Gold Key Comics

Alena Münchhausen Dezember 24, 2016 G 9 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Gold Key Comics war ein Abdruck von Western Publishing für Comic-Bücher an die Kioske vertrieben erstellt. Auch bekannt als Whitman Comics, betrieben Gold Key 1962-1984.

Geschichte

Gold Key Comics wurde 1962, als ihre Muttergesellschaft Western Publishing Inhouse-Publishing-schaltet anstatt Verpackungsinhalt für das Branding und Vertrieb durch sein Geschäftspartner, Dell Comics erstellt. In der Hoffnung, ihre Comics eher wie traditionelle Bücher für Kinder zu machen, werden sie zunächst eliminiert Panel Line-Grenzen, mit nur das Panel mit seiner Tinte und Kunstwerk gleichmäßig eingefasst, aber nicht von einem "Container" Linie begrenzt. Das war eine neue Idee zu der Zeit, und machte den Comic-Look mehr wie "Kunstwerk", und hatte Wort- und Gedankenblasen, die rechteckig waren und nicht oval, geben den Titel ein sauberer, moderner Look. Innerhalb eines Jahres sie mit Tinte geschwärzt Panel Grenzen und oval Ballons zurückgekehrt war. Sie mit neuen Formaten, einschließlich Schwarz-Weiß-136 Seite Hardcover enthält Nachdrucke und Tabloid-Größe 52 Seiten Hardcover enthält neue Material 1967 experimentierte auch, Gold Key nachgedruckt eine Reihe von ausgewählten Fragen der ihre Comics unter dem Titel Top Comics, die waren in Kunststoffbeutel mit fünf Comics, an Tankstellen und verschiedene Restaurants verkauft werden; einige Stellen entfernt sie aus den Taschen und verkaufte sie individuell mit Preis Aufkleber auf seinen Covern.

Wie Dell, war Gold Key eine der wenigen großen amerikanischen Verlage für Comic-Bücher nie die Comics Code-Siegel auf ihren Cover angezeigt werden.

Immobilien

Gold Key featured eine Reihe von Lizenzthemen und einige Original-Titel, darunter eine Reihe von Publikationen, die sich von Dell Four Color Serie gesponnen oder wurden als alones von Dell veröffentlicht. Sie machte geltend, anständige Verkaufszahlen in den 1960er Jahren, dank seiner Gabe viele Titel, basierend auf beliebten TV-Serie des Tages sowie zahlreiche Titel, basierend auf beiden Walt Disney Studios und Warner Bros. animierte Objekte. Es war auch das erste Unternehmen, Comic-Bücher, basierend auf Star Trek zu veröffentlichen. Während einige Titel wie Star Trek und The Twilight Zone, wurden seit vielen Jahren veröffentlicht wurde, wurden viele andere lizenzierte Titel von Kleinauflagen gekennzeichnet, die manchmal die Veröffentlichung nicht mehr als ein oder zwei Fragen. Gold Key als klagt über die ähnlich themenorientierte TV-Serie Lost in Space für seine Ähnlichkeit mit dem bereits bestehenden Raum Family Robinson aber beschlossen, ihre Geschäftsbeziehung mit CBS und Irwin Allen war wichtiger als jede finanzielle Belohnung von einer solchen Klage resultieren.

Editor Chase Craig einmal erzählt Schriftsteller Mark Evanier, die zu Titel mit Hanna-Barbera Charaktere starten in der Regel die frühen Ausgaben würde direkte Anpassungen der Folgen des Programms sein, weil "er Studio hatte Zustimmungsrechte und die Leute dort konnten sinnlos wählerisch, das Material zu bekommen .. . aber nur selten die Mühe Blick auf jede Frage nach dem ersten. Daher den Vorgang, um die erste Ausgabe als Anpassung und vielleicht dem zweiten tun vereinfacht sie. Sie konnte nicht gut beklagen, dass eine Aufzeichnung aus der Show genommen unangemessen war " .

Im Laufe der Jahre hat es mehrere Eigenschaften, einschließlich der König Features Syndicate Zeichen Charlton Comics im Jahr 1966, zahlreiche, aber nicht alle, Hanna-Barbera Charaktere auch Charlton Comics 1970 und Star Trek zu Marvel Comics 1979.

Key-Ersteller

Die stabilen von Schriftstellern und Künstlern durch Western Publishing bei der Dell Comics Ära gebaut größtenteils in die Gold Key-Ära fortgesetzt. In Mitte der 1960er Jahre wurden eine Reihe von Künstlern durch die neu gegründete Disney Studio-Programm rekrutiert und danach unterteilt ihre Produktion zwischen dem Disney-Programm und westliche. Zu den wenigen neuen Machern bei Gold Key waren Schriftsteller Don Glut, Len Wein, Bob Ogle, John David Warner, Steve und Mark Evanier Skeates; und Künstler Cliff Voorhees, Joe Messerli, Carol Lay und Mike Royer. Auch in den 1970er Jahren begann Schriftsteller Bob Gregory Zeichnung Geschichten, vor allem für Daisy und Donald. Beifallswürdiger Künstler / Schriftsteller Frank Miller hatte seinen ersten veröffentlichten Comic-Kunstwerk in der Grauzone für Gold Key 1978.

Diana Gabaldon begann ihre Karriere Schreiben für Gold Key, zunächst das Senden einer Abfrage, die erklärte: "Ich habe gelesen, Disney-Comics in den letzten zwanzig Jahren, und sie haben immer schlimmer., Dass ich weiß nicht, ich konnte verbessert es mich, aber ich möchte es versuchen. " Editor Del Connell ein Skriptbeispiel und kaufte ihr zweites Unterwerfung.

Laut dem ehemaligen Western Publishing Schriftsteller Mark Evanier, während der Mitte der 1960er Jahre Comedy-Autor Jerry Belson, dessen Schreibpartner zu der Zeit war Garry Marshall, haben auch Skripte für Gold Key beim Schreiben für führende TV-Sitcoms wie The Dick Van Dyke Show. Unter den comics er schrieb, waren The Flintstones, Onkel Dagobert, Daffy Duck, Bugs Bunny, The Three Stooges und Woody Woodpecker.

Leo Dorfman, der Schöpfer der Geister für DC Comics, produzierte auch übernatürliche Geschichten für Gold Key zu ähnlich themenorientierte Twilight Zone, Ripleys Believe It or Not, Boris Karloff Tales of Mystery and Grimm Ghost Stories. Einer der Redakteure Gold Key zu dem Zeitpunkt, sagte Mark Evanier, "Leo schreibt Geschichten und dann entscheidet er sich, ob er geht, um sie an Gleichstrom oder an uns zu verkaufen. Er sagt uns, dass, wenn sie herauskommen, gut, gehen sie zu uns und wenn sie don 't, um DC gehen sie. Ich nehme an, er erzählt DC das Gegenteil. "

Editor Frank Tedeschi, der im Jahr 1973 für einen Job in Verlags verlassen, dazu beigetragen, in solche neuen Comics Profis wie Walt Simonson, Gerry Boudreau und John David Warner.

Harte Zeiten

Die Comic-Industrie erlebt einen Abschwung in den 1970er und Gold Key war unter den am stärksten betroffen. Seine redaktionellen Richtlinien nicht mit wechselnden Zeiten Schritt gehalten und eine Erosion der seine Basis des Umsatzes bei den Kindern, die jetzt Cartoons und andere Unterhaltung im Fernsehen verfolgen konnten kostenlos statt gelitten. Es wird auch von Carmine Infantino behauptet, dass in der Mitte bis Ende der 1960er Jahre DC Comics versucht, Gold Key aus der Comic-Geschäft durch schiere Gewicht der Ausgangsdruck. Bis 1977 viele von der Firma Original-Serie abgesagt worden war, vor allem circa 1973 bis 1974, und seine lizenzierten Serie hatte mehr Nachdruck Material, auch wenn Gold Key konnte, um die Rechte zu erhalten, um eine Comic-Serie, basierend auf Buck Rogers im 25. Jahrhundert zu veröffentlichen zwischen 1979 und 1981. Er verlor auch die Rechte an Star Trek-basierte Comic-Bücher zu Marvel Comics kurz vor der Wiederbelebung des Franchise über Star Trek zu veröffentlichen: The Motion Picture, wobei die endgültige Gold Key veröffentlichten Star Trek Titel ausgestellt März 1979.

In dieser Zeit experimentierte Gold Key mit verdaut, mit einigem Erfolg. In ähnlicher Weise, um neue Märkte zu erkunden, in der Mitte der 1970er Jahre produzierte eine vierbändige Reihe mit etwas besseren Produktionswerte und Druck an der Schwellen Sammler-Markt ausgerichtet, mit einem klassischen Geschichten der Disney-Figuren von Carl Barks und Floyd Gottfredson . In den späten 1970er Jahren kam etwas höheren Grade Reprints von verschiedenen lizenzierten Charakteren auch neue Spielstätten sollen, sowie ein Vier-Probleme-Reihe Anpassung klassischen Science-Fiction-Geschichten von Autoren wie Isaac Asimov und John W. Campbell. Golden Press veröffentlicht Broschiert Nachdruck Sammlungen, während die Verteilung der Comic-Bücher auf Spinner und Racks bei Drogerien und Supermarkt und ähnliche Geschäfte im Rahmen des Gold Key Label fortgesetzt. Die gleichen Comics wurden gleichzeitig verteilt sind, in der Regel drei Comics in Plastiktüten, um Spielzeug und Warenhäuser, Kioske an Flughäfen, Bus / Bahn-Stationen ", sowie andere Verkaufsstellen, die nicht förderlich für herkömmliche Comic-Racks waren", unter der Whitman-Logo , die es auch für Produkte wie Färbung Bücher verwendet. Westlichen, an einer Stelle, die auch verteilt eingesackt Comics von seinem Rivalen DC Comics unter der Whitman-Logo. Ehemaliger Präsident der DC Comics Paul Levitz erklärt, dass die "westliche Programm war enorm, selbst in die 1970er Jahre nehmen sie eine sehr große Anzahl von DC-Titel für den Vertrieb wurden." Die anhaltende Umsatzrückgang zwang West zum Kioskvertrieb im Jahr 1981 einzustellen, und danach veröffentlicht alle Comics ausschließlich in Säcken als "Whitman Comics", und die "Gold Key" -Logo wurde abgebrochen. Schließlich wurden Vorkehrungen getroffen, um diese Meldungen zu dem im Entstehen begriffenen nationalen Netzes von Comic-Läden zu verteilen. West auch bereit, einen Prospekt in den frühen 1980er Jahren für ein Deluxe-Carl Barks Nachdruck Projekt am Kollektor Markt, der nie veröffentlicht wurde gerichtet. All diese Bemühungen letztendlich als erfolglos erwiesen und 1984 West war aus dem Comic-Buch-Geschäft.

Relaunches, Nachdrucke und Legacy-

Drei der ursprünglichen Zeichen, Magnus, Robot Fighter, Doctor Solar und Turok, Son of Stone Gold Key ist, wurden in den 1990er Jahren verwendet, um zu starten Valiant Comics '"Valiant Universe".

Dark Horse Comics hat Nachdrucke, darunter mehrere in Hardcover Sammlungen solcher ursprünglichen Gold Key Titeln wie Magnus, Robot Kämpfer veröffentlicht; Doctor Solar; Mighty Samson; M.A.R.S. Patrol; Turok: Son of Stone; The Occult Files von Doktor Spektor; Dagar die Invincible; Boris Karloff Tales of Mystery; Raum Family Robinson; Flash Gordon; Jesse Marsh gezogen Tarzan; und einige der Russ Manning produzierten Tarzan Serie. Sie begannen mehrere Wiederaufnahmen von Zeichen unter Jim Shooter, einschließlich Doctor Solar, Magnus, Turok und Mighty Samson. Der Checker Book Publishing Group, in Zusammenarbeit mit Paramount Pictures, begann Nachdruck die Gold Key Star Trek-Serie im Jahr 2004 Hermes Presse nachgedruckt den drei Serien basierend auf Irwin Allens SF TV-Serie, sowie die Gold Key Dark Shadows, My Favorite Martian und die Phantom.

Bongo Comics veröffentlichte eine Parodie auf Gold Key in Radioactive Man # 106 mit script / Layout Batton Lash und Fertig Kunst durch Mike DeCarlo, dass Tony Isabella genannt "eine nahezu fehlerfreie Fax-der Gold Key Comics von West in den frühen 1960er Jahren veröffentlicht .. .Von das Gemälde mit geschmackvollen come-on Kopie auf der Vorderseite, um die gleiche Malerei, sans-Logo oder eine andere Art, als "Stift-oben" auf der Rückseite "vorgestellt.

Im Jahr 2001, Western Publishing, darunter die Gold Key Eigenschaften, wurde von klassischer Medien gekauft werden. Im Jahr 2012 wurde Klassische Medien von Dreamworks Animation SKG gekauft und wie Dreamworks Classics, der zurzeit über die Gold Key Eigenschaften umbenannt.

Ausgewählte Titel

Original-Serie

  • Baby Snoots
  • Brothers of the Spear
  • Die Close Shaves von Pauline Peril
  • Doctor Solar
  • The Occult Files von Doktor Spektor
  • Goldene Comics Digest
  • Grimm Ghost Stories
  • Jungle Twins
  • Kleine Monster
  • M.A.R.S. Patrol Total War
  • Magnus, Roboter-Kämpfer-
  • Microbots
  • Mighty Samson
  • Mod Wheels
  • Geheimnis Comics Digest
  • O.G. Sausen
  • Raum Family Robinson - vordatiert ähnliche TV-Serie Lost in Space
  • Tales of Sword and Sorcery, mit "Dagar die Invincible"
  • Turok, Son of Stone
  • Tragg und die Sky Gods
  • UFO Fliegende Untertassen
  • Wacky Adventures of Cracky
  • Wacky Witch

Lizenzierte Serie

  • Adam-12
  • Die Addams Family
  • Astro Boy
  • The Amazing Chan und Chan Clan
  • Die Rächer
  • Die Banana Splits
  • Battle of the Planets
  • Die Panzerknacker
  • Beep Beep den Road Runner
  • Beetle Bailey
  • Goldgrube
  • Boris Karloff Tales of Mystery
  • Buck Rogers
  • Buck Rogers im 25. Jahrhundert
  • Bugs Bunny
  • Bullwinkle und Rocky
  • Daffy Duck
  • Dunkle Schatten
  • Doc Savage
  • Donald Duck
  • Ellery Queen
  • Familien-Angelegenheit
  • Fireball XL5
  • Flash Gordon
  • Die Familie Feuerstein
  • Die Funky Phantom
  • The Girl from U.N.C.L.E.
  • Die grüne Hornisse
  • Hanna-Barbera Fun-In
  • Habe Waffe, reise gern
  • Die Hardy Boys
  • Hilfe! ... Es ist das Haar Bär Bunch!
  • Honey West
  • H.R. Pufnstuf
  • I Spy
  • Korak, Son of Tarzan
  • Glückliche Tage
  • Tick, Trick und Track, Junior Waldmurmeltiere
  • Der Inspektor
  • Krofft Supershow
  • Lancelot verlinken: Geheime Chimp
  • Lidsville
  • Little Lulu
  • Der Lone Ranger
  • Looney Tunes
  • Der Mann aus U.N.C.L.E.
  • Mickey Maus
  • Mighty Mouse
  • Moby Ente
  • The Munsters
  • My Favorite Martian
  • Das Phantom
  • Der rosarote Panther
  • Popeye Sailor
  • Porky Pig
  • Ripleys Believe It or Not! mit drei Untertitel: "Wahre War Stories", "Wahre Demons & amp; Monsters" und "wahre Geistergeschichten"
  • Geheimagent
  • Scooby-Doo, wo bist du!
  • Raumschiff Enterprise
  • Supercar
  • Super Goof
  • Tarzan
  • The Three Stooges
  • Tom und Jerry
  • Tweety und Sylvester
  • The Twilight Zone
  • Uncle Scrooge
  • Unterlegene
  • Reise auf den Grund des Meeres
  • Wacky Races
  • Walt Disney Comics Digest
  • Walt Disneys Comics und Geschichten
  • Walt Disneys Showcase
  • Wo ist Huddles?
  • Das Wild Wild West
  • Woody Woodpecker
  • Yosemite Sam
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Willie Burton
Nächster Artikel Zirkoniumnitrat
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha