Es war einmal in China IV

Billa Ostermann Oktober 24, 2016 E 11 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Es war einmal in China IV ist ein 1993 Hong Kong Martial Arts Action-Film von Yuen Bun gerichtet. Der Film ist der vierte Teil der Once Upon a Time in China Serie; und Co-geschrieben und von Tsui Hark, der schrieb CO und leitete die ersten drei Raten produziert, Co-Autor und Produzent des Films. Der Film wurde auch Vincent Zhao nehmen die Rolle des chinesischen Volkshelden Wong Fei Hung von Jet Li, der den Charakter in den letzten drei Filmen gespielt.

Handlung

Der Film wird im Jahr 1900 festgelegt, während der späten Qing-Dynastie, als Wong Fei Hung und seine Begleiter vor neuen Feinden. Dieses Mal ihre Gegner enthalten die deutsche und britische Streitkräfte, sowie die fremdenfeindliche feministischen Red Lantern Society.

Während einer Parade, greift das Red Lantern Gesellschaft eine deutsche Kirche. Bevor die Dinge außer Kontrolle geraten, kommt Wong, um die Ausländerhilfe und er mit der Gesellschaft Mitgliedern, die mit Seil Waffen und Äther gefüllte Laternen bewaffnet kämpft.

Als Meister der Löwe-Tanz-Wettbewerb in der dritten Films wird Wong von einem chinesischen General eingeladen, ihn in der Vertretung Chinas in einem internationalen Löwentanz Wettbewerb teilnehmen. Der Wettbewerb ist tatsächlich eine Herausforderung, die das Vereinigte acht Staaten nach China aufgeworfen, und die Chinesen müssen, um ihre Souveränität zu verteidigen und legte auf einer Anzeige der nationalen Stärke zu gewinnen. Da der Wettbewerb ist international, werden Teilnehmer nicht mit Löwenmasken, damit andere Tiermasken, wie Drachen, Tausendfüßler und Adler begrenzt vorhanden sind.

Wong ist spät für den Wettbewerb, wie er beschäftigt sich mit der Red Lantern Society war, also des Generals Drachentanz Mannschaften begannen ohne ihn. Der Wettbewerb erwies sich als ein brutales Massaker, wie die Ausländertiermasken sind mit verschiedenen Arten von Waffen ausgerüstet, und sie sind mit schmutzigen Tricks, um den Sieg zu sichern. Die allgemeinen und einige Tänzer in den Wettbewerb getötet.

Wenn Wong endlich kommt, ist er schockiert, und gibt eine formale Herausforderung für die Ausländer und fordert für einen Rückkampf. Dieses Mal sind Wongs Teams besser vorbereitet und sie siegreich. Ironischerweise nach Wong Triumph, erhält er Nachricht, dass die Armeen der Vereinigte acht Staaten haben überfallen und besetzt Peking und verursacht eine vernichtende Niederlage gegen China. Wong hat keine andere Wahl, als Peking mit seinen Gefährten zu verlassen und in Foshan.

Besetzung

  • Vincent Zhao als Wong Fei Hung
  • Jean Wang als 14. Tante
  • Max Mok als Leung Foon
  • Hung Yan-Yan wie Klumpfuß
  • Billy Chow als Iron Fist
  • Chin Kar-lok als Tuen Tin-lui
  • Lau Shun als Wong Kei-ying
  • Louis Roth als Vater Thomas
  • Wang Zhiwen als stellvertretender Gouverneur
  • Kwok Nga-Cheung
  • Wang Jinhua
  • Wong Tak-yan
  • Ling Kam-Wah
  • Ho-Mond-Chow
  • Siu Bing-lam
  • Leung Yat-ho
  • Lam Chi-tai
  • Tong Pau-chung

Theaterkasse

Der Weggang von Jet Li und die reduzierte Eingangs von Tsui Hark stark beeinflusst die Einspielergebnis. Doch diese ließ auch der Film mit viel niedrigeren Budgets vorgenommen werden. Trotz vieler negativer Kritiken erhielt er die vierte Tranche gerechnet HK $ 11.301.790, eine Rendite signifikant genug für die Hersteller, um voran mit dem nächsten Film in der Franchise zu gehen, war einmal in China V.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel UV-Beschichtung
Nächster Artikel Xiao Hong
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha