Dorf der Erde

Silja Singer Dezember 25, 2016 D 12 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Ort der Erde: Das Konsortium für Nachhaltige Dorfbasierte Entwicklung DBA: Dorf Erde ist eine öffentlich geförderte 501 gemeinnützige, nichtstaatliche Organisation in Fort Collins, Colorado. Die Organisation arbeitet für die Stärkung der ländlichen und indigenen Gemeinschaften auf der ganzen Welt mit aktiven Projekten mit dem Oglala im Pine Ridge Indian Reservation in South Dakota, der Shipibo-Konibo der Amazonas-Region in Peru, Indien, Kambodscha und Guatemala. Ort der Erde ist mit dem International Institute for Sustainable Development an der Colorado State University verbunden. Ort der Erde ist auch der Herausgeber für die entsprechende Technologie-Bibliothek und die geeignete Technologie Sourcebook, ein von Freiwilligen im Jahr 1975 initiiert in Asien, sondern auf Ortschaft Erde im Jahr 1995 übergeben günstigen Entwicklung des ländlichen Raums Ressource.

Ziele

Die Wurzeln der Ansatz Dorf Erde zur Entwicklung der Gemeinschaft stieg von der reformistischen Tradition der Entwicklung, die in den 1970er Jahren als Reaktion auf die liberalen und neoliberalen Entwicklungspolitik, die zur Erhöhung der Einkommensschere und sowie zunehmende menschliche Migration vom Land in die Städte in der Umgebung verantwortlich gemacht wurden taucht der Globus. Um dieser Situation zu begegnen, versuchen reformistischen Ansätze für mehr Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und lokale Eigenständigkeit durch eine integrierte Multi-Sektor-Ansatz betont die Verwendung von "geeignete Technologie" die Schaffung von lokalen partizipativen Institutionen zu erreichen.

Während die Wurzeln der Dorf Erde Ansatz kann auf reformistische Tradition der Entwicklung zurückverfolgt werden, kombiniert es viele Praktiken in der Gemeinschaft Entwicklungsprogramme auf der ganzen Welt in einer neuen Weise verwendet. Dazu zählen insbesondere:

  • Eine nachhaltige Lebensgrundlagen Ansatz, der die vielschichtigen und miteinander verknüpft sind Überlebensstrategien der ländlichen Familien und Gemeinschaften erkennt und versucht, auf die Vermögenswerte durch einen fortlaufenden Prozess der partizipativen Reflexion und Aktion zu bauen und zu beseitigen zugrunde liegenden Randbedingungen.
  • Die Clusterbildung und Vernetzung lokaler Institutionen für die regionale Eigenständigkeit, ohne dabei die lokale Autonomie zu fördern.
  • Die Entwicklung von sektorübergreifenden Dienstleistungszentren zu lokalen Institutionen, lokale, regionale und globale Ressourcen zu verbinden.
  • Die Schaffung von gegenseitigen Vereinbarungen und Rollenklärung zwischen internen und externen Aktivatoren.

Weltanschauung

Dorf der Erde unterscheidet sich von vielen traditionellen Entwicklungs NGOs auf folgende Weise:

  • Im Herzen des Dorfes Erde Ansatz ist die Erkenntnis, dass der Zugang zu Ressourcen wie Land, sauberes Wasser und Kredit fehlt, ist die grundlegende Frage von der Mehrheit der Armen der Welt konfrontiert. Endet der weltweiten Armut ist nicht so einfach wie nur steigende Einkommen der Menschen. Vielmehr nachhaltig zu sein, muss die Armutsbekämpfung Programmen arbeiten, um die Grundrechte der armen Gemeinden zu erhöhen, um Ressourcen zugreifen, während den Aufbau langfris dauerhafte und gerechte Institutionen zu ihrem Schutz und Management.
  • Von den Ideen und Methoden von Paulo Freire beeinflusst, greift Dorf Erde in einem langfristigen Dialog mit den Gemeinden zu offenbaren und zu transformieren die zugrundeliegenden und oft zwischen den Generationen, Ursachen von Armut. Dieser Ansatz unterscheidet sich von der Vorgehensweise von vielen NGOs verwendet, die oft zu definieren das Problem, Entwurf den Vorschlag, und projizieren einen Zeitplan vor ihrem Eingriff mit Gemeinden.
  • Statt sich auf Probleme auswirken Gemeinden, beginnt Dorf Erde mit einer Gemeinschaft langfristige Vision für die Zukunft. Nach Angaben der Organisation, wenn Gemeinden konzentrieren uns nur auf "Fixierung" Probleme, können sie nicht tatsächlich werden die zugrunde liegenden strukturellen Widersprüche was ihre Probleme verwandeln. Indem zunächst die Klärung einer langfristigen und gemeinsame Vision für die Zukunft, sind Gemeinden frei, eine ganz andere Zukunft vorzustellen und mit der Arbeit beginnen, um es zu schaffen. Dieses Prinzip geht gegen Theorien der Entwicklung auf der Grundlage der Modernisierung, die das Konzept der Entwicklung in einem Kontinuum des Fortschritts zu finden, vor allem auf die westliche kulturelle und wirtschaftliche Konzepte.
  • Die Notwendigkeit für die Tandem Verwendung entsprechender harten und weichen Technologie, einem Konzept von Dorf Erde Gründer Dr. Maurice L. Albertson Pionierarbeit geleistet. Nach Albertson "Es ist die Struktur und Prozess der sozialen Teilhabe und Handeln von Individuen und Gruppen bei der Analyse von Situationen, Entscheidungen zu treffen, und sich in Wahl-Implementierung Verhaltensweisen, die Veränderungen herbeizuführen. Wie bei Fest Technologie wird die entsprechende Soft-Technologie im Zusammenhang mit die Dörfer in der Lage, mit einem Minimum an externe technische Hilfe zu organisieren, Betrieb und Wartung der Technik. Es zielt in der Regel auf eine Änderung der gesellschaftspolitischen Umfeld. "

Struktur

Ort der Erde kann am ehesten im Rahmen einer Fachuntergruppe eingestuft werden, wenn Zwischen NGOs, die in der Literatur als "Grassroots Support-Organisationen" oder GSOS bezeichnet. Nach Carroll: "Ein GSO ist eine bürgerliche Entwicklung Unternehmen, das Dienstleistungen für alliierte Unterstützung lokaler Gruppen benachteiligter ländlicher und städtischer Haushalte und Einzelpersonen in ihrer Funktion als Zwischen Institution, ein GSO schlägt die Brücke zwischen den Empfängern und den oft abgelegenen Regierungsebenen. , Spender und Finanzinstitute. Es kann auch Dienstleistungen indirekt mit anderen Organisationen, die die Armen zu unterstützen oder durchführen zu koordinieren oder Networking-Funktionen. Es kann auch Dienstleistungen indirekt mit anderen Organisationen, zu unterstützen oder durchführen zu koordinieren oder Networking-Funktionen. "

Dorf der Erde Fortschritte ihres Auftrags durch folgende Maßnahmen:

  • Bereitstellung von Graswurzel-Support-Services für Gemeinden in Form von Ausbildung, Vernetzung, Forschung und Organisations Sponsoring.
  • Training und Beratung mit anderen Zwischen und Ressourcen Organisationen in unserem Ansatz und Methoden.
  • Förderung der Entwicklung und Verbreitung geeigneter Technologieinformationen.

Geschichte

Die CSVBD wurde im Jahr 1993 als Folge eines Mandats von Seiten der Teilnehmerinnen an der Internationalen Konferenz über nachhaltige Dorfbasierte Entwicklung 27. September - 1. Oktober 1993, an der Colorado State University gegründet. Gründer waren Maurice L. Albertson, damals Präsident, Miriam Shinn und Edwin F. Shinn. Das Ziel der Konferenz war es, Wege zu einer nachhaltigen Dorf basierte Entwicklung zu veranlassen, in Dritte-Welt-Dörfer entstehen, um den Bedürfnissen der ländlichen Armen der Welt zu finden.

Dorf der Erde wurde auf einer Konferenz über Nachhaltige Dorfbasierte Entwicklung von 27-1. Oktober 1993 an der Colorado State University gehalten geboren. Es wurde von Maurice L. Albertson, damals Präsident, Miriam Shinn und Edwin F. Shinn um rund 250 Delegierte aus 40 verschiedenen Ländern organisiert und besucht. Das Ziel der Konferenz war es, Wege zu einer nachhaltigen Dorf basierte Entwicklung zu veranlassen, in Dritte-Welt-Dörfer entstehen, um den Bedürfnissen der ländlichen Armen der Welt zu finden. Die Mehrheit der Anwesenden waren aus Entwicklungsländern, und die meisten von diesen Personen vertretenen Nichtregierungsorganisationen arbeiten in sehr Basis und partizipatorische Projekte auf der ganzen Welt. Mehr als 200 Arbeiten eingereicht und bildete fünf Bände Proceedings wurden. Am Ende der Konferenz wurde vereinbart, dass die Organisatoren sollte ein Konsortium aus den Teilnehmern zu bilden. Das Ziel wäre es, mehrere Pilotprojekte zu starten, stellen Sie eine Newsletter an alle Konferenzteilnehmer gesendet werden und Wege das Verfahren in der Regel zur Verfügung, um den Teilnehmern und der interessierten Öffentlichkeit, um zu finden. CSVBD war es, als eine Art Informationsdrehscheibe zu den verschiedenen Kapiteln zu dienen, bieten Schulungen in den auf der Konferenz diskutiert Methoden, bieten Überwachungs- und Bewertungsdienstleistungen und zu koordinieren, Demonstrationsprojekte auf dem Boden. Laut Ed Shinn, "Vielleicht ist eine der wichtigsten Funktionen ist es, sicherzustellen, dass die lokalen NGO Aufbau von Teams mit Know-how in den wichtigsten Entwicklungssektoren, die sowohl mit dem öffentlichen und privaten Sektor zu benötigten Ressourcen zu sichern wechselwirken können."

Die Konferenz, sowie die Wurzeln der Dorf Erde Ansatz, waren stark von der Agenda 21 auf Umweltgipfel der Vereinten Nationen in Rio de Janeiro am 14. Juni 1992. Insbesondere die Anerkennung gehalten produziert beeinflusst, dass die Armut ist nicht das Problem ist vielmehr der mangelnde Zugang zu Ressourcen das Haupthindernis für den Aufbau einer besseren Leben für die Mehrheit der Armen der Welt. Als solches wurde das Dorf der Erde Ansatz entwickelt, um die Rolle der NGO davon, dass ein Diensteanbieter, um funktionieren mehr als Transformation "Vermittler" arbeiten zu Dorf Führung und Planung und davon entwickeln Verknüpfungen zu Ressourcen Institutionen wie Regierungen zu mobilisieren, Einzelsektor NROs, Universitäten und der Privatwirtschaft. In Entwicklungskreisen ist eine NGO, die in dieser Funktion arbeitet mit einem "Intermediate" NGO bezeichnet.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Abschieds Stakes
Nächster Artikel Philadelphia Fury
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha