
  • 2. Februar: Sowjetische Truppen aus Afghanistan abzuziehen.
  • 4. Juni: Tian'anmen-Massaker: Beijing Proteste durch das kommunistische chinesische Regierung zerquetscht, was zu einer unbekannten Zahl von Toten.
  • 4. Juni: Halb freien Wahlen in Polen zeigen völlige Fehlen von Unterstützung für die Kommunistische Partei; Gewerkschaft Solidarnosc gewinnt alle verfügbaren Sitze im Parlament und 99% im Senat.
  • August: Das Parlament in Polen wählt Tadeusz Mazowiecki als Führer der erste nicht-kommunistische Regierung im Ostblock.
  • 18. Oktober: Die ungarische Verfassung geändert, um eine Mehrparteiensystem und freie Wahlen zu ermöglichen. Die fast 20-jährige Herrschaft der kommunistischen Führer Erich Honecker zu einem Ende kommt in Ost-Deutschland.
  • 9. November: Revolutionen in Osteuropa: Sowjetreformen und ihren Zustand des Konkurses haben Osteuropa dürfen gegen die kommunistischen Regierungen es sich zu erheben. Die Berliner Mauer ist durchbrochen, als Politbüro-Sprecher Günter Schabowski, nicht in vollem Umfang von den technischen oder Verfahren der neu vereinbarte Aufhebung der Reisebeschränkungen informiert, fälschlicherweise verkündet auf einer Pressekonferenz in Ost-Berlin, dass die Grenzen geöffnet wurden.
  • 3. Dezember: Am Ende des Malta-Gipfel, sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow und US-Präsident George HW Bush erklären, dass eine lang anhaltende Ära des Friedens hat begonnen. Viele Beobachter betrachten diese Gipfel als offizieller Anfang vom Ende des Kalten Krieges.
  • 14. Dezember: Die Demokratie in Chile wieder hergestellt.
  • 16. bis 25. Dezember: Rumänische Revolution: Randalierer Sturz des kommunistischen Regimes von Nicolae Ceauşescu, ihn und seine Frau, Elena Ausführen. Rumänien war das einzige Ostblockland gewaltsam zu stürzen ihre kommunistische Regime oder seine Führer auszuführen.
  • 29. Dezember: Václav Havel wird Präsident der jetzt freien Tschechoslowakei.

1990er Jahre

1990

  • 31. Januar: Die erste McDonalds in Moskau, Russland eröffnet.
  • 11. März: Litauen unabhängig wird.
  • 29. Mai: Boris Jelzin als Präsident von Russland gewählt.
  • 2. August: Der Irak dringt in Kuwait, beginnend Golfkrieg.
  • 3. Oktober: Deutschland wird wiedervereinigt.

1991

  • 28. Februar: Golfkrieg endet.
  • Juli: Warschauer Pakts formell aufgelöst.
  • 19. August: Sowjetputschversuch von 1991. Die August-Putsch in Reaktion auf einen neuen EU-Vertrag fällt am 20. August unterzeichnet werden.
  • 25. Dezember: US-Präsident George HW Bush, nachdem er einen Anruf von Boris Jelzin, liefert eine Weihnachtstag Rede Anerkennung des Endes des Kalten Krieges.
  • 25. Dezember: Michail Gorbatschow tritt als Präsident der UdSSR. Der Hammer und Sichel ist das letzte Mal über dem Kreml gesenkt.
  • 26. Dezember: Der Rat der Republiken des Obersten Sowjets der UdSSR erkennt die Auflösung der Sowjetunion und beschließt, sich aufzulösen.
  • 31. Dezember: Alle sowjetischen Institutionen Betrieb einstellen.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Rachel Andresen
Nächster Artikel Pacht
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha