Die Jugendarbeitslosigkeit

Klaudia Sartorius April 6, 2016 D 18 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Jugendarbeitslosigkeit ist die Arbeitslosenquote der jungen Menschen, die das Vereinigte Königreich als 14-28 Jahre alt definiert. Ein Arbeitsloser ist jemand, der nicht über einen Job, sondern aktiv nach Arbeit. Um als arbeitslos für offizielle und statistische Messung zu qualifizieren, muss der einzelne ohne Beschäftigung sein, bereit und in der Lage zu arbeiten, der offiziell "erwerbsfähigen Alter 'und aktiv auf der Suche nach einer Position. Jugendarbeitslosigkeit sind historisch vier bis fünf Mal mehr als die Erwachsenen Raten in jedem Land der Welt. Weltweit wurden über 200 Millionen Jugendliche arbeitslos am Ende des Jahres 2010. Die Gründe für und die Sätze der Jugendarbeitslosigkeit variieren in nationalen Kontexten. Offizielle Preise in den frühen 2010er Jahrzehnt reichte von unter einem Prozent in Frankreich, Italien, Deutschland, Vietnam, Sierra Leone und Kuba auf rund neunzig Prozent in Ländern wie Brasilien, Armenien, Mazedonien, Ukraine, Südafrika und Spanien. Da die Arbeitslosigkeit ist wie die aus der Arbeit und nicht aktiv nach Arbeit suchen, die Jugend, die ohne Arbeit sind definiert, sondern auf Arbeitssuche sind nicht Teil der Arbeitslosenstatistik. Jugendliche in der Ausbildung, sind die Arbeitnehmer neu im Job innerhalb von ein bis zwei Wochen, unbezahlte Praktika oder Ausbildungsprogramme, aber nicht der Suche nach bezahlter Arbeit als arbeitslos gezählt, obwohl ihre Anwesenheit in solchen Programmen kann eine ungeheure Menge an Arbeitsplätze für junge Menschen zeigen.

Hintergrund

Die von den Vereinten Nationen bezeichneten Altersgruppe befasst sich mit der Zeit, als die Schulpflicht endet, bis zum Alter von 24. Zwei theoretische Perspektiven, die die Debatte über die Definition von Jugend beherrscht haben, sind, dass der Lebensphase und / oder Jugendlichen Übergänge und der Jugendkultur Perspektive. Die erste Perspektive definiert Jugend als Lebensphase zwischen Jugend- und Erwachsenenalter. Letztere Perspektive definiert Jugend als sozial konstruiert Gruppe mit ihrer eigenen Subkultur.

Die Jugendarbeitslosigkeit ist in den Entwicklungsländern in der Regel höher, hat aber ein Problem in Ländern auf der ganzen Welt, einschließlich der in den globalen Norden geworden. In den 1960er Jahren, den Vereinigten Staaten und Kanada waren die einzigen Industrieländer, um die Jugendarbeitslosigkeit über 10 Prozent, aber in den 1980er Jahren viele weitere Länder mussten zweistellige Jugendarbeitslosigkeit. Die Rezession im Jahr 2008 betroffen sind die Beschäftigungsquoten für die Jugend in Europa und Nordamerika deutlich. In 17 untersuchten Ländern mit mittlerem Einkommen, sah alles, eine moderate oder signifikante Abnahme der Lohnarbeit in der Rezession. In den lateinamerikanischen Ländern, verschoben Jugend auf den informellen Sektor, um die Arbeitslosigkeit während der 2008 wirtschaftlichen Rezession zu vermeiden.

Veränderungen in der Wirtschaft haben einen größeren Einfluss auf die Jugendarbeitslosigkeit als die Gesamtarbeitslosenquote hatten. Die wirtschaftliche Rezession hatte einen großen Einfluss auf die aktuelle Rate der Jugendarbeitslosigkeit in der globalen Norden. Im Jahr 2007, vor dem Beginn der Rezession war die Jugendarbeitslosigkeit von 13 Prozent im Vergleich zu 5 Prozent bei älteren Arbeitnehmern. Diese Zahl wurde nun auf rund 20 Prozent für die Jugend im März 2012 erhöht, mehr als 2 mal dem nationalen Durchschnitt von 7 Prozent, wenn es einen allgemeinen Einstellungsstopp, wächst die Jugendarbeitslosigkeit als Jugend Wechsel von der Schule in die Arbeitswelt. Die Auswirkungen der begrenzt Wirtschaftswachstum war in Mitte der 1970er Jahre in den USA sichtbar. Während die Wirtschaft geschwächt ist, die Zahl der jungen Menschen an der Erwerbsbevölkerung wuchs und die Jugendarbeitslosigkeit stieg auch. Probleme der Jugendarbeitslosigkeit bei mehr als Jugend, hat die Jugendarbeitslosigkeit auch einen großen Einfluss auf die Gesellschaft als Ganzes und der Wirtschaft. Das Problem der Jugendarbeitslosigkeit nicht von größeren Fragen zu Arbeit und die Aufgabe der Förderung des Wirtschaftswachstums zu trennen.

Ursachen

Es gibt viele Ursachen für die Jugendarbeitslosigkeit. Ursachen stammen von Fragen im Zusammenhang mit der Struktur der Arbeit und Arbeitsmarkt im Zusammenhang mit Bildung. Es hat auch ein Anstieg des Phänomens der Praktika und andere temporäre Arbeit für Jugendliche, die einen erheblichen Einfluss auf die Jugendarbeitslosigkeit hat. Arbeitslosigkeit, während junge kann eine langfristige Senkung der Löhne führen.

Unflexible Arbeitsmärkte

Ältere Arbeitnehmer haben mehr Berufserfahrung und die Arbeitsplatzsicherheit, was bedeutet, dass die neuesten Mitarbeiter, in der Regel die jüngste, sind eher zu sein, ließ als eine ältere Mitarbeiter, die dort für eine lange Zeit gewesen ist. Ein Land, das als Beispiel dient dazu, dieses Modell der älteren Arbeiten, die eine festere Position in einem Unternehmen, ist Spanien. In Spanien Leiharbeiter haben nicht so viele Rechte wie ihre älteren Kollegen, die unbefristete Verträge haben. Jugendliche haben auch weniger Erfahrung auf der Suche nach Arbeit, so dass es ein schwieriger Prozess, wo sie wahrscheinlich weniger Erfolg als ältere Mitarbeiter zu finden sind. Zusammen mit mit weniger Erfahrung als ältere Arbeitnehmer, Jugendliche haben auch kleinere soziale Netzwerke. Es gibt auch einen Anstieg der erwarteten Bildungsniveau. Zusammen mit dieser Zunahme gibt es auch eine Verringerung der Verfügbarkeit von Arbeitsplätzen. Mobilität ist ein weiterer Faktor bei der Jugendarbeitslosigkeit. Im Community-orientierten Ländern sind Jugendliche oft weniger mobil als ältere Arbeitnehmer. Wenn die Befestigung an Hause ist stark und wenn Jugend verlassen sich auf die Eltern für die finanzielle Unterstützung, sind sie weniger in der Lage, Orte zu bewegen, um einen Job als ältere Arbeitnehmer, die ihre ganze Familie zu bewegen zu finden. Wobei die Jugend finanziell unterstützt von ihren Eltern sind auch in der Lage, länger zu warten, bevor eine Beschäftigung annehmen, was bedeutet, dass sie für eine längere Zeit arbeitslos bleiben.

Erhöhte Bildung Erwartungen

Jugendliche werden erwartet, mehr Bildung, um Arbeitsplätze zu konkurrieren, als auch für frühere Generationen war zu haben, bezeichnet ein Phänomen, das als Anmelde Inflation oder akademischen Inflation. Jugendliche sollen in die formale Schulbildung für längere Zeit zu bleiben. Arbeitgeber nutzen die Anmeldeinformationen als eine Möglichkeit, zu bewerten, ob Jugend Bewerber gute potenzielle Mitarbeiter, Jugend erfordern zu Bildung zu suchen und zu verzögern Eintritt in den Arbeitsmarkt. Bildung Anmeldeinformationen werden auch als Screening-Verfahren verwendet wird, mehr Jugendliche zu zwingen, in der Bildung bleiben, um den Anforderungen der Arbeitgeber gerecht zu werden. Die zunehmende Menge an Zeit, dass die Jugend zu verbringen eine Ausbildung bewirkt eine äquivalente Anstieg des Durchschnittsalters bei Vollzeitbeschäftigung beginnt. Die erhöhte Bildung Erwartungen hat auch einen anderen Winkel in ihren Auswirkungen auf die Jugendarbeitslosigkeit. Das Bildungs ​​viele junge Menschen heute empfängt sie für Jobs, die vielleicht nicht mehr existieren Vorbereitung. Zwar erhöht Bildung erforderlich sein, sind Verbindungen zwischen den mit einer Ausbildung und wird verwendet schwächer als sie einmal waren.

Befristete Verträge

Junge Menschen sind eher temporäre Arbeitsformen wie Praktika, Saisonarbeit, Lohnarbeiten und Absolventenforschung Assistenzzeiten haben. Weil ihre Arbeitsplätze sind befristete Verträge, sind Jugendliche oft die erste aus, wenn ein Unternehmen verkleinert verlegt werden. Wenn sie entlassen werden, sind Jugendliche in der Regel keinen Anspruch auf Abfindungszahlungen, weil sie funktionierte nur mit dem Unternehmen für einen kurzen Zeitraum. Sobald diese Arbeit beendet ist, finden sich viele Arbeitslose und Benachteiligte bei der Jobsuche. Allerdings haben einige Jugendliche treten in der Arbeit an einem Teilzeitbasis während der Hochschulausbildung. Diese Rate ist in Ländern wie Italien, Spanien und Frankreich, aber in den Vereinigten Staaten fast ein Drittel der Studenten verbinden Ausbildung und Arbeit gering.

Junge Menschen mit zu nehmen temporäre Praktika und Forschungsassistent Positionen in als eine Möglichkeit, ihre Erfahrungen zu bauen. Arbeitslosigkeit bedroht, werden sie auch auf unbezahlte Arbeit zu machen. Die Legitimität der Praktika hat damit begonnen, in Frage gestellt werden. Die Absicht eines Praktikums ist es, wertvolle Arbeitserfahrung in bzw. vor kurzem aus der Schule zu schaffen, in der Regel für die Jugend. Allerdings haben viele Praktikanten darüber beschwert, dass sie einfach die Ausführung von grundlegenden Routinearbeit, anstatt zu lernen wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten. Ob diese Praktikumsplätze werden nun die Verletzung der Bundes Regeln, die an Ort und Stelle, um Programme wie Praktika regeln sind oder nicht, bleibt abzuwarten. Das Praktikum jedoch scheint die einzige praktikable Alternative zu der Arbeitsvermittlung für junge individuell sein. Mit wenig bis keine Beschäftigungswachstum stattfindet, ist die Arbeitslosenquote unter den frisch aus der Schule und in der späteren Ende der 15-24 Alter Jugendspektrum rund 13,2% zum April 2012.

In Ghana die gleiche Art von vorübergehenden Praktikums wird daran gearbeitet. Lehrstellen sind häufig bei Ghana Jugend als eine Möglichkeit, die für die weitere berufliche Entwicklung erforderlichen Fähigkeiten zu erlernen. Und viel in der gleichen Weise, dass west Praktika zu funktionieren scheint außerhalb der Bundesrichtlinien, Ghana Lehrstellen sind informell und außerhalb der staatlichen Regulierung geschieht.

Fallstudien

Die einzelnen Erfahrungen der Jugendarbeitslosigkeit variieren von Land zu Land. Definitionen der Jugend kann auch von Land zu Land unterschiedlich, so Prüfung einzelner Länder gibt einen besseren Einblick in die Ursachen und Folgen der Jugendarbeitslosigkeit.

Afrika

Afrikanischen Ländern zu definieren Jugend als jemand aus so jung wie 15 bis jemand gut in ihre Mitte der dreißiger Jahre, die von der standardisierten Definition der Vereinten Nationen variiert. Afrika hat die jüngste Bevölkerung aller Kontinent, der bedeutet, dass das Problem der Jugendarbeitslosigkeit ist besonders relevant. Rund 200 Millionen Menschen in Afrika sind im Alter zwischen 15 und 24. Diese Zahl wird voraussichtlich in der Größe verdoppeln in den nächsten 30 Jahren. Zwischen 2001 und 2010 berichtete Länder in Afrika einige der weltweit schnellsten wachsenden Volkswirtschaften. In Afrika ist die Botschaft, die Jugend aus Schulen und Erwachsenen, die auf Arbeitsplätze schaffen, anstatt Arbeitsuchende geworden, die sie ermutigt, Unternehmer zu werden.

Kanada

Kanadas Wirtschaft hat die globale Rezession besser als viele andere trotzten. Aber im vergangenen Jahr 14,3 Prozent der kanadischen Jugendlichen arbeitslos waren, im Vergleich zu 11,2 Prozent im Jahr 2007 und das Doppelte des aktuellen nationalen Arbeitslosenrate von 7,2 Prozent, nach Statistics Canada. Das beläuft sich auf die größte Lücke zwischen Jugend- und Erwachsenenarbeitslosigkeit seit 1977. Die durchschnittliche post-sekundären Absolvent trägt $ 28.000 in Student Schulden. Die Arbeitslosenquote für kanadische Jugendliche ist etwa doppelt so hoch wie der Rest der Bevölkerung. Nur Jugendliche, die Arbeitslosenversicherung und Sozialhilfe zu sammeln sind in Kanadas Arbeitslosenstatistik erfasst. In Kanadas größter Provinz, Ontario, sind Arbeitslosigkeit Raten am höchsten. Die Arbeitslosenquote für Ontarios im Alter von 15 bis 24 zwischen schwebt zwischen 16 und 17 Prozent zu verdoppeln, dass der normale Provinzrate und höher als der nationale Jugendarbeitslosenquote von 13,5 bis 14,5 Prozent. Der Anteil der Jugendlichen in Ontario, die tatsächlich einen Job haben, nicht über 52 Prozent der dies year.Toronto Jugendarbeitslosenrate ist um 18 Prozent gestiegen, aber nur 43 Prozent der Jugendlichen der Region eingesetzt werden, die niedrigste Preis in der Provinz .

Europäische Union

Aufgrund der großen Rezession in Europa, im Jahr 2009 nur 15 Prozent der Männer und 10 Prozent der Frauen im Alter zwischen 16-19 in wurden in Vollzeit beschäftigt. Die Jugend Beschäftigungsquote in der Europäischen Union erreichte einen Tiefstand von 32,9 Prozent im ersten Halbjahr 2011. Von den Ländern in der Europäischen Union Deutschland klebt outs mit seiner niedrigen Rate von 7,9%. Einige Kritiker argumentieren, dass der Rückgang der Jugendarbeitslosigkeit noch vor der Wirtschaftskrise begann, Länder wie Griechenland und Spanien.

Das Vereinigte Königreich hat eine erhöhte Jugendarbeitslosigkeit in den letzten Jahren erlebt, mit Raten auf über 20 Prozent im Jahr 2009. Der Begriff NEET hier ihren Ursprung, was bedeutet, Jugend, Bildung, Beschäftigung oder Ausbildung nicht.

Indien

Die Jugendarbeitslosenquote lag bei rund 10 Prozent im Jahr 2005, aber sie haben nicht zuverlässig gemeldet Statistiken zu den Vereinten Nationen über die Jahre. Allerdings gibt es einen Anstieg bei jungen Erwachsenen in der Schule bleiben und bekommen zusätzliche Grad einfach weil es keine Möglichkeiten für die Beschäftigung. Diese Jugendlichen sind in der Regel von einer niedrigeren Klasse, aber es kann eine Vielzahl von Einzelpersonen auf Rassen und Klassen zu repräsentieren. Sie nennen das Phänomen Timepass, weil die Jugendlichen einfach vergehende Zeit in der Schule während des Wartens auf eine bezahlte Beschäftigung Gelegenheit. In Indien ist das Beschäftigungssystem angewiesen auf Verbindungen oder Regierungs Chancen.

Jordan

Es gibt 15 Millionen Arbeitslose junge Männer in arabischen Gemeinden. Die Jugendarbeitslosigkeit in Jordanien ist traditionell sehr viel höher als in anderen Ländern. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Quote rund 23 Prozent geblieben. Es hat eine jüngste Anstieg der landläufigen Meinung, dass die Arbeitslosigkeit ist die Schuld des Einzelnen und nicht ein gesellschaftliches Problem. Allerdings hat die Jugendarbeitslosigkeit auch zu einem erhöhten Druck auf die Dienstleistungsbereiche, die typischerweise mehr Jugendliche in Jordanien zugeschrieben. Die Jugendarbeitslosigkeit geführt hat, immer später Alters der Ehe in Jordanien, die einige Blick als eine der wichtigsten Folgen des Phänomens. Eine weitere Folge in Jordanien erfahren wird, psychischen Problemen zugenommen.

Russland

Die Jugendarbeitslosigkeit in Russland über 18 Prozent im Jahr 2010. Allerdings gab es eine große Varianz in der Höhe der Arbeitslosigkeit in Russland nur ein paar Jahre zuvor, die durch die Wirtschaftskrise 2008 fortgesetzt. Im Jahr 2005, das Gebiet um Moskau hatte eine Arbeitslosenrate von nur 1 Prozent, während die Region Dagestan hatte eine Rate über 22 Prozent. Dies kann teilweise auf die Unterschiede bei der Entwicklung in der Region zugeschrieben werden. Es hat sich herausgestellt, dass je höher das Niveau der Entwicklung in einer Region, desto niedriger die Höhe der insgesamt und jugendspezifische Arbeitslosigkeit. In Russland hat die Hauptursache für die Jugendarbeitslosigkeit wurde auf ein niedrigeres Niveau des Humankapitals zurückzuführen.

Vereinigte Staaten

Die allgemeine Arbeitslosenquote in den Vereinigten Staaten hat sich in den letzten 5 Jahren zugenommen, aber die Jugendarbeitslosigkeit hat fast 10 Prozentpunkte gestiegen. Im Jahr 2007, vor der jüngsten Rezession begann, war die Jugendarbeitslosigkeit bereits bei 13 Prozent. Bis zum Jahr 2008 diese Rate auf 18 Prozent gesprungen war und im Jahr 2010 auf knapp 21 Prozent gestiegen war. Die Länge der Zeit, die Jugendlichen sind arbeitslos wurde und erweitert, mit vielen Jugendlichen in den Vereinigten Staaten nach mehr als einem Jahr der Suche nach einem Job restlichen arbeitslos. Dies hat die Schaffung einer vernarbten Erzeugung verursacht, wie unten diskutiert.

Folgen

Die Jugendarbeitslosigkeit hat viele langfristigen Folgen für den Einzelnen und für ihr Land. Einzelne Folgen beinhalten eine Beschäftigung in nicht verwandten oder unfulfilling Tracks. Für einige Länder verursacht hohe Jugendarbeitslosigkeit Jugend, um das Land auf der Suche nach Beschäftigung zu verlassen. Hohe Jugendarbeitslosigkeit hat zu sozialen Unruhen und politischen Revolutionen geführt. Der Arabische Frühling Bewegung und die Proteste in Griechenland sind die jüngsten Beispiele.

Eine vernarbte Generation oder eine verlorene Generation beschreibt, wie eine Generation wird beeinträchtigt, wenn viele ihrer Mitglieder können keine Arbeit finden. Nach Langzeitarbeitslosigkeit sind Jugendliche in Gefahr Fähigkeiten verlieren, um Verbindungen zu ihrer Branche, und der Wunsch weit in die Zukunft zu arbeiten. Nach einer Zeit der Arbeitslosigkeit während einer Rezession, wird das Einzel finden es schwierig, Arbeit zu finden, wenn die Wirtschaft verbessert, weil sie eine große Lücke in ihrer Arbeit Geschichte. Stattdessen werden die Arbeitgeber eher zu denen in der nächsten Generation, die gerade aus der Schule sind zu mieten.

Verringerte Ergebnis

Eine wichtige Folge der Jugendarbeitslosigkeit ist über ihre gesamte Lebenszeit für diejenigen, die arbeitslos in der Jugend sind sank das Ergebnis. Weil Jugend sind nicht in der Lage, in den ersten Jahren in der Belegschaft aufzubauen, Fähigkeiten oder Erfahrungen, arbeitslose Jugendliche sehen einen Rückgang der Lebenseinkommen im Vergleich zu denen, die stetige Arbeit hatten oder diejenigen, die arbeitslos als Erwachsene waren. Die Strafe wurde geschätzt, um eine 20-prozentige Verringerung der Gehalts. Je niedriger Gehalt kann für 20 Jahre nach der Arbeitslose Zeitraum andauern, bevor die einzelnen beginnt verdienen kompetitiv an ihre Altersgenossen. Während Geld während der Arbeitslosigkeit nicht das verdienen, könnte die Jugend zu einem Muster der Armut für ihre Generation beitragen. Die weit verbreitete Jugendarbeitslosigkeit führt zu einer Generation, die sozial ausgegrenzt wird und zu einem großen Risiko für Armut. Es ist auch noch weiter vergrößert die Kluft zwischen arm und reich. Zum Beispiel sah Spanien ein 18-Prozent-Zunahme der Einkommensungleichheit.

Familien Auswirkungen

Jugend sind zunehmend wieder mit ihren Eltern, wenn Arbeitslose. Dies wurde als sowohl eine Wirkung und Ursache der hohen Jugendarbeitslosigkeit gesehen worden. Jugend in vielen Ländern jetzt bei ihren Eltern leben in ihren späten Zwanzigern. Obwohl dies war in kollektivistischen Ländern üblich, ist es zunehmend üblich in mehr individualistischen Ländern. In Familien, ist es üblich, dass, wenn eine Person arbeitslos wird, andere Mitglieder der Familie beginnen, auf der Suche nach oder der Sicherung der Beschäftigung. Dies nennt man den zusätzlichen worker effect. Es ist in kollektivistischen Gesellschaften häufiger, weil Familienmitglieder unterstützen sich gegenseitig. Dies kann manchmal die Form von Beschäftigung im informellen Sektor, wenn notwendig. Neben der Verschiebung der Jugendwohnsituationen, die Auswirkungen der Rücksendung, um mit Eltern sowie Schwierigkeiten bei der Suche eine erfüllende Arbeit führen zu psychischen Gesundheitsrisiken leben. Arbeitslosigkeit für Strecken in der Jugend hat zu einer verminderten Glück, Zufriedenheit am Arbeitsplatz und andere Fragen der psychischen Gesundheit korreliert. Einige Jugendliche am Ende Selbstmord zu begehen, weil sie glauben, dass sie ein Scheitern und keine Rolle in ihren Gemeinden. Arbeitslose Jugendliche berichten auch mehr isoliert von ihrer Gemeinde.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Sam Newman
Nächster Artikel Rafael Araújo
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha