Die Bettlägerige

Werno Hildenbrandt Dezember 24, 2016 D 8 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Bettlägerige war eine australische Kultband, die durchgeführt und aufgezeichnet, etwas sporadisch, zwischen 1989 und 2002. Die bettlägerig einer Reihe von Konzerten im Jahr 2005, ein Live-Album, das im Jahr 1998. Die Band aufgezeichnet wurde, zu fördern wieder vereint wurden für regelmäßige Break-ups merkt und ständige Besetzungswechsel. Songwriting und Lead-Vocals wurden unter den Mitgliedern der Band aufgrund des Ausscheidens von wichtigen Mitgliedern geteilt, wodurch eine etwas eklektischen Stil und eine sich entwickelnde Sound. Sie schufen eine starke Fangemeinde rund um den australischen Pub-Rock-Szene, vor allem in Adelaide, die als auf die Heimat der Band.

Geschichte

Die Gruppe wurde 1989 in Canberra gebildet und schnell zog nach Adelaide, wo die Band blieb bis Baterz Tod im Jahr 2002. Die ursprünglichen Mitglieder waren Baterz, David M. Lewis, Spaemen, Kirsty Stegwazi und Lillybub.

Die Gruppe ihr erstes Album Es ist aller Spaß und Spiele bis jemand verliert ein Auge später im Jahr 1989, und es wurde schließlich durch die Adelaide Label Rund Aufzeichnungen im Jahr 1990. Das Album führte einige der Gruppen am besten in Erinnerung Songs, darunter Batemans Freigabe Bay, Stephen McKenzie, und die Sesamstraße tune Kapital I

Mit der Veröffentlichung ihres ersten Albums, tourte die Band die australischen Städte Canberra, Sydney und Melbourne, die Entwicklung einer stärkeren Fangemeinde. Ihr zweites Album, Big Scary Cow, wurde im Jahr 1992 durch Round Records veröffentlicht, noch einmal. Diese zweite Kollektion vorgestellten Bettlägerige Favoriten einschließlich 1968.02.11, Midget, und ihre zweiten Sesame Street Abdeckung Geboren zu hinzufügen.

Zwischen 1993 und 1995 hatte die Bettlägerige ihrer längsten herausfallen. Einige Mitglieder verfolgten Solo-Karrieren, vor allem Baterz und Kirsty Stegwazi und die Bandmitglieder wurden über mehrere Staaten in Australien. Dies war die längste Zeit der Inaktivität aus der Gruppe, während Baterz Leben.

Bis 1996 Gründung Bandmitglied Baterz hatte einen wichtigen Namen als Solo-Künstler entwickelt. Er investiert in Ausrüstung, um sein eigenes Tonstudio und Label namens Army of Nerds und mit Aufnahmegeräte an Ort und Stelle, brachte verschiedene Gruppenmitglieder, um das dritte Album als Band aufzeichnen, ich sagte Ihnen, es wäre nicht im Jahr 1998 zu arbeiten. Das Album hatte eine viel sauberer und definierten Sound, mit stärkeren Vereinbarungen als zuvor. Die Tracks enthalten Agenten des Satans, Darren Williams, und ihre am meisten anerkannte Lied The Drowning der Daddo Brüder.

In verschiedenen Inkarnationen, die Baterz, Benjow, Dave Wiffler, Dave Lewis, Lillybub vorgestellten, und andere, durchgeführt Die Bettlägerige sporadischen Shows in Adelaide und Melbourne, vielleicht alle paar Monate, bis Ende 2001 März 2002 sah die Veröffentlichung eines neuen Einzelbettlägerige, Inland Sea, die eine vierte Album ankündigen war.

Das vierte Album nie zustande, aufgrund der frühen Tod im Alter von 33 Baterz Baterz war ein Bluter, und als junge Teenager, mit HIV, die er über eine kontaminierte Bluttransfusionen zugezogen hatte diagnostiziert. Im Jahr 2002 verschlechterte sich sein Zustand und Läsionen wurden in seinem Gehirn entdeckt, beeinflussen seine Koordination und zwang ihn zur Aufgabe der Durchführung. Baterz starb im Juli 2002 Triple J, der nationalen Jugendfunknetz ausgestrahlt eine Hommage an Baterz und seine Musik auf ihren Artery-Programm. Wie Baterz war eine der wichtigsten treibenden Kräfte hinter der Bettlägerige, hielt der Band, die Durchführung und die unfertigen Aufnahmen wurden ad acta gelegt.

Im Jahr 2005 wurde eine neue Inkarnation der Bettlägerige führten eine Reihe von Shows in Adelaide, Ballarat und Melbourne, um eine Live-Aufnahme der Band zu starten - die Hymne der Crown & amp; Anker, eine Sammlung von Live-Aufnahmen von Aufführungen im Juli 1998 in Ballarat und Melbourne.

Inkarnationen

Die Inkarnation 2005

  • David M. Lewis
  • Kirsty Stegwazi
  • Razz Mussen
  • Alex Miller
  • Lillybub

Diese Inkarnation führten eine Reihe von Shows, um die Freilassung der die Hymne der Crown & amp zu fördern; Anker, ein Live-Album von der Inkarnation des Bettlägerige 1998 aufgezeichnet. Lillybub nicht an der Melbourne Show auftreten.

Die Inkarnation 2002

  • Baterz
  • David M. Lewis
  • Razz Mussen
  • Alex Miller

Neben Performances, diese Inkarnation veröffentlicht die Inland Sea, eine 5-Track-EP.

Die Inkarnation 2000

  • Baterz
  • David M. Lewis
  • David Wiffler
  • Razz Mussen

Track 4 von Binnenmeer, einem Live-Mitschnitt des Ertrinken Des Daddo Brüder wurde von dieser Inkarnation durchgeführt.

Die Inkarnation 1998

  • Baterz
  • Benjow
  • David M. Lewis
  • David Wiffler

Diese Inkarnation das Album I Told You Es würde nicht funktionieren. Das Live-Album die Hymne der Crown & amp; Anker, im Jahr 2005 veröffentlicht, wurde während dieser Zeit aufgezeichnet.

Die 1992 Inkarnation

  • Baterz
  • Benjow
  • David M. Lewis
  • Spaemen
  • Kirsty Stegwazi
  • Lillybub

Diese Inkarnation der Bettlägerige veröffentlicht die Big Scary Cow Album.

Die 1989 Inkarnation

  • Baterz
  • David M. Lewis
  • Spaemen
  • Kirsty Stegwazi
  • Lillybub

Diese Inkarnation aufgenommen und veröffentlicht die erste Bettlägerige Album, Es ist aller Spaß und Spiele bis jemand verliert ein Auge, im Jahr 1990.

Andere Mitglieder

Obwohl er nicht auf einer der Aufnahmen verfügen, durchgeführt Andy Wiffler mit der Band für einen Zeitraum in den 1990er Jahren und gilt als ein Mitglied der bettlägerig.

Nach den Liner Notes von The Inland Sea ist Lillybub "immer gelegentlich um". Er will nicht auf den Aufzeichnungen für die Jahre nach 1992 verfügen, sondern spielte Shows und kann als Mitglied aller Inkarnationen sein werden.

Diskografie

Veröffentlichungen

  • Es ist aller Spaß und Spiele bis jemand verliert ein Auge Album
  • Big Scary Cow Album
  • I Told You Es würde nicht funktionieren Album
  • Inland Sea EP
  • Die Hymne der Crown & amp; Anchor Live-Compilation
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Season of Renewal
Nächster Artikel Pedro Goyena
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha