Der Hobbit

Alf Bischof April 6, 2016 D 11 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Der Hobbit ist eine Filmreihe, bestehend aus drei epische von Peter Jackson Fantasy-Abenteuer-Filme. Sie werden auf der 1937 Roman Der kleine Hobbit von JRR Tolkien basiert. Teile der Trilogie sind auch aus den Anhängen zu dem Rückkehr des Königs, die auf der Geschichte in The Hobbit sagte erweitern angepasst. Die Filme werden mit Untertiteln Eine Unerwartete Reise, The Desolation von Smaug und der Kampf der fünf Heere.

Das Drehbuch stammt von Fran Walsh, Philippa Boyens, Jackson und Guillermo del Toro, der ursprünglich gewählt wurde, um vor seiner Abreise aus dem Projekt direkt geschrieben. Die Filme finden in der fiktiven Welt von Mittelerde 60 Jahre vor dem Beginn von Der Herr der Ringe, und folgen Hobbit Bilbo Beutlin, der vom Assistenten Gandalf der Graue überzeugt ist bis dreizehn Zwerge zu begleiten, von Thorin Eichenschild führte, auf die Suche nach dem Einsamen Berg vom Drachen Smaug zurückfordern. Die Filme auch auf bestimmte Elemente aus dem Roman und andere Quellenmaterial, wie Gandalfs Untersuchung auf Dol Guldur, und das Streben nach Azog und Bolg, der Rache an Thorin und seine Vorfahren suchen, zu erweitern.

Die Filme sind mit einem Ensemble, das auch James Nesbitt, Ken Stott, Evangeline Lilly, Lee Pace und Luke Evans, mit mehreren Akteuren wieder die gleichen Rollen von The Lord of the Rings, darunter Cate Blanchett, Orlando Bloom, Ian Holm, Christopher Lee, Hugo Weaving, Elijah Wood und Andy Serkis. Die Folien verfügen über Manu Bennett, Sylvester McCoy, Stephen Fry, Mikael Persbrandt, Barry Humphries und Lawrence Makoare. Auch der Rückkehr für die Produktion, unter anderem waren Illustratoren John Howe und Alan Lee, Art Director Dan Hennah, Kameramann Andrew Lesnie und Komponist Howard Shore, während Requisiten wurden wieder von Weta Workshop in Handarbeit gemacht, mit visuellen Effekten, indem Weta Digital verwaltet.

Der erste Film der Reihe Premiere auf dem Embassy Theatre in Wellington, Neuseeland am 28. November 2012. Hunderttausend Menschen säumten den roten Teppich am Courtenay Place und die gesamte Veranstaltung wurde live im Fernsehen in Neuseeland Broadcast- und Streaming über das Internet . Der zweite Film der Serie über 2 Premiere auf dem Dolby Theatre in Los Angeles, Vereinigte Staaten Dezember 2013.

Weiterentwicklung

Erste Entwicklungsstadien

Peter Jackson und Fran Walsh ursprünglich Interesse an Dreharbeiten für den Hobbit im Jahr 1995, dann Vergegenwärtigung es als Teil einer Trilogie. Frustration entstand, als Jacksons Produzent Harvey Weinstein, entdeckt, dass Saul Zaentz hatten Produktionsrechte an The Hobbit, aber das Vertriebsrechte noch zu United Artists gehörte. Das Studio United Artists und ihre Muttergesellschaft Metro-Goldwyn-Mayer war zum Verkauf im Jahr 2005, aber Versuche, Weinstein, um die Filmrechte aus dem Studio zu kaufen, waren erfolglos. Weinstein, fragte Jackson, auf drücken mit der Anpassung der Herr der Ringe. Letztlich Der Herr der Ringe wurde von New Line Cinema, nicht den Weinsteins, und ihre Rechte produzierte Film Der Hobbit wurden eingestellt, um im Jahr 2010 auslaufen Im September 2006 hat der neue Eigentümer und Management von Metro-Goldwyn-Mayer, zeigten Interesse in Zusammenarbeit mit New Line und Jackson zu machen The Hobbit.

Im März 2005 startete Jackson eine Klage gegen New Line und behauptete, er Einnahmen aus Merchandising, Video- und Computerspiele Releases mit der Gemeinschaft des Ringes zugeordnet verloren hatte. Er hat sich nicht um eine bestimmte Siedlung, aber angefordert eine Prüfung, um zu sehen, ob New Line hatte Geld vorenthalten ihm zu verdanken. Obwohl Jackson wollte, dass es angesiedelt, bevor er den Film zu machen, fühlte er die Klage war gering, und dass New Line wäre immer noch ließ ihn machen The Hobbit. New Line Mitbegründer Robert Shaye ärgerte der Klage und sagte, im Januar 2007, dass Jackson nie wieder direkt einen Film für New Line, beschuldigte ihn der gierig. MGM-Chef Harry Sloan gestoppt Entwicklung, wie er wollte Jackson beteiligt zu sein. Im August, nach einer Reihe von Flops, versuchte Shaye, seine Beziehung mit dem Regisseur zu reparieren. Er sagte: "Ich respektiere und bewundere Peter und würde gerne für ihn in irgendeiner Weise im Hobbit kreativ beteiligt zu sein." Im folgenden Monat, New Line war $ 125.000 wegen Nichtumsetzung der Rechnungslegungsunterlagen angefordert bieten Geldstrafe verurteilt.

Am 16. Dezember 2007 hat New Line und MGM bekannt gegeben, dass Jackson würde Executive Producer von The Hobbit und seine Fortsetzung zu sein. Die beiden Studios würden Kofinanzierung des Films und der letztere Studio den Film außerhalb Nordamerikas New Line allererste solchen Deal mit einem anderen großen Studios verteilen würde. Budget jeder Film wurde bei US $ 150 Millionen, die der US $ 94 Millionen Budget für jede der Folien in Jacksons Herr der Ringe-Trilogie vergleicht geschätzt. Nach Abschluss der Fusion von New Line Cinema mit Warner Bros. im Februar 2008 wurden die beiden Teile wie angekündigt für die Freigabe im Dezember 2011 und 2012 Produzent Mark Ordesky, der Executive Producer von Der Herr der Ringe geplant, geplant, um zurückzukehren überwachen die Prequels. Jackson erklärte er wählte nicht zu richten, weil es wäre unbefriedigend, mit seinen früheren Filmen zu konkurrieren haben.

Im Februar 2008 hat der Tolkien Estate und Harpercollins Publishers eine Klage gegen New Line wegen Vertragsbruch und Betrug und verlangte 220 Mio. $ als Entschädigung für Der Herr der Ringe-Trilogie. Die Klage behauptet New Line war erst ausgezahlt dem Anwesen eine Vorabzahlung von $ 62,500, trotz der Trilogie verdienen schätzungsweise 6 Mrd. $ weltweit von Kasseneinnahmen und Merchandising. Die Klage behauptet Das Anwesen wurde auf 7,5% aller Gewinne durch irgendwelche Tolkien Filmen mit dem Titel, wie vor Angebote etabliert. Der Anzug auch versucht, die Dreharbeiten zu The Hobbit blockieren. Die Klage wurde im September 2009 für einen nicht genannten Betrag beglichen. Doch der Tolkien Trust 2009-Konten zeigen, dass es erhielt eine Zahlung von 24 Millionen £ ,, in Bezug auf einen "Filmrechte Siedlung". Christopher Tolkien sagte:. "Die Treuhänder bedauern, dass rechtliche Schritte notwendig war, sind aber froh, dass dieser Streit auf zufriedenstellenden Bedingungen, die es dem Tolkien Vertrauen ordnungsgemäß auf seine wohltätige Ziele verfolgen wird besiedelt Die Treuhänder erkennen an, dass New Line können nun mit ihren vorgeschlagenen gehen Film The Hobbit. "

Entwicklung mit del Toro

Trotz der rechtlichen Anzüge, verlief die Entwicklung und im April 2008, Guillermo del Toro wurde engagiert, um den Film zu lenken. Del Toro hat gesagt, er war ein Fan von Jacksons Trilogie und hatte diskutiert Richten einer Verfilmung von Halo mit ihm im Jahr 2005. Obwohl das Projekt ins Stocken geraten, in Kontakt hielten sie. In einem Interview 2006 del Toro wurde mit den Worten zitiert: "Ich mag keine kleinen Jungs und drachen, haarigen Füßen, Hobbits, ich weiß nicht wie Schwert und Zauberei, ich hasse das ganze Zeug". Nachdem am unterzeichnet er im April 2008 zu leiten, geschrieben Del Toro auf TheOneRing.net Foren, die er von den Hobbit als Kind verzaubert worden, fand aber, dass Tolkiens andere Bücher "enthalten, Geographie und Genealogie zu komplex für meine prepubescent Gehirn". Als sie die Aufgabe des Regisseurs, wurde del Toro jetzt "liest wie ein Verrückter, um aufzuholen mit einem ganz neuen Land, ein Kontinent der Arten eine Kosmologie erstellt von brillanten Philologe wandte Shaman". Er stellte auch, dass seine Wertschätzung für Tolkien wurde von seinem Wissen über das Fantasy-Genre und der Folklore Forschungs er übernommen hatte, während seine eigenen Fantasy-Filmen verbessert.

Vorproduktion begann um August 2008 mit del Toro, Jackson, Walsh und Philippa Boyens Schreiben der Skripte. Del Toro in Zusammenarbeit mit Jackson, Walsh und Boyens per Videokonferenz und flogen alle drei Wochen, hin und her, von Los Angeles nach New Zealand, sie zu besuchen. Del Toro verbrachte seine morgens und nachmittags zu schreiben Blick auf Material Tolkien an Seiten, die ihm helfen, der Schriftsteller Arbeit zu verstehen. Er beobachtete Weltkrieg Dokumentationen und fragte nach Buchempfehlungen von Jackson, der ein Sammler von Weltkrieg Erinnerungsstücken ist. Del Toro fühlte Tolkiens Erfahrungen in diesem Krieg seine Geschichten beeinflusst.

Im November 2008 hat del Toro hatte gesagt, dass er, Jackson, Walsh und Boyens würde etwas Neues über die Geschichte jede Woche zu realisieren und das Skript ständig wechselnden wurde. Die Schreib Stunden auf zwölf erhöht jeden Tag, denn sie widmet drei Wochen, um schließlich die Entscheidung der Filme Strukturen. In den ersten Monaten des Jahres 2009 würde schriftlich von 8:30 Uhr und endet um 3:00 Uhr, als del Toro würde mit Weta erfüllen. Der Abschluss der Geschichte Konturen und Behandlungen endete im März 2009 und die Studios genehmigt den Beginn der Schreiben des Drehbuchs. Dreharbeiten voraussichtlich im gesamten Jahr 2010 in Neuseeland zu nehmen, mit del Toro Renovierung der Hobbingen Sets in Matamata. Für seinen Teil, hatte Jackson den Rivendell Modell im Maßstab und die Beutelsend-Set aus der Trilogie gehalten. Während der Mitte des Triebes, es wurde erwartet, dass ein Bruch, der erlaubt hätte del Toro zu The Hobbit bearbeiten, während Sätze würde für den zweiten Film verändert haben. Der Direktor erwartet das Shooting bis 370 Tage dauern.

Jackson zeigte in Ende November 2009, dass er erwartet, dass das Skript für The Hobbit würde nicht bis Anfang 2010 abgeschlossen sein, die Verzögerung der Beginn der Produktion bis in die Mitte des Sommers. Die Ankündigung erstellt Zweifel, ob der Film seine zuvor angekündigte Release Termin aus Dezember 2011 und Dezember 2012 Jackson bekräftigte, dass keine Casting Entscheidungen getroffen worden war, zu machen. Am 22. Januar 2010, sagte Alan Horn der erste Film würde wahrscheinlich erst im vierten Quartal 2012 veröffentlicht werden.

Del Toro Interpretation

Der erste Film wird auf eigenen Beinen stehen und die zweite wird ein Übergang und Fusion mit Peters Welt sein. Ich habe vor, zu ändern und zu erweitern die Visuals von Peters und ich weiß, die Welt auf eine andere Weise dargestellt werden. Unterschiedliche ist besser für die erste. Für die zweite, ich habe die Verantwortung der Suche nach einem langsamen Verlauf und imitiert den Stil der Peter.

Guillermo del Toro, auf tonale Kohärenz mit Jacksons Trilogie

Del Toro und Jackson eine positiv arbeitende Beziehung, in der sie auf Unstimmigkeiten beeinträchtigt zugunsten des Films. Del Toro glaubte, er wäre in der Lage, den Film selbst zu schießen, obwohl Jackson stellte er fest, hatte ähnliche Hoffnungen für die Dreharbeiten alle seine Trilogie und bot an, als Regie helfen. Del Toro geplant auf die Dreharbeiten in 2.35 der Trilogie: 1 Seitenverhältnis, anstatt seine Unterschrift 1.85: 1-Verhältnis. Er hoffte, wieder mit dem Kameramann Guillermo Navarro zusammenarbeiten.

Del Toro teilt Jacksons Leidenschaft für Modelle und Hintergrundbilder, obwohl er um die Verwendung von Animatronics erhöhen wollte; "Wir haben wirklich um die state-of-the-Art-Animatronics und nehmen einen Sprung 10 Jahre in die Zukunft mit der Technologie werden wir für die Kreaturen im Film entwickeln wollen. Wir haben die feste Absicht, für Animatronics und Special Effects tun, was der andere Filme für virtuelle Realität getan. " Spectral Motion war unter denen del Toro wollte mit wieder arbeiten. Einige Zeichen würde durch Mischen von computergenerierten Bildern mit Animatronics und einige würden sich ausschließlich mit Animatronics oder eine Animation erstellt haben, erstellt wurden. Gollum würde vollständig digital sein, wieder; wie del Toro bemerkte: "Wenn es nicht kaputt ist, warum es beheben?"

Del Toro sagte, er interpretiert den Hobbit als in einer "Welt, die am Anfang einer sehr unschuldigen Umwelt etwas golden ist" gesetzt, und der Film würde "Sie von einer Zeit von mehr Reinheit zu einem dunkleren Realität im Laufe des Films benötigen , aber im Geiste des Buches ". Er erkannte die wichtigsten Themen wie Verlust der Unschuld, die er auf die Erfahrung von England nach dem Ersten Weltkrieg, und Gier, die er sagte, Smaug und Thorin Eichenschild stellen verglichen. Bilbo Beutlin bekräftigt seine persönliche Moral während der dritte Akt der Geschichte, als er Smaug und der Zwerge Gier begegnet. Er fügte hinzu: "Der bescheidene, irgendwie eine stabile moralische Faser, die Bilbo hat sehr vertritt die Idee, dass Tolkien hatte etwa der kleinen englischen Mann, der durchschnittliche Engländer", und die Beziehung zwischen Bilbo und Thorin würde das Herz des Films . Die Elfen werden auch weniger feierlich sein.

Del Toro erfüllt Konzeptkünstler John Howe und Alan Lee, Weta Workshop Kopf Richard Taylor und Make-up-Künstler Gino Acevedo, um die Kontinuität mit den früheren Filmen zu halten, und er stellte auch Comiczeichner zu Howes und Lees Stil auf der Trilogie ergänzen einschließlich Mike Mignola und Wayne Barlowe, die Arbeit um April 2009. Er hat auch als Blick auf Tolkiens Zeichnungen und mit Elementen von denen, die noch nicht in der Trilogie verwendet begann. Als Tolkien ursprünglich nicht für den magischen Ring beabsichtigen Bilbo findet, um die allmächtige Talisman des Bösen stellt sich heraus, um in Der Herr der Ringe sein, sagte del Toro er seinen anderen Art in der Geschichte befassen würde, aber nicht so sehr, um weg von der Geschichte Geist zeichnen. Jeder Zwerg müssten anders als die anderen zu schauen. Del Toro würde neu gestaltet haben die Goblins und Warge und die Düsterwald Spinnen hätte auch anders Kankra sah. Del Toro fühlten sich die Warge musste geändert werden, weil "die klassische Verkörperung des dämonischen Wolf in der nordischen Mythologie ist kein Hyäne förmige Kreatur".

Del Toro wollte auch die Tiere, um so zu sprechen, dass Smaug Rede wäre nicht unpassend sein, obwohl er erklärte, der Darstellung der sprechenden Tieren wäre etwa, die Menschen sie verstehen kann. Smaug hätte nicht ein "brüskieren Simian, um eine zweifelhafte Lippensynchronisation zu erzielen", und del Toro erklärt, dass eine solche Aufmerksamkeit wird ihm gegeben, dass er das erste Design begonnen, und der letzte, der genehmigt werden können. Del Toro, dessen chinesische Sternzeichen ist der Drache, wird von den mythologischen Arten fasziniert und versuchte, eine in Pans Labyrinth gehören, konnte aber nicht so aus budgetären Gründen zu tun. Seine Lieblings-Kino Drachen sind Maleficent in Dornröschen und Vermithrax Abwertende von Dragonslayer. Er hat auch ein Vorwort zu Howe Portfolio Buch Schmieden Dragons, wo er in verschiedenen Kulturen und Legenden diskutiert die Drachen unterschiedlicher Symbolik und Rollen.

Del Toro und Jackson als die plötzliche Einführung von Bard der Bogenschütze und Bilbos Bewusstlosigkeit während der Schlacht der fünf Heere zu "weniger filmische Momente" erinnert an des Romans mehr "Märchenwelt" als The Lord of the Rings, und sie würde sie zu ändern zu machen, Der Hobbit fühle mich eher wie der Trilogie. Allerdings del Toro hat gesagt, er halte einige dieser Momente iconic und würde die "Märchen-Logik der Arbeit wie sie sind" erforderlich.

Mehrere Akteure wurden von Del Toro für Rollen im Film betrachtet. Er schrieb das Teil Beorn speziell für US-amerikanischer Schauspieler Ron Perlman. Del Toro war ursprünglich als zu fragen Perlman, um den Drachen Smaug zu äußern, entschied sich aber dagegen. Del Toro traf sich mit britischer Schauspieler Brian Blessed, um die Möglichkeit ihn zu spielen Thorin Eichenschild zu diskutieren. Der Direktor erklärte später, dass er dachte, Ian McShane "würde die vollkommenste Zwerg machen". Häufige del Toro Mitarbeiter Doug Jones sagte, er würde gerne die Elvenking Thranduil zu spielen, aber del Toro später erklärt, dass er eine andere Rolle im Hinterkopf für die Schauspieler hatte. Del Toro war derjenige, der ursprünglich gedrängt, Sylvester McCoy als Radagast der Braune gegossen, später eine Wahl Peter Jackson. Während del Toro wollte ursprünglich Ian Holm, die Rolle des Bilbo Beutlin schlüpfen, er sagte auch, dass er "absolut" unterstützt das Gießen von Martin Freeman als das Zeichen, und wollte alle anderen Rücksendung Herr der Ringe Charaktere, die von den Originalschauspielern gespielt werden wo möglich.

Im Dezember 2012, Philippa Boyens bedauerte, dass del Toro-Version des Films blieb nicht gemacht. Sie offenbarte, dass es ein anderes Skript und visuellen Elementen gehabt und würde stärker haben ein Märchen ähnelte. Boyens festgestellt, dass die bedeutendste Script Änderung war Bilbos Charakterisierung: "Es verschoben und in jemand verändert, die, anstatt etwas jünger und unschuldig in der Welt, hatte einmal ein Gefühl der Sehnsucht nach Abenteuer und hat es verloren und werden wählerisch und muffig. "

Del Toro Abreise

Im Jahr 2010 verließ del Toro das Projekt wegen der anhaltenden Verzögerungen. Am 28. Mai hat er auf einer Pressekonferenz erklärt, dass aufgrund der finanziellen Schwierigkeiten von MGM die Hobbit-Projekt hatte damals nicht offiziell grünes Licht an der Zeit gewesen. "Es kann nicht sein, bis die Startdaten MGM Situation gelöst wird ... Wir haben alle Kreaturen entwickelt. Wir haben die Sets und die Garderobe. Wir haben Animatics getan und geplant sehr langwierig Action-Sequenzen. Wir haben unheimlich Sequenzen und lustig Sequenzen, und wir sind sehr, sehr für, wenn es endlich ausgelöst vorbereitet, aber wir wissen nicht, nichts, bis MGM ist gelöst. " Zwei Tage später kündigte del Toro an TheOneRing.net, dass "Angesichts der anhaltenden Verzögerungen bei der Einstellung eines Startdatum für die Dreharbeiten", würde er "Freistellung von Helming", weiter die besagt, dass "die Montagedrücke von Terminkollisionen haben überwältigt das Zeitfenster, die ursprünglich für das Projekt zugeordnet. Ich bleibe einen Verbündeten, um sie und ihre Entscheidungsträger, Gegenwart und Zukunft, und volle Unterstützung für einen reibungslosen Übergang zu einem neuen Direktor ". Berichte fing an die Oberfläche rund um das Internet über mögliche Direktoren; offenbar die Studios wollte Jackson, aber Namen wie Neill Blomkamp, ​​Brett Ratner, David Yates und David Dobkin wurden erwähnt.

Allerdings erhielt dieser Vorfall negative Reaktion von vielen Hobbit-Fans, die bei MGM zur Verzögerung des Projekts verärgert waren. Sie versuchten auch bereit, das Studio, um ihre Rechte zu Warner Bros. Am 27. Juli zu verkaufen, hat del Toro zu diesen wütenden Fans und sagte, dass "es war nicht nur MGM. Das sind sehr komplizierte Filme, wirtschaftlich und politisch."

Am 25. Juni 2010, Jackson wurde berichtet, dass in den Verhandlungen um das Zweiteiler lenken. Am 15. Oktober 2010 hat New Line Cinema und Warner Bros. bestätigt, dass The Hobbit war die Dreharbeiten mit Jackson als Regisseur und dass der Film in 3D sein fortzufahren. Neben der Bestätigung Jackson als Regisseur wurde der Film berichtet, grünes werden, mit Dreharbeiten im Februar 2011. Jackson erklärt, dass "Exploring Tolkiens Mittelerde geht weit über eine normale Filmproduktion Erfahrung zu beginnen. Es ist ein all-immersive Reise zu einem ganz besonderen Ort der Fantasie, Schönheit und Drama. "

Arbeitskampf in Neuseeland

Am 24. September 2010 hat die International Federation of Actors gab eine funktionieren nicht bestellen, Beratung Mitglieder ihrer Mitgliedsgewerkschaften, dass "Die Produzenten ... haben sich geweigert, Darsteller auf gewerkschaftsausgehandelten Vereinbarungen zu engagieren." Dies würde Akteure, die auf dem Film aus der Union zusammenarbeiten, um mögliche Ausweisung zu unterziehen. In Reaktion, Warner Bros. und New Line Cinema darüber nachgedacht, die Produktion an anderer Stelle, mit Jackson zu erwähnen die Möglichkeit, die Dreharbeiten in Osteuropa.

Teils aus Angst um die Tolkien Tourismuseffekt, am 25. Oktober 2010 tausende Neuseeländer organisierte Protestkundgebungen anflehen, dass die Produktion bleibt in Neuseeland, mit dem Argument, dass die Verlagerung der Produktion an Standorte außerhalb Neuseelands würde möglicherweise die Wirtschaft des Landes bis kosten auf 1,5 Mrd. $. Nach zwei Tagen der Gespräche mit der Regierung von Neuseeland, entschied Warner Bros. Führungskräfte am 27. Oktober zum Film The Hobbit in Neuseeland, wie ursprünglich geplant. Im Gegenzug stimmte die Regierung Gesetze, das Recht der Arbeitnehmer, die Gewerkschaften in der Filmproduktion zu organisieren zu entfernen, und um Geld zu Big-Budget-Filme in Neuseeland gemacht geben einzuführen. Die Gesetzgebung umgekehrt eine Entscheidung der New Zealand Supreme Court nannte Bryson v Drei Fuß Six Ltd hält, dass im Rahmen des Employment Relations Act 2000 ein Modellbauer namens Herr Bryson war ein "Arbeitnehmer", die eine Gewerkschaft zu organisieren könnte, um seine Interessen zu verteidigen. Die Employment Relations Amendment Bill hat alle drei Lesungen unter Dringlichkeit am 29. Oktober 2010 66 Ja-Stimmen, 50 entgegengesetzt. Gesetzgebung der Regierung wurde als Verletzung Kern der Internationalen Arbeitsorganisation ILO-Übereinkommen 87 über die Vereinigungsfreiheit und geben einen unfairen Subventionen für multinationale Geschäftsinteressen kritisiert worden.

Einige haben nachträglich den Preis, Neuseeland zu zahlen hatte, um den Film 'horrenden' behalten genannt. Ferner wurde geltend gemacht, dass die Diskussion in einem Klima der "Übertreibung und Hysterie" stattgefunden hatte.

Im Februar 2013, E-Mails und Dokumente im Auftrag des Bürgerbeauftragten veröffentlicht hat gezeigt, dass die Gewerkschaft, die Akteure hatten bereits einen Vertrag mit Warner zwei Tage vor dem 20. Oktober Protest erreicht, aber Warner weigerte sich, das Angebot öffentlich zu bestätigen. Ein Gewerkschaftsvertreter sagte, diejenigen, auf dem Marsch waren "Sündenböcke", die zu denken, die Produktion würde Offshore genommen werden getäuscht worden war. Weitere E-Mails veröffentlicht hat gezeigt, Minister der Regierung wusste, ein Deal war eine Woche erreicht wurde, bevor der Protest trotz behauptet Verhandlungen noch geschieht.

Von zwei bis drei Filme

Das Projekt war in zwei Teilen ab 2006 ins Auge gefasst worden, aber die vorgeschlagenen Inhalte der Teile während der Entwicklung verändert. MGM zeigten Interesse an einem zweiten Film im Jahr 2006, zwischen den Hobbit und Der Herr der Ringe gesetzt. Jackson stimmte, die besagt, dass "einer der Nachteile des Hobbit ist seine relativ geringes Gewicht im Vergleich zu Der Herr der Ringe ... Es gibt eine Menge von Abteilungen, in denen ein Zeichen wie Gandalf verschwindet für eine Weile -. Er referenzen abgehend, mit dem Weiß zu treffen Rat, die tatsächlich Zeichen wie Galadriel und Saruman und die Menschen, die wir sehen in Der Herr der Ringe. Er mysteriöse Weise verschwindet für eine Weile und kommt dann zurück, aber wir wissen nicht wirklich, was geht. " Jackson war auch daran interessiert, Gollum Reise nach Mordor und Aragorn Einstellen einer Uhr auf dem Auenland.

Nach seiner Einstellung im Jahr 2008, bestätigt del Toro die Fortsetzung würde zu sein, "zu versuchen, die Fakten des ersten Films mit einer etwas anderen Sicht in Einklang zu bringen. Sie wäre in der Lage, Ereignisse, die nicht in der ersten Zeugen waren zu sehen." Er bemerkte auch, die Geschichte muss von nur das, was in den Hobbit und Der Herr der Ringe erwähnt gezogen werden, da sie nicht über die Rechte an dem Silmarillion und Unfinished Tales. Del Toro auch hinzugefügt, dass, wenn sie könnte eine zusammenhängende Geschichte für den zweiten Film nicht finden, sie einfach zu filmen würde The Hobbit, die besagt, "besser in einem Film enthalten und flotte und Flüssigkeits ohne künstliche" Bruchstelle "gehalten Der Hobbit ist." Im November 2008 gab er zu, dass das Buch detaillierte und ereignisreichen, als die Leute sich erinnern. Er beschloss, die "Brücke Film" Konzept aufzugeben, das Gefühl, dass es besser wäre, für die beiden Teile nur Material von The Hobbit enthalten:

Del Toro sagte, dass er mit zwei möglichen Orten konfrontiert, die Geschichte, einschließlich Smaug Niederlage aufgeteilt. Er stellte fest, der zweite Film müssten von führenden direkt in die Gemeinschaft des Ringes zu beenden. Im Juni 2009 zeigte del Toro hatte er beschlossen, in dem die Geschichte zu teilen, basierend auf Kommentare von Fans über was auf eine Änderung in Bilbos Beziehung mit den Zwergen. Der zweite Film Geschichte wäre auch, wie viele Akteure konnten ihre Rollen reprised haben abhing.

Obwohl The Hobbit wurde ursprünglich als Zweiteiler gemacht, am 30. Juli 2012, bestätigte Jackson Pläne für einen dritten Film, Drehen seine Adaption von The Hobbit in eine Trilogie. Nach Jackson, würde der dritte Film umfangreichen Gebrauch von den Anlagen, die Tolkien schrieb, die Geschichte von Mittelerde zu erweitern machen. Während der dritte Film weitgehend Verwendung von Clips, die ursprünglich für den ersten und zweiten Filme gedreht machen, wird es zusätzliche Dreh ebenso erforderlich. Die Schlacht der fünf Heere findet im dritten Film zu nehmen. Der zweite Film wurde umbenannt die Trostlosigkeit von Smaug und der dritte Film wurde Hin und wieder zurück im August 2012. Am 24. April 2014 mit dem Titel, wurde der dritte Film umbenannt Die Schlacht der fünf Heere. Auf der Titeländerung, sagte Jackson, "Hin und wieder zurück fühlte mich wie der richtige Name für die zweite eines zwei Film erzählt von der Suche nach Erebor, zurückfordern, wenn Bilbos Ankunft dort, und Abreise, wurden sowohl in der zweiten Film enthalten sind. Aber mit drei Filmen, es fühlte sich plötzlich nach all verlegt, Bilbo ist bereits eingetroffen "dort" in der Desolation von Smaug ". Shaun Gunner, der Vorsitzende von The Tolkien Gesellschaft, unterstützt die Entscheidung: "." Die Schlacht der fünf Heere 'viel besser erfasst der Fokus des Films, sondern auch genauer kanalisiert die Essenz der Geschichte "

Besetzung

Hier finden Sie eine Liste mit Darstellern, die zum Ausdruck gebracht oder porträtiert Zeichen in der Hobbit-Filme erscheinen.

Guss

Anfang Oktober 2010 wurde es durch das Studio, die Martin Freeman offiziell in der Rolle des Bilbo Beutlin gegossen wurde bestätigt. Es stellte sich heraus, dass er früher von den Herstellern angesprochen worden, die Rolle in den Filmen zu spielen, sondern war gezwungen, es wegen Terminüberschneidungen mit dem BBC-Fernsehserie Sherlock ablehnen. Zu dieser Zeit wurde Freeman den Worten zitiert: "f etwas konnte herausgearbeitet werden, das wäre toll. Ich habe es mit schwerem Herzen, auf jeden Fall." Auf seinem Gießen wurde Peter Jackson den Worten: "Trotz der verschiedenen Gerüchte und Spekulationen rund um diese Rolle zitiert, hat es immer nur war einer Bilbo Beutlin für uns. Es gibt ein paar Mal in Ihrer Karriere, wenn Sie über einen Schauspieler, der Sie wissen, kommen wurde geboren, um eine Rolle zu spielen, aber das war der Fall, sobald ich Martin Freeman erfüllt. Er ist intelligent, lustig, überraschend und mutig genau wie Bilbo und ich fühle mich unglaublich stolz, zu verkünden, dass er unser Hobbit zu sein. " Andere Akteure wie Tobey Maguire, James McAvoy, und Daniel Radcliffe wurde für die Rolle des Bilbo berücksichtigt.

Später im Oktober wurde bekannt, dass mehrere andere Besetzung war das Projekt, darunter Richard Armitage als Thorin Eichenschild, Graham McTavish als Dwalin, Aidan Turner als Kili, Mark Hadlow als Dori, John Callen als Óin, Stephen Hunter als Bombur und Peter trat Hambleton als Glóin. Auf das Gießen von Armitage, wurde Jackson mit den Worten: "Richard ist einer der aufregendsten und dynamischsten Akteure arbeiten auf dem Bildschirm noch heute zitiert, und wir wissen, er wird eine erstaunliche Thorin Eichenschild zu machen. Wir können nicht warten, um dieses Abenteuer mit ihm beginnen und fühle mich sehr glücklich, dass einer der beliebtesten Charaktere in Mittelerde ist so gut aufgehoben. " McTavish auf seinem Casting zitiert: "Ich denke, dass ich sehr viel Glück in der Tat, wenn überhaupt wieder in meiner Karriere, ich war eine Gelegenheit, der war so ikonisch in seinen Einfluss und Umfang in Bezug auf den Hobbit. Ich kann 'zu sein angeboten t denke an nichts Vergleichbares. " Nach McTavish Casting entstand Terminüberschneidungen während er an Uncharted 3 Arbeits: Drakes Deception, was das Spiel der Handlung wird so modifiziert, dass McTavish konnte nach Neuseeland zu gehen, um auf dem Film zu arbeiten. Auf das Gießen von Turner, Jackson sagte: "Aidan ist ein wunderbar begabter junger Schauspieler, der aus Irland stammt. Ich bin sicher, er wird enorme Herz und Humor, um die Rolle des Kili zu bringen." Auf das Gießen von Hadlow, sagte Jackson: "Ich habe mit Mark Hadlow an vielen Projekten gearbeitet, er ist ein fantastischer Schauspieler Ich bin begeistert, mit auf diesen Filmen zu arbeiten.". Hadlow spielt auch Bert die Stein Troll. Auf seinem Casting Callen erklärte: "Ich tat Wunder, über meine Gießen und wie sie die Wahl vielleicht die langen Haare gemacht hatte, und der Bart verkaufte es, dachte ich. Aber jetzt, ist alles weg. Da Óin ist fast 200 Jahre alt, ich kann davon ausgehen, nur, dass es die Zeit. " Auf die in der Rolle geworfen, sagte Hunter, "in der Hobbit gegossen ist wirklich spannend und wirklich eine Ehre. Ich sprach für die Original Herr der Ringe Weg zurück, wenn ich mit meinen Agenten in Neuseeland. Unterzeichnete Als ich die Filme Ich dachte: 'Mann, ich möchte so den Hobbit zu tun.' "

Am 1. November 2010 bestätigt, dass Jackson James Nesbitt und Adam Brown hatte der Besetzung zu Bofur und Ori jeweils spielen hinzugefügt. Es wurde bereits berichtet, dass Nesbitt war in Verhandlungen für eine Rolle in dem Film. Jackson wurde am Nesbitt Casting den Worten zitiert: "James 'Charme, Wärme und Witz sind legendär wie seine Palette als Schauspieler in beiden komödiantischen und dramatischen Rollen. Wir fühlen uns sehr glücklich, in der Lage, ihn als einen unserer Besetzung begrüßen zu dürfen." Nesbitt Töchter scheinen auch in der Filmreihe, wie Sigrid und Tilda, den Töchtern des Bard der Bogenschütze. Kommentierte Brown Gießen wurde Jackson den Worten zitiert: "Adam ist ein wunderbar ausdrucks Schauspieler und verfügt über ein einzigartiges Leinwandpräsenz. Ich freue mich auf ihn Ori zum Leben zu erwecken." Die Rolle war auch Browns erster Filmauftritt.

Am 7. Dezember 2010 wurde bekannt, dass mehrere andere Besetzung war das Projekt, darunter Cate Blanchett als Galadriel, Sylvester McCoy als Radagast der Braune, Mikael Persbrandt als Beorn, William Kircher als Bifur, Ken Stott als Balin und Jed Brophy als Nori beigetreten . Blanchett war die erste Rückkehr Darsteller aus Der Herr der Ringe-Filmtrilogie, die in den Filmen gegossen werden, obwohl ihr Charakter nicht im Roman erscheint. Auf ihrem Gießen, sagte Jackson, "Cate ist eine meiner Lieblingsschauspieler, mit zu arbeiten und ich konnte nicht mehr begeistert ihre Reprise die Rolle, die sie so schön, das Leben in den früheren Filmen gebracht zu haben." McCoy, der ehemaligen Doctor Who Stern, der neben McKellen in einer Royal Shakespeare Company König Lear erschien, wurde bestätigt, dass in den Verhandlungen eine wichtige Rolle als "Assistenten" im Oktober 2010 zu spielen, was zu Spekulationen könnte er als Radagast der Braune erscheinen . Bei der Herstellung von Der Herr der RRinge Filmtrilogie, hatte McCoy über die Rolle des Bilbo in Kontakt gebracht worden und wurde an Ort und Stelle als potenzielle Bilbo sechs Monate lang aufbewahrt, bevor Jackson ging mit Ian Holm. Auf das Gießen von Persbrandt, wurde Jackson den Worten zitiert: "Die Rolle der Beorn ist eine Ikone ein und Mikael war unsere erste Wahl für die Rolle. Seit seinem Anblick zu lesen für die Rolle können wir nicht vorstellen, dass jemand anderes spielt diesen Charakter." Auf das Gießen von Stott, erklärte Jackson "Fran und ich sind schon lange Fans von Kens Arbeit und freuen uns, er wird sich uns auf diesem Weg." Das Gießen von Brophy kam, nachdem seine Zusammenarbeit mit Jackson auf mehreren Filmen, darunter Braindead, Heavenly Creatures, und alle drei Herr der Ringe Filmen wie verschiedenen Kreaturen.

Am 7. Januar 2011 TheOneRing.net bestätigt, dass Elijah Wood die Besetzung seiner Rolle des Frodo Beutlin in der Projekt Reprise angeschlossen hatte. Als Frodo hatte nicht während der Ereignisse von The Hobbit geboren, die Einbeziehung von Frodo darauf hin, dass Teile der Geschichte wäre kurz vor oder während der Ereignisse von Der Herr der Ringe zu nehmen. Nach TheOneRing.net "Als Leser von 'The Hobbit' Know, die Geschichte von" Der Untergang der Herr der Ringe "und" Der Hobbit oder Hin und zurück "werden in der fiktiven" Red Book of Westmarch enthalten . ' In Peter Jacksons Herr der Ringe-Filme ist das Buch auf dem Bildschirm dargestellt und von Bilbo und Frodo geschrieben und aus, um Samweis Gamdschie .... der fiktiven Buch und entweder das Erzählen von ihm oder das Lesen von es übergeben, wird Frodo in dem Film zu etablieren erleben Bilbos Geschichte. Zuschauer sind, um die Geschichte von "The Hobbit" zu lernen, wie ein vertrautes Frodo bekommt das Märchen auch. "

Am 10. Januar 2011 wurde bestätigt, dass Ian McKellen und Andy Serkis würden ihre jeweiligen Rollen von Gandalf der Graue und Gollum aus dem Der Herr der Ringe-Filmtrilogie Reprise. Obwohl beide Akteure wurden erwartet, um für ihre Rollen McKellen wurde zuvor im Juli 2010 auf TVNZ Guten Morgen, dass angegebenen zurückzukehren:. "Ich bin nicht unter Vertrag und meine Zeit wird knapp möchte ich nicht an die Hersteller machen den Eindruck, dass ich Bin sitzend warten. " Es wurde später gezeigt, dass Serkis würde auch dienen als Regie auf den Filmen. Serkis besagt, dass "Ich glaube, ich Peters Sensibilität verstehen, und wir haben eine gemeinsame Geschichte zu verstehen Mittelerde. Ein Großteil der Crew aus dem Herr der Ringe wurde der Rückkehr auf den Hobbit zu arbeiten. Es ist wirklich ein Gefühl von Peter wollen Menschen um ihn herum, die völlig das Material und die Arbeitsmoral zu verstehen. "

Am 11. Januar 2011 wurde bestätigt, dass Christopher Lee würde seine Rolle als Saruman der Weiße Reprise. Lee hatte ursprünglich gesagt, er würde gezeigt, wie Saruman wird zunächst durch Sauron beschädigt gewünscht hätte, aber nicht bequem sein, nach Neuseeland in seinem Alter fliegen. Lee ging auf zu sagen, dass, wenn ein Film gemacht wurden, würde er lieben, Smaug zu äußern, da es bedeuten würde, konnte er seine Rolle in England aufnehmen und, ohne zu reisen. Am 10. Januar 2011 wurde berichtet, dass Lee hatte in Verhandlungen um die Rolle von Saruman Reprise.

Am 21. März 2011 trat Jeffrey Thomas das Projekt als den Charakter Thrór, ebenso wie Mike Mizrahi als Thráin II.

Am 4. April 2011 wurde Bret McKenzie an der Besetzung als Lindir aufgenommen. Sein Vater Peter McKenzie spielte die Rolle des Elendil in Der Herr der Ringe.

Am 22. April 2011 bestätigte Jackson via Facebook, dass Ian Holm hatte, um der Besetzung so alt Bilbo Beutlin hinzugefügt. In den frühen Phasen der Vorproduktion, angegeben ehemaliger Direktor Guillermo del Toro, dass er daran interessiert, dass Holm Reprise die Rolle Bilbo war, aber eingeräumt, dass er zu alt, um auf einer solchen körperlich anspruchsvolle Rolle übernehmen könnte. Auf seinem Potenzial Guss, del Toro fest, "ist sicherlich die paragon wir anstreben. Er wird in irgendeiner Weise, bin ich sicher, einbezogen werden." Er zeigte auch, dass er offen für die Möglichkeit der Holm erzählen die Filme war. Am 10. Januar 2011 berichtete Deadline Hollywood, dass Holm hatte in Verhandlungen, um die ältere Bilbo spielen eingetragen. Am 3. März 2011 hat ergeben, Holm, er habe in den Gesprächen mit den Herstellern über reprising die Rolle gewesen, aber dass er nicht wieder von ihnen noch nicht gehört.

In den frühen Stadien der Produktion, war die Rolle von Thranduil mit dem Schauspieler Doug Jones in Verbindung gebracht worden, aber am 29. April 2011 berichtete Jackson auf Facebook, dass die Rolle hatte, Lee Pace gegangen. Auf seinem Gießen, sagte Jackson, "Casting diese Tolkiens Geschichten ist sehr schwierig, vor allem die Elven Zeichen und Lee war immer unsere erste Wahl für Thranduil. Er wird groß sein. Wir waren begeistert von seiner Leistung in einem Film namens The Fall ein paar Jahren vor und wurden in der Hoffnung, da mit ihm zu arbeiten. Als wir zuerst zu diskutieren, die das Richtige für Thranduil würde, kam Lee in den Sinn fast sofort. "

Am 30. April 2011 gab Jackson, dass Dean O'Gorman hatte für die Rolle des Fili angestellt worden. Jackson sagte: "Dean ist eine tolle Kiwi Schauspieler, wer ich bin begeistert, mit zu arbeiten." O'Gorman war ein Last-Minute-Ersatz für Rob Kazinsky hatte ursprünglich für die Rolle im Oktober 2010 gegossen wurde, ließ aber den Film am 24 April 2011 "aus persönlichen Gründen".

Hugo Weaving Rückkehr in die Rolle von Elrond wurde offiziell am 1. Mai 2011 bestätigt.

Am 19. Mai 2011, Stephen Fry und Ryan Gage wurde bestätigt, dass das Projekt als Master of-See-Stadt und Alfrid jeweils anzuschließen. Fry sprach von seiner Rolle und sagte: "Mein Charakter ist eine Chance für die schiere Grobheit ... hatte mich essen Hoden ... Brutto Appetit. Ich darf nicht zu viel verraten, aber ich habe eine Glatze bekam und dann oben auf , dass eine wirklich schlechte combover Perücke und diese wispy Schnurrbart und wispy Bart und schreckliche fleckige Haut und ekelhaft Fingernägel ... Und im Allgemeinen eine wirklich unappetitlich Stück Arbeit. Und ein Feigling zu booten und sehr, sehr gierig. " Gage wurde ursprünglich gegossen, um Drogo Beutlin im Dezember 2010 zu spielen, wenn auch nach Jackson, "Ryan ist ein großartiger junger Schauspieler, der wir ursprünglich in einer kleinen Rolle geworfen, aber wir haben ihn so gut gefallen hat, haben wir beförderte ihn in die viel größere Alfrid Teil" .

Am 27. Mai 2011 kündigte Peter Jackson via Facebook, dass Orlando Bloom würde seine Rolle als Legolas schlüpfen. Bloom ergeben, am 25 April 2011, dass er in Kontakt mit Jackson, der ihm eine Kopie des Drehbuchs gegeben hatte, und sagte, dass es eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er zurückkommen wäre. Er wurde mit den Worten: "Ich werde darauf wetten ... Aber ich kann nicht wirklich zu viel darüber reden, weil es ist immer noch eine Art in der Äther. Aber ich würde gerne wiederkommen, um mit Peter Jackson arbeiten zitiert . Es wäre eine Ehre."

19. Juni 2011, wurde bekannt, dass mehrere andere Besetzung war das Projekt, darunter Luke Evans in der Rolle von Bard trat der Bowman, Evangeline Lilly als Tauriel, Barry Humphries, wie der Großen Goblin und Benedict Cumberbatch als Smaug und der Nekromant. Cumberbatch porträtiert seine beiden Rollen durch Motion Capture, ebenso wie Humphries für seinen Charakter. Das Gießen von Cumberbatch vorzeitig von seinem Sherlock Co-Star Martin Freeman in den BAFTA Television Awards zeigte im Mai 2011 Spekulationen seines ungenannten Rolle wurden weiter angeheizt, als Ian McKellen schrieb in seinem Blog, dass Philippa Boyens zeigte ihm Probe Cumberbatch ist, die besagt, dass es sei "elektrisierend, stimmlich und facially". Peter Jackson endlich enthüllt auf seiner Facebook-Seite, die Cumberbatch wurde eingestellt, um Smaug zu spielen. Im Anschluss daran wurde auch bestätigt, dass er würde die Darstellung der Nekromant als gut.

Billy Connolly verband die Form als Dáin II Ironfoot am 9. Februar 2012, sagte Connolly seines Charakters "... dieser Kerl wird das Leben aus dir heraus zu erschrecken. Ich habe einen Mohawk und Tätowierungen auf meinem Kopf."

Außerdem John Bell spielt Bain, Manu Bennett spielt Azog, Craig Hall spielt Galion, Conan Stevens spielt Bolg, Ben Mitchell spielt Narzug, John Rawls spielt Yazneg, Stephen Ure spielt Fimbul und Grinnah, Kiran Shah spielt einen Goblin Schreiber, und Stephen Colbert wurde in einem unbekannten Cameo gegossen.

Verfilmung

Die Dreharbeiten begannen am 21. März 2011 in Wellington, Neuseeland. Gedreht wurde in Wellington Stone Street Studios, die Stadt von Matamata und an anderen geheimen Orten in der Umgebung von New Zealand.

Die Kostüme für jeden der Zwerge umfasste sechs Perücken und Bärte acht, die von den Schauspielern, Stunt-Doubles getragen wurden, und Stand-Ins.

Im Juli 2011 wurden Szenen aus The Hobbit in den Pinewood Studios, England gefilmt. Für das Shooting P Stages; Sätze wurden auf der Stufe F und N & amp aufgebaut. Jackson verzeichnete einen Video-Blog aus der Menge, die Christopher Lee in voller Make-up und Kostüm als Saruman vorgestellt.

Der zweite Block der Dreharbeiten in Neuseeland begann Ende August und im Dezember 2011 abgeschlossen.

Die Dreharbeiten endeten am 6. Juli 2012, nach der 266 Tage der Dreharbeiten.

Im Mai 2013 begannen weitere Dreharbeiten für den zweiten und dritten Filme in Neuseeland und dauerte 10 Wochen.

Drehorte

Technologie

Die Filme wurden in 3D unter Verwendung von Red Epic-Kameras gefilmt. Laut einer Produktionstagebuch Video wurden 48 Epische-Kameras bei der Herstellung des Films verwendet. Die Produktion verwendet eine Spezialität rig von 3ality Technica entwickelt, mit Hilfe von zwei Kameras und einen Spiegel, um eine intraokulare Wirkung ähnlich der des menschlichen Augen zu erreichen. So wird die Tiefe für 3D-Film erforderlich ist, erreicht wird.

Im April 2011 ergab, Jackson durch seine Facebook-Seite, dass er den Hobbit auf 48 fps statt der normalen 24 fps filmen würde.

Zusätzlich wurden die Filme bei einer 5K Auflösung, native zu den Red Epic-Kameras, die ein genaueres Bild als die herkömmliche 4K-Auflösung bietet gefilmt. Die Filme wurden digital auf 128 GB Solid-State-Laufwerke, die in die Red Epic Kamera passt aufgezeichnet.

Angebliche Tierquälerei

Leute für die ethische Behandlung von Tieren ist die neuseeländische Regierung zu bitten, Behauptungen, dass 27 Tiere für den Film verwendet, aufgrund der schlechten Lebensbedingungen starben zu untersuchen. Ansprüche sind: Schafe in Dolinen fallen, wobei Hühner von unbeaufsichtigten Hunden zerfleischt, ein Pferd über eine steile Böschung fallen, und eine andere, die auf dem Boden drei Stunden, nachdem er humpelte verlassen. PETA sagt, dass statt "vergeblich, sich zu verteidigen", Peter Jackson geben sollten eine "verbindliche Zusicherung, dass dies nie wieder passieren". Sie riefen auch Jackson ein "CGI-Master", die besagt, dass er könnte leicht überzeugende CGI Tiere, statt mit der tatsächlichen Software. Peter Jackson wies diese Vorwürfe in einer Pressekonferenz Stunden vor der Premiere des ersten Films besagt, dass es "absolut keine, keine Misshandlungen, kein Missbrauch". Warner Bros. auch eine Erklärung abgegeben, die Peter Jackson zu leugnen, die Vorwürfe, in Frage zu stellen das Timing und behauptet die primäre Quelle der Anschuldigungen konnte zurückverfolgt werden zu Tier Wranglers, die durch die Produktion mehr als ein Jahr zuvor "wichtigem Grund" abgetan wurden freiberuflich verbunden.

Nach Produktion

Musik-

Die Musik von The Hobbit Filmreihe wird komponiert, orchestriert, durchgeführt und von Howard Shore, der alle drei Der Herr der Ringe Filmen erzielt produziert. Aufnahmen für den ersten Film begann am 20. August 2012 in den Abbey Road Studios. Der zweite Film wurde in Neuseeland aufgezeichnet.

Die Punktzahl für Eine unerwartete Reise wurde vor allem durch das London Philharmonic Orchestra spielte, wie es war für Der Herr der Ringe, obwohl Jackson und Shore wählte das New Zealand Symphony Orchestra zu punkten die Trostlosigkeit von Smaug. Musiker Neil Finn und Ed Sheeran trugen zum Score sowie einigen Akteuren, darunter Richard Armitage und der Besetzung von Zwergen und James Nesbitt.

Visuelle Effekte

Im Gegensatz zu den Orks in Der Herr der Ringe-Trilogie, die Ganzkörper-Make-up und Prothesen trug, viele von denen im Hobbit haben computergenerierte Gesichter.

Freisetzung

Theatralisch

Die Weltpremiere für Der Hobbit: Eine unerwartete Reise fand am 28. November 2012 in Wellington, Neuseeland, mit breiten Veröffentlichung des Films in Neuseeland am 12. Dezember. 100.000 Menschen säumten den roten Teppich auf Wellingtons Courtenay Place für die Premiere. Die gesamte Veranstaltung wurde live im TV3 und Streaming über das Internet. Tickets bis Mitternacht Vorführungen des Films in Neuseeland ausverkauft innerhalb von Minuten nach dem Verkaufsstart, woraufhin Regisseur Peter Jackson zu sagen, dass die Fans, die zu kurz, welche umfassen könnte bekommen, um den Film zu sehen ", möglicherweise sogar eine Minute oder" möglicherweise etwas Besonderes zu bekommen " zwei vor allen anderen. " Der Film wurde am 13. Dezember 2012 in Großbritannien und 14. Dezember 2012 für einigen anderen Teilen der Welt veröffentlicht. Es hat eine Laufzeit von 169 Minuten. Der Film spielte über $ 1000000000 an der Abendkasse und übertraf damit sowohl die Gemeinschaft des Ringes und den zwei Türmen nominal.

Der Hobbit: Smaugs Einöde Premiere am 2. Dezember 2013 in Los Angeles, und wurde international vom 11. Dezember 2013 veröffentlicht, mit dem fertigen Film Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere zum Release am 17. Dezember 2014 die Freigabe für den geplanten dritte Film war ursprünglich für einen 18. Juli 2014 Mitteilung, wurde aber zurückgeschoben, wenn X-Men: Days of Future Past, wurde angekündigt, am selben Tag veröffentlicht werden, als direkte Konkurrenz zu der dritten Tranche.

Home Media

Der Hobbit: Eine unerwartete Reise wurde auf Blu-ray und DVD in Vereinigten Staaten am 19. März 2013 veröffentlicht und wurde in Großbritannien am 8. April 2013. Ab dem 7. Juli 2013 veröffentlicht, DVD / Blu-ray-Verkäufe in den Vereinigten Staaten wurde berichtet, dass rund $ 29.527.413 zu sein, mit fast 3 Millionen Einheiten verkauft. Eine erweiterte Auflage 13 Minuten an zusätzlicher Footage und Original-Musik enthält, wurde auf DVD und Blu-ray am 5. November 2013 in den USA am 11. November 2013 in Großbritannien veröffentlicht, und.

Der Hobbit: Smaugs Einöde wurde auf DVD und Blu-ray am 7. April 2014 in Großbritannien und am 8. April 2014 in den Vereinigten Staaten veröffentlicht. Eine erweiterte Auflage, die 25 Minuten zusätzliches Material und Original-Musik wurde am 3. November 2014 veröffentlicht.

Rezeption

Theaterkasse

Öffentlichen und kritische Antwort

Die beiden Filme erhielt positive Kritiken, nach Rotten Tomatoes, Metacritic und CinemaScore.

Auszeichnungen

Eine unerwartete Reise hat den "Technical Achievement Award" von den Houston Film Critics Society, die ebenfalls nominiert sie für "Best Original Song", die Auszeichnung für "Outstanding virtuelle Kamera" von der Visual Effects Society die Empire Awards für die "Beste gewonnen, und Schauspieler "und" Best Sci-Fi / Fantasy ". Unter anderem hat der Film auch drei Oscar-Nominierungen, eine Nominierung von der Washington DC Area Film Critics Association, vier Nominierungen von der Broadcast Film Critics Association, sechs Nominierungen aus der Visual Effects Society und drei Nominierungen aus den Phoenix Film Critics Society .

Oscar-Verleihung

  • Eine unerwartete Reise Nominierungen: 3; 1 Preis
  • Die Verwüstung von Smaug Nominierungen: 3

Reaktion auf hohe Bildrate

Bei einer Branchenveranstaltung Screening im April 2012 zeigte Peter Jackson einen Zehn-Minuten-Clip des Films, und der neue Hohe Bildwechselfrequenz von 48 fps Format empfangen "eine enttäuschende Reaktion am besten", während Vielfalt erklärt, dass die Aufnahmen "sah deutlich schärfer und bevor es unmittelbarer als alles gezeigt, was den 3D glatter Bewegung und klare Schärfe ". Er berichtete auch, dass es verloren "die filmische Schein der Industrie-Standard-24 fps" und dass "menschliche Akteure schienen überbeleuchtet und in einer Weise verstärkt, dass viele im Vergleich zu modernen Sportsendungen ... und Tagesfernsehen". Ein Filmvorführer beklagte, dass "es sah aus wie ein made-for-TV-Film".

Peter Jackson behauptet, dass die schlechten Empfang "war nicht besonders überraschend", weil "es dauert eine Weile, um sich daran zu gewöhnen. Zehn Minuten ist eine Art Rand, ist es wahrscheinlich nötig etwas mehr". Allerdings, wenn der gesamte Film veröffentlicht wurde, behielt viele Kritiker ihre Beschwerden. Während viele bemerkt die Klarheit und Unmittelbarkeit der Action-Szenen, sondern auch kritisiert die Bildqualität als "hyper-real," klar genug zu erkennen, "gemalt Sätze" und "prothetische Nase". Einige Kritiker haben positiv auf die Gesamtwirkung der höheren Bildrate, sagen, es dauert nur eine Weile, um sich daran zu gewöhnen - noch erlauben, dass die zusätzliche Klarheit kann manche Szenen sehen aus wie "Schauspielern auf einer Reihe eher als eine Szene in einem Film ".

Der Hobbit: Eine unerwartete Reise wurde auch in der aktuellen 24 fps Standard in vielen Kinos, von denen einige noch nicht von Film auf digitale Projektion umgeschaltet.

Abgeleitete Werke

Spielzeug

Am 6. Oktober 2011 Warner Bros. Consumer Products und US-Spielzeughersteller The Bridge Direkt angekündigt, ihre Partnerschaft weltweit Master Spielzeug Rechte für die Hobbit-Filme. Die Spielzeuglinie wird auch Action-Figuren, Spielsets und Rollenspiel-Zubehör wie Schwerter und Streitäxte die Charaktere und Waffen in den Filmen vertreten.

Die erste Welle von Spielzeug Produkt in den Regalen im Oktober 2012 getroffen, noch vor der Veröffentlichung von Der Hobbit: Eine unerwartete Reise. US-Einzelhändler, der die Spielzeuglinie tragen wird sind Toys "R" Us, Kmart und Wal-Mart. Games Workshop werden Miniaturen aus den Hobbit als Teil von Der Herr der Ringe-Strategiespiel zu lösen. Das Unternehmen hat Rechte auf Miniaturen aus dem Original-Buch seit einigen Jahren produziert hatte, aber nicht, alle Leitungen freigegeben, außer für eine Stand-alone-Spiel auf der Schlacht der fünf Heere, mit originellen Designs nicht auf den Herr der Ringe Filmen zusammen.

Während eine Reihe von Unternehmen wurden für The Hobbit viel wetteifern, Warner Bros. Consumer Products vergeben die Lizenz zur Brücke Direkt zum Teil, weil einige seiner execs und Mitarbeitern hatte auf der Herr der Ringe-Spielzeuglinie während ihrer Amtszeit bei anderen Spielzeugunternehmen gearbeitet, einschließlich Toy Biz und mitspielen. The Bridge Direct, durch Spielzeuggeschäft Veteran Jay Foreman laufen, ist am besten für Spielzeug bekannt, wie Inkoos Aktivität Plüsch, und der Zhu Zhu Pets Plüsch Linie.

Am 16. Dezember 2011 Warner Bros. Consumer Products und Lego kündigte die Entwicklung der Figuren und Spielesets auf Basis der kommenden Anpassungen The Hobbit und Der Herr der Ringe. Die Markteinführung des Lego Der Hobbit: Eine unerwartete Reise veröffentlicht wurde, um mit der Veröffentlichung des ersten Teils der Verfilmung des im Dezember 2012 zusammenfallen.

Videospiele

Warner Bros. Interactive Entertainment hat nun die Rechte an ein Videospiel basierend auf den Hobbit nach Ablauf der Lizenz im Jahr 2008 Electronic Arts 'Der Herr der Ringe zu entwickeln. Wenn Guillermo del Toro wurde eingestellt, um direkten er erklärt hatte, dass ein Videospiel, wenn sie getroffen werden, würden nicht freigegeben, um tie-in mit dem Hobbit-Film, sondern vielmehr nach ihrer Freilassung. Del Toro hatte erklärt, dass, während er würde gerne in der Schöpfung der Videospiel aufgrund einer "engen Zeitplan" einbezogen werden, so dass es zur gleichen Zeit wie der Film würde die Dinge zu komplizieren. Im Oktober 2011 bestätigt, Warner Bros., dass ein Hobbit Videospiel wäre im Jahr 2012 veröffentlicht werden, vor der Freigabe des ersten Films. Allerdings hat das Studio nicht bestätigen, ob das Spiel wäre eine Verknüpfung mit dem Film sein.

Warner Brothers entwickelte zwei Free-to-Play-Online-Strategie-Spiele in Zusammenarbeit mit Kabam zur Förderung der Filmreihe, die The Hobbit waren: Kingdoms of Middle Earth für Android und iOS am 8. November 2012 und dem Hobbit-Freigabe: Armeen des Dritten Zeitalters spielbar online über Web-Browser und Facebook, die am 21. März 2013 veröffentlicht wurde.

Monolith Productions entwickelt Wächter von Mittelerde, die am 4. Dezember 2012 für PlayStation 3 über das PlayStation Network veröffentlicht wurde, und 5. Dezember 2012 für Xbox 360 über Xbox Live Arcade. Wächter von Mittelerde liefert ein Multiplayer Online Battle Arena-Spiel in Mittelerde gesetzt und in Handarbeit speziell für die Konsolensysteme. Spieler können in Teams von bis zu 10 Spielern in der strategischen fünf gegen fünf Multiplayer-Kampfarenen in der epischen Einstellung von Mittelerde zu spielen. Spieler können sich zu entwickeln und zu beherrschen mehr als 20 Erziehungsberechtigten, darunter Gandalf, Sauron, Gollum und viele mehr, bilden unvergessliche und unwahrscheinlich Allianzen mit und gegen Freunde. Spieler können über eine in-game Sprachkommunikationssystem zu verbinden, sowie den Zugriff auf eine umfassende Online-Stat und Rangsystem, wo sie Freunde, Siege und Niederlagen zu verfolgen. Das Spiel vorgestellten Tie-Ins auf die frei Der Hobbit: Eine unerwartete Reise Film, der am 14. Dezember 2012 veröffentlicht.

Am 25. November bestätigte Warner Brothers Lego The Hobbit Videospiel. Die Spiele Ebenen erfolgte erst in den ersten beiden Filmen. Das Spiel wurde 8 April 2014 veröffentlicht.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Unternehmen Wunderland
Nächster Artikel Stille Lucidity
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha