Die verlorene Welt von Mitchell & amp; Kenyon

Fred Unger April 7, 2016 D 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die verlorene Welt von Mitchell & amp; Kenyon ist ein BBC-Doku-Serie in Verbindung mit dem British Film Institute produziert. Drei einstündige Episoden wurden auf BBC One im Januar 2005 ausgestrahlt und auf Region 2 DVD bald darauf freigelassen. 1. Life and Times 2. Sport und Vergnügen 3. Saints and Sinners: Die Episoden werden wie folgt mit dem Titel

Die Reihe präsentiert Filme von Mitchell und Kenyon machte, verlor seit fast einem Jahrhundert, im Jahr 1994 wiederentdeckt und von der BFI restauriert. Die meisten Filme sind einfach Aufzeichnungen des Lebens, Sport und Kultur zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Dan Cruickshank präsentiert und erzählt die Serie; Darüber hinaus Nachkommen einige der Leute in den Original-Filmen bieten Kommentaren über sie; und Szenen aus dem Leben und Werk von Filmemachern Sagar Mitchell und James Kenyon in beschleunigten Form wie falsch geschirmte Stummfilme dramatisiert.

Die Serie zeichnet sich durch die in 4 Schuss: 3-Format, um Original-Seitenverhältnis der Filme entsprechen, im Gegensatz zu vielen modernen Doku-Serie, welche die Kulturpflanzen alle Nicht-Breitbild-Aufnahmen in 16: 9.

Dies ist einer aus einer Reihe von BFI-Fernsehserie mit Aufnahmen von der BFI National Archive und in Zusammenarbeit mit der BBC produziert:

  • Die verlorene Welt von Mitchell & amp; Kenyon
  • Mitchell & amp; Kenyon in Irland
  • Die verlorene Welt der Friese-Greene
  • Die verlorene Welt von Tibet
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Shirley Temple
Nächster Artikel John Wyndham
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha