Die Magic Box

Klas Krenz April 6, 2016 D 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Magic Box ist ein 1951 Briten, Technicolor, biographischen Drama Film von John Boulting gerichtet. Die Hauptrollen Robert Donat als William Friese-Greene, mit einer Vielzahl von Cameo-Auftritte von Akteuren wie Peter Ustinov und Laurence Olivier. Es wurde von Ronald Neame produziert und von British Lion Film Corporation vertrieben. Der Film war ein Projekt des Festival of Britain und von Eric Ambler von der umstrittenen Biografie von Ray Allister angepasst.

Hintergrund

Diese biographischen Drama gibt einen Überblick über das Leben von William Friese-Greene, der zuerst entwickelt und patentiert eine der frühesten Arbeiten filmischen Kameras. Der Film wurde abgeschlossen, und kurz vor dem Ende der 1951 Festival of Britain gezeigt, aber die allgemeine Freigabe war nicht bis 1952 erzählt in Rückblenden, die Filmdetails Friese-Greene unermüdlichen Versuche mit dem "Bewegtbild", führt unweigerlich zu einer Reihe der Misserfolge und Enttäuschungen, wie andere Satzes den Kredit für Entdeckungen des Protagonisten.

Handlungszusammenfassung

1921 William Friese-Greene, in Geldnot und von seiner Frau getrennt, aber immer noch arbeiten, besucht ein Film-Konferenz in London. Er ist traurig, dass alle Anwesenden sind Geschäftsleute interessiert nur Geldverdienen. Er versucht zu sprechen, aber niemand interessiert ist, und er setzt. Er denkt zurück zu seinem frühen Pioniertagen.

Young "Willie" arbeitet als Assistent Fotografen Maurice Guttenberg, die nicht der nehme Porträts seinem Weg wird. Er verlässt und, mit seiner neuen Frau, ein Kunde von seinem ehemaligen Arbeitgeber, ein Studio eröffnet er. Nach einem langsamen Start, tut er auch und öffnet anderen Studios, aber er mehr daran interessiert, bei der Entwicklung von bewegten Bildern und Farbfilme ist. Er zielstrebig Arbeiten auf seine Ideen, mehr Geld auszugeben, und schließlich bankrott erklärt. Mit dem Kommen des Ersten Weltkriegs, ihre Söhne zu gewinnen in der Armee, ihre Eltern von der Last der Bereitstellung von für sie zu entlasten.

In Zusammenarbeit mit einem Geschäftsmann, entwickelt er seine Ideen, aber die Partnerschaft sauer und er ist auf seine eigene, bankrupt, wieder. Dennoch beharrt er und, spät in der Nacht, projiziert er den Kurzfilm er im Hyde Park am Nachmittag stattgefunden. Aufgeregt, eilt er aus und zieht in einem vorbeifahrenden Polizisten, um den Erfolg des Films erleben. Der Polizist ist sprachlos, nicht ganz zu begreifen, was er gerade gesehen hat.

Zurück auf der Konferenz, steht Friese-Greene erneut zu sprechen, wird aber inkohärent und ist gezwungen, sich hinzusetzen. Er bricht zusammen. Ein Arzt wird gerufen, aber es ist zu spät. Untersuchen Sie den Inhalt seiner Taschen in dem Versuch, ihn zu identifizieren, erklärt der Arzt, dass alles Geld, das er finden konnte, war gerade genug für ein Ticket ins Kino.

Auszeichnungen

Der Film wurde für zwei BAFTA Awards 1952 Bester Film und Bester Britischer Film nominiert.

Besetzung

  • Robert Donat als William Friese-Greene
  • Margaret Johnston als Edith Harrison
  • Maria Schell als Helena Friese-Greene
  • David Oake wie Claude Friese-Greene
  • Janette Scott als Ethel Friese-Greene
  • John Howard Davies als Maurice Friese-Greene
  • Robert Beatty als Lord Beaverbrook
  • Richard Attenborough als Jack Carter
  • Basil Sydney als William Fox Talbot
  • Bernard Miles als Cousin Alfred
  • Eric Portman als Arthur Collings
  • Mary Ellis wie Frau Collings
  • Muir Mathieson als Sir Arthur Sullivan
  • Joyce Grenfell wie Frau Claire
  • Dennis Price, wie Harold
  • Margaret Rutherford als Lady Pond
  • Mervyn Johns als Goitz
  • Glynis Johns als May Jones
  • Frederick Valk als Maurice Guttenberg
  • Ronald Shiner als Fairground Barker
  • Peter Reynolds als Bräutigam

Cameos

  • Barry Jones als Arzt
  • Bessie Love als Hochzeitsgruppenmitglied
  • Cecil Parker am Connaught Rooms
  • Cecil Trouncer als John Rudge
  • David Tomlinson als Lab Assistant
  • Emlyn Williams als Bankdirektor
  • Ernest Thesiger als "Mann"
  • Kay Walsh als Empfangsdame
  • Laurence Olivier und Jack Hulbert als Polizeibeamte
  • Leo Genn als Arzt
  • Marius Goring als Immobilienmakler
  • Michael Denison als Reporter
  • Michael Hordern als Official Receiver
  • Meilen Malleson als Orchesterleiter
  • Peter Ustinov als "Industrie Mann"
  • Sheila Sim als Kindermädchen
  • Sid James als Polizeioffizier in Abstellraum
  • Stanley Holloway als Mensch eine Makler
  • Thora Hird als Haushälterin
  • William Hartnell als Recruiting Sergeant
  • Googie Withers, AE Matthews, John McCallum, Patrick Holt, Robertson Hare, Richard Murdoch und Sybil Thorndike als Sitter
  • Henry Edwards als Butler bei Fox Talbots
  • Renee Asherson als Miss Tagg
  • Martin Boddey als Sitter in Bath Studio
  • Edward Chapman als Vater im Familiengruppe
  • Maurice Colbourne als Brides Vater in der Hochzeits-Gruppe
  • Roland Culver als 1. Kompanie-Promotor
  • Joan Dowling als Maggie
  • Marjorie Fielding als Ältere Viscountess
  • Robert Flemyng als Doktor in der Chirurgie
  • Everley Gregg als Bräutigam der Mutter in der Hochzeits-Gruppe
  • Kathleen Harrison als Mutter in Familiengruppe
  • Joan Hickson wie Frau Stukely
  • Jack Hulbert als 1. Holborn Policeman
  • Peter Jones als Industry Mann
  • Ann Lancaster als Brautjungfern-Hochzeits-Gruppe in
  • Herbert Lomas als Lagerleiter
  • John Longden als Sprecher in Connaught Zimmer
  • Garry Marsh als zweite Firma Promotors
  • Michael Trubshawe als Sitter in Bath Studio
  • Amy Veness als Großmutter in der Hochzeits-Gruppe
  • Charles Victor als Industry Menschen
  • Harcourt Williams als Tom
  • Frank Pettingell als Bridegroos Vater in Wedding Gruppe
  • Norman Pierce als Sprecher in Connaught Zimmer
  • Michael Redgrave als Mr. Lege
  • Oda Slobodskaya als Solist an der Bath Konzert
  • John Stuart als 2. Platform Mann am Connaught
  • Marianne Stein als Braut im Hochzeitsgruppe
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Timothy C. Wong
Nächster Artikel Die Motherfucker mit dem Hut
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha