MRKP

Gerrit Singer Kann 13, 2016 M 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die MRKP war einer von mehreren militärischen Revolutionskomitees, die in der russischen Republik erstellt wurden. Zunächst wurde der Ausschuss während des Kornilow-Affäre, die der Ausschuss für Kampf gegen die Konterrevolution geschaffen, aber es bald liquidiert wurde. Wieder war es am Ende Oktober wieder auf, nachdem die deutsche Armee sicherte die Stadt Riga und dem Westen Estlands Archipel. Entschließung des Ausschusses wurde von der Petrograder Sowjet am 29. Oktober 1917 angenommen.

Vom 29. Oktober - 11. November, 1917 es ein Körper des Petrograder Sowjets, später der Allrussischen Zentralen Exekutivkomitees. Vom 8. November 1917 bis 18. Dezember 1917 war der Ausschuss der höchste außergewöhnliche Organ der Staatsgewalt. All seine Aktivitäten wurden unter der Aufsicht des Zentralkomitees der SDAPR und persönlich Lenin, der seine Mitgliedsdurchgeführt wurde.

Petrograd Milrevcom

Inception

Obwohl es seine Form und Inspiration nahm von der früheren Kommission für Kampf gegen die Konterrevolution der Kornilow-Affäre wurde das Revolutionäre Militärkomitee sich erst in den letzten Wochen gebildet, ja Tage, der Existenz der Provisorischen Regierung. Am 18. Oktober 1917 Allgemeine Polkownikow, der Kommandant des Petrograder Militärbezirks, befahl der Großteil der Garnisonseinheiten in der Hauptstadt, um für den sofortigen Transfer auf der Vorderseite vorzubereiten. Angesichts der politischen Atmosphäre entzündet war, vielleicht nicht überraschend, eine fatale Fehleinschätzung im Namen Alexander Kerenski und schnell löste eine "allgemeine Meuterei" mit den meisten Garnisonseinheiten offen Loyalität gegenüber dem Petrograder Sowjet erklärt. Es war in der Stadt am 22. sowjetischen Oktober, dass die Krise wirklich explodiert und der Körper, inzwischen mit einer bolschewistischen Mehrheit nahm eine militante Auflösung von Leo Trotzki verfasste, dass speziell für die Schaffung eines "militärischen revolutionären Zentrum" zu "erleichtern genannt die revolutionäre Verteidigung von Petrograd ... von den Angriffen, die offen von militärischen und zivilen Kornilow "vorbereitet. In den folgenden Tagen die Zusammensetzung und die Struktur dieser neuen MRC wurde auf ohne Bezug auf Trotzkis entzündliche Provokation der Provisorischen Regierung entschieden, wenn auch, und der Körper wurde von der sowjetischen am 29. Oktober ratifiziert. Es begann in den Smolny am 31. Oktober und seine erste offizielle Treffen versammeln sich nicht bis zum 2. November statt. Sein Stuhl war der SR Pavel Lasimir.

Die folgenden Tage sah die Eskalation der Krise als Garnisonseinheit nach Einheit erklärten ihre Bereitschaft, die Petrograder Sowjets zu gehorchen, mit nur drei der achtzehn Garnison Vertreter das Vertrauen in die Provisorische Regierung zum Ausdruck bringen. Gründung ihre Autorität unter die Besatzung war der unmittelbare Schwerpunkt des MRC; es fing an, seine eigene Kommissare, die Garnison Formationen und am 3. November eine Delegation, darunter Lasimir versenden, formal geltend gemachten Anspruchs des Ausschusses, vor Befehl vor Allgemeine Polkownikow. Laut tschechischen Historikers Dr.Michal Reiman, kann dieser Akt als der eigentliche Beginn der Oktoberrevolution werden: "Bereits am 21. und 22. Oktober das Militärische Revolutionskomitee in der Tat, nahm sich selbst Autorität über die Garnison Seine Handlungen, von beiden. eine praktische und juristische Sicht würden von jeder Nation als ein klarer Fall von Meuterei und Aufruhr "werden. Mit der Loyalität der Besatzungen sicher, die folgenden Tage würde die MRC zu sehen verriegelt in eine Konfrontation mit der Kerenski-Regimes und ihren Höhepunkt in der Verkündung vom 6. November:

Im Laufe der folgenden Ereignisse der Oktoberrevolution die MRC würde die entscheidende Rolle der Koordinierung der Tausende von Soldaten, Matrosen und bewaffneten Arbeiter in die Beschlagnahme Kontrolle über die Stadt beteiligt zu spielen. Es war auf der Stelle, daß die Provisorische Regierung wurde schließlich aufgelöst und die Stromversorgung des Zweiten Allrussischen Kongress der Sowjets übergeben. Eine Broschüre mit dem Titel "An die Bürger Russlands" wurde von der Revolutionären Militärkomitee des Petrograder Sowjets der Arbeiter- und Soldatendeputierten und datiert "10 Uhr 25. Oktober 1917" unterzeichnet. Er lautet:

In Lehren des Oktober, Leo Trotzki, der als einer der Führer der russischen Oktoberrevolution war und nur noch von Lenin betrachtet, macht geltend, dass der Petrograder Sowjet einen Zustand des bewaffneten Aufstandes im wesentlichen eingegeben werden, bevor 7. November: "Von dem Moment an, als wir, wie der Petrograder Sowjet, für ungültig erklärt Kerenskis um die Übertragung zwei Drittel der Garnison an die Front, hatten wir tatsächlich eingetragen einen Zustand des bewaffneten Aufstandes ... das Ergebnis des Aufstands vom 25. Oktober war mindestens drei Viertel angesiedelt, wenn nicht mehr, der Moment, den wir gegen die Übertragung von der Petrograder Garnison, schuf das Revolutionäre Militärkomitee ... ". Kerenskis Berechtigungsscheins nicht lange, nachdem die Bolschewiki gewannen die Mehrheit im Petrograder Sowjet und Trotzki zum Vorsitzenden gewählt. Am 8. November wird die MRC in Petrograd heruntergefahren sieben Zeitungen, die die Provisorische Regierung unterstützt hatten. Während seiner Amtszeit, die MRC in Petrograd heruntergefahren bis zu fünf Zeitungen täglich auf Misstrauen des Seins gegenrevolutionären.

Andere Aufgaben vom MRC geführt enthalten politische Polizei gegen mögliche Konterrevolutionäre, die Erteilung von Ausreisevisa und verschiedener Genehmigungen, Steuerung von Außenhandelsstellen, die Zensur der Presse, Vertrieb von verschiedenen Waren, um sowohl das Militär und die Zivilbevölkerung, die Zuweisung von Wohnungen, Lizenzierung von Theateraufführungen, usw.

Schließlich sind viele der Aufgaben des MRC wurden vom Rat der Volkskommissare, die nach der Oktoberrevolution gegründet wurde, sowie andere neue und / oder neu renovierten Verwaltungsstellen überholt. Die MRC wurde offiziell am 18. Dezember 1917 aufgehoben.

Wiederbelebung

Der Ausschuss wurde für einen kurzen Moment wie dem Ausschuss der revolutionären Verteidigung von Petrograd am 21. Februar 1918 vom Rat der Volkskommissare Dekret wiederbelebt "Sozialistischen Vaterland ist in Gefahr!". Dieser Ausschuss wurde nach der Unterzeichnung des Vertrages von Brest-Litowsk am 3. März 1918 liquidiert.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Prentice Gautt
Nächster Artikel Siedelt Land Acts
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha