Das Märchen von Mrs. Tiggy-Winkle

Gerrit Singer Juli 26, 2016 D 14 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Das Märchen von Mrs. Tiggy-Winkle ist ein Kinderbuch geschrieben und von Beatrix Potter veranschaulicht. Es wurde von Frederick Warne & amp; Co. im Oktober 1905. Mrs. Tiggy-Winkle ist ein Igel Waschfrau, die in einem kleinen Häuschen in der Fells des Lake District lebt. Ein Kind namens Lucie passiert auf der Hütte und bleibt für den Tee. Die beiden liefern frisch gewaschene Kleidung zu den Tieren und Vögeln in der Nachbarschaft. Potter dachte, das Buch würde am besten von Mädchen genossen werden, und, wie Bücher der Zeit die meisten der Mädchen, ist es im Innenbereich mit einem Schwerpunkt auf der Hausarbeit gesetzt.

Potters Haustier Igel, Mrs. Tiggy-Winkle und Kitty MacDonald, ein schottischer Wäscherin, waren die Inspirationen für die Titelheldin. Lucie Carr, ein Kind Freund von Potters, war das Modell für das fiktive Lucie. Potter Peter Hase und Benjamin Bunny machen Cameo-Auftritte in den Abbildungen. Der Newlands Valley und die umliegenden Fjälls sind die Quellen für die Hintergründe in den Abbildungen.

Mrs. Tiggy-Winkle hat als einer der Potters positivsten Kreationen beschrieben worden, aber Kritiker halten Lucie ein künstlerisches Scheitern. Obwohl Mrs. Tiggy-Winkle ist in einer identifizierbaren Ort und Zeitdauer eingestellt ist, wird die Geschichte durch das Erreichen zurück zu einer Zeit, in der Hausarbeit wurden manuell und ohne Zuhilfenahme von modernen mechanischen Erfindungen durchgeführt mythologisierte. Die einfachen Wohnungen, rustikal Wege und Steinzäune erweitern zeitlosen Aspekt der Erzählung und deuten auf eine unveränderliche Landschaft und ihrer Lebensweise.

Mrs. Tiggy-Winkle wurde zu einem beliebten Charakter und Gegenstand beträchtlicher Waren im Laufe der Jahrzehnte einschließlich Baumschulwaren und Porzellanfiguren. Die Geschichte hat in Blindenschrift und der Anfangs Teaching Alphabet veröffentlicht worden, und wurde in Französisch, Deutsch und Niederländisch übersetzt worden. 1971 wurde Mrs. Tiggy-Winkle ein Charakter von Sir Frederick Ashton in der Royal Ballet Films durchgeführt, Erzählungen Beatrix Potter. Im Jahre 1993 wurde die Geschichte um Animation und Sendung als eine Episode der BBC-Serie, Peter Hase und seine Freunde angepasst.

Handlung

Ein kleines Mädchen namens Lucie lebt auf einem Bauernhof namens Little-Stadt. Sie ist ein gutes Mädchen, hat aber drei Taschentücher und ein Trägerkleid verloren. Sie hinterfragt Tabby-Kätzchen und Sally Henny-Penny über sie, aber sie nichts wissen. Lucie montiert ein stile und Spione einige weiße Tücher im Gras hoch auf einem Hügel hinter dem Hof ​​liegen. Sie klettert auf den Hügel entlang einer steilen Pfad-Wege, die unter einem großen Felsen endet. Sie findet eine kleine Tür in den Hang, und hört jemand zu singen dahinter:

Sie klopft. Eine Angst Stimme schreit: "Wer ist das?" Lucie öffnet die Tür und entdeckt einen niedrigen Decken Küche. Alles ist winzig, sogar die Töpfe und Pfannen. Am Tisch steht eine kurze, dicke Person trägt ein versteckt-up-Druckkleid, eine Schürze und ein gestreiftes Unterkleid. Sie ist ein Bügeleisen. Ihre kleine schwarze Nase geht Schnupfen, Schnupfen, schnuppern, und ihre Augen gehen, Twinkle, Twinkle, und unter ihren kleinen weißen Kappe sind Stacheln! Sie ist Mrs. Tiggy-Winkle, Wäscherin der Tiere und "eine ausgezeichnete Klar Starcher". Sie hält mit ihrer Arbeit beschäftigt. Sie hat Lucys verlorene Dinge zu finden, und wäscht sie für sie. Sie zeigt auch, Lucie Artikel an Frau Tiggywinkle der Tier Kunden gehören. Sie haben zusammen Tee wenn Lucie hält weg von Mrs. Tiggywinkle wegen der Stacheln.

Die gewaschenen Kleidung wird in Bündeln gebunden und Lucie Taschentücher sind ordentlich in ihre saubere Schürze gefaltet. Sie machten sich gemeinsam auf den Weg, um die frische Wäsche zu den kleinen Tieren und Vögeln in der Gegend zurück. Am Fuße des Hügels, Lucie montiert die stile und wendet sich Mrs. Tiggy-Winkle danken. "Aber was ist eine sehr seltsame Sache!" Mrs. Tiggy-Winkle ist "Läuft Läuft Läuft auf den Hügel". Ihre Mütze, Schal und Druckkleid sind nirgends zu sehen. Wie klein und braun ist sie aufgewachsen - und mit Stacheln bedeckt! "Warum! Mrs. Tiggy-Winkle nichts als ein Igel!"

Der Erzähler sagt dem Leser, die einige dachten, Lucie auf der stile eingeschlafen war und träumte die Begegnung, aber wenn ja, dann wie konnte sie haben drei saubere Taschentücher und einen gewaschenen pinafore? »Außerdem«, versichert der Erzähler den Leser: "Ich habe die Tür in den Rücken des Hügels genannt Catbells gesehen - und außerdem bin ich sehr gut mit liebe Mrs. Tiggy-Winkle kennen"

Hintergrund

Die Geschichte von Mrs. Tiggy-Winkle wurde von Kitty MacDonald, einer schottischen Wäscherin die Potters im Laufe von elf Sommer an Dalguise Haus auf dem Fluss Tay, Perthshire eingesetzt inspiriert, schreibt Leslie Linder. Potter war 26, als im Jahre 1892, MacDonald besuchte sie während des Aufenthaltes in Heath Park, Birnam. Sie schrieb in ihr Tagebuch: "Wir waren mit dem Pony ... Kitty MacDonald, unsere alte Waschfrau zu sehen ... Kitty ist dreiundachtzig, sondern wecken und herrlich lustig ... Sie ist komisch, runde, kleine Frau, wie braun wie eine Beere und trägt eine Vielzahl von Unterröcken und weißen mutch. Ihre Erinnerung reicht für 70 Jahre, und ich glaube wirklich, sie bereit ist, um die Gegenstände ihres ersten Wäsche im Jahr '71 aufzuzählen "ist.

Im Jahr 1942, dem Jahr, bevor sie starb, kehrte Gedanken Potters Kitty MacDonald als sie über ein Stück Geschirr hat geschrieben:

Mrs. Tiggy-Winkle kann bereits 1886 erdacht haben, war es nicht bis 1901 Potter begann Ausarbeitung sie während des Urlaubs in Lingholm westlich von Derwentwater, wo sie junge Kathleen und Lucie Carr, Töchter der örtlichen Pfarrer getroffen. Im Jahr 1902 wurde sie auf Papier zu bringen. Die Familie lebte in Carr Skelghyl, aber Potter dauerte einige künstlerische Freiheit und zog Lage des Hauses zu Little Town im Text. Die Familie kam, um Tee zu Lingholm oft mit Potter erfreut über das Verhalten der Ein-Jahres-Kind. Bei einer Gelegenheit, Lucie verließ ihre Handschuhe hinter zumin Lingholm und Potter verwandelt den Vorfall in der fiktiven Lucie Neigung zum Verlust ihrer Taschentücher. Eine kleine Kopie Buch enthält, was geglaubt wird, um die früheste Manuskript Mrs. Tiggy-Winkle sein. Der Titelseite eingeschrieben ist: "Made in Lingholm, 1. September gesagt, Vetter Stephanie bei Melford 1. November aufgeschrieben November 02. Es sind keine Bilder, es ist gut, um zu sagen"

Potter verwendet ihrer Cousine Tochter Stephanie Hyde Parker, als Zielgruppe für den Entwurf der Geschichte. Sie wahrscheinlich gedacht, um das Buch, um Stephanie zu widmen, das Schreiben in der Handschrift: "Jetzt Stephanie, ist dies eine Geschichte über ein kleines Mädchen namens Lucie, sie war kleiner als sie und konnte nicht ganz klar zu sprechen.". Am Ende jedoch wurde das Buch, um Lucie Carr gewidmet. Stephanie würde das Engagement, um die Geschichte von Herrn Jeremy Fisher im Jahr 1906 erhalten.

Früh im Jahre 1904, Potter den letzten Schliff auf Benjamin Bunny und zwei Bad Mice. Zur gleichen Zeit begann sie, sich ernsthaft Gedanken über die Entwicklung der Geschichte über Mrs. Tiggy-Winkle und Lucie. Sie hatte auf Hintergründen gearbeitet und hatte ihr Haustier Igel tragen mit ihrer Reisen. Am 15. März schrieb sie ihr Editor Norman Warne, "Ich habe Zeichnen der Stumpf eines hohlen Baum für ein weiteres Igel Zeichnung".

Potter und Warne vereinbarte Volumen von Kinderreime würde im Jahr 1905 erstellt werden, sondern sie brachte auch seine Aufmerksamkeit auf eine Geschichte, die sie zuvor geschrieben hatte, das Schreiben zu ihm: "Ich denke, 'Mrs. Tiggy' wäre in Ordnung, es ist ein Mädchen, das Buch ist. .. es muss ein großes Publikum von kleinen Mädchen zu sein. Ich denke, sie würden die verschiedenen Kleider mögen. " Sie begann die Illustrationen im Sommer, wenn er auf das Konzept geeinigt.

Illustrationen und Produktion

Potter Biograph Linda Lear schreibt, dass Mrs. Tiggy-Winkle, im Gegensatz zu Potters früheren Arbeiten, sei "eine Geschichte in einem realen Ort gesetzt, zu einem echten Wäscherin, ein echter Igel namens Tiggy-Winkle, und ein Kind Lucie, von Little Stadt im Newlands-Tal ". Im Sommer 1904 nahm wieder Potter ihren Urlaub auf Lingholm und zog Feder und Tinte Illustrationen für das Buch über die Igel in den Aquarellen der Fläche im Vorjahr beruhen. Nach seiner Rückkehr nach London im Oktober, verhindert Familienangelegenheiten sie vor Fortsetzung der Arbeiten an der Erzählung; kehrte sie nach Mrs. Tiggy-Winkle Ende November 1904. Die Skizzen Kulissen der Weg oberhalb Little Town, der Newlands Valley, die Fells, Skiddaw und wurden in der veröffentlichten Buch fast genau wiedergegeben, wie in dem Skizzenbuch gefunden wird, mit Ausnahme des Einschlusses der Figuren und einigen kleineren künstlerischen Freiheiten. Potter in ihren Illustrationen enthalten eine Darstellung eine kleine Tür zum verlassenen Bergwerksstollen in den Fells zu schließen. Während ihrer Erkundungen der Gegend besuchte sie Parks auf Skelghyl und Schaffarmen in den Fjälls.

Das Modell für die vorläufigen Darstellungen Mrs. Tiggy-Winkle war Potters eigenes Haustier Igel. Potter schrieb Warne am November 12, "Mrs. Tiggy als Modell ist komisch, so lange, wie sie gehen können, um auf mein Knie sie erfreut, ist schlafen, aber wenn sie auf Ende für eine halbe Stunde aufgestützt, beginnt sie Erste, gähnen pathetisch, und dann hat sie beißen Dennoch ist sie eine liebe Person;!. wie ein sehr fett ziemlich dumm kleinen Hund Ich denke, das Buch wird alles in Ordnung, wenn einmal gestartet go ". Drei Wochen später, schrieb sie, "der Igel Zeichnungen erweisen sich sehr komisch. Ich habe einen Watte Dummy zur Vereinfachung der Zeichnung die Kleidung. Es ist so eine Witzfigur." Der Dummy erschreckte sie Kaninchen und ihr Haustier Maus zog die Füllung. "Ich denke, es sollte ein gutes Buch zu machen", schrieb sie, "Wenn ich habe gelernt, um das Kind zu zeichnen."

Obwohl Potter hatte wenig Schwierigkeiten mit den Landschaften, die Küche und die Vögel und Tiere, präsentiert Lucie ein ernstes Problem. Potter anerkannt und zugelassen die menschliche Form entzog ihr und gestand sie standen vor einem beunruhigenden Herausforderung, wenn es absolut notwendig war, um einen Menschen in eine Darstellung zu bringen. Sie machte eine Reihe von Skizzen von Lucie, verändert die Farbe ihres Mantels, und Mannschaften ein echtes Kind als Modell.

Mrs. Tiggy-Winkle Küche ist typisch für die von Potter in Lakeland und Sawrey gesehen, und präsentiert keine künstlerische Schwierigkeiten. Sie hatte Skizzieren Interieurs für Jahre.

Bis Februar 1905 sind die Zeichnungen für das Buch geschickt, um die Blöcke überführt werden und, Ende März, begann sie The Pie und der Patty-Pan, das Gegenstück zu Mrs. Tiggy-Winkle. Potter weiter mit Text und Abbildungen die Geschichte des Aufhebens. Die Beweise des Textes kamen Anfang Juni, und Potter arbeiteten über sie. Sie überprüft den Reim schriftlich Warne,

Sie hatte genossen die Entwicklung mit Warne das Buch, und, am 2. Juli, schickte ihn der Rest des Buches, mit dem Ausdruck ihrer bedauern, dass seine Produktion zu Ende war. Am 25. Juli, Beweise aus dem Verlag zu dir gesandt zeigten Fleckigkeit, die von der Sommerhitze, die die Chemikalien in der Gravurverfahren verwendet verursacht wurden; die Platten wurden im September erneut graviert.

Veröffentlichungsgeschichte und Anpassungen

Zwanzigtausend Exemplare des Buches wurden in einem 139 um 104 Millimeter-Format im Oktober 1905 mit der Torte und der Patty-Pan veröffentlicht. Weitere 10.000 Exemplare wurden im November 1905 "Für die richtige kleine Lucie von Newlands" veröffentlicht, und ein weiteres 8.000 im Januar 1906. Die Widmung lautet; Lucie Exemplar des Buches wurde "von Beatrix Potter und lieben 'Mrs. Tiggy-Winkle' September 24. 05. Für kleine Lucie mit viel Liebe" eingeschrieben,

Bald nach der Veröffentlichung des Buches begann Potters Alterungs Mrs. Tiggy Anzeichen für eine nachlassende Gesundheit. Sie schrieb einen Freund auf 1. Februar 1906, "Es tut mir leid zu sagen, ich bin verärgert über die arme Mrs. Tiggy. Sie hat nicht schien, auch die letzten vierzehn Tage, und hat damit begonnen, krank zu sein, und sie so dünn ist. Ich bin wird einige Physik versuchen, aber ich bin ein wenig Angst, dass die lange Reihe von unnatürlichen Ernährung und Innen Leben fängt an, auf ihr zu sagen. Es ist ein Wunder, dass sie so lange gedauert hat. Man bekommt sehr gern ein kleines Tier. Ich hoffe, sie entweder gesund zu werden oder gehen Sie schnell. " Ein paar Wochen später Potter chloroformiert ihren geliebten Igel und legte sie im Garten an der Potter Familie zu Hause mit 2 Bolton Gardens, Kensington ausruhen.

Die Geschichte hat zwei dramatische Anpassungen hatten. Im Jahr 1971 durchgeführt, Sir Frederick Ashton die Rolle der Mrs. Tiggy-Winkle in der Royal Ballet Film The Tales of Beatrix Potter, die er auch choreographiert. Im Jahre 1993 wurde die Geschichte als einer von sechs Episoden der animierten BBC Anthologie-Reihe Peter Hase und seine Freunde angepasst.

Miniatur-Briefe

Potter schuf eine Reihe von Miniatur-Buchstaben für Kind Fans zwischen 1907 und 1912. Diese Briefe wurden von ihren Buchstaben geschrieben und soll Licht auf ihre Taten werfen außerhalb ihrer Erzählungen und an den Empfänger mehr über sie erzählen. Jeder Buchstabe wurde gefaltet, um einen Umschlag zu vertreten und für das Kind Empfänger adressiert. Es gab einen kleinen Briefmarke in der Ecke mit einem roten Stift gezeichnet. Sie wurden an die Kinder in einem Miniatur-Postsack gekennzeichnet GPO geschickt dass Potter hatte sich selbst oder in einer Spielzeugblechbriefkasten emailliert leuchtend rot. "Einige der Briefe waren sehr lustig," Potter schrieb: "Der Fehler war, dass Anfragen und Antworten waren alle durcheinander."

Potter geschickt Miniatur-Briefe an die Moore Kindern, zu den Warne Kinder Lucie Carr und ihre ältere Schwester Kathleen, Master Drew Fayle, und Meister John und Miss Margaret Hough. Sieben Briefe über Mrs. Tiggy-Winkle erhalten sind. Mrs. Josephine Kaninchen schreibt von Stärke in ihren Taschentüchern zu beklagen, antwortet Mrs. Tiggy-Winkle mit Entschuldigungen, schreibt Frau Rabbit Mrs. Tiggy-Winkle auf den "Aufstehen des Kinder Musselin Kleider" und verspricht nicht zu versuchen Kompliment ein weiterer Waschfrau. Mrs. Tiggy-Winkle schreibt Meister Fayle warnt ihn, dass "lles hat alles im falschen Bündeln gemischt" und fragte sich, ob er Herrn Jeremy Fisher-Shirt oder Mrs. Flopsy Häschen Schürze erhalten hat? Mrs. Häschen schreibt Meister Drew, die sie für ihre Schürze suchen. Sie hat ein Hemd markiert JF, die 3-Zoll lang ist erhalten. Jeremy schreibt zweimal, um Mrs. Tiggy-Winkle. Einmal, sich zu beschweren, dass er eine Schürze markiert FB erhalten hat und dann in einem Schreiben vom 22. Januar 1910 zu beklagen:

Scholarly Kommentaren

Ruth K. MacDonald, Professor für Englisch an der New Mexico State University, ehemaliger Präsident der Kinderliteratur Association, und Autor von Beatrix Potter, sieht das Grundstück von Mrs. Tiggy-Winkle als "dünn" und ohne die Komplikationen der Potters zuvor veröffentlichten The Tale of Two Bad Mice und späteren Bücher. Die Geschichte wird zusammengehalten, sie behauptet, von seiner attraktiven zentralen Charakter, und weist darauf hin, dass, wie Bücher der Zeit viele der Mädchen, es drinnen gesetzt und dreht sich um die Hausarbeit und Pflichten. Im Gegensatz zu Zwei Bad Mice jedoch gibt es keine ironischer Kommentar zu Hauswirtschaft; Potter gibt ihr stillschweigende Zustimmung zu Mrs. Tiggy-Winkle picobello Hütte und ihre Haushaltspraktiken anwenden. MacDonald verweist darauf, dass Mrs. Tiggy-Winkle ist das erste von Potter-Bücher, eine Landschaft von einfachen Wohnungen, Wege, Steinmauern, und die zeitlose, unveränderliche Möglichkeiten des ländlichen Lebens darzustellen. Die tatsächlichen Ortsnamen in der Erzählung, wie Skelghyl, Garthsgate und Little-Stadt erden die Geschichte in einer realen Welt Ort noch die Geschichte wird mit dem Vorschlag eine entfernte Zeit vor mechanischen Mitteln von Wäsche waschen erfunden war mythologisierte. Sie stellt fest, dass Mrs. Tiggy-Winkle "Synonym für weibliche Igel und für anspruchsvolle Zimmermädchen" zu werden.

M. Daphne Kutzer, Professor für Englisch an der State University of New York in Plattsburgh und Autor von Beatrix Potter: Schreiben in-Code zeigt an, Potter wurde Neuland betreten bei der Schaffung einer Geschichte mit einer großen Präsenz des Menschen. Potters künstlerischen Unsicherheit zeigt sich in ihrem Versuch, eine Beziehung zwischen Kleidung und die sozialen und Tier selbst von Menschen und Tieren zu schaffen. Mrs. Tiggy-Winkle trägt menschliche Kleidung während die Nachbarschaft Tiere tragen und werfen nur ihre Haut. Logischerweise Kutzer weist darauf hin, sollten alle Tiere entweder menschliche Kleidung oder nur ihre Haut zu tragen. Sie glaubt, blaue Jacke Peter Rabbit wird in der Geschichte als ein Gimmick, um den Leser, die anderen Potter-Bücher für den Kauf gibt es daran zu erinnern, und eine Spielerei, die künstlerische Absicht Potters stört verwendet. Wenn Peter trägt menschliche Kleidung warum dann die anderen Tiere tragen nur ihre Haut? Das Thema Tierkleidung gegen menschliche Kleidung ist weiter verwirrt, wenn Mrs. Tiggy-Winkle wirft ihre menschliche Kleidung am Ende der Geschichte, um sich einen Igel, die möglicherweise nicht in der Lage, ihre Haut als auch vergossen sein können offenbaren. Wenn sie ihre Haut zu vergießen, warum trägt sie menschliche Kleidung? Kutzer glaubt, dass diese Fragen bleiben unbeantwortet und erodieren die Geschichte der Logik.

Shedding die Kleidung, Kutzer beobachtet, ist ein Symbol für das Vergießen des sozialen Selbst und seine Zwänge, dann umarmen die Freiheit des Tieres selbst, aber Lucie, die off setzt für ein Abenteuer nach dem vergießen sein Schürzchen und Taschentücher, scheitert ihr Tier selbst zu umarmen und lernt nichts Neues über sich. Es stimmt, erfährt sie, etwas über die Tierwelt - Hennen werfen ihre Strümpfe und Rotkehlchen ihren roten Westen - aber Lucie begann ihr Abenteuer als brav, richtige junge viktorianischen Kind und bleibt es am Ende Tale unter Freude an der goffered Kinderschürze und die gewaschen Taschentücher, die zu beschränken und ein solches Kind zu definieren. Nachdem nicht gelernt, etwas Neues über sich selbst, ist der Erfolg Lucie als literarische Heldin strittig.

Durch Einsetzen ihrer auktorialen Stimme in der Geschichte Epilog, verrät Potter ihre Unsicherheit über die Glaubwürdigkeit ihrer Fantasie und ihren Unsicherheiten mars die Erzählung Linie, die, Kutzer Bemerkungen, ist analog zu einem "Comedy-Sketch, die an Witz Länge übernachtet haben soll, ist aber unklugerweise in 10 Minuten mit lauwarmem Komödie gespannt. " Der Begriff der mit Tieren häuten für Wäsche bietet Möglichkeiten für amüsante Abbildungen, aber die Geschichte hat noch eine starke narrative Linie, um sie zusammen oder greifen die Aufmerksamkeit des Lesers zu halten. Die Geschichte wird allein durch die malerische Sprache und Arbeit der charmante zentrale Figur zusammengehalten werden.

Literaturwissenschaftler Humphrey Carpenter schreibt in geheimen Gärten Die goldene Ära der Kinderliteratur, dass Potters Werk zeigt thematische Verschiebungen, da in der Erzählung von Mrs. Tiggy-Winkle eine utopische Thema Natur-as-Erlösung, in dem der Hintergrund für eine Rückkehr nach Arkadien Art. Junge Lucy findet in Mrs. Tiggy-Winkle Küche ein Ort der Zuflucht, und zwar im Gegensatz zu Potters vorherigen Geschichten die Hauptfigur ist unbedroht durch andere Zeichen oder äußere Umstände, schreibt Zimmermann ", während keine äußere Bedrohung tritt dieses utopischste der Potter-Bücher gibt es dennoch etwas schwach Unheimliches an Mrs. Tiggy-Winkle sich selbst ".

Waren

Potter behauptete ihren Erzählungen eines Tages nursery Klassiker zu sein, und ein Teil der "Langlebigkeit ihrer Bücher stammt aus Strategie", schreibt ihr Biograph Ruth MacDonald. Potter war die erste, die kommerziellen Möglichkeiten ihrer Figuren und Geschichten zu nutzen; zwischen 1903 und 1905 Dazu gehörten ein Peter Hase Stofftier, ein unveröffentlichtes Brettspiel, und Kindertapete. Ähnliche "Side-Shows" wurden im Laufe ihres Lebens produziert. Bei der Veröffentlichung des Buches, schlug Norman Warne eine Mrs. Tiggy-Winkle Nadelkissen Puppe als Merchandising-Gag.

Potter starb am 22. Dezember 1943, und verließ ihr Haus und die Original-Illustrationen für fast alle ihre Bücher, darunter Mrs. Tiggy-Winkle, dem National Trust. Hilltop wurde den Besuchern im Jahr 1946 geöffnet und angezeigt, ihre Originalvorlage dort bis 1985. Im Jahr 1947, Frederick Warne & amp; Co. gewährt Beswick Pottery von Longton, Staffordshire die Potter-Zeichen in Porzellan "Rechte und Lizenzen zu produzieren". Im nächsten Jahr, war Mrs. Tiggy-Winkle einer der ersten Satz von zehn Porzellanfiguren freigegeben. Zwischen 1985 und 1999 produzierte Beswick fünf Porzellan Sammlerstücke mit der Igel, einschließlich den Kopf, als einem Becher im Jahr 1988, eine größere Version der ersten Figur im Jahr 1996 und einer limitierten Auflage Tableau zeigt Lucie und Mrs. Tiggy-Winkle 1999 Beswick Pottery wurde schließlich von Royal Doulton, die die Figuren unter dem "Royal Albert" Marke auszustellen fortgesetzt, bis es im Jahr 2002 nicht fort erworben.

Stofftier-Hersteller beantragt Lizenzierung für Zahlen Potters bereits 1909; aber sie weigerte sich, die Erlaubnis zu erteilen, mit der Qualität der vorgeschlagenen Spielzeug enttäuscht worden. In den frühen 1970er Jahren Frederick Warne & amp; Co. erteilt eine Lizenz für Plüschtiere zu einer englischen Firma, Haus der Nesbit Ltd., die sieben Zeichen, einschließlich Mrs. Tiggy-Winkle produziert. Ihre fein detaillierte Produkte waren arbeitsintensiv und unrentabel und wurden nach kurzer Zeit abgebrochen. Im Jahr 1973 Eden Toys von Jersey City, New Jersey erhalten eine Lizenz für ausgestopfte Tiere auf der Grundlage Potters Zeichen herzustellen. Eden produziert ein Plüsch Mrs. Tiggy-Winkle im Jahr 1974 und machte mindestens drei andere Versionen der Igel im Laufe der Jahre, darunter ein 18-Zoll "Giant" Modell, das ursprünglich für die Anzeige in Geschäften gedacht. Alle diese wurden von 2001, als Eden Toys ging aus dem Geschäft eingestellt.

Potters Illustrationen von Mrs. Tiggy-Winkle wurden auf Keksdosen von Huntley & amp gekennzeichnet; Palmer zwischen 1974 und 1978, und auf einer Reihe von Zahnschmelz Einzelteile durch Crummles von Poole, Dorset von 1974 bis 1995. Dazu gehörten fünf verschiedene Bilder auf vier unterschiedlich große Schmelz-Boxen, sowie eine Email Fingerhut, Nadel Fall und Stift Kissen. Von 1977 bis 1995, Schmid & amp; Co. aus Toronto und Randolph, hergestellt oder verteilt eine Reihe von Einzelteile, die den Igel Wäscherin Massachusetts. Dazu gehörten eine der ersten zehn Potter Musik-Boxen das Unternehmen im Jahr 1977 veröffentlicht Schmid verteilt zwei Mrs. Tiggy-Winkle Weihnachtsschmuck hoch) und eine andere Musik-Box, die alle von der italienischen Firma ANRI gemacht, sowie eine Figur von Border fein gemacht Kunst, eine schottische Firma, welche Mrs. Tiggy-Winkle und andere Potter Zeichen um einen Weihnachtsbaum.

Im Jahr 1979 produzierte Wedgewood eine 16-teilige Königin Ware Kindergarten-Set; Jedes Stück wurde mit Kunstwerken und begleitenden Text von The Tale of Mrs. Tiggy-Winkle dekoriert. Wedgwood im Ruhestand die Einzelteile, die ähnlich in der Art seiner Peter Rabbit Kindergarten ware waren, im Jahr 1995. Im Jahr 1982 wurde Mrs. Tiggy-Winkle auf Wedgwoods Alles Gute zum Geburtstag Platte das einzige Jahr, dass ein anderer als Peter Rabbit Charakter wurde verwendet, vorgestellten, " die jährliche Platte ".

Nachdrucke sowie Übersetzungen

Im Jahr 1913, als die Veröffentlichung Warnes einige kleine Bücher Potters auf Französisch und dachte, es am besten, um jede mögliche Benennung auf Englisch als auf dem Foto zu entfernen. Potter Grenzziehung durch die Abbildung der Feder sprudelt aus dem Hügel, um die Wörter zu verzichten "Wie Keld". Potter merkt in einem Brief, dass die Worte brachten gelegentlich Anfragen über ihre Bedeutung.

Ab 2010 alle 23 von kleinformatigen Bücher Potters bleiben im Druck und werden als komplette Sätze in Präsentationsboxen zur Verfügung. Ein 400 Seiten omnibus edition ist ebenfalls verfügbar. Mrs. Tiggy-Winkle ist im Kindle-Format. Erstausgaben und frühen Nachdrucken werden gelegentlich von Antiquare angeboten.

Die englischsprachigen Ausgaben der Geschichten noch immer trug den Frederick Warne Aufdruck im Jahr 2010, obwohl die Firma wurde von Penguin Books 1983 Penguin Remake der Druckplatten aus neuen Aufnahmen der Originalzeichnungen im Jahr 1985 gekauft, und alle 23 Bände wurden 1987 als frei Das Original und autorisierten Ausgabe.

Kleinformat Bücher Potters wurden in fast dreißig Sprachen, einschließlich Griechisch und Russisch übersetzt. Mrs. Tiggy-Winkle wurde in Blindenschrift im Jahre 1921 veröffentlicht, und in den ersten Unterrichts Alphabet im Jahr 1965. Die Geschichte wurde in Französisch 1922 als Poupette-à-L'Epingle übersetzt und in Niederländisch als Het Verhall van Vrouwtje Plooi 1969. Im Jahr 1932 wurde es in Welsh wie Hanes Meistres Tigi-Dwt ins Deutsche im Jahr 1948 Die Geschichte von Frau Tiggy-Winkle übersetzt und. Im Jahr 1986 beobachtet MacDonald, dass die Potter-Bücher war ein "traditioneller Teil der Kindheit in den meisten nur englisch sprechenden Ländern und in vielen der Länder, in deren Sprachen Potter-Bücher wurden übersetzt" werden.

  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha