Pacific Rubiales Energy

Gorch Schönberg Kann 13, 2016 P 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Pacific Rubiales Energy ist ein kanadisches Erdöl-Exploration und Produktion Unternehmen in der Branche von schwerem Rohöl und Erdgas. Der Fokus liegt auf Kolumbien und Peru, wo sie zahlreiche Eigenschaften, einschließlich 38 Blöcke in der Llanos, Sucre-Co Lower Magdalena und Cesar Valley Rancheria, Oberen und Mittleren Magdalena Valley, Putumayo Valley, Ucayali und Maranon Becken hält.

Im Frühjahr 2010 war es das größte unabhängige Ölfirma, die in Südamerika und in Bezug auf Privatunternehmen am schnellsten wachsenden einem in Kolumbien. Im Jahr 2011 war es für 41% des Wachstums der Ölproduktion in Kolumbien verantwortlich.

Geschichte

Herkunft der Muttergesellschaft zurück bis 1985 zu einer TSX Venture Exchange notiert Firma namens Agincourt Explorations jedoch der älteste Teil des Stromunternehmen mit Niederlassungen in Kolumbien ist Petro Rubiales, welche ihre Geschäftstätigkeit im Jahr 1982. Im Jahr 1995 begann Agincourt Explorations wurde AGX Resources Corp. ; ein Mineralexplorationsunternehmen mit Schwerpunkt auf Brasilien und Kanada. Nach AGX erworbenen Rubiales Holdings im Jahr 2007 von Petro Rubiales wurde es bis zum Jahr 2008 als Petro Rubiales Energy Corp. bekannt, wenn es verschmolzen mit Vancouver Pacific Stratus Energy Ltd. in 2,5 Mrd. a $ verursacht eine Namensänderung in Pacific Rubiales Energy Corp. Weniger als zwei Wochen nach der Fusion das Unternehmen Delisting von der TSX Venture Exchange. Später im Jahr 2008 erwarb er Kappa Energie, einen kolumbianischen Explorationsunternehmen mit Lizenzen für 747.000 Morgen Land, die Teile des unteren, mittleren und oberen Magdalena, Catatumbo und Llanos-Becken enthalten. Die Transaktion wurde bei 168 Millionen US $ und erhöhte Pacific Rubiales 'möglichen Reserven von 24,2 Mio. boe. Kappa ist heute Teil der Division Kappa Energy Holdings. Am 19. Oktober 2011 ist es in der Öl-Bohr-Aktivitäten im Norden Guatemalas verlobte.

Im Januar 2010 unterzeichnete das Unternehmen eine 190 Millionen $ Deal mit Ocensa Pipeline, um ihre Pipeline und Öltransportinfrastruktur zu verwenden, um den Transport von bis zu 160 Millionen Barrel Öl für einen Zeitraum von zehn Jahren.

Im September 2010 durch das Unternehmen folgte mit seinem Versprechen, mehr auf die Entwicklung Vermögenswerte bereits ausgereift oder niedrigem Risiko und weniger auf die Exploration in Bereichen mit hohem Risiko von selbst Ausgliederung von Bereichen innerhalb des Buganviles Öl- und Gasblocks von Kolumbien zu konzentrieren. Es verkaufte sich eine 29,5% ige Beteiligung an Visure und 25% in Tuqueque an eine Tochtergesellschaft der peruanische Firma Petrodorado. Obwohl der Deal gibt Petrodorado ein in der Nähe von gemeinsamem Interesse im Buganviles Block Pacific Rubiales bleibt der kontrollierende Betreiber.

Am 1. Februar 2012 wurde Pacific Rubiales Energy die erste kanadische Firma, die Zustimmung BM & amp empfangen; F Bovespa brasilianischen Depository Receipts für den Handel an der brasilianischen Börse auszugeben.

Eigenschaften / Produktion

Ab Dezember 2011 80% des Unternehmens 407 Mio. boe 2P Reserven in Öl mit den meisten der anderen 20% Erdgas, sind 317 Mio. boe nachgewiesenen Reserven. Am 28. März 2011 waren Bruttoreserven auf 357.390.000 boe 87% von denen die Netto-Reserven. Bis Juni 2011 Netto nachgewiesene Reserven waren 350 Millionen boe bis 15% oder 40 Millionen Barrel in sechs Monaten. Im September 2011 lag die Netto-Reserven bei 341,73 Mio. boe, etwas niedriger als im vorangegangenen Quartal auf einen Rückgang in der Schwerölreserven. Für das Geschäftsjahr 2011 / d kamen aus dem Gebiet Rubiales / Piriri 75,7% der gesamten Feld Produktion von 165.446 Barrel. Quifa war Sekunde bei 36.496 bbl / d. Aktie nach Lizenzgebühren, gemittelt über 2011; 63% kamen aus Rubiales / Piriri, 22% von Quifa, 12% von La Creciente. Zum 30. September 2011 sind die Netto-Reserven 341,73 Mio. boe, gegenüber 269 Mio. boe im Dezember 2010.

Im Jahr 2011 Felder, die Pacific Rubiales hat eine gemeinsame oder Mehrheitsbeteiligung an der für knapp 20% der kolumbianischen Ölproduktion entfielen.

Seit Oktober 2010 hat es auch eine Arbeitsbeteiligung in 2 anderen Blöcken in der Petén Basin von Guatemala Ltd., Chx Guatemala Limitada und Compañía Petrolera del Atlántico).

Es teilt Miteigentum in vielen Ölfeldern und Explorationsprojekte in Kolumbien mit Ecopetrol und in Peru mit Petrodorado.

Seine wertvollsten sind die Rubiales und Piriri Ölfeldern in Zentralkolumbien, die es durch Meta Petroleum, einer Abteilung der Tochtergesellschaft Rubiales Holdings Limited betrieben. RHL ist seit 2007 beim Erwerb des restlichen 25% der ausstehenden Aktien um 100% von Pacific Rubiales Besitz. Durch Akquisitionen es plant, die Kohle und asphalite Produktions Markt.

Kolumbien - Eigenschaften gemeinsam mit Ecopetrol Besitz

  • Rubiales, Piriri Felder - deckt 72.839 Morgen Land 148 km von Puerto Gaitan. Öl wurde zum ersten Mal gibt es im Jahr 1982 entdeckt, aber die Produktion erst 1988 beginnen, wenn der Rubiales Risikobeteiligungsvertrag unterzeichnet wurde. Operationen werden durch Tochter Meta Petroleum durchgeführt. Das Ölfeld Rubiales, die sich zu den größten in Kolumbien wurde, bevor sie von Pacific Rubiales erworbenen vernachlässigt.

- Gesamtfeld Produktion ab September 2012 steht 240.975 b / d, 116.285 b / d, von denen ihr Anteil vor Lizenzgebühren. Am Ende des Jahres 2011 Reserven belief sich auf 407 Millionen Barrel, die diejenigen, die als bewährte-möglich enthält. Die Daten werden unabhängig überprüft.

  • Erste Produktion von Quifa Nord- und Sabanero passiert im letzten Quartal des Jahres 2011.
  • Rubiales hatte so viel wie 88% der Unternehmens 2P Reserven in Bezug auf das Nettoumlauf Interesse, sondern aufgrund einer Verdreifachung der Reserven bei Quifa und die Aufwertung der Ressourcen auf Feld CPE-6, die von Dezember 2011 Rubiales vertreten nur für 29% der Reserven entfielen .
  • Llanos Bassin - quifa Feld
  • Die von der Gesellschaft gehaltenen immateriellen Vermögenswerte sind kolumbianischen Pipeline-System Nutzungsrechte.

Peru - Exploration und Entwicklungsprojekte werden gemeinsam mit Petrodorado Besitz

  • Ucayali-Becken, Maranon Becken

- Produktion in Peru begann im Jahr 2012, durchschnittliche Produktion während des Quartals September 2012 betrug 2.845 bbl / d. Der Ausgang ist auf einen 49% -Anteil in Block-Z1.

Guatemala -In der Petén-Becken, südöstlich von großen Ölfelder im Süden Mexikos. Hat die Möglichkeit, seinen Anteil auf 55% durch die Anlage so viel wie 25,875 Millionen US $ in die Exploration und Bohrungen zu erhöhen.

Das Unternehmen hat einen stetigen Anstieg der Produktion in den letzten Jahren erlebt. Durchschnittliche Gesamtfeldproduktion im dritten Quartal 2012 betrug 243.820 b / d, die 24.684 b / d über dem Vorjahreszeitraum. Ecopetrol die 50% ige Beteiligung an dem größten Feld und Eigenverbrauch des Unternehmens kostet etwa die Hälfte, dass ihr Anteil Senkung um 117.679 b / d und 97.142 b / d nach der Lizenzgebühren. Für das erste Quartal 2011 war Ausgangs 196.272 boe / d 34% mehr als im Jahr zuvor; nach Lizenzproduktion bis etwa 80.000 boe / d bis 51%, kam die Produktion steigt von den gleichen Quellen wie im Jahr 2010 neben der neuen Produktions von La Creciente. Im Frühjahr 2010 war Bruttogesamttagesproduktion rund 130.000 boe / d im Vergleich zu etwa 83.000 boe / d im Jahr 2009. Im Jahr 2009 etwa 8,6 Millionen Barrel Öl sie erzeugt wurde, ausgeführt, während 1,6 Millionen Barrel Öl wurde im Inland in Kolumbien eingesetzt. In den ersten drei Monaten des Jahres 2011 verkaufte das Unternehmen 26% mehr Öl als im Vergleichszeitraum im Jahr 2010. Da es unter einen bestimmten Schwellenwert Tantiemen produzieren, die fast alle Bruttoproduktion vor Lizenzgebühren, die aus La Creciente nach Lizenzgebühren gehalten.

Kritik

Pacific Rubiales hat über die Jahre im Mittelpunkt der verschiedenen Kontroversen, von Anschuldigungen wegen geheimer Absprache mit paramilitärischen Todesschwadronen, die Unterdrückung von Arbeitnehmerrechten, Manipulation von Aktienkursen und Produktionszahlen neben Belästigung von Journalisten durch Werbeeinnahmen Druck auf Medienunternehmen Drop negative Berichterstattung.

In Bezug auf den ersten wurde behauptet, dass paramilitärische Kräfte nahm etwas von diesem Land mit illegalen Mitteln vor einem neuen Besitzer über Kappa Energy, ein Unternehmen Pacific Rubiales in 2008. Die Beschwerden gehen zurück bis 2001 erworben hat, behauptet, Verfolgung, dass die wirklichen Eigentümer der Land wurden gewaltsam vertrieben, als Antwort die Verteidigung ruft die Grunderwerbsvereinbarungen gelten, dass die Forderungen der Familie ändern sich ständig, und bestreitet die Gültigkeit ihrer Ansprüche. Die Arbeitsbedingungen sind auch kritisiert worden; nach Journalist Alfred Molano einige Arbeiter leben in Zelten von bis zu zwanzig Menschen ..

Im Jahr 2012 kam das Unternehmen in die Kritik für beginnende Ölexplorationsaktivitäten auf dem Land von den Matsés Indigenen von Peru bewohnt. Es wurde argumentiert, dass die Abholzung von Hunderten von seismischen Tests Linien und das Bohren von Testvertiefungen würde Wasserquellen bedrohen hing von dem Stamm, und dass die Aktivität würde auch das Risiko auszusetzen unkontaktierte Völker in den umliegenden Gebieten, um Krankheit. Später in diesem Jahr, ein kolumbianischer Journalist abdeckt Proteste gegen die Aktivitäten des Unternehmens starb nach der Polizei misshandelt.

Der Umsatz

2012 - Während des dritten Quartals des Jahres verkaufte das Unternehmen 89.045 b / d von Öl und 10.775 b / d von Erdgas für insgesamt 99.820 b / d bei einer durchschnittlichen Verkaufspreis von 95,13 $. Das Unternehmen kauft ein Teil des Öls, die es verkauft.

2011 - In den ersten neun Monaten des Jahres beförderte das Unternehmen 120.172 bpd Öl durch verschiedene Rohrleitungssystemen, zwei Drittel davon gingen durch die ocensa Pipeline und anderen 14.204 bpd per Lastwagen. Für das dritte Quartal Gesamtfeldproduktion 219.136 bpd bis 52%. Sein Anteil nach Abzug der Eigenverbrauch nach Tantiemen war 87.159 bpd bis 54,5%, 30.577 bpd davon kamen aus neuen Produktions Rubiales und Quifa. Bei einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 94,67 $ / bbl, dass es gab einen Umsatz von 2,369 Mrd. $.

2010 - Für das Jahr 2010 Nettogesamtproduktion 56.974 boe / d, 67% höher als im Jahr 2009; Der Anstieg kam von Wachstum im Schwerölfeld Rubiales. Zwar betrug der Umsatz 173% höher im ersten Halbjahr 2010 als im ersten Halbjahr 2009 Konzernergebnis weiter nach unten durch Abschreibungen und Wechselkursverluste abgewogen werden.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Royal Charter Sturm
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha