Palästinensischen Tunnel Kriegsführung im Gaza-Streifen

Liesbeth Kramer April 6, 2016 P 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Im Gazastreifen, die Regierungsbehörde der Hamas entwickelte ein ausgeklügeltes Netz von Militär Tunnel. Die inneren Tunnel, laufen einige Dutzend Kilometer im Gazastreifen, haben mehrere Funktionen. Hamas nutzt die Tunnel, sein Arsenal von Raketen unterirdischen verbergen, um die Kommunikation zu erleichtern, um zu ermöglichen, Munitionsvorräte versteckt werden und Militanten zu verbergen, so dass Erkennungs aus der Luft schwierig. Durch diese Tunnel, könnte Raketen per Fernbedienung gestartet werden. Ein IDF-Experte sagte, die Low-Tech-Netzwerk wirksam ermöglicht Hamas sei "sich zu bewegen, zu verbergen, Überraschung und verschwinden." Zusätzliche, grenzüberschreitenden Tunnel nach Israel zum Zwecke der grenzüberschreitenden Überfälle mit Zielen, die Masse und Unfall Angriffe und Geiselnahmen sind eingedrungen.

Das Tunnelsystem Zweige unter vielen Gaza Städten wie Khan Yunis und Jabalia und dem Shati Flüchtlingslager. Zerstörung der Tunnel war ein Hauptziel der israelischen Streitkräfte in 2014 Israel-Gaza-Konflikt. Die Zahl der Tunnel gehen in Israel zwischen 9 und 31 gemeldet.

Nach Eado Hecht, einem israelischen Verteidigungsanalyst, spezialisiert auf Untergrundkrieg, "Drei verschiedene Arten von Tunnel existiert unterhalb Gaza, Schmuggeltunnels zwischen Gaza und Ägypten; defensive Tunnel im Inneren Gaza, für Kommandozentralen und Waffenlager verwendet, und -zusammenhängend in die Defensive tunnelt -offensive Tunnel für grenzüberschreitende Angriffe auf Israel ", einschließlich der Erfassung von israelischen Soldaten eingesetzt. Ihab al-Ghussein, Sprecher der Hamas geführte Innenministerium, beschreibt die Tunnel als eine Übung von Gazas "Recht, sich zu schützen." Gemäß dem Israel Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, haben die Tunnel durch den militärischen Flügel der Hamas unter der Israel-Gaza-Grenze für die Zwecke der "Terroranschläge" auf Israel gebaut. Die israelische Regierung bezieht sich auf grenzüberschreitende Tunnel als "Angriff Tunnel" oder "Terror-Tunnel." Die grenzüberschreitende Tunnel wurden in der Eroberung von Gilad Shalit im Jahr 2006 mehrfach während des Konflikts 2014 verwendet werden, und; in der Praxis nur israelische Militärziele wurden durch sie angegriffen worden. Doch Israel angeblich beendet den Versuch, einen Kibbuz im Krieg überfallen und deckte Beweise dafür, dass die Tunnel, die waren für massive Angriffe gegen israelische Zivilisten vorbereitet.

Entstehung und Aufbau

Der Tunnelbau in der 2014 Israel-Gaza-Konflikt eingesetzt hat seinen Ursprung in den Tunneln nach Ägypten, die konstruiert wurden, um ägyptische und israelische Wirtschaftsblockade auf der Küstenenklave die in der Tat seit 2007 zu überwinden.

Die Tunnel nach Israel wurden mit dem Know-how der Rafah Familien, die in Stollen in Ägypten für den Handel und Schmuggel spezialisiert haben gebaut, und wurden von ehemaligen Hamas Ministerpräsident Ismail Hanija als Vertreter der "eine neue Strategie in der Konfrontation mit der Besetzung und beschrieben worden der Konflikt mit dem Feind von U-Bahn und von über dem Boden. " Nach Eado Hecht, einem israelischen Verteidigungsanalyst spezialisiert auf U-Bahn-Kriegsführung ", iese unterirdische Komplexe sind im Konzept ziemlich ähnlich dem Vietcong Tunnel unter dem Dschungel von Süd-Vietnam gegraben, obwohl die Qualität der Endbearbeitung ist besser, mit Betonwänden und Dächern, Elektrizität und andere erforderliche Ausstattung für längere Aufenthalte. "

Das israelische Militär hat vorgesehen, schätzt, dass Hamas um die 30 $ ausgegeben, um $ 90 Millionen, und goss 600.000 Tonnen Beton, um drei Dutzend Tunnel zu bauen. Einige Tunnel wurden geschätzt, um $ 3 Millionen gekostet haben, um zu bauen.

Der Mako-Netzwerk veröffentlicht eine Beschreibung der Arbeitsbedingungen auf den Tunneln unter Berufung auf eine ungenannte israelische Informanten, die er an ihnen, darunter die folgenden Details, sagte: Arbeiter verbrachten 8-12 Stunden am Tag auf dem Bau unter prekären Bedingungen und erhielt einen Monatslohn von $ 150- $ 300. Hamas verwendet elektrische oder pneumatische Presslufthämmer für Tunnel gegraben. Tunnel wurden 18-25 Meter unter der Erde mit einer Rate von 4-5 Meter pro Tag gegraben. Tunnel wurden in der Regel durch Sandböden erfordern ihr Dach durch ein haltbarer Niveau der Ton unterstützt werden gegraben. Tunnel wurden auch durch Workshops neben jedem Tunnel hergestellt Betonplatten verstärkt.

Strategische Ziele

Palästinensischen Militärpersonal in Gaza erklärte News Website al-Monitor, der der Zweck eines grenzüberschreitenden Tunnel war, um Operationen hinter den feindlichen Linien im Falle eines israelischen Operation gegen Gaza durch. Ein palästinensischer Milizen Dokument von al-Monitors erhalten und auch in der Washington Post veröffentlicht wurde, beschrieben die Ziele der im Rahmen überschreitenden Tunnels:

Ein separater Bericht Al-Monitors beschreibt Tunnel im Gaza-Streifen und von der Grenze entfernt, die zwei Zwecken dienen: Speichern und Abschirmung Waffen, darunter Raketen und Trägerraketen und die Gewährleistung der Sicherheit und Mobilität, um Hamas. Der Bericht stellt die letztere Funktion tritt in einer Reihe von "Sicherheitstunnel": "Jeder einzelne Führer der Hamas, von seinem niedrigsten Rang Bürokraten seine ranghöchsten Führer, ist vertraut mit der Route zu dem Sicherheitstunnel, um ihn und seine Familie zugeordnet . " Dreiundzwanzig Militanten in den Qassam-Brigaden, der militärische Flügel der Hamas, überlebt israelischen Beschuss am 17. Juli und am Leben, aber in einem Tunnel bis zum Anfang August Waffenstillstand gefangen blieb.

Die Jerusalem Center for Public Affairs, einem israelischen Sicherheits Denkfabrik, beschreibt Tunnel Kriegsführung als eine Verschiebung der Machtverhältnisse: ". Tunnel Kriegsführung vorgesehen Armeen vor einer technologisch überlegenen Gegner mit einem wirksamen Mittel zur Bekämpfung seiner Luftüberlegenheit" Nach der Mitte, Tunnel zu verbergen Abwehrraketen, zu erleichtern Angriffe auf strategische Ziele wie Flughafen Ben-Gurion und ermöglichen grenzüberschreitenden Zugang zu israelisches Gebiet.

Die israelische Regierung hat die Tunnel als "Terror-Tunnel", die besagt, dass sie ein Potenzial, Zivilisten und Soldaten in Israel Ziel haben. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat gesagt, dass das Ziel war, zu entführen und töten Zivilisten. Ein IDF-Sprecher sagte, das Ziel ist es, "zu entführen oder zu töten, Zivilisten, sondern wird sich mit einem Soldaten, auch." Die israelische Zeitung Maariv berichtete, dass nach ungenannte israelische Sicherheitsquellen waren die Tunnel, in einem Massenanfall von Verletzten Terroranschlag genutzt werden geplant, um Platz auf der jüdischen Hoch heiligen Tag von Rosch Haschana zu nehmen, den 24. September 2014. Der Plan wurde beschrieben Reporter Ariel Kahane durch die Quellen und Berichten an das israelische Sicherheitskabinett von Ministerpräsident Binyamin Netanyahu aufgedeckt. Die angebliche Verschwörung brachte einen geplanten Angriff, bei dem zwei hundert schwer bewaffnete Hamas-Kämpfer würden in der Nacht von mehr als einem Dutzend Tunnel entstanden sind und zu infiltrieren israelisches Gebiet, zu töten und / oder die Entführung israelischer Bürger.

Ein nicht namentlich genannter "höhere Geheimdienstquelle" sagte der Times Israel am Juli 28, dass der neun grenzüberschreitenden Tunnels erkannt wird, gestreckt keiner in eine zivile Gemeinschaft, und dass in den fünf Infiltrationen zu diesem Zeitpunkt Hamas hatte Soldaten anstatt Zivilisten gezielt. Am 31. Juli IDF Armeeradio zitiert einen ungenannten "hochrangige Militärs offiziellen" mit den Worten, "all die Tunnel wurden zu militärischen Zielen an den Gaza-Umgebung Gemeinden ausgerichtet und nicht".

Eine Spalte in der Wall Street Journal zitiert Yigal Carmon, Leiter des Middle East Media Research Institute, der behauptete, dass es die Tunnel, und nicht 2014 Entführung und Ermordung des israelischen Jugendlichen, die die unmittelbare Ursache des Krieges im Sommer des Jahres 2014 war. Nach Carmon Lesart der Situation, gab die Tunnel Hamas die Möglichkeit, dem Spiel eine Masse und Unfall Angriff auf die Skala von der islamistischen Terroranschlag 2008 über das Taj Hotel in Mumbai, die 164 Menschen getötet. A 5. Juli israelischen Luftangriff beschädigt einen Tunnel in der Nähe von Kibbutz Kerem Shalom, und eine Gruppe von Hamas-Militär Inspektoren wurden in einer Explosion in dem Tunnel am 6. Juli getötet. Nach Carmon, kann dies die Hamas davon überzeugt, dass Israel bekannt werden von der Skala der Kapazität für Militanten nach Israel über Tunnel zu infiltrieren, so dass ein erfolgreicher Überraschungsmassenunfall Angriff weniger wahrscheinlich, und überzeugend die Hamas-Führung in den Krieg unmittelbar vor go mehrere der Tunnel könnte entdeckt und zerstört werden.

Ein Leitartikel in der Washington Post beschrieb die Tunnel als "mit Tonnen Beton verzweifelt nach zivilen Gehäuse notwendig" und auch als Gefährdung der Zivilbevölkerung, weil sie unter ziviler Häuser in der "dicht besiedelten Stadtteil Shijaiyah" und unterhalb des Al-Wafa Krankenhaus errichtet.

Entführung / Geiselnahme

Entführung oder unter israelische Zivilisten oder Soldaten als Geisel hat als eines der primären Ziele der Tunnelbau beschrieben. Das Wall Street Journal beschrieben einen Angriff Tunnel von einem ihrer Reporter als "für den Start Mord und Entführung Fälle konzipiert inspiziert. Die 3-Meile langen Tunnel mit Stahlbeton, mit Telefonleitungen ausgekleidet und enthalten Kabinen unnötige für die Infiltration Operationen, aber nützlich zum Halten Geiseln. " Im Oktober 2013, nach Angaben der Zeitung Haaretz, "Die IDF-Arbeitshypothese s, dass solche Tunnel gemacht operative werden, wann immer es eine Eskalation in der Region, ob von der Hamas oder durch Israel initiiert, und wird für Angriffe und Entführungen Versuche verwendet werden. Wenn Hamas initiiert eine solche Eskalation während mehrere israelische Bürger oder Soldaten halten, wäre es in einer viel stärkeren Position sein. " Nach Angaben der New York Times, enthielt einen Tunnel "eine Entführung Kit von Beruhigungsmitteln und Kunststoffhandschellen", um Entführungen zu erleichtern.

Israels Tunnelortung

Nach Israel, zwischen Januar und Oktober 2013 drei Tunnel unter der Grenze wurden identifiziert, von denen zwei mit Sprengstoff verpackt. Am 11. August 2014 die IDF angekündigt hatten sie ein System, das genutzt werden könnte, um diese Tunnels erkennen erfolgreich getestet. Dieses neue System verwendet eine Kombination von Sensoren und speziellen Sendern zur unterirdischen Tunneln zu suchen. Die IDF rechnet Entwicklung kosten bis zu NIS 1,5 Milliarden und konnte im Laufe des Jahres zum Einsatz kommen.

Verwenden Sie bei Angriffen

In 2006 Gaza grenzüberschreitenden Überfall verwendet militante Palästinenser einen Tunnel zu israelischen Soldaten Gilad Shalit zu entführen.

Am 17. Juli 2014 überquerte Hamas der israelischen Grenze durch einen Tunnel in der Nähe des Bauerndorf Sufa wurden aber von israelischen Streitkräfte angehalten. Israelische Behörden behaupteten, der Zweck war es gewesen, Zivilisten anzugreifen.

Am 21. Juli 2014 zwei Trupps bewaffneter militanter Palästinenser überquerten die Grenze zu Israel durch einen Tunnel in der Nähe von Kibbutz Nir Am. Die erste Riege der zehn wurde von einem israelischen Luftangriff getötet. Eine zweite Mannschaft vier israelische Soldaten getötet mit einer Panzerabwehrwaffe. Die Jerusalem Post berichtet, dass die Angreifer versucht, Kibbutz Nir Am infiltrieren, sondern eine militärische Quelle durch die Times of Israel befragt argumentierte, "die Hamas Bewaffneten waren nicht in Bewegung oder auf dem Weg zu einem Kibbuz, sondern hatten sich auf dem Gebiet getarnt, über eine Hinterhalt für eine Armeepatrouille. "

Am 28. Juli griffen Hamas einen israelischen Militärposten in der Nähe von Nahal Oz mit einem Tunnel, fünf israelische Soldaten zu töten. Ein Angreifer wurde ebenfalls getötet.

Am 1. August 2014 Hamas, die sich aus einem Tunnel angegriffen eine israelische Patrouille in Rafah 2 israelische Soldaten zu töten. Israel zunächst angenommen, dass die Militanten hatte Lieutenant Hadar Goldin entführt und waren ihm hält, sondern Israel später festgestellt, dass Goldin war auch getötet worden.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel O2 Academy Oxford
Nächster Artikel Einzelphotonenlawinendiode
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha