Oral Roberts Steinadler

Betti Rosenmüller Kann 13, 2016 O 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Oral Roberts Steinadler sind die 16 intercollegiate Teams, die die Oral Roberts University, die in der US-amerikanischen National Collegiate Athletic Association der Abteilung I. Oral Roberts konkurrieren derzeit spielt in der Summit League als der 1. Juli 2014.

Geschichte

Die Titanen begann spielen als unabhängiges Team im Jahr 1965. Im Jahr 1971, die Titanen bewegt bis zu der Division I. Von 1979 bis 1987, die Titanen waren ein Mitglied der Midwestern Collegiate Conference. 1989 wurde sie eine NAIA Schule. Im Jahr 1991 in die Division I. kehrte sie das Team trat der Mid-Continent Conference effektive 1997. Im Jahr 2012, die Schule trat der Southland Conference. Im Dezember 2013 kündigte ORU, dass es auf den Gipfel der Liga für alle Sportarten im Jahr 2014 zurück.

Ab 2009 hat ORU 22 Spieler in der NBA-Draft ausgewählt, und 28 Baseball-All-Amerikaner hatten. Andretti Bain, der eine Silbermedaille für die Bahamas als Teil seiner 4 x 400 Meter-Staffel bei den Olympischen Sommerspielen 2008 gewann, nahm ebenfalls an ORU.

Mascot

ORU die Sportmannschaften für Männer und Frauen werden als die Steinadler, eine Änderung, die am 30. April 1993 in Kraft getreten ist bekannt.

Ursprünglich waren ORU die Kurznamen die Titanen für Herren und die Dame Titans für Frauen. Diese Moniker wurden im Jahr 1965 durch eine Abstimmung der Studierenden, von denen viele von der Ostküste oder waren entweder lässig oder schwere New York Titans Fußballfans angenommen.

Die Nicknamen ausgehalten, bis 1993, als die Suche nach einem neuen Spitznamen wurde mit der Auswahl der Steinadler abgeschlossen. Neue Maskottchen ORU ist, "Eli", der Steinadler, aus seinem Papiermache Ei geschlüpft am November 17, 1993, vor Beginn der Ausstellungsbasketballspiel. Mit dieser Enthüllung, wurde der Golden Eagle Spitznamen das offizielle Symbol einer neuen Ära in ORU Leichtathletik.

Veranstaltungsorte

The Golden Eagles Basketball-Teams spielen am Mabee Center. Das Baseballteam spielt im J. L. Johnson Stadium. Die Volleyball-Team spielt am Cooper Aerobics Center. Die Mannschaft spielt in der ORU Soccer Complex. Die Golf Teams spielen in Indian Springs Country Club.

Sport

Oral Roberts University sponsert acht Männer und Neight Frauen-Teams in NCAA sanktionierten Sport:


Leichtathletik Leitbild

"Die Mission der Athletic Department ist, um einen Wettbewerbs intercollegiate sportliche Programm in Einklang mit dem NCAA-Regeln und Vorschriften zu schaffen, um die Mission der Universität zu fördern, um die Bedürfnisse der Studenten Sportler dienen und Nachwuchsathleten für das Leben nach der Leichtathletik vorzubereiten. Oral Roberts University ist auf die Bereitstellung von Möglichkeiten für Minderheiten und weibliche Studenten, ihre College-Erfahrung durch sportliche Teilnahme bereichern verpflichtet. Der Athletic Department ist bestrebt, in allen ihren Nachwuchsathleten vermitteln eine Anerkennung für die harte Arbeit, Stolz in Vollendung, und eine Verpflichtung zum historischen christlichen Glauben die das ganze Leben des Studenten Athleten genutzt werden wird. "

Herren-Basketball-

Die Herren-Basketball-Team erreichte den NCAA Elite Eight in der 1974-Turnier vor der Niederlage gegen Kansas 93-90 in Überstunden, in was man als "die wichtigste Basketball-Spiel überhaupt in Tulsa gespielt." Zuletzt ging der Herren-Basketball-Team an den 2006 NCAA Tournament als die # 16 Samen, verlor aber in der ersten Runde auf Platz 1 ausgesät Memphis.

In der folgenden Saison, am 15. November 2006, verblüffte die in der Rangliste Oral Roberts Basketball-Team der # 3-Team in der Nation, die Universität von Kansas, in der Allen Fieldhouse in Lawrence, Kansas, 78-71. Das Team ging auf die Mid-Con-Konferenz-Meisterschaft am 6. März 2007 zu gewinnen und besiegte # 2 ausgesät Oakland Goldene Grizzlies, Überwindung eines 11-Punkte-Halbzeit Defizit zu gewinnen 71-67.

Im Jahr 2008, die Steinadler erfasst dritten Mal in Folge Summit League-Titel, erhalten eine 13 Samen in der Region Süd der NCAA Tournament. Die Eagles verloren vierten ausgesät Pittsburgh, 82-63

Übersicht der Teamleistung

  • Gesamtbilanz von 240-162
  • 181-103 Gesamtbilanz seit 2001-02
  • Drei NCAA Tournament Auftritte
  • Eine NIT Aussehen
  • Fünf Gipfel Liga Regular Season Titel
  • Drei Gipfel Ligaturnier Titel
  • Vier Gipfel Liga-Spieler des Jahres
  • Zwei Summit Liga Defensiv-Spieler des Jahres
  • Drei Gipfel Liga Newcomers des Jahres
  • Zwei Summit Liga Sechste Mann des Jahres
  • 2009 Siege über Standford, Missouri und No. 13 New Mexico
  • 2007 Sieg über Oklahoma State
  • 2006 Sieg auf Platz 3 Kansas
  • 1999 Sieg über Tulsa Elite-Team
  • 18 First Team All-Summit Liga Auswahl
  • Sechs zweite Mannschaft All-Summit Liga Auswahl
  • 12 Summit Liga All-Newcomer Auswahl
  • 10 Summit Liga All-Tournament Auswahl
  • Vier Mid-Con Championship Spiel Auftritte
  • Drei lobende Erwähnung All-Amerikaner
  • 14 Mal spielte im nationalen Fernsehen in den letzten fünf Spielzeiten

Trainerstab

The Golden Eagles werden derzeit von Scott Sutton trainiert. Wenn die 2010-11 Basketballsaison Tipps off am 12. November, wird Scott Sutton seinem 12. Saison als Cheftrainer zu beginnen und die am längsten fest angestellten Basketball-Trainer in Oral Roberts Geschichte offiziell geworden.

Sutton wird wahrscheinlich noch mehr Geschichte später in der Saison zu machen. Mit 204 Karriere Siege, braucht er nur 11 mehr Ken Trickey als All-Time-Coaching der Schule übergeben gewinnt Anführer. In 11 Spielzeiten bei ORU ist Sutton 204-139. Seit Beginn der Saison 2001/02 hat Sutton The Golden Eagles zu einem 181-103 Marke geführt. Im gleichen Zeitraum hat sich ORU erster oder zweiter in den Konferenzwertung sieben Mal beendet.

Coaching Carer Rekorde Coach Tenure Y rs. Nehmen pct. Bill White 1965-69 5 65-35,650 Ken Trickey 1969-74, 87-93 11 214-116,648 Jerry Hale 1974-1977 3 61-21,744 See Kelly 1977-1979 2 30-24,556 Ken Hayes 1979-1983 4 50-43,538 Dick Acres 1982-1985 3 47-34,580 Ted Owens 1985-1987 2 21-35,375 Bill Self 1993-1997 4 55-54,505 Barry Hinson 1997-1999 2 36-23,610 Scott Sutton 1999-pres. 11 204-139,595

Mabee Zentrum

Die Mabee Center, ein herausragender Stifts Arena, die Heimat der Steinadler 1972 Mabee Zentrum gewesen war als elliptische Seilaufhängungsstruktur mit Basketball im Verstand errichtet. Die Arena bietet 10.575 permanente Theater Sitze - ohne Hindernisse für klare Sicht. Die herrliche Ansicht und Spielflächen haben neun verschiedenen nationalen Turnieren gezogen, da das Gebäude eröffnet. The Golden Eagles sich in der ersten NCAA-Turnier hier im Jahr 1974. Vier weitere NCAA regionals gehalten gespielt haben am Mabee Zentrum basiert. Die National Invitation Tournament aufgenommen ORU als Gastgeber viermal.

Baseball

Die ORU Baseball-Team hat Mitte der Con und Summit Liga regulären Saison und Turnier-Titel für jedes der letzten 12 Jahren gewonnen. Im Jahr 2006 rückten sie in die NCAA Super-Regional. ORU weiterhin gegen die regionalen Konkurrenten wie Arkansas, Oklahoma, Oklahoma State, Texas, und Wichita State so dominiert die Summit Liga zu konkurrieren, wie gut.

Bemerkenswerte Spieler

Mike Moore war ein ORU standout 1979-81 und Erstrunden-Draft-Pick. Er spielte 14 Jahreszeiten in den großen Ligen und wurde ein American League All-Star im Jahr 1989 ausgewählt Er spielte in aufeinander folgenden World Series mit Oakland, den Gewinn einer Weltmeisterschaft im Jahr 1989. Todd Burns Moores Mannschaftskameraden in Oakland und half den A zu gewinnen drei gerade American League Wimpel und 1989 World Series. Keith Lockhart spielte in der World Series 1999 als Mitglied in die Atlanta Braves und half, dass Team zu gewinnen fünf aufeinander folgenden National League Eastern Division-Titel. Tom Nieto spielte in der 1985 World Series mit St. Louis Cardinals und gewann eine Weltmeisterschaft im Jahr 1987 als Mitglied der Minnesota Twins. Doug Bernier, Michael Hollimon und Steve Holm alle machten ihre Major League Debüt im Jahr 2008.

Bemerkenswerte Trainern

Ehemaliger Cheftrainer Larry Cochell geführte ORU 1977-86, was die Schule zu sieben NCAA Regional Auftritte und die 1978 College World Series. Ehemaliger Trainer Sunny Golloway war einer der erfolgreichste aktive Skipper in der NCAA Division I, die Führung der Steinadler auf eine 294-136 Rekord und fünf NCAA Regional Auftritte in sieben Jahren an der Spitze. Er war Co-Trainer für das Team USA im Sommer 2002.

Als ersten Jahr Cheftrainer im Jahr 2004, Rob Walton geführte ORU zu besten Gewinnwahrscheinlichkeit der Nation und gleichzeitig Einstellung eines Summit Liga Marke mit einem 50-11 Gesamtbilanz. Die 2004 Steinadler wurden in den Top 20 für 12 Wochen in Folge auf Platz und erreichte einen Höchststand von No. 13 Ende Mai ... Walton führte ORU zu seiner neunten Mal in Folge Summit Ligaturnier Titel und 18. NCAA Regional Erscheinungsbild des Programms im Jahr 2006 Walton auch verdient ABCA Midwest Region Coach of the Year, nachdem die Führung der Steinadler zu einer regionalen Meisterschaft und letzte Top 25 Ranking in allen drei großen, ein Programm zuerst. Walton diente auch als Cheftrainer für die USA Baseball-Nationalmannschaft im Sommer 2008.

J. L. Johnson Stadium

JL Johnson Stadium ist seit 1978 die Heimat der Steinadler Baseball Es veranstaltet sein erstes Spiel am 6. März 1978.

Im Jahr 2008 wurde ein 20.000-Quadratmeter große Anlage hinzugefügt, Trainern Büros, eine state-of-the-art Fitnessraum und der Grand-Slam-Raum, in dem Booster und die Fans können ORU Spiele in einer klimatisierten Umgebung beobachten enthält. Die Anlage befindet sich auf der rechten Feldlinie.

Johnson Stadium ist Gastgeber für drei NCAA Regionals, 14 Seminar Turniere und viele All-Amerikaner. Viele Hauptliga haben bei Johnson Stadium gespielt, darunter Roger Clemens, Joe Carter, Kirk Gibson, Tony Gwynn, Keith Lockhart, Pete Incaviglia, Kevin McReynolds, Mike Moore, und Robin Ventura.

H.A. Chapman Indoor-Übungsanlage

Die H.A. Chapman Indoor-Übungsanlage eröffnet im Herbst 2009. Die 35.000 Quadratmeter große Anlage, gelegen gerade westlich von JL Johnson Stadium, bietet Innen- Praktiken Bereichen sowohl für Baseball und Track & amp; Feldprogramme. Zu einem Preis von $ 1,2 Millionen Erbaut wurde die Anlage ausschließlich über private Spenden finanziert, darunter eine großzügige Führung Geschenk von der HA und Mary K. Chapman Charitable Trust. Die Baseball-Teil der Anlage verfügt über eine Verordnung große Infield, drei Pitching Bereiche und drei saldierten Batting Cages. Der Track & amp; Feldbereich verfügt über eine komplette Stabhochsprung, Hochsprunggrube und Weitsprung & amp; Dreisprung Rechtsgebieten.

NCAA ersten Mannschaft All-Amerikaner Selections

  • 1977 Bob Volk
  • 1978 Bill Springman
  • 1981 Mike Moore
  • 1981 Tom Nieto
  • 1982 Keith Mucha
  • 1984 Todd Verbrennungen
  • 1999 Jeff Stallings
  • 2004 Dennis Bigley
  • 2008 Brian Van Kirk

Frauen-Basketball-

Mit 4 Konferenzmeisterschaften auf dem Buckel in den 8 Jahren seit dem Beitritt zur Mid-Continent Conference hat das Team einen guten Ruf unter den Kolleginnen und Mitte großen Programmen. Cheftrainer Jerry Finkbeiner wurde im Juli 1996 eingestellt und hat alle vier von der Schule NCAA Frauenabteilung I Basketball-Meisterschaft Auftritte geliefert.

  • Gesamtbilanz von 219-172
  • Fünf NCAA-Turnier Auftritte
  • Eine WNIT Aussehen
  • Ein Gipfeltreffen der Liga regulären Saison Titel
  • Fünf Gipfel Liga-Turnier-Titel
  • Zwei Preseason WNIT Auftritte
  • Fünf Gipfel Liga-Spieler des Jahres
  • Fünf Gipfel Liga Newcomers des Jahres
  • Fünf Gipfel Liga Defensiv-Spieler des Jahres
  • 11 erste Mannschaft All-Summit Liga Auswahl
  • Acht zweite Mannschaft All-Summit Liga Auswahl
  • 10 Summit Liga All-Newcomer-Team Auswahl
  • Sechs Summit Ligaturnier MVPs
  • Seven Summit League Championship Spiel Auftritte
  • Zwei Lobende Erwähnung All-American
  • Ein Freshman All-American

Frauenfußball

Die Frauenfußballmannschaft avancierte zum NCAA Tournament 2004.

  • Gesamtbilanz von 134-99-17
  • Eine NCAA Tournament Aussehen
  • Zwei Summit Liga Regular Turnier Titel
  • Drei Gipfel Liga-Spieler des Jahres
  • 30 First Team All-Summit Liga Auswahl
  • 20 zweite Mannschaft All-Summit Liga Auswahl
  • 22 Summit Liga All-Tournament Auswahl
  • Zwei Summit Ligaturnier MVPs
  • Sechs Summit League Championship Spiel Auftritte

Herren-Fußball-

  • Eine NCAA-Wiedergabe im Aussehen
  • One Summit Ligaturnier Titel
  • Drei Summit League-Spieler des Jahres
  • Drei Gipfel Liga Newcomers des Jahres
  • 25 First Team All-Summit Liga Auswahl
  • 25 zweite Mannschaft All-Summit Liga Auswahl
  • 16 Summit Liga All-Tournament Auswahl
  • Ein Gipfeltreffen der Liga Turnier MVP

Frauen-Golf

  • 13 Summit League-Titel
  • Longest Aktive konsekutiv Conference Championships Streak NCAA
  • 10 NCAA Tournament Auftritte
  • Eine einzelne NCAA Championships Qualifier
  • 10 Summit Liga-Spieler des Jahres
  • Neun Summit Liga Newcomers des Jahres
  • 42 First Team All-Summit Liga Auswahl
  • 16 zweite Mannschaft All-Summit Liga Auswahl

Herrengolf

  • Sechs NCAA Championship Auftritte
    • Bestes Ergebnis: Zweiter im Jahr 1981 auf BYU
  • 13 Konferenzmeisterschaften
    • Horizon Liga: 1980-1983, 1984, 1985
    • Summit Liga: 1998-2001, 2003 2009-10
  • Sechs Summit Liga-Spieler des Jahres
  • Acht Gipfel Liga Newcomers des Jahres
  • Drei NCAA-Qualifikation
  • 17 First Team All-Summit Liga Auswahl
  • 13 zweite Mannschaft All-Summit Liga Auswahl
  • PGA Tour Gewinner: Dave Barr, Bill Glasson

Männer und Frauen Lang

  • Fünf Frauen NCAA Regional Auftritte
  • Zwei Gipfeltreffen der Liga der Männer Runner des Jahres
  • Vier Gipfel Liga Damenläufer des Jahres
  • Ein Gipfeltreffen der Liga der Frauen Newcomer des Jahres
  • Ben Houltberg 2000 Mid-Con Schüler-Athleten des Jahres
  • Faithy Kamangila 2004 Cross Country All-American
  • Neun Männer First Team All-Summit Liga Auswahl
  • Sechs Männer zweite Mannschaft All-Summit Liga Auswahl
  • 16-Frauen-First Team All-Summit Liga Auswahl
  • Acht Frauen zweite Mannschaft All-Summit Liga Auswahl

Herren Indoor-Bahn & amp; Feld

  • Eine einzelne Nation Meister
  • Seven Sumit Liga-Meisterschaften
  • 20 NCAA-Quali
  • Neun All-Amerikaner
  • Acht Gipfel Liga Newcomers des Jahres
  • Acht Gipfel Liga Sportler des Jahres
  • 149 All Summit Auswahl
  • Sieben All-Summit-EM Ereignis-Datensätze

Herren Outdoor Track & amp; Feld

  • Eine einzelne National Champion
  • Sechs All-Amerikaner
  • One Summit League Championship
  • 40 NCAA-Qualifikation
  • Ein Gipfeltreffen der Liga Sportler des Jahres
  • Zwei Summit Liga Newcomer des Jahres
  • 2006 4x800 Relay-Team Nr.1 ​​in der Welt
  • Nr.10 national im Jahre 2002 mit einem 3,03 GPA
  • 122 All-Summit Liga Auswahl
  • Vier Summit League Championship Event-Aufzeichnungen

Frauen-Indoor-Bahn & amp; Feld

  • Zwei Summit Liga-Meisterschaften
  • 40 NCAA-Quali
  • Sieben All-Amerikaner
  • Nr.1 national 2001 & amp; 2002 Team G.P.A.
  • 115 All-Summit Liga Auswahl
  • 13 Summite League Championship Event-Aufzeichnungen
  • Sechs Sportler des Jahres
  • Drei Newcomer des Jahres

Damentennis

  • Seven NCAA Auftritte
  • Seven Summit Liga Regular Season Titel
  • Acht Gipfel Ligaturnier + Championships
  • Fünf Gipfel Liga-Spieler des Jahres
  • Drei Gipfel Liga Newcomers des Jahres
  • 33 All-Summit Liga Auswahl

Männer Tennis

  • Acht NCAA Tournament Auftritte
  • Seven Summit Liga Regular Season Titel
  • Neun Summit Ligaturnier Championships
  • Fünf Gipfel Liga-Spieler des Jahres
  • Drei Gipfel Liga Newcomer des Jahres
  • 36 All-Summit Liga Auswahl

Volleyball

  • Gesamtbilanz von 259-135
  • Seven Summit League Spieler des Jahres
  • Drei Gipfel Liga Newcomers des Jahres
  • Sechs Summit Liga Setter des Jahres
  • Drei Gipfel Liga defensive Spieler des Jahres
  • Seven Summit Liga Regular Season Titel
  • Seven Summit Ligaturnier Titel
  • Seven NCAA Tournament Auftritte
  • 1997 NCAA Tournament Sieg über # 10 Arizona
  • Seven Summit Ligaturnier MVPs
  • 26 First Team All-Summit Liga Auswahl
  • 18 zweite Mannschaft All-Summit Liga Auswahl
  • 155-31 Gesamtbilanz in Summit Liga Regular Season Spiel
  • Julianna Moser, 1999 und 2000 Summit Liga Female Student-Sportler des Jahres

Akademiker und Lebenskompetenzen

Oral Roberts University Athletic Department, wenn fest in dem Glauben, dass die Teilnehmer müssen die Studierenden erste und Athleten Sekunde geerdet. Athletisch Administratoren und Trainer sind bestrebt, ORU der 200-plus Schüler-Athleten mit einem Support-System entwickelt, um Verantwortung und Begeisterung für das Lernen zu fördern, aber auch sie für das Leben vorbereitet nach dem Studium über Zivildienst und Life Skills-Programme ORU gewidmet. Advisement Programme für Schüler-Athleten wurden eingerichtet, um die für den wissenschaftlichen Erfolg bei der Erfüllung sportliche Verpflichtungen erforderlichen Ressourcen bereitzustellen. Die Leistungen der akademischen Support-System zu ergänzen die Abteilung zur Verfügung gestellt und nicht ersetzen, diese Dienstleistungen von Dozenten Berater vorgesehen, denen alle ORU Schüler zugewiesen. Treffen mit einzelnen Athleten konzentrieren sich auf Strategien zur Erreichung akademischen Erfolg, mit dem Ziel, zu befähigen, nicht aktivieren. Bei gleichzeitiger Erfüllung der NCAA-Anforderungen wichtig ist, ist der primäre Fokus der athletischen akademischen Support-System ORU die Studenten zu ermutigen, ihre wissenschaftliche Potential in der Haupt ihrer Wahl zu erreichen, und nicht nur sportlich Förderfähigkeit beizubehalten. ORU der Gemeinschaft Service & amp; Life Skills Programm ist bestrebt, Schüler-athleties über die Bedeutung des Gebens zurück in die Gemeinschaft und den Wert der Teamarbeit zu erziehen. Der durchschlagende Erfolg all dieser Programme kann durch den Erfolg der ORU Schüler-Athleten sowohl in als auch außerhalb des Klassenzimmers zu messen: in den letzten 13 Jahren haben sich die Steinadler 80 Schüler-Athleten pro Jahr auf dem Gipfeltreffen der Liga Academic gemittelt All-Conference-Team.

  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha