Das White Castle

Fina Anger April 7, 2016 D 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Das White Castle ist ein Roman von türkischen Schriftsteller Orhan Pamuk.

Plot Einführung

Die Ereignisse dieser Geschichte finden im 17. Jahrhundert Istanbul. Die Geschichte handelt von einem jungen italienischen Gelehrten Segel von Venedig nach Neapel, die Gefangenen durch das Osmanische Reich getroffen wird. Bald darauf wird er zum Sklaven eines Gelehrten als Hoja, einem Mann, der zu seiner Zeit bekannt ist, und mit dem er eine starke physische Ähnlichkeit.

Hoja berichtet dem Pascha, der ihn fragt viele Fragen über die Wissenschaft und der Welt. Allmählich Hoja und der Erzähler an den Sultan, für die sie schließlich zu entwerfen eine enorme Eisen Waffe eingeführt.

Der Slave wird aufgefordert, den Master in der westlichen Wissenschaft und Technologie anzuweisen, von der Medizin bis Astronomie. Aber Hoja fragt sich, warum er und seine Sklaven sind die Personen, die sie sind und ob bei Kenntnis der jeweils anderen intimsten Geheimnisse, könnten sie tatsächlich tauschen Identitäten.

Handlungszusammenfassung

Die Geschichte beginnt mit einem Rahmengeschichte in Form von einem Vorwort von Historiker Faruk Darvinoglu zwischen 1984 und 1985 geschrieben, nach dem fiktiven Engagement für verstorbene Schwester des Charakters zu Beginn des Rahmens Geschichte. Faruk, erinnert sich der Suche nach der, die in einem Lagerraum folgt, während Sie durch ein Archiv in das Büro des Gouverneurs in Gebze, unter alten bürokratischen Papieren Geschichte. Er nimmt das Transkript, durch seine Anwesenheit an einem solchen Ort fasziniert. Während seines Arbeitspausen, fängt er versucht, eine Quelle für die Geschichte zu finden, in der Hoffnung, ihre Veranstaltungen und Autor zu authentifizieren. Er ist in der Lage, den Autor nach Italien zu verbinden, aber nicht in der Lage, weitere Fortschritte zu machen. Ein Bekannter sagt ihm, dass Handschriften, wie die, die er gefunden, konnte im Laufe der vielen alten, Holzhäuser in Istanbul, verwechselt alten Korans gefunden werden, und verließ verehrt und ungelesen. Mit etwas Ermutigung, beschließt er, das Manuskript zu veröffentlichen. Das Vorwort endet mit Faruk Feststellung, dass der Verlag wählte den Titel des Buches, und eine Bemerkung über die Natur der moderne Leser wird versuchen, die Hingabe an seine Schwester auf die folgende Geschichte zu verbinden ..

Die Geschichte beginnt mit korrekten ein ungenannter Erzähler durch die türkische Flotte erfasst während der Fahrt von Venedig nach Neapel. Als der Kapitän zögert, wird das Schiff genommen, und der Erzähler und seine Gefährten werden erfasst. Der Erzähler, Angst um sein Leben, behauptet, ein Arzt zu sein. Unter Verwendung der grundlegenden Anatomie, er ist in der Lage, erfolgreich zu bluffen, aber er ist immer noch im Gefängnis, als das Schiff ankommt. Während seiner Haft, die er vor dem Pascha, der krank wurde gebracht. Er gibt zu, schließlich, dass er nicht ein Doktor, aber dennoch schafft es den Pascha zu heilen. Obwohl er immer noch ein Sklave, fängt er an, eine Vorzugsbehandlung unter den Sklaven und Gefängniswärter zu gewinnen. Wenn Gefangene aus Spanien kommt, versucht er, das Wort zu Hause zu bekommen, ohne Erfolg. Der Pascha beauftragt ihn auf ein Feuerwerk für die Hochzeit seines Sohnes zu arbeiten. Er ist überrascht, als der Mann, der er ist, mit zu arbeiten gleich aussieht wie er.

Der Erzähler arbeitet mit Hoja, zu glauben, dass er sich nichts Nützliches mit Hoja teilen. Er ist überrascht, als Hoja versucht, eine schlecht übersetzten Kopie Almageist, die eine lauwarme Reaktion des Erzählers erhält tout. Die beiden Arbeiten an der Feuerwerk und Einsichten des Erzählers auf die zeitgenössische Wissenschaft geht viel zu seinen Doppelgänger zu unterstützen, was den Erfolg des Displays. Nach der Hochzeit, bietet der Pascha der Erzähler seine Freiheit unter der Bedingung, dass er zum Islam zu konvertieren. Als er sich weigert, wird eine Scheinhinrichtung inszeniert, um ihn unter Druck zu. Als er sich weigert, auch dann, lobt der Pascha ihn und verspottet ihn wegen seiner Sturheit, bevor er ihn zu Hoja Gewahrsam.

Während das Leben mit Hoja, ist der Erzähler das Thema zu Hoja Grausamkeit, Ambitionen und Anfragen. Verwenden Wissen des Erzählers der Astronomie, sowie Geschichten aus Italien, er ist in der Lage, den jungen Sultans zu unterhalten. Hoja enthüllt sein Ziel der Gewinnung des Sultans zugunsten, um die Position als Hofastrologe erhalten. Wie Hoja wird Interesse an der Vergangenheit des Erzählers, die beiden versuchen, Geschichten über ", warum" sie sind, wie sie sind zu tauschen. Während der Erzähler ist in der Lage, dies zu tun, ist Hoja nicht, da er nicht in der Lage irgendwelche Fehler in sich selbst zu finden ist. Als der Erzähler weiterhin über seine Vergangenheit zu schreiben, wird Hoja zunehmend bösartige und stichelt der Erzähler über seine vergangenen Missetaten, und behauptet, dass, während er seine Fehler nicht zugeben, weil der Erzähler kann, Hoja können Überlegenheit über ihn behaupten. Als die Pest ausbricht, nutzt er der Erzähler Angst davor, ihn weiter zu quälen. Wenn es scheint, dass die Pest hat ihn getötet, läuft der Erzähler entfernt. Hoja, noch am Leben, reklamiert ihn. Hoja weiterhin versuchen, über die Vergangenheit des Erzählers zu lernen.

Nachdem die Pest nachlässt, erhält Hoja den Posten des kaiserlichen Astrologen. Im Wettbewerb über den Einfluss der Mutter des Sultans und seiner jugendlichen Ungeduld, macht er sich auf eine große Waffe, die seine Brillanz erweisen wird, und die des Osmanischen Reiches zu schaffen. Sie arbeiten an der Waffe für die nächsten sechs Jahre. Während dieser Zeit ist der Erzähler, wie viel Hoja weiß, über seine Vergangenheit und seine Manierismen schockiert, und kann ihn perfekt zu imitieren. Der Erzähler hat Alpträume über seine Identitätsverlust.

Die Waffe ist in der Zeit für eine Belagerung von Edirne abgeschlossen ist, mit dem Ziel, eine Einnahme des Titular weiße Schloss, das Schloss Doppio. Der Erzähler erfährt von einem Abstand, der die Waffe hat nicht nur versäumt, sondern dass die Polen, dass sie angreifen müssen erhalten Verstärkungen aus Ungarn, Österreich und der Kosaken. Angst um sein Leben, verlässt Hoja den Erzähler und verschwindet. Der Erzähler versteckt sich auch.

Das Buch schließt mit dem Erzähler, jetzt in seinen Siebzigern, im Gespräch über sein Leben nach dem Scheitern in Edirne. Er ist verheiratet, mit Kindern, und hat ganz gut finanziell getan, während er arbeitete als königliche Astrologe, obwohl er seinen Posten vor der Intrigen haben ihn getötet. Er hat akzeptiert, dass Reisende, die er sieht, kommen nicht, um ihn zu sehen. Er überlegt, was zu "Ihm", der nach Italien geflohen war geworden. Ein reisender Autor, Evliya Çelebi, sucht ihn aus, in der Hoffnung, über Italien zu erfahren, wie er einst im Besitz eines italienischen Sklaven. Der Erzähler übereinstimmt, und die beiden Männer teilen Geschichten im Laufe der zwei Wochen vor der Abreise. Der Erzähler sagt uns, dass es sich dieser Vorfall, der ihn inspiriert, um die vorherigen Ereignisse seines Lebens zu erfassen.

Themes

Die Dynamik des Slave-Master-Beziehung ist ein wiederkehrendes Thema in der gesamten White Castle. Hoja, der Meister, versucht, Überlegenheit gegenüber dem Erzähler in der gesamten Geschichte annehmen, mehrmals, sei es durch lächerlich ihm für seine Kindheit oder für seine Schwäche und Paranoia als Slave. Allerdings Hoja verbringt genauso viel Zeit versucht, aus dem Erzähler zu lernen, und an der Erzähler frustriert, als er Kenntnis hält von ihm. Der Slave-Master-Dynamik weiter verschlechtert, wenn die beiden erkennen, dass sie in der Lage, um Identitäten zu wechseln sind.

Die Macht des Wissens ist ein weiteres wichtiges Thema in der White Castle. Der Erzähler und Hoja werden sowohl als Intellektuelle zu sehen. , Während weder kann wirklich behaupten, dass sie mehr als die anderen zunächst wissen, ist jedoch das Wissen des Erzählers zeitgenössischen und mehr wissenschaftlich fundiert als Hoja ist, die durch eine andere Sprache gefiltert wird, und dann durch das Dogma erneut filtriert. Die Modelle der heliozentrischen und geozentrischen Universen auch gekommen, um die beiden Männer und ihre Ansichten über die Welt zu repräsentieren. Der Erzähler sieht und nutzt sein Wissen als eine Möglichkeit zu helfen, in der Erwägung, Hoja nutzt sein Wissen, seine eigenen Ambitionen voranzukommen.

Die Modernisierung, oder besser gesagt, die fehlende, des Osmanischen Reiches an der ganzen Geschichte angedeutet, bevor er eine wichtige Symbol während der Höhepunkt. Das Scheitern des Osmanischen Reiches und seiner modernen Gegenstücke, wie die Türkei, um mit ihren Rivalen zu modernisieren entlang ist eine häufige Konflikte und Faden durch Pamuk Arbeit. Das Scheitern der Osmanen zu Dobbio erfassen durch Erzähler als ihr Versagen, etwas rein, perfekt zu erreichen beschrieben.

Zweideutigkeit des Selbst ist ein Hauptkonflikt für den Erzähler. Als der Erzähler zum ersten Mal trifft Hoja, Hoja sieht aus, als er es tat, oder zumindest glaubt er sah, mit nicht sein Spiegelbild in einiger Zeit gesehen. Hoja auch erkennt dies, und als die beiden Männer erfahren Sie mehr über einander, die Erkenntnis, dass Hoja könnten Stellen mit ihm zu handeln und Rückkehr nach Italien ohne Probleme zu einer Quelle der Not für den Erzähler. Wenn Hoja kann nicht die Mühe gemacht, den Sultan zu besuchen, schickt er den Erzähler in seinem Gewand. Es besteht auch Unklarheit im letzten Kapitel des Buches. Unzuverlässiger Erzähler, viele Jahre später behauptet, dass er inspiriert wurde, die Geschichte zu schreiben, während Austausch von Geschichten mit einem Reisenden. Unabhängig davon, ob die Geschichte tatsächlich stattgefunden hat, und wenn es so wäre, ob der Erzähler war die unbenannte Slave oder Hoja ist unbekannt gelassen. Weder Hoja noch der Erzähler erwähnt, nur eine vage "Er".

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Phase
Nächster Artikel Besteuerung in Frankreich
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha