Pantabangan, Nueva Ecija

Kati Paulig Juli 13, 2016 P 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Pantabangan ist ein First-Class-Gemeinde in der Provinz Nueva Ecija, Philippinen. Laut der Volkszählung von 2010 hat es eine Bevölkerung von 27.353 Menschen. Dies ist die Website des Pantabangan Verdammung und See.

Das Hotel liegt im nördlichen Teil von Nueva Ecija, wird Pantabangan am Fuße des Mt. entfernt Mabilog unten Mt. Dalimanok die zwischen Sierra Madre und Caraballo Berge zu finden sind reicht.

Barangays

Pantabangan ist politisch in 14 barangays unterteilt.

  • Cadaclan
  • Cambitala
  • Umwandlung
  • Ganduz
  • Freiheit
  • Malbang
  • Marikit
  • Napon-Napon
  • Poblacion East
  • Poblacion Westen
  • Sampaloc
  • San Juan
  • Villarica
  • Fatima

Geschichte

Der Ort wurde am 30. November 1645, von P. entdeckt Juan Alonzo de Abarca, ein Augustiner-Priester, der mit dem 29. spanischen Mission auf den Philippinen.

Das Dorf wuchs in einer Siedlung und wurde offiziell in der Karte von den Philippinen im Jahre 1747. Im Jahre 1900 enthalten, offiziell wurde Pantabangan eine Stadt.

Im Anfang des 16. bis 17. Jahrhundert, die "Id-Dules" und Egongots Stamm bewohnt die südliche Sierra Madre und Caraballo Berge. Basierend auf Mr. Elito V. Circa, Volksbildender Künstler und Schriftsteller, die die meisten der Pantabangan-Egongot Kunst und Kultur, schrieb und interviewte einige der Egongot Häuptlinge aus der Provinz Aurora. Er entdeckte, dass Pantabangan kam von der Wurzel Ilongot Wort "Sabangan oder Sabanganan", die "Kreuzung von Wasserströmen" bedeutet. Man erfuhr, dass die meisten Orte in Central Luzon wurden aus Ilongot Wort wie Caanaoan, Puncan, Cadanglaan, Kabaritan und andere abgeleitet.

Als der Zweite Weltkrieg war zu beginnen, den Ausbruch hat kaiserlichen japanischen Armee Besatzung die Stadt Gemeinde Pantabangan 1942 unter der japanischen Besatzung. Während der Befreiung, kombinierten militärischen Kräfte des philippinischen Truppen unter den philippinischen Commonwealth-Armee und Philippine Constabulary Einheiten und den amerikanischen Truppen der United States Army und die US-Armee-Luftwaffen wurde kam wieder eingefangen und drangen in die Stadt Pantabangan und besiegte japanische Soldaten und beginnt die Schlacht von Pantabangan und endete Zweiten Weltkrieg.

Im Mai 1966 verabschiedete der Kongress das Old Philippine Ober Pampanga River Project Gesetz zur Ermächtigung der Bau des Pantabangan Dam und seine Außenanlagen. Der Spatenstich bis dahin Präsident Ferdinand E. Marcos führte erfolgte am 11. Juni 1971. Das Projekt wurde schließlich im August 1974 abgeschlossen.

Der Bau des Staudamms hatte große wirtschaftliche und soziale Auswirkungen auf das Leben der Pantabangeños. Über 8.100 Hektar produktives Ackerland und dem Stadtzentrum zusammen mit sieben abgelegenen barangays wurden unter dem neuen See versenkt. Die Bewohner wurden auf eine höhere Ebene mit Blick auf den riesigen Reservoir, das das neue Stadtzentrum Pantabangan wurde verlegt. Vor dem Ausbau des Stausees durch die Casecnan Projekt in den 1990er Jahren, der Glockenturm der Kirche aus dem 18. Jahrhundert tauchte ab Sommer niedrigen Wasserstand des Damms. Während der Dürre im Jahr 1983, einige Bereiche der Altstadt entstanden.

Die Pantabangan Dam wird behauptet, um die zweitgrößte Talsperre in Asien und führt die Bewässerungsanforderungen für über 77.000 Hektar Ackerland in Zentral-Luzon. Seine Kraftwerk erzeugt 112 Megawatt Wasserkraft.

Im Februar 1996 führte der frühere Präsident Fidel V. Ramos den Spatenstich des Casecnan Transbasin Project, einem 27 Kilometer Tunnel vom Casecnan Fluss in Nueva Vizcaya zu einem Endpunkt am Pantabangan Reservoir und wurde am 11. Dezember 2001. Das Projekt in Auftrag gegeben zielt darauf ab, die Kapazität des Dammes, um zusätzliche 50.000 Hektar landwirtschaftlicher Flächen zu bewässern und erzeugen eine zusätzliche 140 Megawatt aus Wasserkraft für die Luzon Gitter erweitern.

Die vorliegende Pantabangan Stadt hat 14 barangays und eine Landfläche von etwa 41.735.314 Hektar. Die folgenden Jahre seit seinem Umzug sah den Fortschritt von einer fünften Klasse Gemeinde im Jahre 1975, dann zu einer vierten Klasse, dann zu einer zweiten Klasse Gemeinde im Jahr 2006 und schließlich im Juli 2008 nach § 2 des Department of Finance Sortieren No. 23-08, Pantabangan wurde als First-Class Gemeinde umgegliedert. Es ist die einzige Stadt in den Philippinen, die von drei Wasserkraftwerken in ihrem Hoheitsbereich verfügt.

Demographische Daten

Kunst und Kultur

Die Pandawan Festival debütierte im April 2008 präsentiert viele lokale Talente sowie andere Unterhaltungen. Touristen gerne speziell für Jetski, Boot fahren und sogar Bass Fishing besuchen Sie die Wassersportenthusiasten.

Die Erinnerungen und Legenden der Altstadt werden durch Pantabangan Kind Volksmaler, Elito V. Circa auf seinem Alamat ni Minggan dargestellt, mit seinem Blut und Haare auf seine Malerei.

Jason Abalos ist auch bekannt, Showbiz Künstler, ein Mitglied des ABS-CBN Kreis der einheimischen Talente benannt Sternenmagie. Er war nach dem Beitritt Stern-Kreis Suche, eine Reality-Show auf der Suche nach neuen Akteure auch hagelt von Pantabangan entdeckt.

Tagalog wird vorwiegend in Pantabangan gefolgt von Ilocano Dialekt gesprochen. Menschen Pantabangan "Pantabangenian" sind auch für ihre sehr unterschiedliche starke Pantabangan Akzent, genannt "Adyu-ari" bekannt.

Bilder

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Die Königin Album
Nächster Artikel Tarchia
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha