Clock Tower, Hongkong

Marlene Merkel Kann 13, 2016 C 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

The Clock Tower ist ein Wahrzeichen in Hong Kong. Es wird auf dem südlichen Ufer von Tsim Sha Tsui, Kowloon. Es ist das einzige Überbleibsel des ursprünglichen Gelände des ehemaligen Kowloon Station auf der Kowloon-Canton Railway. Offiziell Ehemalige Kowloon-Canton Railway Clock Tower, es ist in der Regel als die Tsim Sha Tsui Clock Tower für seine Lage bezeichnet.

Aus roten Ziegelsteinen und Granit gebaut, Spitzen der Uhrturm auf 44 Metern und wird von einem 7-Meter Blitzableiter gekrönt. Die Spitze des Turms kann durch eine Holztreppe in gelegen erreichen. Das Innere des Clock Tower hatte zuvor für den Besuch offen gewesen, aber ist derzeit wegen Wartungsarbeiten geschlossen. Der Glockenturm ist in der Nähe von Victoria Harbour am Fuße der Salisbury Road. Ein weiteres Wahrzeichen der Tsim Sha Tsui Ferry Pier, in der Nähe befindet.

Der Turm wurde als Denkmal deklariert in Hongkong seit 1990 gelistet.

Geschichte

Der Plan der Kowloon-Canton Railway wurde 1904 mit seinem Ende in Tsim Sha Tsui realisiert. Der Terminus Design wurde auf AB Hubback, was zum Teil bei der Gestaltung Railway Terminus in den Straits Settlements, Malaya zugeordnet, um seine Erfahrungen. Die Kowloon-Canton Railway wurde am 1. Oktober 1910 eröffnet; jedoch Bau der Station begann erst 1913 vor allem auf die Einführung des Ersten Weltkriegs konnten die für den Bau benötigten Materialien nicht rechtzeitig verschickt werden, und den Bau wurde für einige Zeit angehalten. Der Teil der Station zusammen mit Clock Tower, wurde 1915 vollendet, und die ganze Station 28. März 1916.

Der Glockenturm wiederverwendet die Uhr aus der abgerissenen Pedder Straße Clock Tower. Jedoch nur die eine Seite hatte eine Uhr, und es war nicht bis 1920, dass die restlichen drei Seiten des Clock Tower installiert wurden. Sie begannen, den Betrieb am Nachmittag des 22. März 1921, und seitdem außer während der japanischen Besetzung von Hong Kong im Zweiten Weltkrieg geführt.

1975 wurde Kowloon Station an den heutigen Bahnhof Hung Hom über die neu gewonnene Hung Hom Bay bewegt. Der Bau der Station wurde im Jahr 1977 trotz der Proteste und Petitionen von der Heritage Society und anderen Interessengruppen abgerissen. Jedoch als Kompromiss wurde beschlossen, dass der Uhrturm wurde bewahrt werden, und wird nun von der Hong Kong Space Museum, Hong Kong Museum of Art und Hong Kong Cultural Centre, die alle auf ehemaligen Bahnhofsgelände gebaut begleitet.

Die Glocke im Glockenturm, ist zurzeit nicht im Eisenbahndepot in Ho Tung Lau.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Oversleyford
Nächster Artikel Pulteney Malcolm
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha