Ormeley Lodge

Denis Riedel Juli 26, 2016 O 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Ormeley Lodge ist ein frühes georgianischen Haus aus dem 18. Jahrhundert in 6 Morgen am Rande des Ham Common in der Nähe von Richmond Park in Ham, London. Es wird von Lady Annabel Goldsmith gehört.

Bezeichnung

Bridget Cherry and Nikolaus Pevsner beschreibt das Haus als "exquisite" und weisen auf die "eautiful Tür mit korinthischen Pilastern und einem Fries mit Engelsköpfchen und Palmblättern geschnitzt" und "utstandingly feine schmiedeeisernen gatepiers, Tore und Geländer".

Das Haus, zusammen mit den Tore und Geländer, wurde Grade II * aufgeführt seit 1950. Zum Hotel gehören ein Tennisplatz und Swimmingpool. Die Gärten sind gelegentlich für die Öffentlichkeit zugänglich im Rahmen des National Gardens Scheme.

Geschichte

Das Haus wurde auf dem Gelände einer ehemaligen Häuschen auf ungefähr 1715 von Thomas Hammond, Sohn eines reichen Gutsbesitzer aus Teddington gebaut. Etwa zur gleichen Zeit, John Campbell, 2. Duke of Argyll begann Gründung der benachbarten Sudbrook Lodge und Anwesen. Charles Townshend, in zweiter Ehe mit Caroline, eine der Campbell vier Töchtern, kaufte Ormeley Lodge im Jahre 1763 als Landsitz, und sie lebte bis 1767, Umzug in Sudbrook Lodge auf den Tod der Herzogin von Argyll.

Ein Anspruch, der das Haus war das Ziel für die Flitterwochen von George, Prinz von Wales und Maria Fitzherbert am 15. Dezember 1785, im Anschluss an ihre heimliche Ehe, wurde nicht belegt.

Zwischen 1814 und 1819 war das Haus eines der Häuser von Sir John Sinclair, Präsident des Verwaltungsrates der Landwirtschaft und deren vierte Tochter, Catherine Sinclair, war ein bemerkenswerter Schriftsteller der Kinderliteratur. Im Jahre 1817 wurde ein Fußweg von der Petersham Straße, die vor der Lodge und führt zu Ham Gate Lodge am Eingang zum Richmond Park gebaut. Benannt Barnards Fußweg nach seinem Wohltäter, wurde es als Park Road 1861 bekannt und wurde 1945 umbenannt in Ham-Tor Avenue.

Das Haus wurde 1893 von Charles Hanbury-Tracy gekauft, 4. Baron Sudeley und seine Frau Ada, die Tochter von Frederick Tollemache, die dort leben, bis Charles 'Tod im Jahr 1922. Ihr jüngster Sohn Felix, der in der Tätigkeit im Jahr 1914 getötet wurde, ist an gedacht ein Denkmal in der Nähe von St.-Andreas-Kirche, Ham. Ihr zweiter Sohn Algernon starb im Jahre 1915 und ist an St Peter Kirche, Petersham begraben.

Das Haus der Verbindung zu den Grafen von Dysart, denen Townshend, Sinclair und Hanbury-Tracy waren alle durch die Ehe verbunden wurde, wurde im Jahr 1949 gebrochen, als die Familie Tollemache versteigert die Ham Siedlungen. Ormeley Lodge wurde vom Antiquitätenhändler, Ronald Lee gekauft. Lee hielt eine Kredit Ausstellung Meisterwerke der britischen Kunst und Handwerk in das Haus im Jahre 1954, der von der Königin Mutter besucht war. Später in diesem Jahr Lee verkaufte das Haus an den Earl of Westmorland und im Jahr 1964 wurde es an Lord und Lady Howard de Walden verkauft.

Ormeley Lodge wurde später von Sir James Goldsmith in Mitte der 1970er Jahre erworben und mit Lady Annabel Goldsmith, es für ihre Familie von fünf Kindern, der ältere drei von Annabel erster Ehe Heimat wurde; Rupert, Robin und Indien, Jemima und Zac, und eine sechste, Ben, wobei nach dem Umzug geboren.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Tharoor
Nächster Artikel Zippy Chippy
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha