Dass

Paul Obermann September 9, 2016 D 73 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

A Das ist ein Modus, in nordindischen oder Hindustani-Musik. Das ist immer sieben verschiedenen Tonhöhen und sind eine Grundlage für die Organisation und Klassifizierung der Ragas in nordindische klassische Musik.

System

Die moderne, dass System wurde von Vishnu Narayan Bhatkhande in den ersten Jahrzehnten des zwanzigsten Jahrhunderts erstellt. Bhatkhande modelliert sein System nach dem Carnatic melakarta Klassifizierung, um 1640 AD ausgedacht von der Musikwissenschaftlerin Venkatamakhin. Bhatkhande besuchten viele der Gharanas der nordindische klassische Musik, die Durchführung einer eingehenden Analyse der indischen Raga. Seine Forschung führte ihn zu einem System von zehn, das ist, die jeweils nach einer prominenten Raga zugeordnet benannt. Viele entsprechen der einen oder anderen der Europäischen kirchentonal. Sie werden hier nach ihren Parzellen aufgeführt sind; niedrigerer Frequenz Stellplätze sind mit Kleinbuchstaben und höherfrequenten Stellplätze mit Großbuchstaben dargestellt.

  • Bilawal: SRG m PDNS '- Dheerasankarabharanam
  • Kafi: S R g m P D n S '- Kharaharapriya
  • Bhairavi: S r g m P d n S '- Hanumatodi
  • Kalyan: S R G M P E N S '- Kalyani
  • Khamaj: S R G m P D n S '- Harikambhoji
  • Asavari: S R g m P d n S '- Natabhairavi
  • Bhairav: S r G m P d N S '- Mayamalavagowla
  • Marva: S r G M P E N S '- Gamanashrama
  • Purvi: S r G M P N d S '- Pantuvarali
  • Todi: S r g M P N d S '- Shubhapantuvarali

Man kann beliebig benennen, jede Steigung wie Sa und bauen die Serie von dort. Während die aller ist, enthält sieben Noten, enthalten viele Ragas weniger als sieben und einige mehr verwenden. Ein Raga braucht nicht nutzen jede swara in einem bestimmten, dass; Die Zuordnung erfolgt nach was auch immer stellt der Raga enthält zwar gemacht. Die relativ geringe Zahl von Thats, spiegelt Bhatkhande den Kompromiss zwischen Genauigkeit und Effizienz: Der Grad der Übereinstimmung zwischen einem Raga und dessen, dass sich mit dem Wunsch, die Anzahl der Grund Das ist, klein zu halten ausgeglichen. Mehrdeutigkeiten unweigerlich ergeben. Zum Beispiel Raga Hindol, um Kalyan, die zugewiesen wird, verwendet die Noten SGMDN, die auch in Marwa, die gefunden werden. Raga Jaijaivanti enthält sowohl shuddha nishad und komal nishad, die per Definition keinem Das entspricht. Bhatkande gelöst solchen Fällen "durch eine Ad-hoc-Betrachtung, unter Berufung auf musikalische Aufführungspraxis". Jeder, der enthält eine andere Kombination von veränderten und Naturtöne. Die Abflachung oder Schärfen der Stellplätze erfolgt immer mit Bezug auf die Intervallmuster in Bilawal, dass.

In der Tat nur heptatonic diatonische Skalen werden ", dass" genannt. Bhatkhande angewendet den Begriff ", dass" nur auf Skalen, die die folgenden Regeln erfüllen:

  • A Das muss haben sieben Noten.
  • Die Hinweise sind in der Reihenfolge sein: Sa Re Ga Ma Pa Dha Ni.
  • A, die, im Gegensatz zu einem Raga, keine separaten auf- und absteigenden Linien.
  • A, die keine emotionale Qualität.

Nach Vishnu Narayan Bhatkhande, einer der einflussreichsten Musikwissenschaftler auf dem Gebiet der nordindischen klassischen Musik des zwanzigsten Jahrhunderts, die jeweils einer der mehreren traditionellen Ragas auf der Basis oder ist eine Variation von, zehn Grund thaats oder Tonleitern oder Frameworks. Die zehn thaats sind Bilawal, Kalyan, Khamaj, Bhairav, Poorvi, Marwa, Kafi, Asavari, Bhairavi und Todi; wenn man einen raga Zufallsprinzip aus, so würde es möglich sein, dass es auf der einen oder der anderen dieser thaats basiert. Zum Beispiel werden die ragas Shri und Puriya Dhanashri am Poorvi thaat, Malkauns am Bhairavi und Darbari Kanada am Asvari thaat basiert. Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass die Bhatkande thaat-Raga Theorie ist nicht sehr genau, aber es ist dennoch ein wichtiger klassifikatorischen Gerät, mit dem zu bestellen, und einen Sinn, eine verwirrende Vielfalt von Ragas; und es ist auch ein nützliches Werkzeug bei der Verbreitung der Musik an die Studenten.

Es gibt bestimmte Regeln für diese Thaats.

1.A Thaat müssen sieben Noten der zwölf Töne, in aufsteigender Reihenfolge angeordnet. Sowohl die Formen der Noten verwendet werden.

2.Thaat hat nur Aaroha.

3.Thaats nicht gesungen, aber die von den Thaats hergestellt Ragas gesungen werden.

4.Thaats werden nach der beliebten raag dieser Thaat benannt. Zum Beispiel Bhairavi ist ein beliebter raag und die thaat des raag Bhairavi nach dem raag benannt.

Die 10 Grund thaats nach dem Bhatkhande Systems sind wie folgt

1. Bilawal

Bilawal ist das grundlegendste aller zehn thaats. Alle Swars im thaat sind shuddha oder alle Swars im natürlichen Maßstab. Bilawal als raag nicht gerendert heutzutage jedoch eine kleine Variation des raag genannt Alahaiya Bilawal ist sehr verbreitet. Dies ist ein mornig raag und seine bildhafte Beschreibungen erstellen eine reiche, sinnliche Ambiente im Einklang mit seiner Leistung.

Ragas in Bilawal Thaat: Deskar, Haunsdhwani, Variationen Bilawal.

2. Khamaj

Der nächste thaat ist Khamaj die durch Ersetzen des Shuddha Nishad von Bilawal durch Komal Nishad erhalten werden können. Die Ragas dieser thaat sind voll von Shringar Ras damit diese raag wird meist in Form von Licht klassischen thumris, Tappas, horis, kajris etc. Seine bildhafte Beschreibungen in den vorhandenen Texte sind sinnlich und auch heute noch, die raag Khamaj wird als gerendert ein "kokett" raag sein. Es gibt eine andere Theorie, die davon ausgeht, dass in der Vergangenheit festgestellt Khamaj Skala seinen Weg in Ch'in Musik des späten Mittelalters China.

Ragas in Khamaj Thaat: Rageshree, Jhinjhoti, Des, Tilak Kamod, Jaijaiwanti, Khambavati usw.

3. Kafi

Kafi thaat nutzt die Komal Gandhar und Komal Nishad. Also im Grunde ist es Komal Gandhar fügt dem Khamaj Thaat. raag Kafi ist eine der ältesten Ragas und seine Abschnitte werden als Grundskala der Natyashastra beschrieben. So im Altertum und Mittelalter, wurde Kafi als natürliche Maßstab betrachtet. Kafi ist ein späten Abend raag und sagte, um die Stimmung des Frühlings Zeit zu vermitteln.

Ragas in Kafi Thaat: Dhanashree, Dhani, Bhimpalasi, Pilu, Megh Malhar, Bageshree usw.

4. Asavari

In Komal Dhaivat zu Kafi thaat und Sie Asavari Thaat zu bekommen. raag Asavari ist voller tyag, der Stimmung der Entsagung und Opfer sowie Pathos. Es ist am besten für die späten Vormittag geeignet. Jedoch wichtig Abend / Nacht Ragas wie Darbari und Adana verwenden auch Noten von Asavari thaat mit verschiedenen Stilen, Spannungspunkte und Verzierungen.

Ragas in Asavari Thaat: Asavari, Desi, Darbari, Adana, Jaunpuri usw.

5. Bhairavi

Bhairavi macht von allen komal Swars, Rishabh, Gandhar, Dhaivat, Nishad. Beim Singen Zusammensetzungen in Bhairavi raag, die Sänger aber nehmen die Freiheit, alle 12 Swars verwenden. Bhairavi raag ist Namen nach der Shakti oder weiblichen Aspekt des kosmischen Lebenskraft, die als Gemahlin von Lord Shiva personifiziert wird. Bhairavi ist ein leistungsfähiges raag mit Hingabe und Mitgefühl. Bhairavi tatsächlich früh am Morgen in einer ruhigen, ernsten und manchmal traurige Stimmung durchgeführt. Traditionell wird es als letztes Element eines Programms gemacht wird, für seine einzigartige Fülle der Gefühle sowie ihre breiten Umfang der Klangkombinationen. Bildhaft, wird Bhairavi in ​​der weiblichen Form dargestellt wird, als die Frau von Bhairav.

Ragas in Bhairavi Thaat: Malkauns, Bilaskhani Todi, Bhupali Todi, Kaunsi Kanada usw.

6. Bhairav

Bhairav ​​thaat Ragas nutzen Komal Rishabh und Komal Dhaivat. Bhairav ​​ist einer der Namen des Gottes Shiva vor allem in seiner kraftvollen Form als nackte Asketen mit verfilzten Locken und Körper mit Asche beschmiert. Die raag hat auch einige dieser männlichen und sketischen Attribute in seiner Form und Kompositionen. Die raag selbst ist extrem groß und ermöglicht eine Vielzahl von Kombinationen zur Kenntnis und eine große Auswahl an emotionalen Qualitäten von Mut zum Frieden. Sie können eine Menge von Variationen über raag Bhairav ​​einschließlich Ahir Bhairav, Alam Bhairav, Anand Bhairav, Bairagi Bhairav, Beehad Bhairav, Bhavmat Bhairav, Devata Bhairav, Gauri Bhairav, Nat Bhairav, Shivmat Bhairav ​​sehen. Diese raag wird üblicherweise in einem hingebungsvollen Stimmung in den frühen Morgenstunden durchgeführt. Die Schwingungen der Noten in Bhairav ​​wird gesagt, seinem ganzen Geist klar. Die bildlichen Darstellungen von raag Bhairav ​​in den alten Texten sind strenge und beeindruckend.

Ragas in Bhairav ​​Thaat: Ramkali, Gunkari, Meghranjani, Jogiya, Bhairav ​​und seine Variationen usw.

7. Kalyan

Kalyan thaat besteht aus einer wichtigen Gruppe von Abend Ragas. Durch die teevra Madhyam gekennzeichnet, bedeutet dies, thaat buchstäblich viel Glück. Es gilt als ein Segen suchenden und beruhigenden raag sein. Als Ergebnis wird am Abend zu Beginn eines Konzerts erfolgen. Diese Raag schafft ein Gefühl von der Entfaltung des Abends. Diese thaat ist riesig und besteht aus vielen Variationen über das Grund kalyan thaat einschließlich Ragas wie Shuddha Kalyan, Shyam Kalyan, Yaman Kalyan, Anandi Kalyan, Khem Kalyan, Savani Kalyan usw.

Ragas in Kalyan Thaat: Yaman, Bhupali, Hindol, Kedar, Kamod usw.

8. Marwa

Marwa thaat durch Zugabe einer komal Rishabh zu Siegen thaat erhalten. Die Stimmung der Marwa Familie Ragas ist stark und leicht erkennbar. Die Shadja bleibt in Form von einem Schatten bis zum Ende, wo es fast ist eine Überraschung. komal Rishabh und shuddha Dhaivat sind ver wichtig. Die allgemeine Stimmung dieser raag ist der Sonnenuntergang, wo die Nacht nähert sich viel schneller als in den nördlichen Breiten. Der heranstürmende Dunkelheit erwacht in vieler Beobachter ein Gefühl der Angst und feierlicher Erwartung.

Ragas in Marwa Thaat: Marwa, Puriya, Bhatiyaar, Bibhas, Sohoni usw.

9. Poorvi

Poorvi thaat fügt eine komal Dhaivat um Marwa thaat. Diese thaat Ragas der Regel verfügen komal Rishabh, shuddha Gandhar und Shuddha Nishad zusammen mit teevra Madhyam, die Note, die am Abend von den Morgen Ragas unterscheidet. Die thaat raag Poorvi ist zutiefst ernsthafte ganz und geheimnisvollen Charakter und wird zu der Zeit des Sonnenuntergangs durchgeführt. Bildliche Darstellungen in frühen Texten, die oft schweigen von der Haltung, Anmut und Charme der Poorvi.

Ragas in Poorvi Thaat: Puriya Dhanashree, Gauri, Shree, Paraj, Basant usw.

10. Todi

Todi ist der König aller thaats. Todi Abbildungen fast immer zeigen eine zierliche, schöne Frau, hält Veena, mit einem Reh um sie herum, stehen in einer schönen, grünen Waldes. Todi stellt die Stimmung begeistert Anbetung mit einem sanften, liebevollen Stimmung und seine traditionell am späten Vormittag durchgeführt.

Ragas in Todi Thaat: Miyan Ki Todi, Gujari Todi, Madhuvanti, Multani usw.

Das und Leistungszeit

Ragas normalerweise auf bestimmte Zeiten des Tages und der Nacht zugeschrieben. Naradas Sangita-Makaranda, geschrieben irgendwann zwischen 7. und 11. Jahrhundert, gibt Warnungen an die Musiker spielen gegen Ragas an der falschen Tageszeit. Traditionell werden katastrophale Folgen zu rechnen. Bhatkhande erklärt, dass die richtige Zeit, um ein Raga zu spielen hatte ein Verhältnis zu seinem daß.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Fallschirmspringen Rat
Nächster Artikel Westerfolds Park
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha