Oskar Brüsewitz

Liane Pfeifer April 7, 2016 O 6 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Oskar Brüsewitz war ein DDR-lutherischen Pastor, der Selbstverbrennung verpflichtet, die Unterdrückung der Religion in der kommunistischen Staat von Ost-Deutschland zu protestieren. Am 18. August 1976 Brüsewitz beging Selbstmord durch Selbstverbrennung auf einem öffentlichen Markt vor der Kirche in Zeitz.

Biographie

Mit dem Zweiten Weltkrieg neigt sich dem Ende, Brüsewitz trat der Wehrmacht im Jahre 1944 als 15 Jahre alt, wurde von der Roten Armee gefangen genommen und wurde als Kriegsgefangener. Er arbeitete als Schuhmacher nach dem Krieg besuchte dann eine Lutheran Seminary von 1964 bis 1969 in Erfurt. Im Jahr 1970 wurde er in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Rippicha im Landkreis Zeitz zum Priester geweiht. Er war kritisch gegenüber der ostdeutschen kommunistischen Regimes in der Sowjetunion nach dem Krieg und symbolische Protestaktionen, einschließlich der Installation von einem Kreuz aus Neonröhren in seiner Kirche auferlegt, brachte ihm die Aufmerksamkeit der Behörden. Die Führung der seine Kirche auf die Seite des Staates, sondern als ihre Priester, und bat, im Jahr 1976, für Brüsewitz ein anderes Rektorat bewegt werden. Dies war der unmittelbare Auslöser für seine Selbstmord Protest.

Am Tag seines Todes trug er Flugschriften beschuldigt die Kommunisten der Repression, die zu lesen; "Funkspruch an alle: Die Kirche in der DDR Klagt Kommunismus eine Wegen Unterdrückung in Schulen eine Kindern und jugendlichen Den!". In seinem Abschiedsbrief schrieb er einer "vorgetäuschten tiefen Frieden, der auch eingedrungen war das Christentum" in Ost-Deutschland, während in Wahrheit gab es "ein gewaltiger Krieg zwischen Licht und Finsternis" Zwischen Licht und Finsternis Ein Mächtiger Krieg ".

Brüsewitz starb an seinen schweren Verbrennungen am 22. August 1976 in einem Krankenhaus in Halle Dölau. Sein Selbstopfer gebracht Unterstützung sowohl seine Pfarrkinder und Figuren in der Kirche und führte zu einer Neubewertung in der kirchlichen Hierarchie seiner Beziehung mit der kommunistischen Diktatur. Die Evangelische Kirche sieht jetzt Brüsewitz Protest als eine frühe Schritt in Richtung Massenvolksproteste, die dem Zusammenbruch der DDR im Jahr 1989 geführt.

Die kommunistischen Behörden zunächst versucht, die Nachricht von der Veranstaltung zu unterdrücken, dann, als die Nachricht durchgesickert, und die öffentliche Unterstützung für seine Aktion wurde sie gebrandmarkt ihm einen Psychopathen. Am 31. August Neues Deutschland, die offizielle Zeitung der SED, einen Artikel mit dem Titel "Du sollst nicht falsch Zeugnis reden" "Du sollst falscher Zeuge", die behauptet, dass Selbstverbrennung war die Wirkung eines Kranken, verrückter Mann es nicht ertragen. Eine ähnliche Artikel erschien in der Neuen Zeit, die Zeitung der ostdeutschen CDU.

Die evangelische Kirche der Kirchenprovinz Sachsen gedacht sein Opfer zwanzig Jahre später im Jahr 1996, sechs Jahre nach der Wiedervereinigung von Deutschland. Bischof Dehmke nannte seinen Tod einen "Akt der Verzweiflung", aus Protest gegen die repressiven Charakter des kommunistischen Regimes und der Zusammenarbeit der Gemeindemitglieder, die zu nahe an den Staat aufgewachsen war.

Um den 30. Jahrestag seines Todes zu markieren, Neues Deutschland, schrieb eine Entschuldigung für den Artikel, den sie zu dem Zeitpunkt durchgeführt hatte, zuzugeben, dass das Stück war "verleumderisch" und geschrieben worden, nicht von Journalisten, aber in einem der vielen Büros der Zentral Komitees der SED. Außerdem veröffentlichten sie einige der Tausende von kritischen Leserbriefe sie erhalten hatten, aber nicht im Jahr 1976. Gedruckt in der Bundesrepublik Deutschland, hat die Paneuropa-Union eine Brüsewitz-Center, um die Unterdrückung der Opposition in der DDR zu dokumentieren.

Brüsewitz Tod wird in Deutschland als Fanal von Zeitz oder "Fire Signal von Zeitz" bekannt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Obama Anak Menteng
Nächster Artikel WTA Tour Championships
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha