Friedens Information Center

Viola Hofer Dezember 25, 2016 F 6 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Der Friedens Information Center war eine Anti-Kriegs-Organisation in den Vereinigten Staaten, die Informationen über Friedensinitiativen in anderen Ländern zur Verfügung gestellt wurden, und förderte die Stockholmer Appell. Die Organisation war in der Existenz von 3. APRIL - 12. Oktober, aufgenommen 1950 Mitglieder O. John Rogge, WEB Du Bois, John T. McManus, Paul Robeson, CB Baldwin, Albert E. Kahn, Johannes Stahl, Gene Weltfish, Leon Strauss, Elizabeth Moos, Kyrle Elkin, Abt Simon und Shirley Graham.

WEB Du Bois, ein entschiedener Gegner von Atomwaffen, war Vorsitzender des Friedens Information Center. Es funktionierte, um das Stockholmer Friedens Appeal in den Vereinigten Staaten bekannt zu machen. Der primäre Zweck der Beschwerde war, Unterschriften für eine Petition zu sammeln, die Regierungen der Welt zu bitten, alle Kernwaffen zu verbieten. Der PIC gab eine Publikation mit dem Titel Peacegram, die auf internationale Entwicklungen zu Frieden Zusammenhang berichtet.

Das US-Justizministerium behauptet, dass die PIC wurde als Agent der Sowjetunion handeln, und somit benötigt die PIC, um mit der Bundesregierung zu registrieren. Du Bois und andere PIC Führern verweigert, und sie wegen Nicht registrieren angeklagt wurden. Einige von Du Bois assoziierten distanzierten sich von ihm und der NAACP geweigert, eine Erklärung zur Unterstützung ausgeben, aber viele Linke und Arbeit Persönlichkeiten, darunter Langston Hughes, unterstützt Du Bois. Ende 1952 mit Verteidiger Vito Marcantonio plädieren wurde die Klage abgewiesen. Die Bundesregierung beschlagnahmt Du Bois Pass während der PIC-Studie, und obwohl er nicht verurteilt wurde, verweigert sie es seit acht Jahren, weil Du Bois hatte sich geweigert, einen nichtkommunistischen eidesstattliche Erklärung unterzeichnen.

Im Frühjahr 1951, nach der Auflösung des PIC, DuBois und andere gründete die American Peace Crusade.

Fußnoten

  • ^ Lewis, S. 688.
  • ^ Lewis, S. 688
  • ^ Lewis, S. 689.
  • ^ Robbie Lieberman. Das seltsamste Traum Kommunismus, Antikommunismus und der US-Friedensbewegung, 1945-1963. Syracuse University Press. Seite 101 ISBN 978-1-61735-054-2. Abgerufen 29. Februar 2012.
  • ^ Schneider, Paul, "Friedensbewegung", in WEB Du Bois: eine Enzyklopädie, Gerald Horne und Mary Young, Greenwood, S. 163.
  • ^ Lewis, S. 690.
  • ^ Lewis, S. 692.
  • ^ Lewis, S. 693.
  • ^ Lewis, S. 693-694.
  • ^ Lewis, S. 690.
    Du Bois Memoiren der Studie ist im Kampf für den Frieden.
  • ^ Lewis, S. 696, 707.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Repretel
Nächster Artikel Türkische Vokabeln
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha