Panchanan Mitra

Theodosia Kolbe Kann 13, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Dr. Panchanan Mitra war der erste Professor für Anthropologie in Indien. Er war einer der ersten Indianer an der Yale University zu studieren und führte mehrere anthropologischen Expeditionen in Indien und im Ausland. Er war der Leiter der Abteilung für Anthropologie der Universität von Kalkutta und ist am bekanntesten für seine Werke Prehistoric Indien, Geschichte von Ameri-can Anthropologie und Indo-Poly-nesian Erinnerungen. Er wurde mit dem Fellowship der Royal Anthropological Institute of Great Britain and Ireland ausgezeichnet und heute sind die Asiatic Society verleiht jährlich einen "Panchanan Mitra Memorial Lehrauftrag" für herausragende Beiträge zur Anthropologie.

Persönliches Leben und Familie

Er wurde zu einem bekannten Kayastha Familie Soora, einem östlichen Vorort von Kolkata, Indien am 24. Mai 1892. Die Mitra Familie geboren war einer der ältesten Familien von Bengalen und erhielt verschiedene Auszeichnungen von der Bengal Nawab. Raja Pitambar Mitra wanderten in Oudh nach der Katastrophe bei Palashi, und die Familie war es seit vielen Generationen angesiedelt. Als die Familie stand unter Ajodhyaram sie erhielt viele Auszeichnungen von der Nawab Vizir von Oudh und dem emeperor in Delhi als auch. Viele Mitglieder der Familie Mitra wurden auch in literarischen Kreisen bekannt. Pitambar und sein Enkel, Janmejay Mitra schrieb Brajabuli Gedichte. Janmejay war ein Urdu Dichter der aufstrebenden stehende als auch. Dr. Mitra 1892. Sein Großvater älterer Bruder war Rajendralal Mitra war der erste indische Präsident der Asiatischen Gesellschaft und einer der Pioniere der indischen Renaissance. Rajendralal war der dritte Sohn von Janmejay Mitra. Mitra starb am 25. Juli 1936.

Werdegang

Er war der erste Professor für Anthropologie an der Universität von Kalkutta, und mit dem "Bishop Museum Fellowship" im Jahr 1924 für das Studium "Polynesian Affinitäten mit Indien". Panchanan Mitra war der erste indische, einen PhD von der Yale University, USA im Jahr 1930. An der Yale zu erhalten, arbeitete er unter der Aufsicht von Clark Wissler. Mitra nahm und überwacht mehrere bahnbrechende anthropologische Expeditionen in Indien und im Ausland. Mehrere seiner Schüler war bemerkenswert. Nirmal Kumar Bose, persönlicher Sekretär von Mahatma Gandhi in den Noakhali Pre-Partition Unruhen war sein Schüler.

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

Er war während seiner Lebenszeit mehrere Medaillen und Stipendien ausgezeichnet und war Mitglied mehrerer Berufsverbände. Er wurde mit dem Fellowship der Royal Anthropological Institute of Great Britain and Ireland ausgezeichnet. Er wurde als der Assistenz-Kuratorin der Archäologie Abschnitt des Indian Museum ernannt. Er war der Ehrenamtsrichter von Kalkutta 1922-1924 und diente später als Ratsmitglied in der Municipal Corporation der Stadt bis 1927. Er leitete die Anthropologie Verfahren im Indischen Science Congress 1933 und die anthropogenetics Sitzungen der indischen Bevölkerung Congress, Lucknow im Jahr 1936. Er war auch ein assoziiertes Mitglied in der American Museum of Natural History. Der Asiatic Society vergibt jährlich einen "Panchanan Mitra Memorial Lehrauftrag" für herausragende Beiträge auf dem Gebiet der Anthropologie in seinem Namen.

Erbe

Die jüngste Veröffentlichung seines Buches mit dem Titel Manual of Prehistoric Indien zeigt die anhaltende Bedeutung seiner Arbeit. Obwohl seine Beiträge enthalten viel außerhalb des Bereichs der Anthropologie, der wohl sein größtes Vermächtnis ist die Einführung und Entwicklung der Anthropologie als akademische Disziplin in Indien. Derzeit, Anthropologie und die damit verbundenen Teildisziplinen werden in mehr als 40 indischen Universitäten gelehrt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Die Strokes Diskografie
Nächster Artikel OU-PRIME
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha