Internationaler Flughafen Port Columbus

Gerda Dannenberg Dezember 12, 2016 I 7 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Koordinaten: 39 ° 59'53 "N 082 ° 53'31" W / 39,99806 ° N 82,89194 ° W / 39,99806; -82,89194

Internationaler Flughafen Port Columbus, gemeinhin Port Columbus verkürzt, ist eine Klasse C internationalen Flughafen von der Innenstadt von Columbus, Ohio, USA liegt 6 Meilen östlich. Es wird von der Columbus Regional Airport Authority, die auch überwacht Operationen in Rickenbacker International Airport und Bolton Feld geführt werden. Die Flughafen-Code "CMH" steht für "Columbus Metropolitan Hangar", obwohl dieser Name heute nicht mehr verwendet.

Port Columbus ist in erster Linie ein Passagier Flughafen und bietet 151 Nonstop-Flüge zu 34 Flughäfen über 15 Airlines täglich. Verkehr erreicht 6.233.485 Passagiere im Jahr 2009, ein Rückgang um 9,8% gegenüber dem Vorjahr. Im Jahr 2012 Passagierverkehr erreichte 6,32 Mio. 1,5% weniger als 2011.

Laut einer Marktstudie 2005 Port Columbus zieht etwa 50% der Passagiere von außerhalb der 60-Meile Radius primären Servicebereich. Darüber hinaus übernimmt der Flughafen auch Fracht und US-Post, mit 10.411.920 Einheiten von Fracht und 8.537.279 Einheiten mail auf der Durchreise im Jahr 2006.

Heute Port Columbus verfügt über Service zu fast allen großen Fluglinien-Drehkreuze in den Vereinigten Staaten, als Seattle, San Francisco, und Salt Lake City Ausnahmen. Der Flughafen ist der größte Verkehrsflughafen im Zentrum von Ohio und ist die zweitgrößte in den Zustand nach internationalen Flughafen Cleveland Hopkins.

Zugriff auf Port Columbus auf der Straße ist durch zwei Autobahnen möglich: I-270 in Richtung Nordosten und I-670 nach Westen. Der Hauptflughafen Fahrbahn, International Gateway, wird direkt an der I-670.

Port Columbus ist für die Anzeige von Gemeinschaftskunstwerk, einschließlich der Kinderzeichnungen, einem fotografischen Zeitleiste und andere Sachspenden bekannt. Bekanntesten ist Brushstrokes in Flight, eine Skulptur vor dem Concourse B Sicherheitskontrolle von Roy Lichtenstein gestaltet.

Geschichte

Frühgeschichte

Der Flughafen eröffnet 8. Juli 1929 auf einem Grundstück von Charles Lindbergh, ausgewählt, wie die Eastern Air Terminus der Transcontinental Air Transport Air-Rail-New York nach Los Angeles transkontinentale Route. Passagiere reisten über Nacht auf der Pennsylvania Railroad Airway Limitierte von New York nach Columbus; auf dem Luftweg von Columbus nach Waynoka, Oklahoma; mit der Bahn wieder auf der Atchison, Topeka & amp; Santa Fe aus Waynoka nach Clovis, New Mexico; und auf dem Luftweg von Clovis nach Los Angeles. Die ursprüngliche Terminalgebäude und Hangars sind noch im Einsatz; das Terminal wurde restauriert und verfügt über Vermietung Büroflächen und die Hangars sind noch Hangars.

Das Diagramm auf der Februar 1951 Coast & amp; Geodetic Survey Instrumentenanflugkarte zeigt Start- und Landebahnen 006/186 3550 ft lang, 052/232 4400 ft, 096/276 4500 ft und 127/307 5030 ft.

Der April 1957 Official Airline Guide zeigt 72 Airline Abflug jeden Wochentag: 41 TWA, 16 Amerikaner, 6 Eastern, 6 Lake Mittel- und 3 Piemont.

A $ 12 Millionen Terminalgebäude am 21. September eröffnet, 1958. Jet Airline Flüge begannen im April 1964.

Jüngste Verbesserungen

A $ 70 Millionen Renovierung von Flughafenanlagen, die von Brubaker, Brandt Inc. entwickelt, wurde 1979 zum 50-jährigen Jubiläum des Flughafens initiiert und im Jahr 1981. Diese Aufwertung der Kapazität des Flughafens zu 250 Flüge pro Tag durch Zugabe was heute bekannt ist als Wartehalle B und abgeschlossen hinzugefügt komplett geschlossenen Fluggastbrücken an allen Toren. Zehn Jahre später im Jahr 1989, eine zweite, 15,5 Mio. $, Sieben-Gate südlich Halle gewidmet war. Die Halle wurde ausschließlich von US Airways zu der Zeit aufgrund ihrer Insolvenz verwendet und später untergebracht Hubs für beide America West Airlines bis 2003 und Skybus Airlines, bis sie herunterfahren im Jahr 2008. Ein Nordhalle wurde im Jahr 1996 abgeschlossen, die jetzt Concourse C und wurde im Jahr 2002 erweitert.

Zwischen 1998 und 2000 wurden zahlreiche Flughafenausbau und Renovierung abgeschlossen, darunter ein $ 25 Millionen Terminal Renovierung im Jahr 1998, die zusätzliche Einzelhandelsgeschäfte, neue Fluginformationsanzeigen, verbesserte Beleuchtung, aktualisiert Böden und eine neue Nahrungsmittelgericht enthalten. Auch neue Hallen und Büroflächen wurden für NetJets im Jahr 1999 sowie eine 92 Millionen $ Tiefgarage einschließlich einer U-Bahn-Terminal Eingang, neue Einrichtungen von Autovermietungen, engagierten Bodentransportbereich abgeschlossen ist, verbessert achtspurige Terminalzugriff auf zwei Ebenen, und eine neue Atrium und Zugänge im Jahr 2000, die von URS Corporation, entwickelt wurden.

Am 25. April 2004 wurde eine neue 195-Fuß-Kontrollturm gerichtet seine erste Flugzeug, läutet den Anfang von mehreren großen Anlage Verbesserungen durch 2025 gebaut werden.

Am 21. Oktober 2010 wurde eine neue Ankünfte / Abflüge Bord an der Stelle des alten im Haupteingangsbereich installiert

Port Columbus befindet sich derzeit unter einer Terminal-Modernisierungsprogramms, das neue Terrazzo-Böden in dem Flughafen, neue Toiletten und neue LED-Beleuchtung umfasst. Der Bau begann am Concourse A Ende 2012 und wird voraussichtlich bis vollständig auf der ganzen Halle im Jahr 2015.

Im Jahr 2013 schloss der Flughafenlandebahn Verbesserung $ 140 Millionen. Die Südbahn wurde weiter von der Nordbahn bewegt, die Schaffung einer Pufferabstand die gleichzeitige Starts ermöglichen würde und Landung auf sowohl im Norden und Süden und Landebahnen, und erhöhen Sie die Lautstärke des Luftverkehrs. Columbus Bürgermeister Michael B. Coleman, kommentierte: ", wie die Stadt wächst, muss der Flughafen, um mit ihm zu wachsen."

Infrastructure

Zu den Einrichtungen

Im Jahr 2001 Executive Jet Aviation operative Hauptsitz am Flughafen Port Columbus.

Im November 2006 begann Skybus Airlines Leasing 100.000 Quadratmetern Büro- und Hangareinrichtungen im Columbus International AirCenter neben Port Columbus.

Envoy Air betreibt eine Wartungsbasis in Port Columbus, zusammen mit Republic Airways, die ihre Flaggschiff-Basis in Port Columbus zu betreiben.

Der Flughafen verfügt über eine eigene Polizei und Feuerwehr.

Flugplatz

Die ursprüngliche 1929-Layout für den Flughafen bedeckt 524 qm, mit zwei Start- und Landebahnen 2.500 und 3.500 Meter lang. Im Jahr 1952 wurde die aktuelle Südbahn bis 8.000 Meter verlängert, so dass es die längste Landebahn im Mittleren Westen zu der Zeit. Die Nordbahn wurde auf 8.000 Fuß im Jahr 1997 verlängert und die Südbahn ist inzwischen auf 10.125 Meter erweitert.

Internationaler Flughafen Port Columbus umfasst 2.185 Acres und verfügt über zwei Start- und Landebahnen:

  • Start- und Landebahn 10R / 28L: 10.113 ft × 150 ft, Luftfahrtlandebahn, ILS ausgestattet.
  • Start- und Landebahn 10L / 28R: 8.000 ft × 150 ft, Luftfahrtlandebahn, ILS ausgestattet.

Start- und Landebahn 10L / 28R ist nördlich des 40. Breiten Norden.

Aircraft

Für den 12-Monats-Zeitraum bis 1. Januar 2009 hatte der Flughafen 163.984 Flugbetrieb, durchschnittlich 449 pro Tag: 44% Luft-Taxi, 18% der allgemeinen Luftfahrt, 37% geplant kommerziellen und 1% Militär. Es gibt 92 Flugzeuge an diesem Flughafen zu Grunde: 46% einmotorigen, 16% mehrmotorigen, 37% Strahlflugzeuge und 1% Hubschraubern.

Terminals, Fluggesellschaften und Destinationen

Die erste große Fluggesellschaft, die in Port Columbus fliegen war TWA, und es hat eine Präsenz auf der Columbus über siebzig Jahre lang während der Ära von Flugregelung. TWA bot einen Club für exklusiven Fahrgästen, bis 2000, als Amerika West übernahm ein Gate von TWA und der Verein selbst gehalten wegen finanzieller Probleme.

Internationaler Flughafen Port Columbus war früher ein Zentrum der America West Airlines in den 1990er Jahren, aber das Unternehmen schloss die Nabe 2003 America West beseitigt das Columbus-Hub als Folge der finanziellen Verluste an der Nabe, allgemeine finanzielle Verluste bei der Fluggesellschaft, und eine schwache Airline-Markt nach dem 11. September 2001.

Der Flughafen war die Heimatbasis von kurzlebigen Skybus Airlines, die Operationen von Port Columbus am 22. Mai begann, angepriesen 2007. Die Fluggesellschaft selbst als die günstigste Fluglinie in den USA, bietet ein Minimum von zehn Sitzen für jede $ 10 auf jedem Flug . Skybus Betrieb eingestellt 4. April 2008.

Internationaler Flughafen Port Columbus verfügt über 3 Flughafenhallen, die 44 Toren insgesamt enthalten: Bereich A, Bereich B, und Concourse C

Charterflüge

TOP-REISEZIELE

Statistik

Zwischenfälle und Unfälle

27. Juni 1954

Eine American Airlines Convair CV-240 vom Internationalen Flughafen Dayton war Anflug auf die Piste 27 bei 300 Meter, wenn die linke Seite der Ebene kollidierte mit einem US Navy Beechcraft SNB-2C Navigator, ebenfalls auf Ansatz. Die Convair erholt und landete, obwohl das Bugfahrwerk brach bei der Landung. Die Beechcraft stürzte kurz vor der Landebahn, zwei an Bord zu töten.

Die wahrscheinliche Ursache wurde auf "Ein Verkehrskontrolle Situation, die durch den Turm lokalen Steuerung, die ihm erlaubt, ohne dass die erforderlichen Korrekturmaßnahmen weiterhin zugeschrieben. Ein entscheidender Faktor war der Ausfall beider Mannschaften, diese Situation durch optische und / oder akustische Wachsamkeit erkennen. "

7. Januar 1990

Eine Piper Aztec von Duluth, Minnesota, schwenkte von der linken Seite der Start- und Landebahn, wenn das Bugfahrwerk brach bei der Landung. Das Flugzeug wurde erheblich beschädigt werden, wenn der Pilot überlebt. Der Pilot berichtet, die Schwierigkeiten mit dem Fahrwerk im Taxi von Duluth, und Zeugen berichteten, dass das Bugfahrwerk des Flugzeugs gekippt 60 Grad während der Landung verlassen.

Die wahrscheinliche Ursache wurde zugeschrieben "Fliege unzureichende Preflight des Flugzeugs und der fortgesetzten Betrieb des Flugzeugs mit einem Bugfahrwerk Lenk Problem."

1. Juli 1991

A New Creations Learjet 25XR vom internationalen Flughafen Philadelphia aus den Augen verloren die Landebahn auf Annäherung in schweren regen und verlor Wege, was zu keinen Todesfällen.

Die wahrscheinliche Ursache wurde auf "The Ausfall des Piloten, visuelle Referenz mit der Start- und Landebahn bei der Landung, die zu einem Verlust der Richtungssteuerung führte zu halten zurückzuführen. Kausal auch der Unfall Ausfall des Piloten, um ein Durchstartmanöver einzuleiten war, nachdem er Blick auf die Landebahn verlor während der Touchdown. Faktoren Zusammenhang mit dem Unfall waren die schweren regen und das Fehlen von Start- und Landebahn Mittellinie Lichter. "

7. Januar 1994

Ein Atlantic Coast Airlines / United Express BAe Jetstream 41 war auf Anflug auf die Piste 28L, wenn es bei 430 Meter über dem Start- und Landebahn-Ebene in einem Stall eingetragen. Das Flugzeug kollidierte mit einem Stand von Bäumen und kam, um in einem Geschäftshaus 1,2 Meilen hinter der Landebahn und ging in Flammen ausruhen. Der Unfall tötete zwei von drei Besatzungsmitglieder und fünf der neun Passagiere.

Unsachgemäße Pilot Reaktion auf die Überziehwarnung, insbesondere bei; die wahrscheinliche Ursache war "eine aerodynamische Strömungsabriß, der, wenn der Flugbesatzung erlaubt die Fluggeschwindigkeit zu verfallen, um Geschwindigkeit Stall nach einem sehr schlecht geplant und ausgeführt Ansatz gekennzeichnet durch eine Abwesenheit von Verfahrensdisziplin aufgetreten zurückzuführen um die Leistungshebel auf maximale voranzutreiben und unangemessen Anhebung der Klappen; Flugbesatzungs Erfahrung im "Glascockpit" automatisierte Flugzeuge, Flugzeugtyp und in Sitzposition, eine Situation, die durch eine Seitenschreiben Vereinbarung zwischen dem Unternehmen und seinen Piloten noch verschärft, und die Firmen unzureichende stabilisiert Anflügen zu schaffen, und Misserfolg der FAA, solche Kriterien erfordern. Mitglied Vogt dem Schluss, dass der letzte Faktor war beitrags aber nicht auf den Unfall ursächlich. Darüber hinaus für die folgenden zwei Faktoren, Vorsitzender Hall und Mitglied Lauber dem Schluss, dass sie waren ursächlich für den Unfall, während Mitglieder Vogt und Hammerschmidt schlossen sie beitrags dem Unfall waren: Das Unternehmen unzureichende Crew Resource Management Ausbildung, und der FAA nicht zu einer solchen Ausbildung erfordern; und der Nichtverfügbarkeit von geeigneten Trainingssimulatoren, die voll wirksame Flugbesatzung Ausbildung ausgeschlossen. "

16. Februar 1999

America West Airlines Flug 2811, ein Airbus A320, erlebte eine Fahrwerksfehlfunktion während der Annäherung an CMH. Nach visuelle Bestätigung des Fehlers aus dem Boden, initiiert der Pilot einen Fehlanflug und erklärte ein Notfall. Auf dem zweiten Ansatz, landete das Flugzeug. Der Schaden wurde auf die Bugfahrwerk Felgen und Reifen beschränkt. Der Vorfall war sehr ähnlich wie die neueren JetBlue Airways Flug 292.

2. Mai 1999

Während des Rollens, eine Cessna 172 versehentlich trat in eine Umgehungsstraße statt Taxiway Charlie. Nach dem Einschalten auf die Straße, schlug die Cessna einen Zaun mit seinem linken Flügel. Untersuchung ergab, dass der Umfang Straße war frei zum Schuss.

Die wahrscheinliche Ursache wurde zugeschrieben "Ausfall des Piloten, um Hindernisfreiheit zu erhalten und seine visuelle Wahrnehmung der Umgehungsstraße als Rollbahn Charlie. Ein Faktor bei dem Unfall war das Fehlen eines Zeichens Identifizierung der Umgehungsstraße."

Bodentransport

Auto

Der Flughafen ist über die Abfahrt Nummer neun auf der Interstate 670 bis International Gateway direkt zugänglich. Alternativ befindet Treiber südlich des Flughafens kann auch zum Flughafen über Hamilton Road, südlich von der Interstate 270 zu bekommen, und geben Sie bei Sawyer Road entfernt.

Parkmöglichkeiten gibt es langfristige und kurzfristige im sechsstöckigen Parkhauses angebracht, obwohl die ersten beiden Ebenen sind mit Mietwagen gewidmet. Zusätzlich gibt es einen Parkservice und Langzeitparkplätze gibt es auch in drei Außenplätze entlang International Gateway, mit dem Namen blau, grün und rot. Diese Lose Zugriff auf das Terminal über einen kostenlosen Shuttleservice, der kontinuierlich den ganzen Tag läuft. Zusätzlich gibt es einen kleinen freien "Handy Menge" von der Ausgangsseite der International Gateway zugegriffen wird.

Bus

Port Columbus kann mit dem Bus über die Central Ohio Transit Authority zugegriffen werden. Zwei Wege zum und vom Flughafen, Route 92, die den ganzen Tag und Route 52, die während der Schulpausen Ohio State University dient der Ostseite des Columbus dient angeboten. Diejenigen, die mit dem Bus aus anderen Regionen der zentralen Ohio zum Flughafen bringen müssen andere Busse zu nehmen und zu übertragen, um entweder Route. Die GoBus betreibt eine zweimal täglich Zeitplan nach Athen Ohio und zurück.

Taxi

Inbound Taxi-Service werden durch zahlreiche Taxi-Unternehmen in der Columbus-Bereich angeboten. Outbound Taxis sind durch zahlreiche Taxiunternehmen, die in der Taxispur Warte angeboten.

Flughafen Shuttle

Shuttleservice alle zwanzig Minuten die Passagiere in das Herz der Innenstadt von Columbus angeboten. Andere Shuttleservice Fluggästen auf andere außer der Innenstadt von Richtungen.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Start Something
Nächster Artikel Van der Merwe
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha