Die dunkle Vergangenheit

Agatha Lerner April 6, 2016 D 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die dunkle Vergangenheit ist ein 1948 Psycho-Thriller Film Noir von Rudolph Maté und mit William Holden, Nina Foch und Lee J. Cobb gerichtet. Der Film von Columbia Pictures veröffentlicht, ist ein Remake des Blind Alley, auch von Columbia veröffentlicht, und nach einem Theaterstück von amerikanischen Dramatiker James Warwick basierend.

Handlung

Ein Psychoanalytiker und seine junge Familie und einige Freunde sind Geiseln von einer Bande von einem entflohenen Mörder Al Walker geführt haben. Der Arzt erhält den Mörder mit ihm in einem Versuch, um herauszufinden, des Mörders unbewusste Motivation für seinen bösen Wegen zu sprechen.

Walker betrifft eine dramatische Traum hat er seit seiner Kindheit mit worden. Schließlich sind seine Verbrechen zurück in seine Kindheit und mangelnde elterliche Aufsicht zurückverfolgt, und bis zum Ende der Nacht der Arzt hat mörderische Wut des Mörders beruhigt und verhindert weitere Morde.

Besetzung

  • William Holden als Al Walker
  • Nina Foch als Betty
  • Lee J. Cobb, wie Dr. Andrew Collins
  • Adele Jergens als Laura Stevens
  • Stephen Dunne als Owen Talbot
  • Lois Maxwell, wie Ruth Collins
  • Berry Kroeger als Mike
  • Steven Geray wie Prof. Fred Linder

Rezeption

Kritische Antwort

Als der Film die Filmkritiker bei der New York Times veröffentlicht gab dem Film eine positive Kritik schreiben, "William Holden ist ausgezeichnet, da der Traum gefesselt Amokläufer, der sofort widerwillig ist rücksichtslos, nervös und explosiv gefährlich, aber wer erfüllt die Arztpraxis "screwball" Taktik. Als Kontrapunkt ist Lee J. Cobb ist ebenso schönes Porträt des unflustered Wissenschaftler, gewidmet ist 'härte die Menschen nicht zu töten. " Und Nina Foch funktioniert ein kompetent verhalten Job als des Gangsters moll, der lernt ihr Mann von einem Ödipuskomplex leiden. Hausgäste des Arztes, darunter Steven Geray, Adele Jergens und Wilton Graff und ihren Entführern, insbesondere Berry Kroeger, geben unauffällige aber ordentlich Charakterisierungen. Ordentlich Auch ist das Wort für diese kleine, aber gut gemachte Weihnachtspaket. "

In jüngerer Zeit gab Filmkritiker Dennis Schwartz den Film eine gemischte Kritik Angabe der Film wurde gut gespielt, aber nannte den Film "... pure Hollywood hokum."

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Peter O. Preis
Nächster Artikel Wong Lo Kat
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha