Pakistan und Simbabwe Beziehungen

Fred Kopf Kann 13, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Pakistan ist in Simbabwe, indem eine Botschaft in der Hauptstadt Harare vertreten.

Die beiden Länder haben bemerkenswert, kulturellen und politischen Bindungen, wie beispielsweise die Initiierung und Teilnahme an gemeinsamen Verteidigungspakte vor. Die pakistanische Regierung hat sich verpflichtet, immer "stand by Simbabwe in ihrer schwierigen Zeiten und auch weiterhin Hilfe in jeder möglichen Weise in dem Bemühen, die bereits herzlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu festigen zu machen."

Seit 1983 haben die beiden Länder in der Militär- und Verteidigungszusammenarbeit beteiligt. Diese Vereinbarung wurde noch einmal im Jahr 2007 erneuert, wenn Pakistan geschickt mehrere hochrangige Militärexperten zu helfen, stärken und trainieren Präsident Robert Mugabe die Armee. Die Experten waren in dem Land für zwei Jahre stationiert und von der simbabwischen Regierung in US-Dollar bezahlt werden.

Im Jahr 2008, Sprechen in einer Funktion markiert den ersten Jahrestag des Pakistan-Simbabwe Friendship Association, der pakistanische Botschafter in Simbabwe Frau Riffat Iqbal, hatte erklärt, dass die "zwei Länder hatten freundschaftliche Beziehungen von gegenseitigem Respekt und Gemeinsamkeit der Ansichten zu wichtigen Themen markiert genossen . "

Es gibt einen kleinen pakistanischen Gemeinde im Ausland leben in Simbabwe, die Nummerierung über 400 im Jahr 2005, die weitgehend besteht aus Profis, Geschäftsleute und Händler. Darüber hinaus ist eine beträchtliche Anzahl von Indo-simbabwischen Migranten, die aus dem indischen Subkontinent kam und in Simbabwe angesiedelt, die ursprünglich stammen aus oder familiäre Verbindungen in Regionen, die jetzt bilden heutigen Pakistan.

General Zia-ul-Haq, einmal Adressierung einer kleinen Versammlung von Pakistanis in Simbabwe, ist berühmt, gesagt zu haben, während Adressierung afrikanischen Stereotypen, die seine Landsleute nicht durch schwarze Farbe der Eingeborenen zu gehen, weil "Sie sind gut am Herzen!".

Investitionen und strategische Interessen

Trotz spezifischen wirtschaftlichen Schwierigkeiten in Simbabwe haben pakistanische Investoren seit der Vergangenheit weiterhin Interesse an der Erforschung Investitionsmöglichkeiten im Land zu zeigen. Es wurden vor kurzem Joint Ventures in den Bereichen Entwicklung des Handels, die auch von Pakistan als Anstoß, um das Ziel in identifiziert worden ", die Bekämpfung der Armut in Simbabwe."

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Theodore Haak
Nächster Artikel Vino Nobile di Montepulciano
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha