Im Zeichen des Bösen

Klaudia Sartorius Dezember 3, 2016 I 10 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Im Zeichen des Bösen ist ein 1958 US-amerikanischer Thriller Film, Buch, Regie und Co-Star Orson Welles. Das Drehbuch wurde lose auf dem Roman Badge of Evil von Whit Masterson basiert. Zusammen mit Welles umfasst die Guss Charlton Heston, Janet Leigh, Joseph Calleia, Akim Tamiroff und Marlene Dietrich.

Im Zeichen des Bösen ist eines der letzten Beispiele des Film Noir in der klassischen Ära des Genres.

Handlung

Der Film beginnt mit einer dreiminütigen, zweiundzwanzigsten Kamerafahrt auf Schienen häufig von Kritikern als eines der größten Lang nimmt in der Kinogeschichte betrachtet. Auf der US-mexikanischen Grenze, ein Mann pflanzt eine Zeitbombe in einem Auto. Ein Mann und Frau geben Sie das Fahrzeug und stellen Sie eine langsame Reise durch die Stadt, um der US-Grenze, die Frau bestand darauf, dass sie etwas Ticken hört. Newlyweds Miguel "Mike" Vargas und Susie Pass Der Car mehrmals zu Fuß. Das Auto über die Grenze, dann explodiert, die Tötung der Insassen.

Miguel Vargas ist eine Droge Durchsetzungs Beamter der mexikanischen Regierung. Die Erkenntnis, die Auswirkungen einer mexikanischen Bombe explodiert auf amerikanischem Boden, nimmt er ein Interesse an der Untersuchung mit. Polizeichef Peter Gould und Bezirksstaatsanwalt Adair auf der Szene ankommen, gefolgt von Polizeihauptmann Hank Quinlan und Quinlan langjähriger Partner, Pete Menzies. Quinlan nostalgisch besucht ein Bordell von Tanya laufen, die kaum erkennt ihn.

Quinlan und Menzies 'Hauptverdächtige ist Sanchez, eine junge mexikanische heimlich des Opfers Tochter heiratete. Sie befragen Sanchez in seiner Wohnung mit Vargas vor. Vargas besucht das Bad und klopft über einem leeren Schuhkarton versehentlich. Augenblicke später kündigt Menzies, dass zwei Stangen Dynamit wurden in der gleichen Schuhkarton gefunden. Vargas vermutet Quinlan können wurden Pflanzung Beweis für Jahre, um zu helfen zu gewinnen Überzeugungen. Quinlan entlässt Vargas 'Behauptung und sagte, er ist nur zu Gunsten der Lands Mexikaner vorgespannt ist. Mit Unterstützung von Bezirksstaatsanwalts Assistent Al Schwartz, Vargas untersucht die öffentlichen Aufzeichnungen über Quinlan früheren Fällen und enthüllt seine Erkenntnisse Gould und Adair. Quinlan kommt in der Zeit, um die Diskussion zu belauschen und droht zum Rücktritt wütend.

Susie bewegt von ihrem mexikanischen Hotel zu einem Remote-amerikanischen Motel, um die unerwünschte Aufmerksamkeit von Grandi, der Bruder eines Mannes Vargas wurde die Untersuchung zu entgehen. Das Motel, das Menzies empfohlen, sie, hat keine anderen Gäste und ist nur durch eine besondere Nacht-Manager besetzt. Grandi Familienmitglieder übernehmen die Motel. Vargas wird besorgt, als seine Versuche, telefonieren Susie im Motel sabotiert werden. Quinlan verschwört sich mit Grandi, Vorkehrungen für Susie entführt werden, mit Drogen injiziert und Grandis Hotel in der Stadt gemacht. Quinlan doppelklicken Sie dann kreuzt Grandi, erwürgt ihn an, dann Framing Susie für den Mord, um Vargas zu diskreditieren.

Vargas konfrontiert Menzies über die Geschichte der Beweise "entdeckt" von Quinlan. Als er geht zu Motel Susies, aber sie nicht gefunden, lernt Vargas das Motel wird von Grandi Besitz. Er konfrontiert die Gang-Mitglieder, der seine Frau angegriffen. Wenn sie sich weigern, ihm zu antworten, Vargas heftig schlägt sie nieder. Schwarz informiert dann eine schockiert Vargas, dass Susie wurde wegen Mordes verhaftet worden. Bei der Überbrückungs findet Vargas ihr kaum noch bei Bewusstsein. Menzies enthüllt Vargas er entdeckte Quinlans Zuckerrohr an der Mordszene. Vargas passt Menzies mit einem Draht. In der Nähe eines Ölfeldes, Menzies erfüllt Quinlan, während sie zu Fuß durch Vargas verfolgt Aufzeichnung des Gesprächs.

Quinlan gesteht Menzies, dass er Beweise auf den Menschen eingepflanzt, aber besteht darauf, sie waren jedoch "schuldig, schuldig." Quinlan hört Feedback Das Geheimnis Mikrofon und sagt, seine "Spielbein" informiert ihn von Menzies 'Verrat. Quinlan verlangt Vargas zeigen sich. Quinlan schießt dann Menzies mit Vargas 'gun. Quinlan bereitet sich Vargas schießen, aber durch die sterbende Menzies erschossen. Der Tod von Quinlan durch Tanya, die keine Trauer ausdrückt, zu fragen, Zeuge "Was macht es aus, was Sie über die Leute sagen?" Es ist offenbarte Sanchez hat gestanden, und wirklich das Verbrechen begehen. Vargas verlässt die Stadt mit Susie.

Besetzung

  • Charlton Heston als Ramon Miguel Vargas
  • Janet Leigh als Susan Vargas
  • Orson Welles als Hank Quinlan
  • Joseph Calleia als Pete Menzies
  • Akim Tamiroff als Uncle Joe Grandi
  • Joanna Cook-Moore als Marcia Linnekar
  • Ray Collins als Bezirksstaatsanwalt Adair
  • Dennis Weaver als Night Manager
  • Val de Vargas als Pancho
  • Mort Mills als Al Schwartz
  • Victor Millan wie Manolo Sanchez
  • Lalo Rios wie Risto
  • Phil Harvey als Blaine
  • Joi Lansing als Blonde
  • Harry Shannon als Gould
  • Rusty Wescoatt als Casey
  • Wayne Taylor als Bandenmitglied
  • Ken Miller als ein Gang-Mitglied
  • Raymond Rodriguez als Bandenmitglied
  • Arlene McQuade als Ginnie3
  • Dan White als Grenzschutz
  • Zsa Zsa Gabor als Strip-Club-Besitzer
  • Marlene Dietrich als Tanya
  • Mercedes McCambridge als Ganove
  • Keenan Wynn als Mann
  • Joseph Cotten als Detective

Geschichte

Es gibt zwei Geschichten, wie Welles landete Lenken des Bösen. Charlton Heston erinnerte daran, dass Welles wurde ursprünglich angeheuert, um in nur dem Film wirken, nicht auf direkte oder schreiben. Universelle war scharf, Heston für die Führung stellte aber er wollte das Studio, den Direktor zu bestätigen, bevor er unterschrieb auf. Nach dem Lernen, dass Welles war in der Besetzung, Heston äußerte seine größeres Interesse an den Darstellern, wenn Welles Regie wurden. Die andere Geschichte ist, dass Welles hatte vor kurzem arbeitete mit Produzent Albert Zugsmith, als der "King of the Bs" bekannt ist, auf einem Film mit dem Titel Man in the Shadow und interessierte sich für die Leitung etwas für ihn. Zugsmith bot ihm einen Haufen von Skripten, die Welles, fragte das Schlimmste zu beweisen, er könnte einen großartigen Film aus einer schlechten Skript zu machen. Zu der Zeit wurde die Skript-Abzeichen des Bösen genannt, nach einem Whit Masterson neuartigen, auf dem es basiert. Welles habe eine Rewrite und nahm es in die Produktion. Nach einem Jahrzehnt in Europa, in denen er abgeschlossen nur wenige Filme, war Welles gerne für Hollywood wieder zu richten, so dass er beschlossen, nur eine Schauspielgebühr für die Rolle von Quinlan zu nehmen.

Eine Reihe von bemerkenswerten Schauspielern Pop-up in Rollen. Dennis Weaver spielt eine Nachtportier in einem Motel. Heston gefiel Weaver und seine Filmschauspielarbeit. Zsa Zsa Gabor, der kurz als Impresario einem Strip-Club scheint, war ein Freund des Herstellers. Welles alter Freund Joseph Calleia schildert Quinlans betrogenen Partner. Viele der Schauspieler arbeitete für niedrigere Löhne nur um einen Film mit Welles zu machen. Marlene Dietrich Rolle war eine Überraschung für den Produzenten und sie hob ihre Gebühr, so dass sie ihre Beteiligung zu werben könnte. Welles 'Freund und Mercury Theater Kollege Joseph Cotten, wird im Abspann als Polizist.

Janet Leigh erinnerte sich, wie Welles bat um Input von den Schauspielern in der Besetzung:

Welles gewickelt Produktion pünktlich geliefert einen Rohschnitt zu den Universal, und war überzeugt, dass seine Hollywood-Karriere war wieder auf den Schienen. Doch der Film wurde dann nachträglich bearbeitet von Universal International Bildern. Der Bearbeitungsprozess war langwierig und umstritten, und die Version schließlich freigegeben war nicht der Film Universelle oder Welles gehofft hatte. Es wurde als ein B-Movie, der unteren Hälfte eines Double Feature freigegeben. Die A-Film Das Weibliches Tier, mit Hedy Lamarr, von Albert Zugsmith produziert und von Harry Keller, den das Studio hatte angeheuert, um die Wiederaufnahme Material in Zeichen des Bösen direkt gerichtet ist. Die beiden Filme hatte sogar die gleiche Kameramann Russell Metty. Welles 'Film wurde wenig Werbung trotz der vielen Sterne in der Besetzung gegeben. Obwohl es hatte wenig kommerziellen Erfolg in den USA, wurde sie auch in Europa aufgenommen, vor allem von Kritikern wie zukünftige Filmemacher François Truffaut.

Unterschiedliche Versionen

Drei Versionen des Films wurden Freigabe:

  • Die ursprüngliche 1958-Release-Version
  • Eine längere Version, im Jahr 1976 veröffentlicht
  • A 1998 restaurierte Fassung, die Welles Wünsche in seinem 1958-Memo zu erfüllen versucht.

Welles Rohschnitt als Universal vorgelegt existiert nicht mehr. Das Schnitt wurde gearbeitet und unten von Universal Personal getrimmt, und Ende 1957 Universelle beschlossen, einige Nachdreh durchzuführen. Welles behauptet diese wurden ohne sein Wissen geschehen, aber behauptet, dass Universal-Welles-Anfragen des Studios, um zurückzukehren und verpflichten sich die weitere Arbeit ignoriert. Es war an diesem Punkt, dass Keller kam an Bord: einige seiner Material war ganz neue, andere ersetzt Welles Szenen. Welles gescreent den neuen Schnitt und schrieb eine 58-Seiten-Memo an Universal Leiter der Produktion, Edward Muhl, detailliert, was er brauchte, dachte getan werden, um die Filmarbeit zu machen. Doch viele seiner Vorschläge blieben unbeachtet und des Bösen wurde schließlich in einer Version läuft 93 Minuten freigesetzt.

In Mitte der 1970er Jahre entdeckte universelle, dass es statt einer 108-Minuten-Druck des Bösen in ihren Archiven. Im Bewusstsein, dass es eine wachsende Zahl Cineasten mit einem starken Interesse an Welles 'Arbeit, das Studio veröffentlicht diese Version in die Kinos im Jahr 1976 und später erteilt es auf Video, Rechnungs es als "komplette, ungeschnittene und restauriert." In der Tat war dieser Druck nicht eine Wiederherstellung überhaupt, aber eine Vorschau-Version, die vordatierten die Welles memo aber vordatierter die Release-Version. Während es tat verfügen über einige wichtige Welles Szenen, die Universal-schneiden von der Release-Version, die Preview-Version kennzeichnete auch mehrere Keller Material als der Release-Version.

Im Jahr 1998, Walter Murch, Arbeit von allen verfügbaren Material, re-editiert den Film auf der Grundlage der Welles-Memo, mit Bob O'Neil, Universal-Direktor für Filmrestaurierung und Bill Varney, Universal Vice President of Sound Operationen, die Teilnahme an der Wiederherstellung . Als Welles Rohschnitt nicht mehr vorhanden ist, wird keine echte "Directors Cut" möglich, aber Murch war in der Lage, eine Fassung mit den meisten der bestehenden Material zusammenzubauen, das Weglassen einige der Keller Szenen. Darüber hinaus sind einige der betroffenen subtilen Sound und Bearbeitung Auswahl und Murch Welles Beschwerden Wieder bearbeitet das Material entsprechend. Bemerkenswerte Änderungen umfassen die Entfernung der Kredite und Henry Mancini Musik aus der Drei-Minuten-Startschuss, Ablängen zwischen der Hauptgeschichte und Janet Leigh, der Nebenhandlung, und die Entfernung von Harry Keller Hotel-Lobby-Szene. Rick Schmidlin produzierte die 1998 zu bearbeiten, die eine begrenzte, aber erfolgreichen Kinostart hatte und anschließend auf DVD zur Verfügung gestellt. Die DVD enthält eine Wiedergabe der 58-Seiten-Memo.

Ursprünglich geplant, an der 1998 Cannes Film Festival mit Janet Leigh, Walter Murch und Rick Schmidlin Teilnahme uraufgeführt, ähnlich wie das Screening wurde in der elften Stunde nach Drohungen von Rechtsstreitigkeiten von Welles 'Tochter Beatrice Welles, der in der Vergangenheit für ungültig erklärt Drohungen gegen einige Parteien, um zu zeigen, oder die Arbeit ihres Vaters zu ändern versuchen. Der Grund für den Rechtsstreit wurde angegeben, dass Beatrice Welles war nicht für die Wiederherstellung herangezogen.

Erbe

1993 Im Zeichen des Bösen wurde zur Konservierung in den Vereinigten Staaten National Film Registry von der Library of Congress als "kulturell, historisch oder ästhetisch bedeutend" gewählt. Der Film wurde am American Film Institute 100 Jahre platziert # 64, 100 Thrills.

Die Eröffnungsszene ist auf halbem Weg durch Brian De Palmas 1974 Lager Musikfilm Phantom im Paradies repliziert. De Palmas Version beinhaltet eine Stütze Auto auf einer Theaterbühne wobei der Flügel mit einer Zeitbombe in den Kofferraum und einer zunehmend panisch blonde Passagier geschoben. Der neuartige Ansatz ist hier, dass De Palmas nehmen wurde im Split-Screen mit Paul Williams Swan Charakter geschossen und das Phantom abwechselnd Beobachtung der Theatralik vom Balkon und Vorbühne sind.

Der Film ist auch scherzhaft in der Tim Burton Film Ed Wood bezeichnet. In einer Szene, in der Nähe des Ende des Films, wird Ed Wood zu Orson Welles darüber auf, wie Produzenten wollen immer die falschen Akteure auf bestimmte Teile in ihren Filmen zu spielen. Welles sagt: "Erzähl mir davon. Ich soll einen Thriller für Universal zu lenken. Sie wollen, Charlton Heston, eine mexikanische spielen!"

Eine ähnliche Linie wird eingesetzt in Schnappt Shorty, wo Filmfan Chili Palmer lädt ein anderes Zeichen, ein Screening von Zeichen des Bösen zu sehen und sagte: "Willst du gehen check it out? Uhr Charlton Heston spielen eine mexikanische?" Wir später sehen Palmer gerade die letzte Szene des Films, zusammen mit den Zeichen auf dem Bildschirm Reden die Worte. Teil Mancini Score wurde als das Liebesthema zwischen Chili und Alterungs Starlet Karen Flores verwendet, wie gut.

Im Zeichen des Bösen wird von einem Wachmann zu Beginn des Sneakers beobachtete. Vargas Kommentare ahnen die letzten Szenen des Sneakers.

In James Robert Baker Roman Boy Wonder, macht fiktiven Filmproduzent Shark Trager es sein Ziel, Zeichen des Bösen drei winzige Öffnung Kamerafahrt zu übertreffen, wenn Dreharbeiten zu einem Film von seiner eigenen. Tanjas Leitung: "Er war eine Art von einem Mann. Was macht es aus, was Sie über die Leute sagen?" wurde auch ausführlich in dem Buch zitiert.

In den ersten Szenen von Jeffery Deaver Roman Manhattan Is My Beat, ein Charakter, unter Bewachung in einem Hotel, wird den Film. Er kommentiert auch Charlton Heston spielt einen Mexikaner.

Der Startschuss wird kurz in die Öffnung Schuss von Robert Altmans Film 1992 der Spieler, die von zwei Figuren, die für eine fiktive Hollywood-Studio zu arbeiten, als die längsten Öffnungskamerafahrt in der Geschichte diskutiert. Es geht dann auf diesen Schuss in der Länge zu übertreffen. Die Eröffnung wird auch von Rainn Wilson im DVD-Kommentar des Amtes Episode mit dem Titel "Performance Anxiety" verwiesen wird.

In dem Independent-Film in mein Herz, werden die Zeichen Ben und Adam gesehen Verlassen des alten Thalia Theater auf dem Broadway nach ihrer 'jährliche Betrachtung "des Films, dessen Name auf dem Festzelt zu sehen. Bevor Sie in einer nahe gelegenen Bar, die beide erklären, "ich trinke nicht" in Hanks Stimme.

Die Eröffnungsszene der Boogie Nights, geschrieben und von Paul Thomas Anderson gerichtet ist, ist ein Drei-Minuten-Länge durch eine Bar erschossen, präsentiert alle Hauptfiguren des Films. Anderson hat zugegeben, das ist eine Hommage an Welles 'Im Zeichen des Bösen, so wie das Ende des Films ist eine Hommage an Scorseses Raging Bull.

In 1999 Steve Martin / Eddie Murphy Film "Bowfinger" ist an der Wand mehrere Male in Martins Hause das Original-Filmplakat gezeigt. "Bowfinger" wurde von David Newman erzielt. Newman hat Ehrerbietung vor den Henry Mancini, der "Touch of Evil" hat bezahlt.

Singer-Songwriter Tom Russell hat ein Lied mit dem Titel "Touch Of Evil" auf seinem 2001-Album Borderland, die den Film verweist ausführlich, einschließlich der langen Startschuss und dem Dialog zwischen Dietrich und Welles über seine Zukunft.

In den 2008-Film in Brügge, kann die Öffnung Schüsse des Bösen spielt im Hintergrund während der Szene, als Harry anweist Ken Ray in einer 6 Minuten kontinuierliche Aufnahme töten zu sehen.

Auf der TV-Show House, hat Dr. Wilson ein Zeichen des Bösen Poster an der Wand hinter seinem Schreibtisch.

Cabaret Voltaire habe einen Song mit dem Titel "A Touch of Evil" auf ihrem Album Red Mecca.

Apartment Null beginnt mit einem Schuss von Colin Firth als Kinobesitzer Adrian LeDuc eine Träne wegwischen, als er beobachtet die letzte Szene des Bösen.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Der Fall ist Altered
Nächster Artikel Eric Anderson
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha