Die Geschichte von drei Lieben

Fred Kopf Kann 13, 2016 D 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Geschichte von drei Lieben, auch als Equilibrium genannt, ist ein 1953 romantisches Anthologie Film von MGM gemacht. Es besteht aus drei Geschichten "The Jealous Lover", "Mademoiselle" und "Equilibrium". Der Film wurde von Sidney Franklin produziert. "Mademoiselle" wurde von Vincente Minnelli gerichtet, während Gottfried Reinhardt leitete die beiden anderen Segmenten. Die Drehbücher wurden von John Collier, Jan Lustig und George Froeschel geschrieben.

"The Jealous Lover" Sternen Moira Shearer und James Mason; "Mademoiselle" verfügt Leslie Caron, Farley Granger, Ethel Barrymore und Ricky Nelson; Pier Angeli und Kirk Douglas Überschrift "Equilibrium".

Die Musik ist von Miklós Rózsa. Der Soundtrack featured die 18. Variation von Sergei Rachmaninows Rhapsodie über ein Thema von Paganini, von dem Pianisten Jakob Gimpel für "The Jealous Lover" durchgeführt.

Choreographie für "The Jealous Lover" wurde von Frederick Ashton.

Handlung

Der eifersüchtige Liebhaber

Auf einem Ozeandampfer, erkennt ein Passagier berühmten Ballett Schöpfer Charles Coudray, und bittet ihn höflich, warum einer seiner Arbeiten war noch nie seit seinem Debüt durchgeführt. Wenn Coudray schweigt, verlässt das Gebläse ihn allein mit seinen Gedanken, was zu einer Rückblende.

Ballerina Paula Woodward Auditions für Coudray. Coudray ist beeindruckt, aber dann Paula bricht zusammen und muss von der Bühne durchgeführt werden. Ein Arzt informiert ihre Tante Lydia, dass sie ein Herzleiden, das sie zu zwingen, tanzen werden muss.

Einige Zeit später Paula Besuch einer Aufführung von Coudray Neueste Ballett. Nachdem alle anderen verlassen hat, geht sie auf die Bühne und beginnt zu tanzen. , Sie ist jedoch nicht allein. Coudray wurde beobachtet. Er ist mit bestimmten Aspekten seiner Arbeit unzufrieden; von dem, was er aus dem Stegreif Leistungs Paulas gesehen, glaubt er, sie helfen können, ihn zu beheben die Mängel.

Zunächst lehnt Paula seine Einladung für ihn in seinem Atelier zu Hause tanzen, aber schließlich zustimmt. Paula lebt bis zu hohen Erwartungen Coudray, sondern erschöpft sich in den Prozess. Coudray zärtlich küsst sie, bevor sie geht, um zu ändern. Sie rutscht weg und kehrt nach Hause zurück, um Lydia mit der Nachricht von dem, was sie getan hat. Aber auf dem Weg nach oben, sie stirbt, ihre letzten Worte ein Lamento, dass sie Coudray versprochen hatte, sie würde mit ihm immer sein.

Mademoiselle

Die Geschichte wechselt dann zu einem zweiten Passagier, bezeichnet nur als Mademoiselle. Eine beiläufige Bemerkung von einem Passanten zu Gouvernante löst ihre Rückblende.

Sie ist die Gouvernante und Französisch Erzieher Thomas Clayton Campbell Jr., einem gelangweilten elf Jahre alten amerikanischen Jungen in ihrer Ladung nach links in einem Hotel von seinem abwesenden Eltern. Eines Tages, es wagt, ihm ein anderer Junge, Frau Hazel Pennicott, der nebenan wohnt und hat den Ruf, eine Hexe zu sein, zu besuchen. Als er er ein Mann war wünscht, erzählt sie ihm, um ein rotes Band um den Finger zu wickeln und zu rezitieren ihren Namen um 8 Uhr, aber sie warnt ihn, dass der Zauber nur bis Mitternacht dauern. Die Beschwörungsformel arbeitet, und er wird in einen jungen Mann verwandelt.

In seiner neuen Form, geht er zu Mademoiselle zu finden, und ist überrascht, dass er nicht mehr verachtet, Mademoiselle, noch die romantische Poesie, die sie immer wieder rezitiert zu ihm. Sie begeben sich auf eine stürmische Romanze, aber er warnt sie, dass er nur wenige Stunden bevor er weggehen. Er weiß aber versprechen, dass er ihr das Wort ab am Bahnhof am nächsten Tag zu sehen. Er flieht als die Uhr Mitternacht schlägt.

Er hält sein Wort, aber als kleiner Junge. Mademoiselle kündigt ihren Job, um in Rom zu bleiben. Während des Wartens auf ihren Liebhaber zu zeigen, stößt sie Mrs. Pennicott und verschüttet den Inhalt der Geldbeutel der alten Frau. Mademoiselle sammelt die verschiedenen Elemente, aber nach Mrs. Pennicott dankt ihr und Blätter, nimmt sie eine über roten Band.

Der Film wechselt zurück zum Schiff. Während Mademoiselle ist in einem Liegestuhl Stricken, bläst das rote Band entfernt. Als sie geht, um es abzurufen, trifft sie einen stattlichen jungen Mann, der sie darüber informiert, dass er sie sah vor, aus dem Zug, wie es die Station verlassen.

Gleichgewicht

Die Kamera bewegt sich zu Pierre Narval, beugte sich über den Schienen- und den Blick auf den Ozean.

In Paris, Narval spart eine selbstmörderische Nina Burkhardt, nachdem sie springt von einer Brücke über den Fluss Seine. Er geht zu ihr im Krankenhaus zu besuchen, und findet sie immer noch sehr deprimiert. Er gibt ihr seine Adresse und bittet sie, ihn kommen sehen.

Wenn sie es tut, sagt er ihr, dass er einmal ein großer Trapezkünstler war. Allerdings, die beste war nicht genug für ihn; Er versuchte immer gefährlicher Tricks und vor zwei Jahren wurde sein Partner als Folge getötet. Danach würde niemand mit ihm zu arbeiten. Als Nina hat gezeigt, dass sie keine Angst vor dem Sterben hat, bittet er sie zu seinem neuen Partner zu sein. Wenn sie stimmt, beginnt er Training ihr trotz seiner Freunde Warnung, dass seine Besessenheit wird sie zu töten.

Narval lernt Nina eigenen dunkles Geheimnis. Sie und ihr Mann waren von den Nazis in ein Konzentrationslager im Zweiten Weltkrieg inhaftiert. Sie wurde freigelassen. Erfassen, dass er eine Flucht planen, sie ihm einen Brief und bat ihn zu warten, geschrieben hatte, daß die Alliierten ihn früh genug zu befreien. Allerdings beauftragt sie den Brief an einen Mann, der sie verraten. Ihr Mann wurde hingerichtet.

Endlich ist die Tat bereit. Sie Vorsprechen für einen wichtigen amerikanischen, der darauf besteht, sie den Höhepunkt, der "Leap of Death" durchzuführen, ohne Sicherheitsnetz, so wie sie vor einem Live-Publikum würde. Sie tun den Trick, aber dann Narval eine Entscheidung trifft. Sie gehen weg, so dass der Zirkus hinter ihnen. Zurück an Bord des Schiffes, wird Narval durch eine liebevolle Nina trat.

Besetzung

  • Pier Angeli - Nina Burkhardt
  • Ethel Barrymore - Frau Hazel Pennicott
  • Leslie Caron - Mademoiselle
  • Kirk Douglas - Pierre Narval
  • Farley Granger - Thomas Clayton Campbell Jr.
  • James Mason - Charles Coudray
  • Moira Shearer - Paula Woodward
  • Agnes Moorehead - Tante Lydia
  • Zsa Zsa Gabor - Flirt an der Bar
  • Richard Anderson - Marcel
  • Ricky Nelson, Thomas im Alter von 11

Rezeption

Nach MGM zeichnet der Film gemacht $ 1.096.000 in den USA und Kanada und $ 2.071.000 im Ausland, was zu einem Verlust von $ 805.000.

Auszeichnungen

Der Film wurde einen Oscar für die Beste Ausstattung nominiert.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Samy Benmayor
Nächster Artikel Omar El Kaddouri
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha