Liste der weltweit Nummer eins Snookerspieler

Renatus Sacks Kann 13, 2016 L 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Es gab drei Rangsysteme in professioneller Snooker seit 1975, die gesehen haben zehn Spieler halten Sie die Nummer-eins-Rang: Ray Reardon, Cliff Thorburn, Steve Davis, Stephen Hendry, John Higgins, Mark Williams, Ronnie O'Sullivan, Neil Robertson, Mark Selby und Judd Trump.

Geschichte

Eine Order of Merit wurde für die Saison 1975/1976, die sah Ray Reardon Platz in der Spitzenposition eingebracht. Dieses System war nur Platz für eine Saison, bevor er von der Weltrangliste, die aufeinanderfolgenden Perioden der Dominanz für die ersten 22 Saisons Ray Reardon, Steve Davis und Stephen Hendry gesehen, nur von der Saison 1981/1982 unterbrochen ersetzt, wenn Cliff Thorburn gehalten die Position. In der folgenden Periode wurde von O'Sullivan, John Higgins und Williams gemeinsam, während Hendry gewann die Position für die Saison 2006/2007, so dass die vier Männer hielt die Position zwischen ihnen für eine zwanzigjährige Spanne. In den ersten 34 Jahren der Weltrangliste, hielt nur sieben Spielern die Nummer-eins-Position.

Diese Periode der Dominanz endete mit der Umstrukturierung des Rankings System für die Saison 2010/2011, die die nach einem Jahr jeden Turnier Durchführung Ranglistenpunkte, anstatt nur einmal nach der WM, wie unter dem vorherigen System aktualisiert Weltrang sah. Seit der Einführung des neuen Systems, John Higgins, Neil Robertson, Mark Williams, Mark Selby und Judd Trump haben alle erreicht die Nummer-eins-Rang. Robertson und Trump angenommen, und verlor die Position der Zwischensaison, so dass weder würde offiziell unter dem bisherigen System auf Platz Nummer eins haben.

Manchmal andere Faktoren neben der Leistung im Ranking Ereignisse Einfluss auf die Rankings. Alex Higgins hätte gewählt haben, die Nummer 1 in 1982/1983, aber hatte Punkte als Folge der Disziplinarmaßnahmen abgezogen Ranking, und in ähnlicher Weise angenommen Robertson die Nummer eins vor Ort früher als möglich gewesen wäre, wenn John Higgins war keine sechs erhalten Monat Verbot im Jahr 2010 Higgins hätte auch die Saison 2010/2011 auf Platz 1, wenn er nicht verboten wurden, da die Punkte wurde er von der Teilnahme an den Turnieren verpasste er garantiert abgeschlossen hätte genügt für ihn den ersten Platz zu nehmen, und in ähnlicher Weise O'Sullivan Entscheidung, den Malta Cup in der Saison 2005/2006 in Kraft kostete ihn den Spitzenplatz für die nächste Saison, da die Einstiegspunkte im Angebot wäre genug für ihn, die Position zu halten haben.

Number one-Player

Zeiten

Die Snooker-Spieler auf Platz eins in der Welt sind nachstehend für jede Periode eingetragen seit Rankings offiziell begannen 1976/77.

Aufzeichnungen

  • Stephen Hendry hält den Rekord für die meisten Spielzeiten an der Nummer ein, mit neun Spielzeiten. Seiner ersten Amtszeit von acht aufeinander folgenden Spielzeiten in dieser Position ist auch ein Rekord.
  • Es dauerte sowohl Steve Davis und Stephen Hendry nur fünf Spielzeiten von professionelle Drehen, um die Nummer 1 Rang zu erreichen.

Hinweise

  •  Auch wenn die "offizielle" Rankings im Jahr 1976 begann, wurde eine Order of Merit 1975 veröffentlicht, um die Setzliste für die Ereignisse zu bestimmen. Es verwendet die gleichen Kriterien, die benutzt wurde, um den ersten Satz der offiziellen Rangliste des folgenden Jahres zu bestimmen.

Saison-End-Nummer-eins-Spieler

Pro Saison

Pro Frequenz

Andere Statistiken

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Why Did I Get Married?
Nächster Artikel Spring Creek Dam
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha