Co-operative Commonwealth Federation

Olivia Lemm April 7, 2016 C 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Co-operative Commonwealth Federation - The Farmer-Labor Party of Ontario, oder mehr informell und gemeinhin als The Ontario CCF bekannt, war eine demokratische sozialistische politische Partei, die von 1932 bis 1961. Es war die Provinz Flügel der Nationalen CCF existierte. Die Partei offiziell hatte keinen Führer in der Anfang, von einer Provinzrates und Executive geregelt. Die Partei gewählt sein erstes Mitglied der Gesetzgebenden Versammlung in 1934 Ontario allgemeinen Wahlen. In der 1937 allgemeine Wahlen, es nicht wählen jemand an die Ontario Legislative. Im Jahr 1942 wählte die Partei Toronto Anwalt Ted Jolliffe als sein erster Führer. Er führte die Partei bis auf wenige Plätze der Bildung der Regierung bei der Bundestagswahl 1943 Ontario; Stattdessen bildete sie der offiziellen Opposition. Im gleichen Wahl, gelang es, die ersten beiden Frauen in die Ontario Legislative, Agnes Macphail und Rae Luckock wählen. Die Wahl 1945 war ein Rückschlag, als die Partei verlor die meisten seiner Sitze in der gesetzgebenden und Jolliffe verlor sogar seine eigene. Die Partei wurde wieder der offiziellen Opposition nach 1948 Ontario allgemeinen Wahlen, sogar dem Sieg über die konservativen Premier George Drew in seinem Sitz, als Bill Temple unerwartet in der High Park Wahlkreis gewonnen. Die mittleren und späten 1940er Jahren waren die Spitzenjahren für die Ontario CCF. Nach dieser Zeit waren ihre Wahlleistungen düster, wie es zu einem Hinterteil von zwei Sitzen in der 1951 Wahl, drei Sitze in der Wahl 1955, und fünf Sitze in der Wahl 1959 reduziert. Jolliffe trat als Marktführer im Jahr 1953 und wurde von Donald C. MacDonald ersetzt. Der Zeitraum zwischen 1951 Niederlage und der Gründung der Ontario Neue demokratische Partei war einer viel internen Streit, aber MacDonald gelungen, die Partei trotz der ständigen Wahlniederlagen zusammen zu halten. Im Oktober 1961 wurde die Partei formell aufgelöst und wurde Teil der New Democratic Party.

Ursprünge

Die Ontario CCF war indirekt der Nachfolger des von 1919 bis 1923 Groß Farmers of Ontario Labour-Koalition, die die Regierung in Ontario unter Ernest C. Drury gebildet. Während Groß Farmer Mitglieder der gesetzgebenden Versammlung trat der Ontario Liberal Party, die Vereinigten Farmers of Ontario, als Organisation, beteiligte sich an der Gründung der Ontario CCF, und wurde kurz mit der Partei angeschlossen.

Nach einem Treffen in Ottawa am 26. Mai 1932, die zusammengebracht werden allen Mitgliedern des Parlaments, die der Ginger-Gruppe gehört, und einige Mitglieder der Liga für soziale Wiederaufbau, die CCF gebildet wurde, so dass JS Woodsworth der defacto Führer, und geben Verantwortung für die Organisation von Ontario nach Agnes Macphail der UFO. Macphail, als Präsident der Ontario Provincial Council, überredete sie Kolleginnen und Kollegen im Dezember 1932 UFO-Konvention, Affiliate mit dem CCF Provinzrates. Nach der 1933 Regina Konvention wurde der offizielle Name der Partei als der Co-operative Commonwealth Federation eingeführt - The Farmer-Labor Party, wenn die kürzere Ontario CCF war der am häufigsten verwendeten Namen.

Macphail, diente als der erste Präsident der Ontario CCF von 1932 bis 1934. Als UFO Mitglied des Parlaments in der kanadischen Unterhaus, war sie gezwungen, offiziell von der CCF zurücktreten, nachdem das UFO nach dem zufolge kommunistischen Einfluss in der Partei zog sich aus es. Sie diente später in der Gesetzgebenden Versammlung von Ontario als CCF Mitglied des Landtages für Yorker East 1943-1945 und wieder von 1948 bis 1951.

Graham Spry, ein Verleger und Rundfunksprecher, der auch ein Mitglied des LSR war, diente als Ontario CCF Vizepräsident der Provinzrates von 1934 bis 1936. Er war der erste Bundes CCF Kandidaten in Ontario, in der 24. September 1934 läuft durch -election in Toronto East. Andere prominente Mitglieder waren Elmore Philpott, ein ehemaliger Liberaler Philpott trat der CCF 1933 und wurde Präsident des Ontario Association of CCF Clubs vor dem Austritt aus der Partei und Wiederverbinden die Liberalen im Jahr 1935 über die AE Smith-Affäre, die verursacht das UFO als verlassen auch. Der Streit war in Bezug auf, wie viel Unterstützung die junge CCF sollte Smith, Leiter des Canadian Labour Defence League, die mit Volksverhetzung für die Behauptung, dass der Staat hatte, inhaftiert Kommunistische Partei von Kanada Führer Tim Buck zu ermorden versuchten aufgeladen worden war zu geben. Die CLDC war Kommunist vorderen Gruppe. Woodsworth, zusammen mit dem Ontario CCF Provinzrat, gegen die CCF irgendwelche formellen Verbindungen mit ihm oder einem anderen kommunistischen Gruppe. Einzelne CCFers ignoriert diese Politik wie auch einen Abschnitt des Ontario CCF, welche verwiesen wurde. Dennoch Philpott und die UFO sah die Smith-Affäre als Beweis, dass der CCF war von Kommunisten unterwandert und links. Die Frage, was Beziehung der CCF sollte mit der Kommunistischen Partei hätte wieder in den Vordergrund im Jahr 1936 mit der Partei Abstimmungs kommen, um jede Einheitsfront mit den Kommunisten gegen die Einwände von prominenten CCFers wie East York reeve Arthur Henry Williams verbieten.

Die CCF bestritten ihren ersten Ontario provinzielle Wahl 1934 erhielt 7,1 Prozent der Stimmen und gewann seinen ersten Sitz in der Ontario Legislative: Samuel Lawrence in Hamilton East gewählt. Die Ontario CCF konnten keine Sitze in der 1937 Wahl zu gewinnen.

Durchbruch

Am Ontario CCF zehnten Jahrestagung in Toronto, wurde die erste Führungswahl statt. Zwei Kandidaten meldeten sich: Toronto Rechtsanwalt, und Ontario CCF-Vizepräsident Ted Jolliffe und Gewerkschaftsaktivist und ehemalige Ontario CCF-Jugendbewegung Veranstalter Murray Cotterill. Am 4. April 1942 hat Jolliffe die Wahl, aber die Abstimmungsergebnisse nicht öffentlich bekannt gegeben. Die Rolle des neu geschaffenen Führungsposition war als politischer Führer, während interne CCF Angelegenheiten und Verwaltung würde der Präsident der Domäne bleiben.

Die Partei erreicht einen wichtigen Durchbruch unter Jolliffe, in der 1943 Ontario allgemeinen Wahlen, bildet der offiziellen Opposition mit 32 Prozent der Stimmen und 34 Sitze. Die CCF war nur vier Sitze hinter George Drews Progressiven Konservativen, die eine Minderheitsregierung, die der Anfang von dem, was zu einem 42-jährigen politischen Dynastie gebildet.

1945 Kampagne "Gestapo"

In der 1945 Ontario Wahl Premier Drew lief eine antisemitische, union bashing, Red-Hetze Kampagne. Die letzten zwei Jahre der antisozialistischen Angriffe der Konservativen und ihre Unterstützer, wie Gladstone und Montague Murray A. Sanderson, waren verheerend wirksam gegen das zuvor populäre CCF. Ein Großteil der Ausgangsstoff für die anti-CCF-Kampagne kam von der Ontario Provincial Police 's Special Investigation Branch Berater D-208: Captain William J. Osbourne-Dempster. Sein Büro sein sollte Untersuchung der Kriegszeit 5. Spalte Saboteure. Stattdessen beginnend im November 1943, er untersucht wurde, fast ausschließlich, Ontario Opposition MPPs, vor allem auf die CCF Caucus. Die Tatsache, dass Jolliffe wussten über diese "geheime" Untersuchungen bereits Februar 1944 führte zu einem der berüchtigsten Vorfälle in der kanadischen Politik des 20. Jahrhunderts.

24. Mai 1945 Funksprech

Wie aus der vorhergehenden Beschreibung erkennen, die 1945-Kampagne war alles andere als vornehm und höflich. Jolliffe antwortete, indem sie eine Radioansprache - mit Unterstützung von Lister Sinclair geschrieben -, die Drew beschuldigt der Führung eines politischen Gestapo in Ontario. In der Rede Auszug unten, angebliche Jolliffe, dass eine geheime Abteilung der Ontario Provincial Police wurde als politische Polizei handeln - Spionage auf die Opposition und die Medien.

Jolliffe die Brandrede wurde das Hauptthema der Kampagne, und dominierte in den Medien für den Rest der Wahl. Drew und sein Generalstaatsanwalt Leslie Blackwell vehement bestritten Jolliffe Anschuldigungen, aber die öffentliche Empörung zu viel für sie zu verringern war. Am 26. Mai 1945 während seiner eigenen Radioansprache kündigte Drew, er werde die Ernennung eines königlichen Kommission auf, diese Gebühren zu untersuchen. Jolliffe des CCF und Mitchell Hepburn Ontario liberalen Partei wollte die Wahl ausgesetzt, bis die Kommission ihren Bericht, mit Hepburn so weit zu gehen wie das Versenden Drew ein persönliches Telegramm Angabe er Wahlkampf aufhören würde, wenn die Kommission unverzüglich abgehalten. Drew ignoriert diese Anforderungen und fuhr fort, die Wahl auf den ursprünglichen Tag zu halten, obwohl es viele Monate, bevor die Feststellungen der Kommission würde zur Verfügung gestellt werden.

Election Day, 4. Juni 1945

Jolliffe des CCF ging von 34 Sitze bis 8, aber fast Verankerung der gleichen Anzahl von tatsächlichen abgegebenen Stimmen, obwohl ihr Anteil an der Volksabstimmung von 32 bis 22 Prozent gesunken. Eine Gallup-Umfrage einen Monat zuvor getan zeigte die CCF im wesentlichen den gleichen Prozentsatz, so dass es fraglich, ob die "Gestapo" Rede hatte einen Einfluss auf die Kampagne oder nicht. Drew, mit seinem Angriff Kampagne erfolgreich den Wähler fuhren turn-out bis, wodurch Prozentsatz des CCF Fahren und Sitz beträgt nach unten.

Montag, 4. Juni 1945 war eine der wichtigsten Wahlen in Ontario im 20. Jahrhundert nach Caplan und David Lewis. Er prägte die Provinz für die nächsten 40 Jahre, als die Konservativen gewannen eine massive Mehrheit in der gesetzgebenden Körperschaft, und würden in der Regierung für die nächsten 40 aufeinander folgenden Jahren bleibt-die meiste Zeit mit Mehrheitsregierungen, bis Mitte der 1970er Jahre.

Nachdem man aus 34 Sitze bis 8, als Caplan es ausdrückt: "4. Juni und 11. Juni 1945, erwies sich als schwarzer Tag in CCF Einjährigen sein: Der Sozialismus wurde effektiv von der kanadischen politischen Agenda entfernt." Die CCF würde nie in vollem Umfang von dieser Niederlage erholen und würde schließlich als Partei aufhören und verwandeln sich in der Ontario Neue demokratische Partei. Erst dann, und in den 1970er Jahren, hat eine sozialdemokratische Partei zu erreichen, die Popularität hatte es unter Jolliffe 1943.

Ted Jolliffe, ein anderer Wahl Folge war seine Amtszeit als der MPP von der York Süd beendet, zumindest für den Augenblick. Er verlor die Wahl, aber besser ab als jeder andere Kandidat CCF in Toronto oder in den Außen Yorks.

LeBel Royal Commission

Am 28. Mai, Drew Justiz A.M. LeBel als Königliche Kommissar, wodurch das, was bekannt geworden als LeBel Royal Commission. Sein Mandat wurde um die Frage, ob Drew war persönlich für die Einrichtung von "einer geheimen politischen Polizei-Organisation verantwortlich ist, für den Zweck der Erhebung, durch geheime Spionage beschränkt, um Material im Versuch, ihn an der Macht zu halten verwendet werden. Breitere Fragen wie, warum das OPP, Ontario Beamten, hielten Dateien auf MPPs waren nicht erlaubt.

Jolliffe würde als seine eigenen Anwalt in der gesamten Kommission zu handeln, wurde aber von Kollegen CCF Anwalt Andrew Brewin unterstützt. Sowohl er als auch Brewin in der Lage, festzustellen, von mehreren Augenzeugen waren, war, dass Mittel D-208, Dempster, auf der CCF Spionage. Was sie nicht beweisen konnte, weil sie keinen Zugang zu den Informationen im Jahr 1945 waren die Briefe, die Drew schrieb an seine Unterstützer MA Sanderson darauf hindeutet, dass er keine Klagen oder andere Belastungen aus den von Dempster in seinen Anzeigen vorgesehen stamm finanzieren würde. Sanderson war, Ende 1943 bis 1945 zusammen mit Gladstone Murray, was die verleumderische Werbekampagnen gegen das CCF in Zeitungen und Plakatwänden, mit Informationen aus Dempsters Briefings aufgelesen. Jolliffe präsentiert mehrere Zeugen, die diese Dokumente gesehen haben behauptet. Aber Jolliffe konnte nicht produzieren die eigentliche Brief und Drew würde bestreiten, jemals zu schreiben.

Am 11. Oktober 1945 ausgestellt Justice LeBel seinem Bericht, die im Wesentlichen entlastet Drew und Blackwell. Aufgrund Jolliffe präsentiert nur Indizien, die Drew zu Dempster, Murray und Sanderson verbunden, der Kommissar fand die Informationen nicht überzeugend, obwohl LeBel glaubten Dempsters Interaktion mit Sanderson und Murray unangemessen war.

Jolliffe Motive in Bezug auf seine Vorwürfe sowie seine Wortwahl, würde für viele Jahre später in Frage gestellt werden. Das wäre zu ändern. In den späten 1970er Jahren, als David Lewis wurde Recherche für seinen Memoiren stieß er auf Archiv Beweise die Anklage. Durch Lewis Entdeckung, Drew Sohn Edward, legte äußerst restriktiven Bedingungen auf Papieren seines Vaters in den öffentlichen Archives of Canada untergebracht.

Als Lewis wies darauf hin, in seinen Erinnerungen: "Wir fanden heraus, dass Premier Drew und Gladstone Murray nicht offen legen alle Informationen zum Lebel Kommission, ja, sie absichtlich ganz Ausflüchte Der Chef der Regierung von Ontario war falsch Zeugnis unter Zeugnis gegeben .... . Der Täter von Ontario Watergate kam damit durch. "

Wahl 1945 Folgen

Nachdem die LeBel Bericht veröffentlicht, dem Ontario CCF hatte immer noch weiter zu gehen mit dem Unternehmen für den Betrieb der Partei, und halten ihre Jahrestagung. Es war mehr als 18 Monate seit der letzten Provinz Convention stattfand. Die Konvention wurde von Donnerstag, 22. November bis Samstag, 24. November an der Toronto Labor Lyceum auf Spadina Avenue statt. Jolliffe machte es öffentlich vor dem Kongress, dass er beabsichtige, als Marktführer weiter bekannt. Er lief trotz der Elemente innerhalb der Partei, die ihn für die Wahlniederlage verantwortlich gemacht. Seine Kritiker erhoben, dass der CCF nicht genug Politik im Wahl betonen; dass Plattform der Partei war zu ungenau; Auch Führer-basierte; und war zu sloganistic. Jolliffe wurde, wie er behandelt die letzten Wochen der Kampagne, vor allem über die "Gestapo" Rede angegriffen. Diese Kritiker auch die Beteiligung der Arbeiterschaft die Schuld in Verdummung der Kampagne, die als die Gewerkschaften etwas zu tun, um Macht zu erreichen galt. Es wurde so schlimm, dass eine Bewegung sowohl Jolliffe und David Lewis über diese wahrgenommene Missstände zu vertreiben machte es auf der Konvention Boden. Die Bewegung zu lesen, "die Kampagne Taktik der Wahl 1945 hatte Herr Jolliffe mit dem Rat von Herrn Lewis und die demokratischen Prozesse innerhalb des CCF hatte ignoriert entschieden." Er wurde geschlagen, aber es zeigte auch, dass Gründung der Partei seinen sozialistischen militante Basis verärgert hatte.

Am Samstag Nachmittag, nachdem die Beschwerden wurden ausgestrahlt, die Konvention einstimmig eine Resolution zur Verurteilung Premier Drew ihn zu bitten, zu stoppen Spionage auf Arbeit und politischen Beamten. Danach hielt Einrichtung Kandidaten der Partei auf, ihre Positionen: University of Toronto Professor blieb George Grube als Präsident, während Jolliffe blieb Marktführer.

1946 war das Jahr der großen Arbeitskämpfe in Ontario, und der CCF deutlich gemacht, sie auf der Seite der Gewerkschafter waren. Der Bruch mit Tradition wurde Jahrestagung der Partei außerhalb Toronto zum ersten Mal statt. Das Übereinkommen wurde am Royal Connaught Hotel in Hamilton, Ontario 9-11 Dezember 1946 die Stadt, wo die United Steelworkers of America ging durch einen langen langwierigen Streik über die Arbeit der Woche Reduzierung bis 40 Stunden gehalten. Jolliffe vor einer Führungsaufgabe an diesem Übereinkommen aus dem ehemaligen Toronto-Controller Lewis Duncan. Es gab Rumoren im Jahre 1945, die Duncan würde über von Jolliffe zu nehmen, aber das war verbreitet zu sein, nur, wenn er in der Lage, Drew in der High Park Wahlkreis, den er nicht zu tun zu besiegen waren. Als Parteivorsitzender John Mitchell zu der Zeit festgestellt, war es nicht einmal in der Nähe, da Jolliffe war leicht wiedergewählt CCF Führer wieder zum vierten Mal. Professor Grube trat als Präsident, und Andreas Brewin folgte ihm nach dem Sieg über ehemalige Yorker Süd MP, Joseph W. Noseworthy durch vier Stimmen. Der Hauptantrag, die Auswirkungen auf die kommende provinzielle Wahl haben würde war eine, die Drews Regierung für ihre hastig genehmigten Regelung, nach der Cocktail-Bars, um in Ontario tätig verurteilt.

1948 Ontario allgemeinen Wahlen

Obwohl die Wahl von 1948 kam etwa ein Jahr früher als normal, hatte der Ontario CCF wurde dies erwartet, aufgrund der Abfrageinformationen zur Verfügung, die zeigten, dass Drew Beliebtheit fiel. Die CCF konnten von ihren früheren tristen Wahlleistung im Jahr 1945 erholen, und diesmal schaffte es 21 Mitglieder gewählt, darunter Jolliffe in York Süd, noch einmal zu bilden der offiziellen Opposition.

Die eigentliche Überraschung war, dass Premier Drew verlor seinen Sitz, auch wenn seine Progressive Konservative gewann die Mehrheit. In seiner High Park Wahlkreis war Drew gegen seinen lokalen nemesis William Temple. Temple war ein Abstinenzlerin und machte Cocktailbar Gesetzgebung der Hauptkampfthema Drews. Temple geißelte Drew zum Weichmachen von Ontarios Alkoholgesetze und behauptete, der Premier war der Gefangene "Schnaps Interessen" durch die Entscheidung der Regierung, um Schnaps Umsatz in Cocktailbars zu ermöglichen. Während Drew Partei gefegt zum Sieg in der ganzen Provinz, richtete sich wurde von Temple besiegt, und beschlossen, als Ministerpräsident zurücktreten und an die Bundespolitik.

1951 Wahl-Katastrophe und ihre Folgen

Rückkehr des CCF zu Popularität war von kurzer Dauer aufgrund der Wohlstand der 1950er und der antikommunistischen Hysterie des Kalten Krieges. Diese raschen Rückgang ihrer Popularität reduziert die Partei auf zwei Sitze in der Wahl 1951 und ließ die Ontario Liberal Party auf der offiziellen Opposition geworden. Kein sozialdemokratische Partei würde der offiziellen Opposition wieder bis 1975 sein, als Stephen Lewis NDP verdrängt die Liberalen als zweite Partei in der Gesetzgebenden Versammlung von Ontario.

Beginnend mit dem 1951 Landeskampagne, die Ontario Federation of Labour spielte eine größere Rolle in der Ontario CCF durch die Kreditvergabe es organisatorische, personelle und materielle Unterstützung. Die zunehmende Rolle der Gewerkschaftsführung in der Partei war unpopulär mit einigen Aktivisten wie MPP Bill Temple. Die "Ginger Group" von Tempel führte, True Davidson und andere, wurde im Zuge der katastrophalen 1951 Wahlergebnis, das sie auf der "Bürokratisierung" der Partei und ihrer Bewegung verantwortlich gemacht vom sozialistischen Prinzipien und insbesondere sozialistische Erziehung, Entwicklung, für die gebildet sie hielten, was sie als konservativ, antidemokratische und bürokratischen Einfluss der OFL als verantwortlich gesehen. Bei 1952-Konvention der Partei, Tempel temporär für Parteichef lief zog sich aber in letzter Bewegung, Jolliffe zu gefeierten Führer zu sein. Tempel nicht von Schwierigkeiten machen für die Einrichtung, als er zum Parteipräsidenten lief zu stoppen, und fast gewonnen. Er und Davidson wurden sowohl an den Parteivorstand gewählt wie die Vizepräsidenten und die Ginger Gruppe gewählt eine Reihe von seinen Anhängern in die Provinzrates. Sie waren schließlich erfolglos bei der Erreichung ihrer Ziele, aber. Die zunehmende Rolle der OFL in der Ontario CCF erwies sich als ein Vorläufer der späteren Verschmelzung der nationalen CCF und der Gewerkschaftsbewegung mit der Gründung der New Democratic Party of Canada sowohl auf Bundes- und Landesebene im Jahr 1961 sein.

Ende des CCF / Neue Partei und Wiederbelebung

Donald C. MacDonald wurde Führer im Jahre 1953, und verbrachte die nächsten Jahre den Wiederaufbau der Partei, von zwei Sitzen, als er über Ruder der Partei übernahm, bis drei in seiner ersten Wahl und dann fünf im Jahr 1959. Die Delegierten von der Ontario CCF, Delegierte aus verbundenen union Einheimischen und Delegierte aus New Partei Clubs nahmen an der Gründungsversammlung der New Democratic Party of Ontario in Niagara Falls im Sheraton Brock Hotel 7-9 Oktober 1961 statt und wählte MacDonald als ihren Führer. Die Ontario CCF Rat aufgehört, formell am Sonntag, 8. Oktober 1961, liegen vor, wenn der neu gewählte NDP Executive offiziell übernahm. Der Wiederaufbauprozess unter Macdonald weiter, die eine 20 Person Caucus als er im Jahr 1970 trat geführt, zehn Mal, was es war, als er sein Amt antrat 1953.

Wahlergebnisse

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Witold Bericht
Nächster Artikel South African Klasse 7 4-8-0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha