Palau Sant Jordi

Götz Weber Juli 26, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Palau Sant Jordi ist ein Indoor-Sportarena und Mehrzweck-Anlage, die ein Teil der Olympischen Ring-Komplex in Barcelona, ​​Katalonien, Spanien ist.

Entworfen von dem japanischen Architekten Arata Isozaki, wurde sie 1990 eröffnet Die maximale Kapazität der Arena ist 17.000 für Basketball, und 24.000 für Musikveranstaltungen.

Der Palau Sant Jordi war einer der wichtigsten Veranstaltungsorte der Olympischen Sommerspiele 1992 Gastgeber der Kunstturnen, Handball-Finale, und Volleyball-Finale Veranstaltungen. Heute ist es für alle Arten von Indoor-Sportveranstaltungen als auch für Konzerte und andere kulturelle Aktivitäten genutzt wird, aufgrund seiner großen Flexibilität.

Sportverantstaltungen

Die Arena war der Austragungsort der Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften 1995 in der Leichtathletik.

Es war der Schauplatz von drei Euroleague Final Four 1998, 2003 und 2011. Es war auch Gastgeber des Eurobasket 1997 aus dem Viertelfinale und die 2.012 spanischen Basketball Cup.

Das Finale des Davis Cup 2000 war die 89. Auflage des wichtigsten Turniers zwischen den Nationen im Herren-Tennis. Spanien besiegte Australien bei Palau Sant Jordi auf Dezember von 8 bis 10, so dass Spanien ihren ersten Titel. Die Arena war auch Gastgeber das Finale des Davis Cup 2009 zwischen Spanien und der Tschechischen Republik mit dem Sieg der Spanier 5-0.

Palau Sant Jordi war der Hauptschauplatz der 2003 FINA-Weltmeisterschaft. Eine temporäre, Regulierung Pool wurde für den Anlass installiert. Es spielte die gleiche Rolle für die 2013 FINA-Weltmeisterschaft, da die Stadt Barcelona Gastgeber der WM wieder nach 10 Jahren.

Es war einer von sechs Standorten, die die Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2013 einschließlich der endgültigen gehostet. Es wird auch eine von sechs Websites, um den Basketball-Weltmeisterschaft 2014 in Spanien hosten.

Musikalische Veranstaltungen

Liste der Konzerte
  • Depeche Mode - 5. November 1990, 17. Juli 1993, 16. Oktober 1998, mit der Reinheit und Bomb the Bass, 13. Oktober 2001, 10-11 Februar 2006 mit The Bravery, 20-21 November 2009 mit der Soulsavers und 15. Januar 2014, mit Federn
  • Die Pet Shop Boys - 22. Mai 1991 und 12. Oktober 2007
  • Gloria Estefan - 10. Juni 1991, den 25. Oktober 1996 und 17. September 2008
  • Sopa de Cabra - 14. Juni 1991, mit der Sau, Els Pets und Sangtraït und 9-11 September 2011
  • Diana Ross - 10. Juli 1991
  • Paul Simon - 15. Juli 1991
  • Simple Minds - 22. Juli 1991
  • Mecano - versandfertig in 1-2 Oktober 1991
  • U2 - 16 und 18 Mai 1992 mit The Fatima Mansions und 8. August 2001 mit The Stereophonics
  • Frank Sinatra - 3. Juni 1992
  • Dire Straits - 2-4 Oktober 1992
  • Metallica - 12. November 1992, mit Metal Church und 23. September 1996 mit Corrosion of Conformity
  • Peter Gabriel - 10. Mai 1993, den 1. Juni 2003 und 23. September 2010, mit Ane Brun
  • Sade - 11. Mai 1993
  • Def Leppard - 17. Mai 1993
  • Elton John - 7. Juni 1993, den 21. Dezember 2003 und 20. Oktober 2009, mit Teddy Thompson
  • Sting - 28. Juli 1993, 2. Juni 2004 mit Nellie McKay und 29. Oktober 2010 mit dem Royal Philharmonic Orchestra
  • Prince & amp; The New Power Generation - 22. August 1993 und 18. Dezember 1998, mit Graham Central Station
  • Paul McCartney - 26-27 Oktober 1993 und 28. bis 29. März 2003
  • Whitney Houston - 16. November 1993
  • Phil Collins - 4. Mai 1994, den 7. Oktober 1997 und dem 1. Juli 2004 mit Mike + The Mechanics
  • Roxette - 1. Dezember 1994, 24. Oktober 2001 mit Bondage und 19. November 2011
  • R.e.m. - 18. Februar 1995, mit Grant Lee Buffalo und 9. Januar 2005 mit Joseph Arthur
  • Janet Jackson - 26. März 1995
  • Eric Clapton - von 04 bis 05 Mai 1995 mit Clarence "Gatemouth" Brown, 26. Oktober 1998 mit Bonnie Raitt, 25. Februar 2001, mit Doyle Bramhall II & amp; Smokestack und 24. März 2004 mit Robert Randolph und dem Family Band
  • Simply Red - 2. Dezember 1995, mit Sinéad O'Connor
  • AC / DC - 2-3 Juli 1996 mit The Wildhearts, 14. Dezember 2000 mit Slash Snakepit und The Backyard Babies und 31. März 2009 mit der Antwort
  • Bryan Adams - 4. Juli 1996, den 21. Februar 2003 und 27. Januar 2005
  • Tina Turner - 15. September und dem 17-18 1996
  • Maria del Mar Bonet - 23. April 1997
  • Laura Pausini - 25. April 1997 30. April 2009 und 21. April 2012
  • Aerosmith - 13. Juni 1997 mit Kula Shaker, 15. Juli 1999 mit The Black Crowes und 27. Juni 2010 mit The Cribs
  • Die Spice Girls - 13. März 1998
  • Genesis - 20. März 1998
  • Die Backstreet Boys - 9. April 1998, 13. bis 14. Juli 1999 mit Mandy Moore und 20. Februar 2014
  • Blondie - 2. Mai 1998 und 2. Mai 1999, mit Bryan Adams und die Sonnenblumen
  • Luis Miguel - 12. Mai 1998 5. bis 6. Oktober 1999 9. Oktober 2002 2. Oktober 2004, 30. April 2007 und 10. Mai 2012
  • Alejandro Sanz - von 18. bis 19. Juni 1998 3-4 und 6. Juli 2001, 7 und 9. September 2004, 4. September 2007, den 12. Mai und 15. September 2010 sowie 29-30 Mai 2013
  • The Corrs - 27. November 1998
  • Festival Europeo de la Solidaridad - 13. Dezember 1998
  • Bruce Springsteen - 9 und 11. April 1999, mit der E Street Band, 16. Oktober 2002 mit der E Street Band und 24. Oktober 2006 mit The Seeger Sessions Band
  • Die Carles Sabater Tribute Concert - 27. April 1999
  • Mike Oldfield - 6. Juli 1999 mit Luar na Lubre und 6. Juli 2000
  • Der Doctor Metal Festival - 12. Juli 1999
  • Texas - 14. November 1999, mit The Pretenders
  • Cher - 15. Dezember 1999
  • Ricky Martin - 29-30 April 2000 9. Mai 2006 und 29. Juni 2011
  • Santana - 20. Mai 2000 und 23. September 2003 mit Citizen Cope
  • Pearl Jam - 25. Mai 2000 mit den Vandalen
  • Joaquín Sabina - 13. Juli 2000 29. Juni 2006, 4-6 Oktober 2007 mit Joan Manuel Serrat und 17. Dezember 2009
  • Iron Maiden - 23. Juli 2000, mit Entombed und Spiritual Beggars, 11. Juni 2003 mit den Murderdolls, 30. November 2006 mit Trivium und Lauren Harris und 27. Mai 2014 mit Anthrax
  • Miguel Bosé - 7. September 2000 mit Ana Torroja, 16. Juni 2005, 20. September 2007, 26. Juni 2008, 29-30 September 2010 27. September 2012 und 12. September 2013
  • Britney Spears - 22. Oktober 2000
  • 25 Anys de l'Avui - 23. April 2001
  • Estopa - 9. Mai 2001 30. Mai 2002 17. Juni 2004 15. Juni 2006 13. Juni 2008 und 25. Februar 2012 mit Juan Maya und Indien Martínez
  • Westernhagen - 8. Juni 2001
  • Madonna - Juni 09-10 2001 und 20. bis 21. Juni 2012 mit Martin Solveig
  • Joan Manuel Serrat - 28. Juni 2001 mit Joaquín Sabina, den 3. Dezember 2003 und 13-14 September 2012 mit Joaquín Sabina
  • Die "Frock 'n' Roll" Concert - 30. Juni 2001
  • Ana Belén & amp; Víctor Manuel - 11. Oktober 2001
  • The Cranberries - 15. März 2002 mit Weezer und 4. Oktober 2012
  • Supertramp - 28. April 2002 und 18. September 2010
  • Roger Waters - 8. Mai 2002 21. April 2007 und 29. bis 30. März 2011 mit The Bleeding Heart Band
  • MTV Europe Music Awards - 14. November 2002
  • Maná - 16. November 2002, mit Álex Ubago, 12. Juni 2003 26. Juni 2007 und 20. September 2011
  • Shakira - 10. Dezember 2002 28. Juni 2006 und 24. November 2010
  • Alice Cooper - von 11. bis 12. Dezember 2002 mit den Hunden D'Amour und 23. November 2010
  • David Bisbal - 21. Dezember 2002, den 6. Juni und 7. Oktober 2004 14. September 2007 18. Juni 2010 2. Februar 2013 und 5. Juli 2014
  • Die Nit de Reis Festival - 4-5 Januar 2003
  • Christina Aguilera - 22. Oktober 2003
  • Robbie Williams - 24. Oktober 2003
  • Van Morrison - 6. November 2003
  • Eros Ramazzotti - 24. April 2004, 15. bis 16. Februar 2010 und 19. September 2013
  • Lenny Kravitz - 14. Juni 2004
  • B. B. King - 2. Juli 2004 und 10. Juli 2006
  • Chayanne - 14. September 2004
  • Anastacia - 20. November 2004
  • Melendi - 22. Dezember 2004 29. Oktober 2011 und 18. Oktober 2013
  • Queen + Paul Rodgers - 2. April 2005 und 22. Oktober 2008
  • Mark Knopfler - 7. April 2005 13. Juni 2006 mit Emmylou Harris und 2. April 2008
  • Avril Lavigne - 27. Mai 2005 ohne Kinder
  • Destiny 's Child - 11. Juni 2005, mit Onkel Johns Band
  • Rod Stewart - 8. Juli 2005
  • Hombres G - 14. Juli 2005 mit El Canto del Loco und 13. Juni 2009
  • Juanes - 7. September 2005 mit Los Peces, den 25. Juni 2008 und 19. Juli 2011
  • Amaral - 15. September 2005 und 3. Oktober 2008
  • Antonio Orozco - 1. Oktober 2005
  • Andrés Calamaro - 17. November 2005
  • Coldplay - 20. November 2005, mit Goldfrapp und vom 6. September 2008 mit Albert Hammond, Jr.
  • Michael Bublé - 12. Dezember 2005, 30. Oktober 2010, mit Naturally 7 und 30. Januar 2014, mit Naturally 7
  • Die Profana Rock Festival - 23. Dezember 2005
  • Alejandro Fernández - 8. März 2006 und 20. Juli 2014
  • Festival CAS - 22. April 2006 und 27. April 2007
  • Jethro Tull - 11. Mai 2006
  • Il Divo - 17. Mai 2006 mit Hayley Westenra, 17. Juni 2007, 3. April 2009 und 26. April 2012
  • Die Eagles - 23. Mai 2006
  • Die Red Hot Chili Peppers - von 30 bis 31 Mai 2006 mit Dizzee Rascal und 15. Dezember 2011, mit Fohlen
  • El Canto del Loco - Juni 8-9 2006 4. Juli und 23. Dezember 2008 und 19. Dezember 2009
  • Ana Torroja - 7. September 2006
  • La Oreja de Van Gogh - 16. September 2006 und 5. Juni 2007
  • George Michael - 23. September 2006 und 27. September 2011
  • Marc Anthony - 15. Oktober 2006 und 29. Juni 2008
  • El Barrio - 4. November 2006, 21. bis 23. Januar und 20. November 2010 und 24. November 2012
  • Fito & amp; Fitipaldis - 1. Dezember 2006, 16-17 November 2007 mit Quique González, 12-13 Dezember 2009 und 11. Dezember 2010
  • RBD - 6. Januar 2007 und 25. August 2008
  • Lorena - 28. April 2007
  • Marea - 12. Mai 2007
  • Beyoncé - 27. Mai 2007, mit Lemar, 20. Mai 2009 mit Labuat und 24. März 2014 mit Herrn Adi
  • Der Asics Music Festival - von 12. bis 13. Oktober 2007
  • Mika - 18. Oktober 2007 mit Yelle und 18. April 2010
  • Take That - 20. Oktober 2007
  • 6ª Fira del Disc Nacional de Barcelona - 9-11 November 2007
  • Delirium - von 19. bis 22. Dezember 2007
  • The Cure - 10. März 2008 mit 65daysofstatic
  • Tokio Hotel - 27. Juni 2008 und 5. April 2010
  • Juan Luis Guerra - 9. September 2008
  • Enrique Bunbury - 11. Oktober 2008 und 21. Januar 2012, mit El Barrio
  • Sigur Rós - 13. November 2008 mit For a Minor Reflection
  • Zebrahead - 15. November 2008, mit Simple Plan
  • Tequila - 21. November 2008
  • Marillion - 1. Februar 2009
  • Die Australian Pink Floyd Show - 11. März 2009
  • Ricardo Arjona - 24. April 2009
  • Die Primavera Pop Festival - 25. April 2009 und 17. April 2010
  • Die U18 Festival - 25. Juni 2009
  • John Fogerty - 14. Juli 2009
  • Deep Purple - 14. September 2009
  • Raphael - 19. September 2009
  • Leonard Cohen - 21. September 2009 und 3. Oktober 2012
  • Green Day - 1. Oktober 2009 mit Prima Donna
  • Die Porcupine Tree - 23. November 2009 mit Stick Men
  • Muse - 24. November 2009, mit Biffy Clyro
  • Ben Hur Live - von 26. bis 27. Dezember 2009
  • Saltimbanco - 30. Dezember 2009 bis 10 Januar 2010
  • Billy Talent - 24. Januar 2010, mit NoWayOut und Sehenswürdigkeiten & amp; Sounds
  • Die Arctic Monkeys - 6. Februar 2010 und 28. Januar 2012, mit Miles Kane
  • Alicia Keys - 2. Juni 2010 mit Melanie Fiona
  • Placebo - 22. Juni 2010
  • KISS - 24. Juni 2010 mit The Imperial State Electric
  • Barcelona Summer Week Festival - 4-7 August 2010
  • Limp Bizkit - 16. September 2010, mit The Blackout
  • Mägo de Oz - 25. September 2010
  • a-ha - 15. Oktober 2010
  • Avenged Sevenfold - 20. Oktober 2010
  • Blind Guardian - 6. November 2010
  • Sum 41 bis 12 November 2010 mit Veara, Riverboat Gamblers und The Black Pacific
  • Arcade Fire - 21. November 2010
  • Miguel Ríos - 25. November 2010
  • Lady Gaga - 7. Dezember 2010, mit Semi Precious Weapons, 6. Oktober 2012, mit Lady Starlight und die Finsternis und 8. November 2014
  • Motörhead - 17. Dezember 2010
  • 30 Seconds to Mars - 18. Dezember 2010, mit mehr als tausend
  • Pereza - 23. Dezember 2010
  • My Chemical Romance - 5. März 2011
  • Kylie Minogue - 12. März 2011 und 14. Oktober 2014, mit Third Party
  • Slayer - 1. April 2011 mit Megadeth und Angelus Apatrida
  • Justin Bieber - 6. April 2011 und 16. März 2013
  • Turkish Airlines Eurolegue 40 Pop - 7. Mai 2011
  • Franz Ferdinand - 21. Mai 2011, mit Fangoria und 4. Mai 2014
  • Sensation Innerspace - 8. Oktober 2011
  • Sergio Dalma - 21. Oktober 2011
  • Peter Frampton - 1. November 2011
  • Lena Meyer-Landrut - 9. November 2011
  • Rihanna - 14. Dezember 2011, mit Calvin Harris und 1. Juni 2013, mit WIR SIND GTA
  • Maldita Nerea - 22. Dezember 2011
  • Die FNAC Music Festival - 29. Dezember 2011
  • Die Matinée Winter Festival - 1. Januar 2012
  • Barón Rojo - 11. Februar 2012
  • Dream Theater - 24. Februar 2012 mit der Peripherie
  • Michel Teló - 3. März 2012
  • Anni B Sweet - 9. Juni 2012
  • Barcelonas Gospel Music Festival - 25. bis 30. Juni 2012
  • Die Manic Street Preachers - 29. September 2012 mit der Courteeners und The Zombie Kids
  • Alegría - 26. Dezember 2012-6 Januar 2013
  • Rammstein - 14. April 2013
  • Michael Jackson: The Immortal - 17-21 April 2013
  • Concierto para la Investigación Contra el Alzheimer - 28. September 2013
  • Pablo Alborán - 11. bis 12. Oktober 2013
  • Malú - 22. November 2013 und 10. Oktober 2014
  • Dralion - von 18. bis 29. Dezember 2013
  • Romeo Santos - 22. März 2014
  • Lionel Richie - 2. April 2014
  • Miley Cyrus - 13. Juni 2014
  • Pharrell Williams - 1. Oktober 2014, mit der Füchse und Cris Cab
  • Extremoduro - 1. November 2014
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Salim Sdiri
Nächster Artikel Stephen Porges
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha