Gosthani Fluss

Marko Kruse Kann 13, 2016 G 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Gosthani River ist ein Ost-fließender Fluss in Andhra Pradesh, Indien, die von den Ananthagiri Hills der Eastern Ghats in der Bucht von Bengalen fließt.

Course

Die Gosthani steigt in den Ananthagiri Hills der Eastern Ghats und fließt durch die Borra Caves, die in der Nähe der Quelle liegen. Es fließt für 120 km, bevor er die Bucht von Bengalen über einer Flussmündung in der Nähe Bheemunipatnam. Das Einzugsgebiet entwässert die beiden Küstenviertel von Vizianagaram und Visakhapatnam. Das Becken weist eine subdendritic und dendritischen Muster der Drainage. Die Gosthani ist eine kleine Einzugsgebiet mit einem Gesamteinzugsgebiet von weniger als 2000 km. Viel von dem Becken durch khondalite Gruppe Gneis Steinen abgedeckt. Über 3% der Gesamtfläche des Visakhapatnam Bezirk ist unter dem Gosthani Becken. Der Fluss ist rainfed, Empfangen einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von 110 cm von denen die meisten kommt von der Südwest-Monsun. Es gibt mehrere rote Sandhügel in der Nähe Bheemunipatnam, wo die Gosthani verbindet den Golf von Bengalen, die erinnert an die Chambal Schluchten sind. Diese sind vermutlich aufgrund von Verschiebungen in den Flusslauf folgt tektonische Aktivität, um vor sechs Jahrtausenden gebildet haben. Der Fluss verbindet den Golf von Bengalen auf Bhimli wo es eine Mündung bildet.

Historische Plätze

Bheemunipatnam oder Bhimli, am Zusammenfluss des Flusses mit der Bucht von Bengalen gelegen war einer der ersten Vorposten der Dutch East India Company in Indien und es gibt viele Denkmäler aus dieser Zeit in der Stadt. Alte buddhistische Siedlungen Pavuralakonda, in der Nähe von Bhimli und Gudiwada ausgegraben worden. Der Fluss wird angenommen, dass die Einwohner mit Trinkwasser und die Mündung bei Bhimli erleichtert Seehandel zur Verfügung gestellt haben.

Wasserwerk

Die Gosthani Gewässer sind für landwirtschaftliche und industrielle Zwecke abgezweigt und der Fluss ist die Hauptquelle von Trinkwasser in den Städten Vizianagaram und Visakhapatnam. Mehrere Infiltrationsbrunnen wurden auf der Gosthani des Flussbettes, um Wasser vor allem in den Sommermonaten zu extrahieren versenkt worden. Die Thatipudi Reservoir-Projekt mit einer Kapazität von 3 TMC wurde auf der Gosthani während 1963-1968 erbaut und liegt in der Gantyada Mandal des Vizianagaram Bezirk. Es bewässert 15.378 Morgen Land in Vizianagaram und liefert Trinkwasser in Visakhapatnam. Die Chaparai Falls, in einem grünen Tal gelegen, ist auf der Gosthani Fluss. Die Visakhapatnam zu Srikakulam Etappe der Goldenen Viereck Autobahn überquert die Gosthani bei Tagarapuvalasa, wo eine neue Brücke wurde im Jahr 2003 eingeweiht.

Umweltprobleme

Die Entscheidung zur Bauxitgewinnung Leasing in Visakhapatnam von der Regierung von Andhra Pradesh zu gewähren hat die Kritik von Menschen vor Ort, Aktivisten und der Zentralregierung, die schwere Umweltschäden an den Quell- und Wassereinzugsgebiete des Flusses befürchten aufgrund der Bergbau gezogen. Die Entscheidung über die für die Entnahme von Grundwasser durch den Untergang der borewells verpachten der Gosthani des Flussbettes an ein privates Unternehmen ist gedacht, um schwerwiegende Folgen für das Grundwasser und Wasserversorgung von mehr als 100.000 Menschen in der Region haben.

Bildergalerie

  Like 0   Dislike 0
Nächster Artikel Redemptoris missio
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha