Großen Eisenbahnerstreik 1877

Lilli Kern April 6, 2016 G 8 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die große Eisenbahnerstreik von 1877, die manchmal als die große Umwälzung begann am 14. Juli in Martinsburg, West Virginia, USA und endete etwa 45 Tage später, nachdem sie wurde von den lokalen und staatlichen Milizen und Bundestruppen setzen. Gewerkschaften waren nicht beteiligt; diese waren spontane Ausbrüche in zahlreichen Städten der Gewalt gegen Eisenbahnen.

Wirtschaftliche Rahmenbedingungen in den 1870er Jahren

Die 1870er Jahre sahen eine signifikante Wirtschaftskrise in Europa. Die Auswirkungen dieses erreichte die Vereinigten Staaten am 18. September 1873, mit dem Scheitern der Bankhaus Jay Cooke and Company. Wie Cooke war Spitzeninvestmentbanker des Landes, der Hauptunterstützer der Northern Pacific Railroad, sowie eine erstklassige Investoren in anderen Eisenbahnen, und als das Unternehmen, das die meisten der Kriegskredite der Regierung behandelt hatte, war katastrophal sein Scheitern. Als Reaktion darauf zerstäubt und dann die US-Wirtschaft zusammengebrochen. Kurz nach Cooke Untergang der New York Stock Exchange geschlossen für 10 Tage, Kredit vertrocknet, und Zwangsvollstreckungen und Fabrikschließungen üblich wurde. Von 364 Eisenbahnlinien des Landes, 89 in Konkurs ging, und mehr als 18.000 Unternehmen konnte zwischen 1873 und 1875. Die Arbeitslosigkeit von 14 Prozent erreicht von 1876, während Arbeitnehmer, behielten ihre Arbeitsplätze für nur sechs Monate im Jahr beschäftigt und eine 45% ige Kürzung erlitten in ihre Löhne auf etwa einem Dollar pro Tag. Diese wirtschaftliche Katastrophe wird jetzt als der Panik von 1873 bezeichnet.

Während die öffentliche Schuld Präsident Ulysses S. Grant und der Kongress der Vereinigten Staaten für die falsche Handhabung der Wirtschaft, insbesondere Grants Geldpolitik der Kontraktion der Geldmenge, waren die Ursachen der Panik eigentlich viel tiefer. Mit dem Ende des Bürgerkrieges erlebte das Land fiebrig, unregulierten Wachstum, vor allem in der Eisenbahnindustrie, wobei die Regierung geben massive Land Zuschüsse und Subventionen, um Eisenbahngesellschaften. Somit wird der massiven Überbauung der Eisenbahnen des Landes und der Überinvestition von Bankern der Einleger Fonds in den Eisenbahnen wurde der Grundstein für die Panik und Depression, die folgten. Eine vollständige wirtschaftliche Erholung erst 1878 bis 1879 zu sehen.

Ursachen des Streiks

Als der Bürgerkrieg endete, einen Boom auf Bahnbau folgte, mit rund 55.000 Kilometer neue Strecke, die von Küste zu Küste zwischen 1866 und 1873 legten die Eisenbahnen, dann die zweitgrößte Arbeitgeber außerhalb der Landwirtschaft, benötigt große Mengen an Kapital Investitionen und damit zur Folge massive finanzielle Risiko. Spekulanten speist große Mengen an Geld in der Industrie, so dass abnormale Wachstum und Überdehnung. Jay Cooke fest, wie viele andere Bankfirmen, investiert einen unverhältnismäßig hohen Anteil der Einleger Fonds in den Eisenbahnen, und damit den Weg für die anschließende Kollaps.

Neben Cookes direkte Infusion von Kapital in den Eisenbahnen, hatte die Firma ein Bundesmittel für die Regierung in der Regierung direkte Finanzierung des Eisenbahnbaus geworden. Wie den Bau neuer Track in Gebieten, wo Land war noch nicht behoben ist oder abgewickelt erforderliche Land Zuschüsse und Darlehen, die nur die Regierung könnte bieten, die Verwendung von Jay Cooke Firma als Kanal für die Bundesfinanzierung verschlechtert die Wirkung, dass Cooke Insolvenz auf die Wirtschaft des Landes hatten .

Im Zuge der Panik von 1873 eine bittere Antagonismus zwischen Arbeitern und die Führer der Industrie entwickelt. Mit dem Jahr 1877 10% Lohnkürzungen, Misstrauen gegen Kapitalisten und schlechte Arbeitsbedingungen führte zu einer Reihe von Eisenbahnstreiks, die die Züge einer Bewegung gehindert. Dieser Antagonismus blieb auch nach der Depression endete 1878-1879, schließlich ausbrechen in den Arbeitsunruhen, die die folgenden Jahrzehnte markiert und dass schließlich zur Geburt von Gewerkschaften in den Vereinigten Staaten geführt.

Darüber hinaus hatte der 1876 Präsidentenwahl zwischen Samuel J. Tilden und Rutherford B. Hayes einen knappen Sieg für Tilden in der Volksabstimmung, aber während Tilden hatte eine Vielzahl von Wahlmännerstimmen er nicht die Mehrheit haben, wie von den Vereinigten Staaten erforderlich ist, Verfassung. Dieser schickte die Wahl zum Abgeordnetenhaus, die keine Einigung erzielt wurden. Am 29. Januar 1877 verabschiedete der US-Kongress ein Gesetz Bildung einer 15-köpfigen Wahlkommission auf einen Gewinner zu entscheiden. Fünf Mitglieder kamen aus jedem Haus des US-Kongresses, mit den anderen fünf Mitglieder aus dem Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten. Zum Teil dank einer sich von Thomas Alexander Scott vermittelt, der Kommission erhält die umstrittenen Wahlmännerstimmen zu Hayes. So wuchs die Stimmung im Land dunkler, als die, die für die Tilden gestimmt hatten, fühlten sich entrechtet.

Der Streik

Die große Eisenbahnerstreik von 1877 begann am 14. Juli in Martinsburg, West Virginia, in Reaktion auf die Schneid der Löhne zum dritten Mal in einem Jahr von der Baltimore & amp; Ohio-Eisenbahn. Streikende Arbeiter würden nicht zulassen, dass der Lager zu rollen, bis diese dritte Lohnkürzung widerrufen wurde. Gouverneur Henry M. Mathews in Staat Milizeinheiten geschickt, um Zug wieder herzustellen, aber die Soldaten weigerten sich, Gewalt gegen die Streikenden und den Gouverneur für Bundestruppen genannt zu verwenden.

Maryland

Unterdessen breitete der Streik nach Cumberland, Maryland, Stoppen Güter- und Personenverkehr. Als Gouverneur John Carroll von Maryland leitete die 5. und 6. Regiments der Nationalgarde, um den Streik niedergeschlagen, die Bürger von Baltimore griffen die Milizen. Als die Truppen marschierten von ihren Waffenkammern in Richtung B & amp; Camden-Station O für den Zug nach Cumberland, brachen heftige Straßenschlachten zwischen den Streikenden und der Maryland-Miliz. Wenn der Unterzahl Truppen des 6. Regiments das Feuer auf einem angreifenden Menge, töteten sie 10 und verwundete 25. Die Randalierer verletzten mehrere Mitglieder der Miliz, beschädigte Triebwerke und Eisenbahnwaggons und verbrannten Teile des Bahnhofs. Die Miliz blieben gefangen in Camden Yards, von bewaffneten Aufständischen belagert, bis Juli von 21 bis 22, wenn der Präsident schickte Bundestruppen und Marines nach Baltimore, die Ordnung wiederherzustellen.

Pennsylvania

Pittsburgh, Pennsylvania wurde der Ort der schlimmsten Gewalt. Thomas Alexander Scott der Pennsylvania Railroad, die oft als eine der ersten Raubritter, schlug vor, dass die Streikenden gegeben werden sollte "für ein paar Tage ein Gewehr Ernährung und sehen, wie sie mag diese Art von Brot." Allerdings weigerte lokalen Strafverfolgungsbehörden, um die Streikenden zu feuern. Mehrere Milizeinheiten habe sich herausstellen, wie die 3. Pennsylvania-Infanterie-Regiment unter dem Kommando von Oberst George R. Snowden.

Scott Vorschlag kam, um am 21. Juli übergeben, wenn Milizionäre Bajonetten und feuerte auf Felsen werfenden Stürmer, zwanzig Personen töteten und verwundeten neunundzwanzig. Anstatt zu unterdrücken den Aufstand jedoch diese Aktion nur wütend die Streikenden, die sich dann gezwungen, die Milizen Zuflucht in einer Eisenbahn Lokschuppen zu nehmen, und setzen Sie dann Feuer, die 39 Gebäude dem Erdboden gleichgemacht und zerstörte 104 Lokomotiven und 1.245 Güter- und Personenwagen. Am 22. Juli, montiert die Milizionäre einen Angriff auf die Streikenden, Schießen ihren Weg aus dem Ringlokschuppen und tötete 20 weitere Menschen auf dem Weg aus der Stadt. Nach mehr als einem Monat der ständigen Unruhen und Blutvergießen, in Bundestruppen schickte Präsident Rutherford B. Hayes, die Streiks zu beenden.

Dreihundert Meilen nach Osten, kämpften Philadelphia Streik lokale Miliz und zündeten viel von Center City, bevor Bundestruppen eingegriffen und legte den Aufstand.

Pennsylvanias dritte große Industriestadt an der Zeit, Reading, wurde auch von dem Streik Zorn getroffen. Diese Stadt war die Heimat der Maschinenfabrik und Geschäften von seinem Namensvetter Leseeisenbahn, gegen die Ingenieure waren bereits im Streik seit April 1877. Sechzehn Bürger wurden von Staatsmiliz in der Leseeisenbahn-Massaker erschossen. Vorspiele zu dem Massaker sind: frische Arbeitsniederlegung alle Klassen der lokalen Arbeitskräfte der Eisenbahn; Massenmärsche; Sperrung der Eisenbahnverkehr; trainyard Brandstiftung; und das Niederbrennen der Brücke bietet dies Eisenbahn einzige Verbindung nach Westen - an lokale Milizen davor nach Harrisburg oder Pittsburgh musterte verhindern. Der für die Erschießungen verantwortlich Miliz wurde von Leseeisenbahn-Management, nicht durch lokale Beamte mobilisiert.

Die 1877 Shamokin Aufstand ereignete sich am 25. Juli 1000, als Männer und Jungen, von denen viele Bergarbeiter marschierten auf die Leseeisenbahn-Depot in Shamokin, Pennsylvania. Sie plünderten das Depot, als die Stadt angekündigt, es würde nur zahlen sie $ 1 / Tag für den Notfall der öffentlichen Arbeits. Der Bürgermeister, der Kohleminen im Besitz, die Bildung einer Bürgerwehr, die 2 von 14 zivilen Schieß Opfer getötet.

Am 1. August 1877 in Scranton, eine Bürgerwehr "Ausschuß" der über zweihundert Männer mit neuen Gewehre von den Eigentümern des Scranton Iron Company Bewaffnete feuerten in einer Menge von unbewaffneten, streikende Bergarbeiter drei von ihnen töteten und verwundeten eine unbestimmte Anzahl von anderen. Die Stadt wurde unter Kriegsrecht gestellt und mit staatlichen und bundesstaatlichen Truppen mit Maschinengewehren bewaffnet besetzt. Führer der Posse wird als Bestellung der Bürgerwehr, zitiert "schießen, um zu töten." Er und einundfünfzig posse Mitglieder wurden wegen Mordes angeklagt. Sie wurden alle freigesprochen. Die Schießereien und militärische Besatzung endete dem Bergarbeiterstreik. Keiner ihrer Forderungen wurden erfüllt.

Illinois

Am 24. Juli wurde den Schienenverkehr in Chicago wie gelähmt, wenn wütenden Mob von arbeitslosen Bürger verheerend in den Rangierbahnhöfen, Herunterfahren sowohl die Baltimore and Ohio und der Illinois Central Railroads. Bald wurden auch andere Eisenbahnen zum Stillstand gebracht, mit Demonstranten heruntergefahren Eisenbahnverkehr in Bloomington, Aurora, Peoria, Decatur, Urbana und andere Eisenbahnzentren in Illinois. In der Sympathie, Bergleute in den Gruben am Braidwood, LaSalle, Springfield und Carbondale streikten auch. In Chicago organisierte die Arbeiterpartei Demonstrationen, die Massen von zwanzigtausend Menschen zog.

Richter Thomas Drummond der Vereinigten Staaten Court of Appeals für den Siebten Circuit, die zahlreiche Eisenbahnlinien, die Konkurs im Zuge der Panik von 1873 erklärt hatte, die Überwachung wurde entschieden, dass "Ein Streik oder anderen rechtswidrigen Eingriffen in den Zügen wird eine Verletzung der sein Recht der Vereinigten Staaten, und das Gericht verpflichtet, Kenntnis zu nehmen und die Vollstreckung der Strafe. " Drummond sagte Bundespolizisten, die Eisenbahnen zu schützen, und bat um Bundestruppen, um seine Entscheidung zu erzwingen: Er hatte anschließend Streik verhaftet und dann versucht, sie für die Missachtung des Gerichts.

Der Bürgermeister von Chicago, Monroe Heath, bat um fünftausend Bürgerwehr, um die Ordnung wiederherzustellen, und kurz danach die Nationalgarde und die Bundestruppen angekommen. Am 25. Juli, Gewalt zwischen der Polizei und den Pöbel brach mit Ereignissen einen Höchststand erreicht am folgenden Tag. Diese blutigen Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und wütenden Mobs sind als die Schlacht der Viaduct aufgrund ihrer Nähe zum Halsted Street-Viadukt in Erinnerung, auch wenn Konfrontationen gab es auch im nahe gelegenen 16th Street, am 12. und am Canal Street. Die Schlagzeile des Chicago Zeiten schrie: "Reign Terrors, Die Straßen von Chicago nach Howling Mobs der Diebe und Cutthroats Sichts Over." Bestellen Sie wurde schließlich wieder hergestellt, jedoch mit dem Tod von fast 20 Männern und Jungen, von denen keines waren Strafverfolgung oder Truppen, die Verwundung von Noten mehr, und der Verlust von Eigentum in der Millionen von Dollar.

Missouri

Am 21. Juli, verärgerten Arbeiter in der industriellen Eisenbahnknotenpunkt der East St. Louis, Illinois, angehalten, alle Frachtverkehr, mit dem in der Steuerung der Streik restlichen fast eine Woche die Stadt.

In der Antwort des St. Louis Workingman Partei führte eine Gruppe von etwa 500 Menschen auf der Missouri River in einem Akt der Solidarität mit den fast 1.000 streikende Arbeiter. Dieser Akt verwandelt eine erste Streik der Eisenbahner in einen Streik von Tausenden von Arbeitnehmern in verschiedenen Branchen für den Acht-Stunden-Tag und ein Verbot von Kinderarbeit, die erste Generalstreik in den Vereinigten Staaten.

Der Streik auf beiden Seiten des Flusses wurde beendet, als rund 3000 Bundestruppen und 5000 vertrat Spezialeinheit der Polizei mindestens achtzehn Menschen in Auseinandersetzungen rund um die Stadt getötet. Am 28. Juli 1877 nahmen sie die Kontrolle über die Relais-Depot, der Kommune Kommandozentrale, und verhaftete einige siebzig Streikenden.

Schlag über

Die große Eisenbahnerstreik von 1877 begann, Schwung verlieren, als Präsident Hayes geschickt Bundestruppen von Stadt zu Stadt. Diese Truppen unterdrückt Streik nach, bis endlich, ungefähr 45 Tage, nachdem es begonnen hatte, der Großen Eisenbahnerstreik von 1877 vorbei war.

Legen Schuld

Der Streik und ihre Auswirkungen wurden von einer Reihe von Faktoren, die von Zeitgenossen zugerechnet:

  • Fremdenfeindlichkeit: deutsche und böhmische Agitatoren wurden am häufigsten die Schuld, aber in einigen Städten anderer ethnischer Gruppen wurden ebenso verantwortlich gemacht.
  • Idle Hands: Illinois Gouverneur Shelby Cullom erklärte, dass "die Landstreicher, die vorsätzlich Leerlauf, war das Hauptelement in all diesen Störungen", seine Prämisse ist, dass ein arbeitsloser Mann war arbeitslos durch Wahl, sondern als den Mangel an Arbeitsplätzen.
  • Kommunismus: Wieder andere behaupteten, dass die Große Eisenbahnerstreik war auf kommunistischen Einflüssen. Die New York World Schuld "die Hände der Menschen von der teuflischen Geist des Kommunismus dominiert." In seinem 1878 Buch Strikers, Kommunisten, Tramps und Detektive, die Schuld Allan Pinkerton die Unruhen auf einer Kombination von Pariser Kommune Befürwortern und den hohen Grad der Vergänglichkeit der amerikanischen Arbeiterklasse an der Zeit.
  • Mangel an Gewerkschaften: Zwar gab es einige Gewerkschaftsaktivitäten, vor allem von der Bruderschaft der Lokomotiv Ingenieure und Bruderschaft der Lokomotivheizer, viele der Streikenden war noch nicht zu organisieren. Eine signifikante Verbindung von der Zeit, die noch nicht gab war die Trainsman der Union, von Robert Ammon führte.
  • Die 1876 Wahl-Deal: Thomas Scott, der Pennsylvania Railroad, lieferte die streitigen Kongress Stimmen Hayes im Austausch für eine Rettungsaktion zu scheitern Investitionen in die Texas und Pacific Railroad.

Wirtschaftliche Auswirkungen

Während keine komplette Buchhaltung der wirtschaftlichen Verluste durch diesen Streik verursachte vorhanden ist, ist es bekannt, dass die Ingenieure und Feuerwehr Bruderschaften verlor ungefähr $ 600.000 in den 45 Tage des Streiks, während für den Burlington-Eisenbahn die Verluste waren mindestens $ 2.100.000.

In Pittsburgh, wurde geschätzt, dass Sachschaden erreicht über 5.000.000 $, mit Chicago, Baltimore und anderen Städten mit Blick auf Verluste in ähnlicher Größenordnung.

Einfluss auf die Zukunft der Arbeitsbeziehungen

Nach dem Großen Eisenbahnerstreik von 1877 geplanten Gewerkschaftsorganisatoren für ihren nächsten Kampf, während Politik und Wirtschaft unternahm Schritte, um sicherzustellen, dass solche Chaos nicht wieder auftreten könnte. Viele Staaten erlassen Verschwörung Statuten. Gebildet Staaten neue Milizeinheiten und Nationalgarde-Waffenkammern wurden in einer Reihe von Städten errichtet. Für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen hatten die Streiks die Macht der Arbeiterinnen in Verbindung, um den Status quo in Frage angezeigt. Sie wurden angesteuert, als Pittsburgh Zustand Milizionär, der bestellt wurde, um den Streik zu brechen 1877, wies darauf hin, durch "einen Geist und einen Zweck unter ihnen -, dass sie gerechtfertigt waren in den Rückgriff auf irgendwelche Mittel, um die Macht der Konzerne brechen . "

So wird in der Folge des Streiks wurde die Gewerkschaften besser organisiert sowie mehr kompetent, und die Zahl der Streiks erhöht. In den 1880er Jahren gab es fast zehntausend Streiks und Aussperrungen und im Jahre 1886 fast 700.000 Arbeiter streikten. Wie zu erwarten ist, nahmen Führungskräfte eine steifere Haltung gegen die Gewerkschaften. Dennoch und vielleicht wegen der starren Haltung mehr, die Arbeiterbewegung weiter zu.

Ein Ergebnis des Streiks wurde das Bewusstsein für die Beschwerden der Eisenbahnarbeiter Öffentlichkeit erhöht. Im Jahre 1880 das B & amp; O Eisenbahn, die die niedrigste Lohnsatz von jeder größeren Bahn hatten, wurde die Baltimore and Ohio Employees 'Relief Association, die Deckung für Krankheit vor Unfällen vorgesehen, Verletzungen und eine Todesfallleistung. Im Jahr 1884, die B & amp; O wurde der erste wichtiger Arbeitgeber in einen Pensionsplan anbieten.

Im Jahr 1886 gab es einen landesweiten Streik auf die Verringerung der durchschnittlichen Arbeitstag von 12 bis 8 Stunden lang ausgerichtet und 340.000 Arbeiter schlug bei 12.000 Unternehmen bundesweit. In Chicago, wurden Polizei versucht, brechen eine große Arbeitstreffen in Haymarket Square, als eine Bombe explodierte ohne Vorwarnung, die Tötung eines Polizisten. Die Polizei feuerte in die Menge, eines töteten und verwundeten viele mehr. Wegen der Unruhen wurden vier Arbeits Organisatoren gehängt. Die Behänge dieser Organisatoren nahmen den Dampf aus dem nationalen Arbeiterbewegung und erregten Management. Bis 1890 hatte Ritter der Arbeit der Mitglieder zu zehn Prozent des früheren Niveaus gefallen.

In 1893-1894, fegte eine schwere Depression, die Nation und Amerika sah einige seiner schlimmsten Streiks in der Geschichte, darunter auch gegen die Pullman Palace Car Company. Der Streik, der von schweren Lohnkürzungen hervorgerufen worden war, blieb Eisenbahnverkehr, mit Kämpfen zwischen Truppen und Streikenden brechen in sechsundzwanzig Staaten.

Die Niederlage der Pullman-Streik gefüttert eine intensive Debatte innerhalb der Arbeiterbewegung zwischen den Befürwortern der Handwerksgewerkschaftsbewegung und der Industriegewerkschaften, ein Argument, das für mehrere Jahrzehnte fort.

Gedenken

Die Baltimore and Ohio Railroad Martins Shops, wo der Streik begann, wurden ein National Historic Landmark im Jahr 2003 erklärt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Sampoorna Kranti Express
Nächster Artikel Sebadoh
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha