Crédit Agricole

Hardi Rennenkampf Dezember 19, 2016 C 30 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Crédit Agricole war ein Französisch Profi-Radsport-Team von Roger Legeay verwaltet. Von 1997 bis 2008 wurde das Team durch die Französisch Bank Crédit Agricole gesponsert. Vor 1997 wurde das Team als vêtements Z-Peugeot, Z-Peugeot, Z-Tomasso, Z und GAN bekannt. Im Jahr 1990 führt Radfahrer des Teams, der amerikanische Greg LeMond, gewann die Tour de France. Das Team gewann auch die Teamwertung bei der Tour de France in diesem Jahr. Crédit Agricole angekündigt, dass sie aufhören würde, um das Team nach 2008 zu sponsern, und das Team wurde daraufhin aufgelöst.

Geschichte

Das Team wurde aus dem Peugeot Radsport-Team, das aus den frühen 1900er Jahren bis 1986. Roger Legeay bestanden wurde zuletzt Geschäftsführer der Peugeot-Team geboren, und er diesem Jahr erstellt vêtements Z-Peugeot 1987 hat das Team sein Aussehen bei der Tour de France, mit dem Franzosen Pascal Simon, wie seine führende Radfahrer.

Im Jahr 1988 unter dem Namen Z-Peugeot, erreicht das Team seinen ersten Etappensieg bei der Tour de France, als Jérôme Simon gewann Bühne 9 der Tour. Zweiten Etappensieg des Teams kam 1989, als der schottische Fahrer Robert Millar nahm eine Bergetappe.

Im Jahr 1990, der Tour Titelverteidiger, Greg LeMond, zog in die Mannschaft, die Z-Tomasso umbenannt worden war. Reiten für das Team, gewann LeMond seinen dritten Tour-Titel in diesem Jahr, kommen in 2 Minuten und 16 Sekunden vor dem Zweitplatzierten, dem Italiener Claudio Chiappucci. LeMond gutgeschrieben starkes Team Unterstützung und Taktik für seinen dritten Tour-Sieg. Und das Team gewann auch den Team-Titel bei der diesjährigen Tour kommt in nur 16 Sekunden vor dem ONCE Cycling Team.

Im Jahr 1991, mit dem Team einfach Z umbenannt, trug LeMond das Gelbe Trikot für fünf Stufen im ersten Teil der Tour, aber verschwand, als das Ereignis vorangekommen und schließlich auf dem siebten Platz abgeschlossen, 13 Minuten hinter dem neuen Champion, der Spanier Miguel Indurain.

Im Jahr 1992 kämpfte LeMond und schließlich aufgegeben die Tour auf der 14. Etappe. Doch das Team nahm einen Etappensieg in diesem Jahr, mit Jean-Claude Colotti Gewinnstufe 17.

Im Jahre 1993 wurde das Team GAN umbenannt. LeMond nicht in der 1993-Tour zu reiten. Er kehrte im Jahr 1994, zog sich aber nach den sechs Stufen.

Unmittelbar vor dem LeMond Weggang das Team erwarb die britische Bahnradfahrer Chris Boardman, ein Zeitfahrspezialist. Reiten für die Mannschaft, Boardman gewann den Prolog der Tour de France in beiden 1996 und 1998.

Das Team hat auch erworben junge Australien Track Reiter, Stuart O'Grady, in Mitte der 1990er Jahre. Er gewann mehrere Tour-Etappen und fast nahm das Grüne Trikot bei der Tour de France 2000. O'Grady statt auf das Gelbe Trikot für viele Tage im gleichen Tour.

Das Team wurde Crédit Agricole im Jahr 1997 umbenannt.

Deutsch-Fahrer Jens Voigt trat dem Team bei, bis die Saison 2003 und gewann eine Tour-Etappe und im Jahr 2000, einen Tag im Gelben Trikot.

Die 2000 und 2001 Jahreszeiten sahen Amerikaner Bobby Julich und Jonathan Vaughters in der Mannschaft, so dass es das Team mit den meisten deutschsprachigen Raum. Das Team gewann auch die Tour de France Mannschaftszeitfahren 2001 vor der ONCE und US Postal-Teams. Julich und Vaughters verließ nach einer und nach zwei Spielzeiten auf.

Die Saison 2003 sah die Entstehung von Thor Hushovd von Norwegen als Haupt Sprinter des Teams. Am Ende des Jahres 2003 O'Grady und Voigt übrig Cofidis und Team CSC sind.

2005 war erfolgreich für das Team. Pietro Caucchioli fertig in den Top Ten der Giro d'Italia und Christophe Le Mével nahm einen abtrünnigen Etappensieg. In der Tour de France 2005 Christophe Moreau war der höchste platzierten Französisch Reiter und Thor Hushovd sicherte das grüne Trikot Punktewertung.

Im Jahr 2006 gefangen genommen Crédit Agricole die Mannschaftswertung bei der Tour de Pologne. Hushovd hat Etappensiege und zwei Tage im Gelben Trikot bei der Tour de France, gewann die Gent-Wevelgem klassische und eine Etappensieg und die Punktewertung bei der Vuelta a España.

Von 2005 bis 2008 war das Team einer der 20, die in der UCI ProTour konkurrierten.

Das Team am Ende der Saison 2008 beim Crédit Agricole beendeten ihre Patenschaft aufgelöst.

Die wichtigsten Ergebnisse

Z - Peugeot

  • Route du Sud
  • 1. GP de la Ville de Rennes, Ronan Pensec
  • Tour de France
  • 1. Grand Prix du Midi Libre, Jerome Simon
  • Route du Sud
  • Paris - Nizza
  • Tour de Romandie
  • Critérium du Dauphiné
  • Tour de France

Z

  • 1. Cholet - Pays de Loire, Kim Andersen
  • 1. Tour de Vendée, François Lemarchand
  • Tour de Romandie
  • Giro
  • Critérium du Dauphiné
  • Tour de Suisse
  • Tour de France

Z - Peugeot

  • 1. A Travers le Morbihan, Bruno Cornillet
  • 1. Route Adélie, Jerome Simon
  • 1. Grand Prix du Midi Libre, Gilbert Duclos-Lassalle
  • Kreis Cycliste Sarthe
  • Tour du Poitou Charentes
  • 1. GP de la Ville de Rennes, Kim Andersen
  • 1. Trophée des Grimpeurs, Atle Kvalsvoll
  • Giro
  • 1. Grand Prix de-Plumelec Morbihan, Bruno Cornillet
  • Tour de Suisse

Z - Cycles LeMond

  • Tour du Poitou Charentes et de la Vienne
  • Tour du Limousin
  • 1. Paris - Roubaix, Gilbert Duclos-Lassalle
  • Tour de Vendée
  • Tour de Suisse
  • Tour de France

GAN

  • 1. GP d'Ouverture La Marseillaise, Didier Rous
  • Route du Sud
  • Tour du Haut Var
  • 1. GP de la Ville de Rennes, Eddy Seigneur
  • 1. Paris - Roubaix, Gilbert Duclos-Lassalle
  • 1. Trophée des Grimpeurs, Thierry Claveyrolat
  • Critérium du Dauphiné
  • 1. GP Ouest France-Plouay, Thierry Claveyrolat
  • 1. Paris - Bruxelles, Francis Moreau
  • Critérium du Dauphiné
  • Tour de Suisse
  • Tour de France
  • 1. Chrono des Nations, Pascal Lance
  • 4 Tage von Dünkirchen
  • 1st World Time Trial-Meisterschaften, Chris Boardman
  • Vuelta Ciclista al Pais Vasco
  • Critérium du Dauphiné
  • 1. Chrono des Nations, Pascal Lance
  • 1. A Travers le Morbihan, Francis Moreau
  • Tour du Poitou Charentes et de la Vienne
  • 1. Grand Prix de-Plumelec Morbihan, Francis Moreau
  • 1. Frankreich Road Race Championships, Eddy Seigneur
  • Volta a la Comunidad Valenciana
  • Criterium International
  • 1. Chrono des Nations, Chris Boardman
  • Tour de Picardie
  • GP Eddy Merckx, Chris Boardman
  • 1. La Côte Picarde, Philippe Gaumont
  • 4 Tage von Dünkirchen
  • Tour du Poitou Charentes et de la Vienne
  • Paris - Nizza
  • 1. Cholet - Pays de Loire, Stéphane Heulot
  • Tour de Vendée
  • 1. Frankreich Road Race Championships, Stéphane Heulot
  • 1. Frankreich Time Trial-Meisterschaften, Eddy Seigneur
  • Critérium du Dauphiné,
  • Tour de France
  • 1. Grand Prix des Nations, Chris Boardman
  • Volta a la Comunidad Valenciana
  • Tour de Romandie
  • Critérium du Dauphiné
  • Volta Ciclista a Catalunya
  • 1. Frankreich Time Trial-Meisterschaften, Francisque Teyssier
  • Tour de France
  • Vuelta a España
  • 1. Stufe, Yvon Ledanois

Crédit Agricole

  • Rundgang durch das Baskenland
  • Critérium du Dauphiné
  • Volta Ciclista a Catalunya
  • Tour de France
  • Criterium International
  • Tour Down Under
  • Paris-Nizza
  • Classic Haribo Stuart O'Grady
  • Joseph Vögeli Memorial Chris Boardman
  • Breitling GP Jens Voigt und Chris Boardman
  • Duo Normand Jens Voigt und Chris Boardman
  • 1. Tour du Loir-et-Cher, Thor Hushovd
  • Tour of Norway
  • 1. Australia Road Race Championships, Henk Vogels
  • 1. Frankreich Road Race Championships, François Simon
  • 1. Annemasse-Bellegarde et retour, Thor Hushovd
  • Tour of Sweden
  • Bayern-Rundfahrt
  • Cholet-Pays de Loire Jens Voigt
  • Tour du Finistère
  • Melbourne nach Sorrent Stuart O'Grady
  • Critérium du Dauphiné
  • Tour de France
  • Tour Down Under
  • GP des Nations Jens Voigt
  • Paris-Corrèze Thor Hushovd
  • Bayern-Rundfahrt
  • Tour of Sweden
  • Tour du Poitou-Charentes et de la Vienne Jens Voigt
  • Tour de Normandie Thor Hushovd
  • Tour of Wellington Christopher Jenner
  • Duo Normand Jens Voigt und Jonathan Vaughters
  • Critérium du Dauphiné
  • Tour de Pologne
  • Profronde van Oostvoorne, Stuart O'Grady
  • Gouden Pijl Emmen, Stuart O'Grady
  • Ronde de l'Isard d'Ariège, Christophe Le Mevel
  • Tour de France
  • Criterium International
  • Vier Tage von Dünkirchen
  • Norwegen Time Trial-Meisterschaften, Thor Hushovd
  • Tour de l'Ain
  • Boucles de l'Aulne - GP Le Télégramme, Christopher Jenner
  • Tour de Langkawi
  • Le Tour de Bretagne - Trophée des Granitiers, Dmitriy Muravyev
  • Australien Road Race Championships, Stuart O'Grady
  • 4 Tage von Dünkirchen
  • Tour du Poitou Charentes et de la Vienne
  • GP Jef Scherens Leuven, Thor Hushovd
  • Paris-Bourges, Jens Voigt
  • Tour de Pologne
  • Sachsen-Tour International, Andrey Kashechkin
  • Flèche Ardennaise, Jeremy Yates
  • Etoile de Bessèges
  • Classic Haribo, Thor Hushovd
  • GP de Denain Porte du Hainaut, Thor Hushovd
  • Tour de Vendée, Thor Hushovd
  • Trophée des Grimpeurs - Polymultipliée, Christophe Moreau
  • Norwegen Road Race Championships, Thor Hushovd
  • Norwegen Time Trial-Meisterschaften, Thor Hushovd
  • Deutschland Tour
  • Critérium du Dauphiné
  • Tour de France
  • Tour du Limousin
  • GP de Fourmies / La Voix du Nord, Andrey Kashechkin
  • Kreis Cycliste Sarthe - Pays de la Loire
  • La Côte Picarde
  • Circuit de Lorraine Professionnels
  • 4 Tage von Dünkirchen
  • Tour de Picardie
  • Volta Ciclista a Catalunya
  • Giro
  • Tour de Luxemburg
  • Critérium du Dauphiné
  • Route du Sud
  • Norwegen Time Trial-Meisterschaften, Thor Hushovd
  • Kasachstan Time Trial-Meisterschaften, Dmitriy Muravyev
  • Estland Road Race Championships, Jaan Kirsipuu
  • Estland Zeitfahrmeisterschaften, Jaan Kirsipuu
  • Tour de France
  • Tour du Limousin
  • Tour du Poitou Charentes et de la Vienne
  • Vuelta a España
  • Tour de l'Avenir
  • Tour de Pologne
  • Kreis Franco-Belge
  • Jayco Bay Cycling Classic
  • Etoile de Bessèges
  • Tour de Langkawi
  • Tirreno - Adriatico
  • Gent-Wevelgem, Thor Hushovd
  • Tro-Bro Léon, Mark Renshaw
  • Tour de Picardie
  • Critérium du Dauphiné
  • Route du Sud
  • Tour de France
  • Estland Zeitfahrmeisterschaften, Jaan Kirsipuu
  • Ungarn Time Trial-Meisterschaften, Laszlo Bodrogi

Österreich-Rundfahrt

  • Tour de l'Ain
  • Prix ​​d Armorique, Pierre Rolland
  • Tour du Limousin
  • Châteauroux Klassische de l'Indre Trophée Fenioux, Nicolas Vogondy
  • Tour du Poitou Charentes et de la Vienne
  • Vuelta a España
  • Volta a Catalunya
  • Jayco Bay Cycling Classic
  • New Zealand Road Race Championships, Julian Dean
  • 1., Down Under Classic Mark Renshaw
  • La Tropicale Amissa Bongo Ondimba
  • Le Tour de Langkawi
  • Etoile de Bessèges
  • 1., Route Adélie, Rémi Pauriol
  • Kreis Cycliste Sarthe
  • Tour de Picardie
  • Ronde de l'Isard d'Ariège
  • Tour de Luxemburg
  • Ungarn Time Trial-Meisterschaften, Laszlo Bodrogi
  • Irland Time Trial-Meisterschaften, Nicholas Roche
  • Tour de France
  • Tour de la Wallonne
  • Tour de l'Ain
  • Tour du Limousin
  • 1. Chrono des Nations, Laszlo Bodrogi
  • Jayco Bay Cycling Classic
  • Tour Down Under
  • Etoile de Bessèges
  • Tour de Langkawi
  • Mittelmeerreise
  • Paris - Nizza
  • Tour ivoirien de la Paix
  • Volta ao Distrito de Santarém
  • Criterium International
  • 4 Tage von Dünkirchen
  • Volta a Catalunya
  • Circuit de Lorraine Professionnels
  • Tour de Luxemburg
  • Litauen Time Trial-Meisterschaften, ignatas konovalovas
  • Critérium du Dauphiné
  • Route du Sud
  • Tour de France
  • Tour de la Wallonne
  • Tour du Limousin
  • Vuelta a España
  • Tour de Pologne
  • 1. Grand Prix de la Somme, William Bonnet
  • 1. GP d'Isbergues, William Bonnet
  • Kreis Franco-Belge

Nationale Champions

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Woodburn Kreis
Nächster Artikel RIT Ambulance
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha