Orla Perć

Violetta Nöller April 7, 2016 O 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Koordinaten: 49 ° 13'06 "N 20 ° 01'43" E / 49,21833 ° N 20,02861 ° E / 49,21833; 20,02861

Orla Perć ist ein Touristenpfad im Tatra-Gebirge im Süden Polens. Es gilt als die schwierigste und gefährlichste öffentlichen Pfad in der gesamten Tatra und ist daher ein geeignetes Ziel nur für erfahrene Touristen und Bergsteiger. Der Weg ist mit roten Schildern markiert. Da festgestellt wurde, haben mehr als 120 Menschen ihr Leben auf der Strecke verloren.

Technische Daten

Die Route ist in der Mitte der Hohen Tatra. Die Gesamtlänge des zugängliche Strecke ist 4,5 km. Gesamtgehzeit variiert zwischen 6 und 8 Stunden. Der höchste Punkt ist Kozi Wierch am 2291 m über NN. Der Pfad beginnt bei Zawrat vorbei und endet am Krzyżne passieren, durch einige Höhen und Durchlaufen anderer führt. Der Weg wird freigelegt, was vor allem entlang der Bergrücken. Zahlreiche Hilfen für Touristen sind an den meisten Steil und vertikalen Strecken, darunter Leitern, Leitern, Ketten und Metallstufen vorgesehen. Die häufigste Boden bildet vor allem Granitplatte, raue Geröll und unebene Oberfläche. Der Pfad ist mit anderen Wegen verbunden ist; gibt es insgesamt acht Kreuzungen mit anderen Wegen, die zu Berghütten und Chalets. Die Strecke von Zawrat geben - Kozi Wierch ist nur in eine Richtung. Steinschlag und Lawinen sind entlang der Strecke möglich ist.

Geschichte

Der Weg wurde 1901 konzipiert, die Idee von Franciszek Nowicki, polnische Dichter und Bergführer. Die Strecke wurde gebaut und von Walenty Gadowski zwischen 1903 und 1906 geprägt; aber die Übergänge und andere Hilfs-Routen wurden geführt und von 1911 markiert Nach mehreren tödlichen Unfällen, im Jahr 2006 ein Bergführer Irena Rubinowska und Piotr Mikucki, ein Filmregisseur, einen Appell an die Behörden des Tatra-Nationalparks, alle Aufstiegshilfen absteigen auf dem Weg, und ändern Sie es in Klettersteig. Die Beschwerde erfüllt mit unterschiedlichen Reaktionen von Gruppen und professionellen Lobbys im touristischen Geschäft beteiligt. Daraus wurde geschlossen, dass dies eine historische Spur und bleiben unverändert. Wie viele Unfälle, die Direktion TPN seit July 2007 stattfand, als vorbei an den Touristen, die in entgegengesetzte Richtungen hat eine Einbahnverkehr beim geringsten Spur auf dem Abschnitt von Zawrat zu Kozi Wierch eingeführt.

  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha