Oristano

Kati Paulig Kann 13, 2016 O 3 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Oristano zu hören ,, ist eine Stadt mit Einwohnern, die Hauptstadt der Provinz Oristano, in der zentral-westlichen Teil der Insel Sardinien, Italien. Es befindet sich im nördlichen Teil der Campidano Ebene befindet. Oristano wurde als der Landeshauptstadt am 16. Juli 1974. Im Dezember 2010 gegründet, hatte die Stadt 32.165 Einwohner.

Die Wirtschaft von Oristano ist vor allem auf Dienstleistungen, Landwirtschaft, Tourismus und Kleinindustrie basiert.

Geschichte

Oristano wurde zuvor von den Byzantinern als Aristanis bekannt und gründete in der Nähe der phönizischen Siedlung Othoca. Er erwarb Bedeutung in 1070, wenn, angeblich als Folge der häufigen sarazenischen Angriffen, machte Erzbischof Torcotorio er den Bischofssitz, die zuvor in der Nähe Küstenstadt Tharros war. Es wurde auch Hauptstadt der Judikat von Arborea. Folglich Befestigungsanlagen wurden entwickelt, aber das Gebäude davon ging bis Richters Mariano II an die Macht kam.

Im Mittelalter Oristano wetteiferten um die Macht über die ganze Insel von Sardinien, und deshalb führte Kriege gegen die anderen sardischen Königreiche. die in dem Versuch, die ganze Insel unter der Herrschaft von Mariano IV und das seiner Tochter Eleanor erobern gipfelte. Die Jurisdiktion Arborea aus, um die letzte sardinischen Reiches durch die katalanischen Truppen des Königreichs Aragon, im Jahre 1478 nach der Schlacht von Macomer erobert werden können. Danach wurde Oristano Geschichte, dass der Insel Sardinien, gekennzeichnet durch die Aragonier-Spanisch und piemontesischen Herrschaften, und der Vereinigung Italiens.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • Das Christophorus Turm, auch als Turm von Mariano II bekannt ist, wurde im Jahre 1290 erbaut, ist 19 Meter hoch und das auffälligste restlichen Beweise der alten Mauern zum Zeitpunkt des Judikat gebaut, wie es war eines der Haupttore davon.
  • Torrione von Portixedda.
  • Dom St. Marien wurde während der Herrschaft von Mariano II, nachdem er in einer Belagerung zerstört wurde. Der ursprünglichen Struktur von Mariano nur Teile der Apsis und der Basis des Campanile sind links, sowie die gotische Kapelle der Rimedio, die einige mittelalterliche Skulpturen beherbergt. Teile einer alten byzantinischen Gebäude in den Hof zu sehen. Um die Sanierung aus dem 17. Jahrhundert gehört die Kapelle der Archivietto. Die aktuelle Barockstil ist weitgehend von der Wiederherstellung des 19. Jahrhunderts. Es wurde angenommen, dass die Kathedrale wurde für die Bestattungen der Giudici und ihrer Familien verwendet, aber die nachfolgenden Herrschaften haben alle Spuren von ihnen gelöscht. Im Inneren ist eine Holzstatue der Annunziata, um Nino Pisano zugeschrieben.
  • Die Kirche des Heiligen Franz von Assisi wurde um 1200 erbaut und befindet sich derzeit in neoklassizistischen Stil. Darin ist der Messias des Nikodemus, einer Holzskulptur geglaubt, um das Werk des valencianischen Meister aus dem 14. Jahrhundert zu sein.
  • Die Franziskanerkirche Santa Chiara ist ein Gebäude in Französisch-gotischen Stil mit einem einzigen Schiff und einer quadratischen Apsis.
  • Die Kirche und das Kloster des Carmine ist eines der besten Beispiele der Barock-Rokoko-Architektur in Oristano.
  • Die Kirche des Heiligen Sebastian ist die einzige mittelalterliche Kirche extramuralen, dh sie wird vor den Mauern entfernt.
  • Die Kirche von Saint Dominic wurde 1634 auf Initiative von Pater Pietro Flores gebaut und von den lokalen Adligen Baldassarre Dedoni finanziell unterstützt. Bürgern auch Spenden im Austausch für 2 Quadratmeter Bodenfläche für ein Grab darin. Das Gebäude ist eine rechteckig geformte Kammer mit zwei Kapellen in der rechten Seitenwand ausgebildet: einer von ihnen ist nach St. Vincent und die andere an den Namen Jesu gewidmet. Vor allem hat es eine Holzaltaraufsatz, der als Hauptaltar serviert und umfasst mehrere Nischen nach Saint Dominic und anderen Heiligen gewidmet ist. Nach der Unterdrückung der religiösen Orden im Jahre 1832 den Dominikanern, der für bis dahin gewesen war, vermachte der Kirche zur Erzbruderschaft des Heiligen Namen Jesu. Es wurde danach mehrmals renoviert, entweiht und derzeit als Auditorium für Kongresse und Konzerte bietet.
  • In dem Dorf Massama ist die kleine vorromanische Kirche genannt Oratorium der Seelen, welche Einflüsse aus der westgotischen Kunst des 8. Jahrhunderts.

Sa Sartiglia und andere Veranstaltungen

Sa Sartiglia, sonst bei seiner Gründung als Sartilla bekannt ist, ist ein Reitturnier in Oristano für den letzten 500 Jahren am Karnevalssonntag und Karneval statt. Das Turnier wird am Sonntag von der Gesellschaft von Bauern am Faschingsdienstag durch die Gremio der Zimmerleute organisiert, während das. Es hat, wohl, eine alte Castillan Herkunft. Forscher M. Falchi und M. Zucca fand ein Manuskript aus dem ersten Turnier bis 1543, während Pau, einem späten Heimatforscher, glaubte sie ihren Ursprung in Oristano, bevor die Spanier einen Fuß auf die Insel. In der Tat, in einem Brief an einen englischen Mönch im 14. Jahrhundert geschrieben, St. Katharina von Siena erklärt, dass die Richter von Arborea könnten zwei Galeeren und tausend Reitern bieten, um an einem Kreuzzug für zehn Jahre zu kämpfen. Während weit von schlüssigen Beweise dafür, dass das Turnier war bereits oder war im Begriff, stattfinden wird, ist dieser Brief sicherlich ein Beweis für die Bedeutung der Pferdezucht in Oristano und die Umgebung an der Zeit.

Der Name "Sartiglia" kommt aus Sortija, die wiederum, entwickelte sich aus dem lateinischen Wort Sorticola die Verkleinerungsform von Sors, ​​die nicht nur bedeutet, das Schicksal und Glück, aber auch "Ring".

Der Ring ist ein Zinn-Sterne mit einem Loch in der Mitte vorgesehen ist, von einem Band über Reiters Höhe über der Straße in der Nähe der Kathedrale aufgereiht, an dem maskierten Reitern zielen mit ihren Schwertern auf Pferden galoppieren in atemberaubender Geschwindigkeit hängen, nachdem er von angekündigt Trompeten und Trommeln und nachdem versammelten Tempo hinunter einen Weg, mit Sand bedeckt, schlängelt über dem Stadtzentrum entfernt. Die Anzahl der Sterne an jedem Tag erwischt, ist ein Zeichen für den Reichtum, die Ernte und Tischlerarbeiten werden auf die Unternehmen zu bringen.

Am Ende des Sa Sartiglia, an anderer Stelle innerhalb der alten Stadtmauern, ein weiterer Sand bedeckt Route wird von Pferden von den gleichen maskierten Reitern und Frauen zeigen ihre erstaunlichen Fähigkeiten geritten zertreten werden, während sich in alle Arten von Akrobatik auf zwei und drei galoppierenden Pferden auf eine Zeit. Dies nennt man La Pariglia, und endet bei Sonnenuntergang.

Der Führer der beiden Studien wird als Su Componidori, was bedeutet, "derjenige, der Marshals". Er wird von den Mitgliedern der Unternehmen, die sich offenbaren nicht seinen Namen, bis Lichtmess, wenn Su Majorale gibt es direkt an den Beauftragten und einer sorgfältigen Auswahl der Pferde sowie eine angemessene Praxis zu beginnen gewählt. Er ist weder ein Mann noch eine Frau, aber androgyn, viel verwandt mit dem Land und am Ende des Turniers, segnet Umstehenden und die Stadt mit dem "Püppchen Mai", einen Blumenstrauß in einem Band gewickelt , die vermutlich im Galopp ersten Pre-Datum das Turnier selbst, gefolgt von den anderen Reitern, und dann allein, Reiten mit dem Rücken auf dem galoppierenden Pferd ist, nach oben den Blick auf den Himmel.

Verkehr

Oristano mit dem Zug von Sardinien Häfen von Olbia und Porto Torres und wichtigsten Städte der Insel, Cagliari und Sassari erreichen. Von Oristano alle Dörfer der Provinz kann durch Busse fahren den Busbahnhof in der Nähe zentral gelegenen Piazza Mannu erreichbar. Darüber hinaus bietet ein privates Anliegen zweimal täglich Bus-Service vom und zum Flughafen Cagliari. Die Fahrt dauert ca. 2 Stunden.

Oristano wird durch die Fenosu Flughafen bis 3 km von der Stadt, die von einem Frachtseehafen serviert, und.

Klima

Partnerstädte - Schwester-Städte

Oristano mit Partnerstadt:

  •  Ciutadella de Menorca, Spanien, seit 1919
  •  Garden City, Kansas, USA
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Shawn Lawrence Otto
Nächster Artikel Hessen
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha