Die TLA

Viola Hofer April 6, 2016 D 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Das Theater von Living Arts ist eine Konzerthalle am South Street in Philadelphia, PA. Der Veranstaltungsort, das im Jahr 1988 eröffnet, stammt aus den späten 1900s als Nickelodeon. Im Laufe der Jahre, der Veranstaltungsort, wie viele Inkarnationen von Konzertsaal zum Film Theater zu Theater zu sehen. Bekannt für seine Akustik, wurde er als einer der besten Konzerthallen in Amerika von Complex gestimmt.

Geschichte

Das Theater im Jahre 1908 als der "Crystal Palace", einer Nickelodeon Sitz fast 700. Im Jahr 1927 eröffnet, wurde der Ort ein Konzertsaal. Im Jahr 1941 wurde der Ort durch den Warner Bros. Circuit Management Corporation, übernommen und in ein Kino umgewandelt. Zusammen mit den Änderungen kam einen neuen Namen, der "New Palace Theatre". Popularität des Theaters sank in den 50er Jahren. Bis 1959 sah das Theater eine weitere Reinkarnation, diesmal als Repertoiretheater. Das Theater war während der Richtung der Stufe Veteran Anne Ramsey und ihr Mann Logan Ramsey. Dies gilt auch, wenn der Name, "Theater der Living Arts" ins Leben gerufen.

Im Jahr 1964 übernahm Andre Gregory von den Ramseys als künstlerischer Leiter. Das Theater erwies sich als ein Erfolg wird, präsentiert 10 Produktionen pro Saison, alle auf ein großes Lob. Einige Truppe Mitglieder enthalten: Danny DeVito, Judd Hirsch, Sally Kirkland, Ron Leibman und Morgan Freeman. Im Jahr 1967, ein Streit zwischen Gregor und des Verwaltungsrates sah den Direktor Verlassen des Theaters am 17. Februar 1967. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Theater von einer neuen Firma übernommen und als "Bandbox Living Arts", ein beatnik Haus getauft . Das Theater sah einen Rückgang in der Popularität und schloss im Jahr 1969 wegen finanzieller Probleme.

Im Jahr 1970 wurde sie von Al Malmfelt, einem Business-Unternehmer gekauft. Ein Jahr später eröffnet als ein einziges Kino; spezialisiert auf schwer zu Filme zu sehen. Fast 20 Filme pro Woche gezeigt. Das Kino zeigt klassische Filme, neben Kunstfilmen, foreigns, Reihen und umstrittene Filme. Es gab auch ein Monster um Mitternacht Filmreihe, mit der Veranstaltungsort, die Horrorfilme. Im Jahr 1976 uraufgeführt es The Rocky Horror Picture Show. Der Erfolg führte zu wöchentlichen Vorführungen, die Förderung der Zuschauer als ihre Lieblings-Charakter zu kleiden.

Im Jahre 1978 wurde der Ort auch von den amerikanischen Theater Arts für die Jugend eingesetzt. Das Unternehmen hat mehrere Produktionen während ihrer Amtstätigkeit einschließlich: Babes in Toyland, Die Abenteuer von Tom Sawyer und Der Zauberer von Oz. Sie verließen den Ort im Jahr 1982 auf ein größeres Publikum zu suchen. Im November 1980 war das Theater wieder im Finale Schwierigkeiten. Das Theater im Jahr 1981 noch einmal gefaltet.

Stephen Starr erwarb das Gebäude für $ 600.000 März 1981. Er hoffte, seine Starr Nachtclub zu einem größeren Anlage jedoch zu bringen, wurde dies durch die Alkohol-Bedienpult und Anwohner aus der Nachbarschaft verhindert. Stattdessen eröffnet Starr das Kino unter dem Namen The Palace, aber es wieder geschlossen September 1981 Im Jahr 1981 begannen ehemalige Mitarbeiter Claire Brown Kohler, Eric Moore und Ray Murray arbeitet, wie man das Theater wieder zu öffnen. Gemeinsam die Repertory Cinema, Inc bildeten sie .. Wenn das Theater wieder eröffnet, um Kosten zu sparen, das neue Team würde Roundtrip nach New York City reisen, um Rollen tauschen.

Aufgrund des Erfolgs der VHS und Kabel-TV, sah das Kino einen Rückgang der Besucherzahlen. Im Jahr 1985 hat das Team dann geöffnet TLA Video, um zu dieser Zielgruppe gerecht zu werden. Die anfängliche Store eröffnet neben dem Theater, aber vier weitere Standorte wurden in der gesamten U-Bahn-Bereich hinzugefügt. Alle Geschäfte geschlossen im Jahr 2011.

Im Jahr 1987, gefaltet das Kino wieder. Das Theater erhielt einen weiteren Facelift als Off-Broadway-Theater. Das Theater wurde von Allan Spivak im September 1987 gekauft Renovation erfolgte zum Veranstaltungsort von einem Kino in ein Theater zu konvertieren. Es ist erste Produktion, Lady Day eröffnet 21. Oktober 1987. Ein Jahr später wurde das Theater in einen Konzertsaal umgewandelt. Im Jahr 2007 wurde der Ort von Live Nation erworben. Es wurde kurz als "The Fillmore bei TLA" bis Juni 2008 bekannt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Russell Alexander
Nächster Artikel Selima Stakes
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha