Oussama Mellouli

Eberhard Delbrück April 7, 2016 O 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Oussama "Ous" Mellouli ist eine tunesische Schwimmer, der in der Kür und Medley Ereignissen konkurriert. Er ist ein dreifacher Olympiasieger, ist eine afrikanische Rekordhalter, und trainiert mit dem USC Trojans Team an der University of Southern California, wo er zur Schule ging und schwamm kollegial basiert.

Oussama Mellouli wurde die 1500 m Freistil Weltmeister an den schwimmweltmeisterschaften 2009 mit einer Siegerzeit von 14: 37.28, dann die zweitbeste Leistung aller Zeiten. Mellouli ist der Goldmedaillengewinner in der 1500 Freistil bei den Olympischen Spielen 2008 die Bronzemedaille in der 1500 Freistil bei den Olympischen Spielen 2012 und der Goldmedaillengewinner in der 10 km Marathon-Schwimmen bei den Olympischen Spielen 2012. Mellouli getestet in einem 2006 Drogen-Test, nach dem seine Leistungen in der Weltmeisterschaft 2007 wurden zunichte gemacht positiv.

Biographie

Geboren in Tunis, Tunesien Mellouli verließ im Alter von 15 bis an der Hochschule für Rampart in Marseille, Frankreich studieren. Nach seinem Abschluss, setzte er sein Studium an der University of Southern California und schwamm für die USC Trojans. Er ist ein Stipendiat mit der Olympic Solidarity-Programm.

2001

Mellouli gewann 1 Silbermedaille im 400m IM an den Mittelmeerspiele 2001 in Tunis, Tunesien

2003

Mellouli ersten sich auf der Weltbühne an den Weltmeisterschaften 2003 in Barcelona, ​​Spanien, wo er eine Bronze in der 400 m Lagen Finishing hinter László Cseh und einem Weltrekordleistung von Michael Phelps gewann etabliert.

2004

Bei den Olympischen Spielen 2004 beendete er 5. in der 400 IM, die Einstellung der afrikanischen Bilanz in den Prozess. Er weiteren zeichnete sich bei den FINA Short Course-Weltmeisterschaften 2004 in Indianapolis, USA, wo er die erste internationale Ebene Goldmedaille im Schwimmen für Tunesien, in der 400 m IM, über Beendigung einer Sekunde Vorsprung auf Platz zwei und drei Finisher Robin Francis und Eric Shanteau. Später am meet er würde fortfahren, Bronze im 200m IM gewinnen.

2005

Er war in der Lage, seinen Athens Zeichen mit seiner Bronzemedaille Bad im 400 IM Ereignis bei den World-Schwimmmeisterschaft 2005 in Montreal, Kanada zu verbessern. Er gewann auch die Bronze-Medaille bei den 400 Freistil bei der gleichen Veranstaltung. Er gewann auch drei Goldmedaillen bei den XV Mittelmeerspiele in Almería, Spanien.

2006

Am 1. Dezember 2006 Oussama Mellouli schlug Michael Phelps in der 400m IM bei den US Open in West Lafayette: Mellouli getaktet 4: 15.61, gefolgt von Phelps mit 4: 18.32. Diese schwimmen jedoch wurde anschließend innerhalb Mellouli der 18-Monats-Dopingverbots gestellt, und die Ergebnisse zunichte gemacht, als die Drogen-Test, wo das verbotene Substanz gefunden wurde trat bei diesem Treffen.

2007

Am 19. Februar 2007 brach er seine eigenen afrikanischen Rekord in der 200 Meter Lagen zum vierten Mal seit 2003 in den USA Swimming Grand Prix treffen, an der Mizzou Aquatic Center an der Universität von Missouri statt. Er eine neue afrikanische Rekord auch im 400 Meter Lagen.

Am 25. März 2007 hat das Silber gewann er in den 400m Freistil bei den Weltmeisterschaften 2007 in Melbourne, Australien. Drei Tage später, am 28. März, schwamm er mit dem ersten tunesischen Weltmeisterschaft im Schwimmen in dem Gewinn der 800m Freistil in einem dann afrikanischen Rekord von 7: 46,95 zu den Top 10 der am schnellsten Zeiten aller Zeiten. Aufgrund seiner positiven Drogentestergebnis von einer in-Konkurrenztest von Dezember 2006 und des 18-monatigen Wettbewerbsverbot für ihn am 11. September 2007 durch den Court of Arbitration for Sport auferlegt werden, rückwirkend vom 30. November 2006 nach vorne, seine 2007 Weltmeisterschaft Ergebnisse wurden zunichte gemacht. Er war auch ein Finalist in der 400 m Lagen, wo er ursprünglich in 4 Vierter: 11.68.

Nach dem 11. September 2007 Urteil CAS wurde Mellouli nicht erlaubt, wieder bis Mitte 2008 zu konkurrieren. Alle Mellouli die Ergebnisse aus dem Jahr 2007 wurden zunichte gemacht, je seinen September 2007 Dopingsperre, zu seinem positiven Test vom Dezember 2006 zusammen.

Olympia 2008

Mellouli kam in die Olympischen Spiele 2008 in Peking, in zwei Veranstaltungen, die 400m und 1500m Freistil Veranstaltungen eingetragen China. In seiner ersten Veranstaltung, die 400 m trotz Setzung einer neuen afrikanischen Rekord in der letzten frei, er konnte nur den fünften Platz zu verwalten in einer Zeit von 3: 43.45. Mellouli wäre jedoch gehen auf die 1500 m Freistil zu gewinnen und einen neuen afrikanischen Platte. Dabei wurde er der erste afrikanische männlicher Schwimmer jemals eine olympische Goldmedaille zu gewinnen in einem individuellen Schwimmveranstaltung.

2009

Mellouli gewann 5 Goldmedaillen bei der XVI Mittelmeerspiele in Pescara, Italien.

In den schwimmweltmeisterschaften 2009, in Rom im Sommer stattfand, gewann Mellouli eine Goldmedaille im 1500 Meter Freistil und 2 Silbermedaillen im 400 Meter Freistil und 800 Meter Freistil.

2010

Mellouli gewann 4 Medaillen bei den 2010 FINA Short Course-WM in Dubai, UAE

2011

Melloouli gewann 16 Medaillen bei den 2011 Pan Arab Games in Doha, Katar

2012

Mellouli gewann 2 Medaillen bei den Olympischen Sommerspiele 2012 in London, UK statt. Er wurde der erste der beiden Medaillen in Pool und Freiwasserschwimmen in den gleichen Olympischen Spielen zu gewinnen.

2013

Mellouli gewann 1 Goldmedaille in der 5 km-Marathon auf die WM 2013, in Barcelona, ​​Spanien

Positive Dopingtest

Ein paar Wochen nach dem Abschluss der Weltmeisterschaft 2007, begann Berichten an die Oberfläche, dass Mellouli auf eine verbotene Substanz auf der 2006 US Open, den 30. November positiv getestet hatte - 2. Dezember 2006. Diese Berichte aufgetaucht, weil FINA, der internationale Dachverband der der Sport, hatte entdeckt, dass tunesischen Behörden über den positiven Test gewusst hatte, aber hatte ihn nur eine Warnung ausgegeben. FINA / WADA Regeln besagen, dass, wenn ein Athlet Tests positiv auf eine verbotene Substanz, muss er oder sie einen 2-Jahres-Sperre aus dem Sport erhalten. Dementsprechend nahm FINA den Fall an den Court of Arbitration for Sport, fordern härtere Sanktion.

Mellouli seit räumte ein, dass er den ADD Medikamente Adderall, ein Stimulans und eine Form von Amphetamin. Mellouli nicht über ein Rezept für das Medikament, nachdem er behauptete, es von einem anderen USC Student kurz vor dem US Open erhalten haben. Er argumentierte, dass er nahm die Pille, um sich mit dem Schreiben einer Hausarbeit in den Tagen bis zum Wochenende US Open treffen zu helfen, und dass das Medikament nicht als leistungssteigernde Substanz für Wettkampfschwimmen vorgesehen. Allerdings sind Amphetamine auf der offiziellen Liste verbotener Substanzen; und können / tun Hilfe Schwimmleistung.

CAS entschied am Fall Mellouli die am 11. September 2007 Urteil gegen ihn und ausstellender ihm ein 18-Monats-Wettbewerb Aufhängung, rückwirkend ab dem 30. November 2006. Als Ergebnis dieser Sanktion, alle seine Ergebnisse aus dem US Open 2006 durch den Wettbewerben seine schwamm im Jahr 2007, darunter die Weltmeisterschaften 2007 wurden zunichte gemacht. Interessanterweise und vielleicht gewissenhaft, sein Verbot von Wettbewerbs bedeckt die meisten, aber nicht alle, der Qualifikation Fenster für die Olympischen Spiele 2008. Da die rückwirkende Aufhebung der Ergebnisse ausgelöscht alle seine Qualifikationszeiten für die Spiele 2008 landete er mit nur ein oder zwei Wochen nach dem Verbot um sich zu qualifizieren.

Erfolge

  • WM 2013 - 1 Goldmedaille und 1 Bronzemedaille
  • Sommerolympiade 2012 - Goldmedaille und Bronzemedaille.
  • WM 2009 - 1 x Gold und 2 Silbermedaillen
  • Sommerolympiade 2008 - Goldmedaille
  • 2007 World Championships Ergebnisse zunichte gemacht.
  • 2005 World Championships - Bronzemedaille
  • Olympischen Spiele 2004 - dem fünften Platz
  • 2004 FINA Short Course-WM - Bronze
  • 2004 FINA Short Course-WM - Goldmedaille
  • WM 2003 - Bronzemedaille
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Syed Raza Hammad
Nächster Artikel R Gopalakrishnan
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha