Mahlstein

Ise Ulbricht April 7, 2016 M 6 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Quern-Steine ​​sind Steinwerkzeuge für Hand Schleifen einer Vielzahl von Materialien. Sie paarweise eingesetzt. Die untere, stationäre, Stein wird als quem, während der obere mobilen Stein wird als Handstein. Sie wurden zuerst in der Jungsteinzeit verwendet, um Getreide zu Mehl zu mahlen.

Verwendet der quem Steine

Grain

Quern-Steine ​​sind in der ganzen Welt eingesetzt, um Materialien, von denen das wichtigste war in der Regel Korn zu Mehl für die Brotherstellung zu machen mahlen. Sie wurden in der Regel durch Mahlsteine ​​ersetzt, sobald mechanisierten Formen von Fräsen erschienen, insbesondere die Mühle und die Windmühle, wobei Tiere wurden auch verwendet, um die Mühle zu betreiben. Doch in vielen nicht-verwestlichten, nicht-mechanisierten Kulturen sind sie immer noch hergestellt und regelmäßig verwendet und haben nur in vielen Teilen der Welt im letzten Jahrhundert oder so ersetzt worden.

In frühen Maya Zivilisationen war der Prozess der nixtamalization unverwechselbaren, dass hart, reifen Körnern von Mais wurden in Wasser und Kalk gekocht, wodurch Nixtamal die dann in ungesäuerten Teig Fladen durch Schleifen mit einem Handstein auf einem quem gemacht wurde.

Andere Materialien

Sowie Getreide, ethnografische Beweise und mesopotamischen Texten zeigt, dass eine breite Palette von Lebensmitteln und anorganischen Materialien wurden unter Verwendung von Stein Handmühlen oder Mörtel, einschließlich Nüsse, Samen, Früchte, Gemüse, Kräuter, Gewürze, Fleisch, Rinde, Pigmente, Temperament und Ton verarbeitet . Überdies eine Studie zur Analyse quern Steine ​​angemerkt, daß eine Reihe von Handmühlen hatten Spuren von Arsen und Wismut, anders als ihre Muttergesteine ​​und hatte Ebenen von Antimon die zehnmal höher als die der Steine ​​waren. Die Autoren schlossen daraus, daß dies wahrscheinlich auf die Verwendung dieser querns bei der Herstellung von Arzneimitteln, Kosmetika, Farbstoffe oder auch bei der Herstellung von Legierungen.

Querns wurden weit verbreitet in Schleifen von Metallen Erzen nach dem Bergbau Extraktion verwendet. Das Ziel war, Feinerzteilchen die dann durch Waschen beispielsweise vor dem Schmelzen getrennt werden konnten befreien. Sie wurden so weit verbreitet in der Goldförderung in der Antike verwendet.

In der Shetlands Tabak wurde nicht geräuchert, wenn zuerst eingeführt, sondern wurde in Schnupftabak gemahlen und die Nase eingeatmet werden. Snuff-Mahlsteine ​​bestand aus einer oberen und unteren Stein, der von einem zentralen Eisendreh aneinander befestigt. Die quem wurde auf dem Schoß des Benutzers stattfand, wurde das Auge des quem mit getrockneten Tabakblättern gefüllt, und dann wurde die obere Stein mit dem Griff gedreht wird. Die Reibung durch das Drehen verursacht Masse die Blätter zu einem feinen Pulver, die sich um den Rand des unteren Stein gebaut. Viele Schnupftabakshandmühlen hatten ein kleines Loch oder Schnitt in der Nähe der Kante des Oberstein, in die ein spitzes Ende einer Lammhorn wurde, um den Stein zu verwandeln versendet; eine Alternative zur Verwendung eines Handgriffs.

Neben Verwendungen

Es gibt aber noch überraschender aufgezeichnet Verwendungen quem-Steine. Zum Beispiel DeBoer, in seiner Rezension der traditionellen Glücksspielen der nordamerikanischen Stämme, berichtet, dass eines der Spiele beteiligt Prellen eine Gruppe von Split-Stöcke aus einer quem.

Gewalt ist im Buch der Richter aufgezeichnet: "Aber ein Weib warf einen oberen Mühlstein auf Abimelech auf den Kopf und zerschmetterte ihm den Schädel."

Herstellung von quem Steine

Die beste Art von Stein, von dem quem Steine ​​herzustellen sind magmatischen Gesteinen wie Basalt. Diese haben natürlich rauhen Oberflächen, aber Körner nicht leicht zu lösen, so dass das Mahlgut nicht gritty geworden. Jedoch sind solche Gesteine ​​nicht immer zur Verfügung, was bedeutet, dass quem-Steine ​​sind aus einer Vielzahl von Gesteinen, einschließlich Sandstein, Quarzit und Kalkstein gefertigt. Quernmore Crag in der Nähe von Lancaster in England ist nach dem Abbau von Mühlstein Körnung verwendet, um quem Steine ​​in dieser Gegend zu machen.

Rutter konnte zeigen, für den südlichen Levante, das Basalt quem Steine ​​wurden mit denen von anderen Gesteinsarten hergestellt bevorzugt. Basalt quem-Steine ​​wurden daher über langfris Strecken transportiert, was ihn zu argumentieren, dass, trotz ihrer alltäglichen, nützliche Funktion, sie wurden auch als Statussymbol verwendet.

Evolution of quem Steine

Die frühesten Formen der quem waren die Sattel und Troghandmühlen. Die früheste quem bisher entdeckt Termine c. 9.000 BCE und wurde in Abu Hureyra, Syrien gefunden. Eine spätere Entwicklung war die Dreh quem, die mehrere Formen annimmt.

Saddle quem

Der Sattel quem durch Schaukeln oder Rollen des Handstein unter Verwendung von parallelen Bewegungen, die eine Form wie ein Sattel bildet produziert. Dies sind die ältesten und am weitesten verbreiteten Art der Mahlstein. Die Handsteine ​​für Sattel Handmühlen sind in der Regel entweder in etwa zylindrisch und mit beiden Händen, oder raue Halbkugeln verwendet und mit einer Hand verwendet. Dies stellt eine vernichtende Bewegung, keine Schleifwirkung und ist besser geeignet für die Zerkleinerung von gemälzter Getreide. Es ist nicht leicht, Mehl aus einem Sattel quem mit Rohfrucht zu produzieren. Der Handstein wird auch als "Kautschuk" oder "mouler" bezeichnet.

Rotary Hand quem

Wie der Name andeutet, verwendet die Dreh quem kreisenden Bewegungen, um das Material zu mahlen, was bedeutet, sowohl die quem und die Handstein waren im Allgemeinen kreisförmig. Der Handstein eines Dreh quern viel schwerer ist als die des Sattels quern und stellt das notwendige Gewicht für das Schleifen von Rohfrucht zu Mehl. In einigen Fällen sind die Schleifflächen der Steine ​​ineinander passen, wobei der obere Stein leicht konkav und die untere konvex.

Beehive quem

Bei dieser Art der obere Stein ist halbkugelförmig oder bun-förmigen, mit einem zentralen konischen Trichter, um das Korn, das in ein Loch, um die Schleiffläche fällt zu halten. Es wird in seiner Position mit einem Zapfen, dass in eine zentrale Bohrung in der Unterseite Stein passt gehalten. Der obere Stein hat auch einen tiefen horizontalen Sockel in seiner steilen Seite, in der die Holzpflock als Griff verwendet zu drehen oder schwingen die Oberstein legen. Dies war die früheste Art von Dreh quem um auf den britischen Inseln erscheinen. Es kam in Großbritannien in der Mitte der Eisenzeit und in der nördlichen Hälfte von Irland zu verbreiten, in der Regel von Schottland, einige Zeit nach dem 2. Jahrhundert vor Christus.

Disc quem

Die einstellbare, scheibenförmigen Dreh quem hat größere, flachere und scheibenförmigen Steine ​​als die Bienenstock-Typ. Die untere Stein war komplett perforiert. Der lange Handgriff in einem flachen Sockel in der oberen Fläche des oberen Stein gedreht wird. Sie sind gedacht, um vor 2500 Jahren in Spanien entstanden und scheinen in der maritimen Scotland von etwa 200 vor Christus mit Menschen, die die Abwehr Häuser als Brochs bekannt gebaut angekommen haben. Diese Eisenzeit Typ ähnelt der einstellbaren Hochland quem noch im Einsatz in historischen Zeiten.

Garnett in seinem 1800-Tour von Schottland wird die Verwendung eines Hand quem wie folgt:. "Die quem besteht aus zwei kreisförmige Stücke aus Stein, in der Regel Splitt oder Granit, etwa zwanzig Zoll im Durchmesser Im unteren Stein ist ein Holzpflock, gerundet auf die Besten; dazu der obere Stein ist schön ausgewogen, so dass nur zu berühren die untere, durch ein Stück Holz in einem großen Loch in diesem Oberteil befestigt ist, die aber nicht das Loch zu füllen hat, Raum zum Zuführen der Mühle auf jeder Seite links: es ist so gut ausbalanciert, dass obwohl es eine gewisse Reibung durch den Kontakt der beiden Steine ​​noch eine sehr geringe Dynamik wird es drehen mehrmals, wenn es keinen Mais darin Das Getreide Befinden. getrocknet, zwei Frauen sitzen auf dem Boden, mit dem quem zwischen ihnen, die einen füttert sie, während die andere stellt sich runde, gegenseitig entlasten gelegentlich und singen einige keltische Songs die ganze Zeit. "

Andere Arten von quem Steine

Andere Formen der Mahlstein gehören Trichter-Kautschuken und pompejanischen Mühlen, sowohl von den Römern genutzt. Die größeren Drehmühlen wurden in der Regel von einem Esel oder Pferd über einen Ausleger aus Holz auf den oberen Stein befestigt gearbeitet.

Gesetze gegen die Nutzung

Es gab eine rechtliche Verpflichtung in Schottland für die Mieter zur Nutzung des Barons Mühle zu zahlen. Frühe Leasing von Mühlen gab der Müller das gesetzliche Recht auf quem-Steinen, die in Missachtung des thirlage Vereinbarungen verwendet wurden, zu brechen.

Die Verpflichtungen der thirlage schließlich aufgehört zu bewerben, aber thirlage in Schottland wurde nur formal und total am 28. November 2004 von der Abschaffung der feudalen Grundbesitz abgeschafft usw. Act 2000.

Ähnliche Anforderungen bestanden und waren aktiv in England durchgesetzt.

Ornament und Beschriftung

Drei Bienen Mahlsteine ​​in Irland gefunden haben, Zierde der La-Tène-Art eingeschrieben.

Ein quem bei Dunadd in Schottland, die eine Flanke in den oberen Stein gemeißelt hat entdeckt. Das Kreuz hat Terminals erweitert und schließlich leitet seine Form vom römischen und byzantinischen Vorgänger der fünften und sechsten Jahrhundert. Dieses Beispiel hat eine hohe Qualität der Veredelung, die ihre "Kosten" seinen symbolischen Wert und sozialen Bedeutung spiegelt und verstärkt. Das Kreuz ist wahrscheinlich zu haben "geschützt" den Mais und die daraus resultierende Mehl vom Bösen, wie Pilz Rost oder Mutterkorn. Verschiedene Legenden geben Wunderkraft, um Mühlsteine ​​und einige gefunden, die sich in den Bau von Grabkisten oder als Grabsteine ​​wiederverwendet wurden. Die Assoziation zwischen quem Steine ​​und Grab kann sein, weil sie in den Prozess der Herstellung von Brot, das Grundnahrungsmittel des Lebens eingesetzt werden. Eine unterbrochene oder stillgelegten quem kann daher als symbolisch für den Tod zu sehen. In Clonmacnoise, in der Nähe von Athlone in der Grafschaft Offaly in Irland, ein quem Stein gefunden wurde, die in einem Grabstein gemacht worden war, nachdem er geschmückt und der Name Sechnasach, der in 928 AD starb, auf sie eingeschrieben.

Verwandte Schleifwerkzeuge

  • Batu Giling
  • Manos und metate
  • Mühlstein
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Robert Williams Daniel
Nächster Artikel Renton Technical College
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha