OrigamiUSA

Mona Oberländer Kann 13, 2016 O 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

OrigamiUSA ist die größte Origami-Organisation in den USA, mit Büros an der American Museum of Natural History in New York City. Es wurde 1980 von Michael legt Alice Gray und Lillian Oppenheimer als der Freunde des Origami Center of America gegründet. Seit seiner Gründung hat OrigamiUSA vollständig gemeinnützigen und freiwilligen Basis und ist eine 501 Unternehmen. OrigamiUSA organisiert die größte Origami Convention in der Welt jedes Jahr im Juni in New York City, und zusätzlich gibt eine Zeitschrift, das Papier, eine jährliche Sammlung von Origami-Diagrammen und eine Website, und bietet auch pädagogische Materialien und unterstützt zahlreiche andere Aktivitäten, die die Ausbreitung Kunst des Origami.

Sendung

Laut Meinung der Zeitschrift, The Paper "OrigamiUSA Mission ist es, die Freude und Wertschätzung des Papierfaltens zu teilen, zu bewahren seine Geschichte, sein Wachstum zu fördern, Menschen zusammenzubringen und zu fördern Gemeinschaft unter paperfolders."

Geschichte

Origami war in den Vereinigten Staaten relativ unbekannt, bis Lillian Oppenheimer entdeckte die flatternden Vogel. Dass die Einführung, bei einem Familientreffen in den späten 1940er Jahren, löste eine Faszination, die den Rest ihres langen Lebens dominieren würde. Oppenheimer wollte, dass die Welt, um ihre Liebe des Origami teilen. Sie suchte zu finden oder zu lehren, mehrere Ordner in der Gegend von New York, und sie begann auch entsprechend paperfolders der ganzen Welt.

Nach und nach, durch die 1950er und 1960er Jahren, wurde Oppenheimer mehr und mehr mit Origami, und versammelten sich um sie eine kleine Gruppe von ebenso engagierten und talentierten Menschen. Sie sahen Magie in der Schaffung von schönen Objekten aus einem einfachen Blatt Papier, und sie wollte ihre Liebe in den Vereinigten Staaten zu verbreiten.

In den 1970er Jahren war Oppenheimer nicht mehr jung - sie wurde im Jahre 1898 geboren Ihre Kollegen wollte, um sicherzustellen, dass die Sammlung sie angesammelt hatten, und das Geschäft sie angefangen hatte, um sicherzustellen, seltene Origami-Bücher und Papiere würde zugänglich sein, würde weiterleben. Unter den Menschen, war Michael Shall, eine junge Lehrerin aus Pennsylvania. Er hatte einen ehrgeizigen Traum von einer neuen Gruppe, mit Hunderten oder sogar Tausenden von Mitgliedern auf der ganzen Welt, alle gewidmet teilen Oppenheimers ursprünglichen Vision. Mit Alice Grau, Homosexuell Gross, Natalie Epstein, Alan Kaplan, Robert Neale, Florenz Temko, Gwen Williams und anderen Menschen, gründete er die Freunde des Origami Center of America. Im Jahr 1980 war die Freunde als eine komplett aus Freiwilligen eingearbeitet, nicht-for-Profit, steuerbefreite, Kultur- und Bildungskunstorganisation. OrigamiUSA als 501 karitative Corporation.

Im Jahr 1987, die Organisation offiziell gekauft Oppenheimers Lieferungen Geschäft, das als einzige Versand ausgeführt wird. Zu der Zeit, Oppenheimer starb im Jahr 1992, Die Freunde hatten erreicht und sogar übertroffen Soll Traum. Zum 1. Juli 1994 die Freunde des Origami Center of America wurde OrigamiUSA.

Dienstleistungen und Aktivitäten

OrigamiUSA bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen für ihre Mitglieder und für die Welt Origami-Community:

  • Annual Convention - am letzten vollen Wochenende im Juni an der Fashion Institute of Technology in New York City stattfinden, wird es von rund 800 Menschen jedes Jahr besucht und bietet in der Regel 30 parallelen Sitzungen des Origami Lehr-Klassen für ein ganzes Wochenende, sowie spezielle Seminare an Design und Klapptechniken.
  • Das Paper - das Magazin der OrigamiUSA, etwa vierteljährlich für alle Mitglieder veröffentlicht, enthält Artikel über Origami-Aktivitäten und neue, unveröffentlicht Diagramme.
  • Der Geschäfts Collection - Eine jährliche Buch des Origami Diagramme, die Instruktionen zum typischerweise 60-70 Origami Zahlen, die meisten unveröffentlicht.
  • Sonder Folding Fun Sessions - Six eintägigen Sondersitzungen des Origami-Befehl, an der American Museum of Natural History statt. Jede Sitzung ist ein Tag, mit beiden Morgen und Nachmittag-Sitzungen.
  • Die Quelle - Ein Versandbedarf Zentrum, Verkauf gemeinsame und schwer zu finden, Origami-Bücher und Papier.
  • Reference Library - Ein Besuchsgeschützte Referenz-Bibliothek, an der American Museum of Natural History, wo seltene und out-of-Print-Materialien untersucht werden untergebracht.
  • Lending Library - Eine Kreditvergabe-by-Mail-Bibliothek, wobei Mitglieder können Origami-Bücher per E-Mail für eine geringe Gebühr ausleihen.
  • Origami von Kindern - ein jährlicher Wettbewerb, der Jugendlichen unter 18 Jahren, um ihre Modelle für die Ausstellung über das Land übermitteln können. Kinder, deren Werke sind so gewählt, ausgestellt werden verschiedene Preise, darunter ein kostenloses Jahresabonnement zu OUSA Zeitschrift, wird das Papier zu gewinnen.
  • Feiertags-Baum - ein Baum in der Rotunde des American Museum of Natural History, die sich zu einer jährlichen Tradition in der Stadt New York hat, jedes Jahr mit Hunderten von Origami-Figuren verziert.
  • Website - Eine Website, die Informationen über die Organisation, Diagramme und Registrierungsinformationen für die verschiedenen Konventionen und Klapp Sitzungen, die von der Organisation unterstützt.

Zusätzlich zu seiner Jahrestagung, unterstützt OrigamiUSA kleinere Tagungen in unregelmäßigen Abständen. Diese beinhalten:

  • Die Pazifikküste Origami Convention - traditionell in den ungeraden Jahren im westlichen Nordamerika gehalten wird; Vergangenheit Konventionen in Phoenix, Arizona, und Vancouver, British Columbia, Kanada gewesen. Der Kongress 2009 war in San Francisco, Kalifornien, war der 2011 Convention in Bellevue, Washington, und der 2013 Tagung war in Albuquerque, New Mexico.
  • Das Internationale Übereinkommen über Origami in Naturwissenschaften, Mathematik und Bildung - statt etwa alle 2-3 Jahre: der dritte derartige Konvention wurde in Monterey, Kalifornien statt, im Jahr 2001, und der vierte wurde am Caltech in Pasadena, Kalifornien, stattfand, im Jahr 2006 .

Vorstand

Die OrigamiUSA Verwaltungsrat wird jährlich gewählt, mit den Mitgliedern dienen gestaffelte zweijährige Amtszeit. Die aktuelle Board ist:

  • Wendy Zeichner, Präsident
  • Marc Kirschenbaum, Regionale Vizepräsident
  • Robert J. Lang, Remote-Vizepräsident
  • Jean Baden-Gillette, Schatzmeister
  • Marcio Noguchi, Sekretär
  • Ruthanne Bessman
  • Jason Ku
  • Anne Lavin
  • Jim Weir

Anmerkungen und Hinweise

  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha