Gerrit Rietveld Academie

Helmstan Kleiber Dezember 24, 2016 G 20 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Gerrit Rietveld Academie ist eine renommierte niederländische Akademie für bildende Kunst und Design in Amsterdam, den Niederlanden.

Profil

Mehr als 45% der Studierenden kommt aus dem Ausland, aus über 60 verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt stammen. Die meisten Klassen sind in Englisch. Die Akademie der hoch konzeptionellen und experimentellen Ansatz wird bei forschenden Studenten, die konsequent danach streben, neue Gebiete und Druckgrenzen Forschung.

Geschichte

Der Gerrit Rietveld Akademie hat ihren Ursprung in der 1924 Fusion der drei Schulen, die dann wurde das Institut für Angewandte Kunst, oder einfach die Kunstgewerbeschule bekannt. Von 1939 bis 1960 wurde Bildung stark von der funktionalistischen und sozialkritischen Vorstellungen von De Stijl und das Bauhaus beeinflusst, teilweise auf die Rolle des sozialistischen Architekten Mart Stam als Direktor der Bildung.

Seit den 1960er Jahren und vor allem den 1970er Jahren haben die Rolle und den Einfluss der autonomen bildender Kunst und individuellen Ausdruck an Bedeutung gewonnen. Diese Einflüsse, kombiniert mit einer Praxisbezug und eine kritische Denkweise, immer noch einen bedeutenden Teil des Bildes der Akademie zu bestimmen. Im Jahr 1967 zog die Schule, um seine aktuelle Akademiegebäude, das von Architekt und Möbeldesigner Gerrit Rietveld entworfen wurde.

Als im Jahr 1968 die Schule wurde ein Teil des Systems der Berufshochschulsystem, empfängt den Status einer Akademie der Bildenden Kunst und Design, wurde seinen Namen Gerrit Rietveld Akademie als eine Hommage an den kürzlich verstorbenen Rietveld geändert.

Bildung

Der Gerrit Rietveld Akademie bietet zwei Bachelor- und vier Master-Studiengänge.

Gründungsjahr: Ausgangsjahr des Bildungsprogramms der Bachelor. In dieser ersten, prägenden Jahre, ist eine umfassende kunsttheoretischen Rahmen in Kombination mit einem intensiven Praxisprogramm für Studenten in einem breiten Spektrum von Medien und Techniken einzuführen angeboten. Während der Gründungsjahr, Schüler orientieren sich auch in Bezug auf die verschiedenen Spezialisierungen der Akademie, für die sie im folgenden Jahr einschreiben.

Bachelor: Innerhalb des Bachelorstudiums ist es möglich, einen Bachelor of Fine Arts oder Bachelor of Design zu folgen. Es gibt verschiedene Spezialisierungen innerhalb dieser beiden Programme. Nach einer allgemeinen ersten Jahr - das Gründungsjahr - Studenten wählen eine dieser Teilungsspuren. Dies wird durch drei Jahre Spezialisierung gefolgt. Die Rietveld Academy bietet auch eine Teilzeitausbildung, in welchem ​​Fall das Gründungsjahr dauert tatsächlich zwei Jahren, gefolgt von drei Jahren der Spezialisierung.

Master: Der Master-Programme an der Rietveld Akademie werden im Sandberg Institut untergebracht. Der Sandberg Institut bietet derzeit vier Master-Abschlüsse: Master of Autonomous Fine Arts, Master of Free Design, Master of Graphic Design, und Master of Interior Design.

Vorbereitende Training & amp; Orientierung Jahr: Die Rietveld Academy bietet verschiedene vorbereitende Schulungen für diejenigen, die sich darauf vorzubereiten, an der Rietveld Akademie studieren wollen: ein Vorbereitungsjahr und einer Orientierung Jahr. Während der Vorbereitungsjahr, folgt ein Schüler-Unterricht an der Akademie für 3,5 halbe Tage in der Woche. Nach Abschluss der Vorbereitungsjahr, ist es möglich, direkt in das Gründungsjahr einschreiben. Eine weitere vorbereitende Spur für die Rietveld Academy ist das Orientierungsjahr, in dem der Bewerber besuchen den Unterricht an der Akademie für 30 Samstage pro Jahr. Nach Beendigung dieses Jahres wird ein Kandidat noch brauchen, um für die Zulassung beantragen, bevor er oder sie die Grundlage Jahres beginnen.

Vorbereitende Ausbildung auf Aruba: Beginnend am 10. Oktober 2011 wird der Rietveld Academy auch anbieten werden eine vorbereitende Schulung auf Aruba, die hauptsächlich auf der Karibik und auf den beiden amerikanischen Kontinente konzentrieren. Dieser Vorbereitungskurs, der für 30 Wochen dauert, wird von verschiedenen Lehrern aus der Rietveld Amsterdamer Schule gelehrt werden. Diese vorbereitende Ausbildungsjahr ist eine vorbereitende Studie Spur für der Gerrit Rietveld Akademie akkreditierten Bachelor-Abschluss in Fine Arts and Design, die voraussichtlich auf Aruba im Jahr 2012 beginnen.

Spezialisierungen

  • Architekturdesign
  • Bildende Kunst
  • DesignLab
  • Grafik-Design
  • Fashion
  • Schmuck
  • Txt
  • Bild und Sprache
  • Photographie
  • Scheibe
  • Keramik
  • VAV
  • DOGtime

DOGtime, der Rietveld Akademie Abendschule bietet eine zweijährige Grundlagenprogramm. Dies wird durch eine Drei-Jahres-Grad-Spur gefolgt, mit der Wahl der folgenden eine von zwei Richtungen: Autonome Kunst oder Interaktion, Design, und Unstable Media.

Travelling Academy

Studenten, die an der Rietveld Akademie zugelassen werden, wird erwartet, dass Sie einen offenen Geist haben, um in der Lage, Selbstreflexion und den Austausch von Ideen zu genießen. Die Akademie zielt darauf ab, diese Eigenschaften weiter zu entwickeln und die Schüler ständig zu hinterfragen die Dinge herausfordern. Für die Akademie, Studienreisen sind ein wichtiger Weg zur Förderung dieses geistige Flexibilität. Reisen zusammen, um eine neue Umgebung Kräfte Studenten aufeinander zu beziehen und an ihre Umgebung, in einer neuen Weise. Anstelle der Erzeugung von passiven Touristen sieht die Akademie diese Reisen als Möglichkeiten, frische Kreativität anzuregen. In der Vergangenheit organisierte die Akademie Reisen ins Ausland, zum Beispiel in China, Indien, Iran, Nepal, der Schweiz, Ungarn, Spanien, Italien und Schweden.

Veranstaltungen

Jedes Jahr organisiert der Rietveld Akademie eine Reihe von öffentlichen Veranstaltungen, darunter:

Tag der offenen Tür: Während der Tag der offenen Tür, alle Fachabteilungen markieren sich durch kleine Ausstellungen und Präsentationen. Lehrer und Schüler vorhanden sind, über ihre Abteilungen zu sprechen und Fragen zu beantworten. Der Tag der offenen Tür ist eine großartige Gelegenheit, um über das, was die Ausbildung an der Akademie, wie es zu lernen. Der Tag der offenen Tür findet jedes Jahr am letzten Freitag im Januar.

Rietveld in der Oude Kerk: Im Januar, der Gerrit Rietveld Akademie veranstaltet jährlich eine Ausstellung mit etwa 45 Studenten aus verschiedenen Abteilungen, in Amsterdam, Oude Kerk.

Graduation Ausstellung: Jedes Jahr, der Rietveld Akademie Studierenden, die Anspruch auf Teilung sind während der Promotion der Ausstellung des Rietveld präsentieren ihre Arbeiten. Die Akademie befindet sich in einen Ausstellungsraum verwandelt, und die Arbeit kann von jeder Abteilung zu sehen. Die Graduierung Ausstellung zieht viele Besucher von außerhalb der Hochschule, einschließlich Kunst Galeristen und Kunstsammler. Die Graduierung Ausstellung wird jährlich Anfang Juli statt.

Rietveld Uncut: Ähnlich wie der Tag der offenen Tür und der Abschlussausstellung ist Rietveld UnCut eine Gelegenheit, wo die Akademie präsentiert sich Außenwelt, in all seinen Facetten. Rietveld UnCut unterscheidet sich vom Tag der offenen Tür und die Graduierung Ausstellung, dass sie sucht aktiv, mit der Öffentlichkeit zu interagieren. Seit 2009 Rietveld UnCut wurde von ehemaligen Studenten Tarja Szaraniec und Tomas Adolfs, in Zusammenarbeit mit dem flämischen Kulturzentrum De Brakke Grond organisiert. Unter der Leitung von Gastdirektor und bildender Künstler Maze de Boer, präsentieren die Studierenden ihre Arbeit an die Außenwelt. Rietveld UnCut wird jedes Jahr im November statt.

Öffentliche Rietveld

Öffentliche Rietveld setzt sich dafür ein möglichst breites Interaktion zwischen der Gerrit Rietveld Akademie und der Außenwelt ermöglichen. Deshalb Öffentliche Rietveld ist immer auf der Suche nach interessanten Formen der Zusammenarbeit, sowohl innerhalb der Hochschule und außerhalb. Sein Ziel ist es, die Präsentation von Studenten und Dozenten der Akademie mit der Außenwelt zu fördern. Öffentliche Rietveld besteht aus: Kommunikation und PR, Internet-Kommunikation, der Rietveld-Gesellschaft, Studentenprojekte, TV Rietveld, und Radio Rietveld.

Die Rietveld-Gesellschaft

Die Rietveld Academie ist sehr stolz auf die Rietveld schüler, und folglich würde gerne wissen, wie alle Absolventen haben seit Abschluss getan haben. Das ist, warum die Akademie möchte eine herzliche Einladung an alle Rietveld Alumni erweitern, um ein Mitglied der Alumni-Netzwerk zu werden: der Rietveld-Gesellschaft. Durch dieses Netzwerk der Rietveld Academie hofft, in Kontakt mit den Alumni zu halten und vor allem bieten ihren Absolventen eine Plattform, um in Kontakt mit alten Freunden und Rietveld anderen Alumni zu bleiben.

Studium Generale

Studium Generale Rietveld Academy ist ein umfassendes transdisziplinären Theorie-Programm auf Schüler und Lehrer von Gerrit Rietveld Akademie jeder einzelnen Abteilung konzentriert, sondern ist auch zugänglich für die Öffentlichkeit außerhalb. Jedes Jahr eine Reihe von Kuratorinnen werden gebeten, Gastredner einladen, um ein bestimmtes Thema zu adressieren. Das Ziel des Studium Generale Rietveld Academy ist es, Einblick in die Kunst und Design sind auf andere Bereiche zusammenhängen - die Verbindungen zwischen unseren jetzt und unsere Vergangenheit und Zukunft, und zwischen unseren hier und anderswo. Basierend auf der Überzeugung, dass man nur lernen, selbstständig und kritisch zu denken, wenn Sie es wagen, Ihr Wissen, Phantasie zu verbinden, und Reflexion in unorthodoxer Weise jedes Jahr Studium Generale Rietveld Akademie begibt sich auf eine neue und spannende Forschungsprojekt, das auf die aktuelle verknüpft ist Diskurses in einer Vielzahl von Möglichkeiten.

Professur für Kunst und öffentlicher Raum

Die Professur für Kunst und öffentlichen Raum an der Gerrit Rietveld Akademie fördert die Forschung und theoretische Reflexion über die Rolle von Kunst und Design in der Öffentlichkeit. Es wurde durch die Zusammenarbeit zwischen der Gerrit Rietveld Akademie, dem Sandberg Institut, der Universität von Amsterdam, der Stiftung für Kunst und öffentlichen Raum, und der Virtual Museum Zuidas erstellt. Innerhalb der Rietveld Akademie und dem Sandberg Institut, betreut die Professur eine so genannte "Wissenskreis", in dem Forschung koordiniert und diskutiert. Im Zusammenhang mit der Forschung in diesem Zusammenhang durchgeführt, ergeben sich Bildungsprojekte, in denen theoretische Vorstellungen und Reflexionen werden weiter mit Gruppen von Studenten entwickelt. Darüber hinaus konzentriert sich die Professur über die Ausweitung und Stärkung der theoretischen Ausbildung der Akademie im Allgemeinen.

In Residence

Die Rietveld Forschung Residency ist ein Forschungs Chance für Künstler, von der Gerrit Rietveld Akademie in Zusammenarbeit mit unter anderem der Fonds BKVB erstellt. Die Künstler haben die Möglichkeit, ein klar definiertes Forschungsprojekt innerhalb eines Zeitraums von 1,5 bis 3 Jahren vorzunehmen, als Teil des pädagogischen Rahmen der Gerrit Rietveld Akademie gegeben. Die Interaktion mit den Studierenden und Lehrenden der Akademie ist ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit. Im Jahr 2011, bildender Künstler Henri Jacobs und Philosoph Ann Meskens füllen Sie diese Residenz an der Gerrit Rietveld Akademie.

Studentenleben

An der Rietveld Akademie, Aktivitäten und Projekte werden regelmäßig von und für Studenten organisiert. Ein Beispiel ist Radio-Rietveld, die vollständig von Studierenden betrieben wird. Gerry Strawfield ist der Akademie Studentenorganisation. Dreimal im Jahr veranstaltet Gerry Strawfield eine Studentenparty, einschließlich der Abschlussball in der letzten Prüfungszeit. Die Gerry Strawfield Prom wird oft an einem besonderen Ort statt; im Jahr 2009, zum Beispiel, war es an der Beurs van Berlage in der Nähe von Amsterdam Dam-Platz statt.

Bemerkenswerte Lehrer

  • Fons Bemelmans
  • Martin Majoor
  • Jan Sierhuis
  • Gerard Unger

Bemerkenswerte Absolventen

Governance

Strom

  • Tijmen van Grootheest, Vorsitzender des Board of Directors
  • Jurgen Bey, Leiter Sandberg Instituut
  • Annelies van Eenennaam, Direktor Finanzen und Controlling
  • Ben Zegers, Dean Bachelor of Fine Arts & amp; Bachelor of Design

Vergangenheit

  • Jos Houweling
  • Friso Kramer
  • Felix Rottenberg
  • Mart Stam

Aufsichtsrat

  • Kees van Twist, Direktor Groninger Museum
  • Irma Boom, Designer
  • Saskia Bos, Dean School of Art, der Cooper Union für die Förderung von Wissenschaft und Kunst, New York City
  • Robbert Dijkgraaf, Präsident Koninklijke Nederlandse Akademie van Wetenschappen
  • Eppo Horlings, RA Director of Horatio Assurance Group BV
  • Rick van der Ploeg, Professor für Wirtschaftswissenschaften der Universität Oxford
  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha