Panteón de Dolores

Amelie Konradi April 7, 2016 P 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Das Panteón Civil de Dolores ist der größte Friedhof in Mexiko und enthält die "Rotonda de las Personas Ilustres". Es basiert auf Constituyentes Avenue in Miguel Hidalgo Stadt von Mexiko-Stadt zwischen den Abschnitten zwei und drei von Chapultepec Park entfernt. Die Geschichte des Friedhofs geht zurück auf 1870, als Juan Manuel Benfield, Inhaber von El Rancho de Coscoacoaco beiseite eine Fläche von seiner Ranch messen 240 Quadratmeter hm, genannt La Tabla de Delores, auf dem ein Friedhof gefunden. Im Jahre 1875 wurde der Friedhof geöffnet und mit dem Namen El Panteon Civil de Dolores. Juan Manuel Benfield gründete den Friedhof zu Ehren seiner Schwester, die in Veracruz starb kurz nachdem sie aus London mit ihren Eltern gekommen war. Als sie Anglikaner waren, und auf allen Friedhöfen in Veracruz wurden für die Verwendung nur von Katholiken geweiht, das einzige geeignete Gräberfeld um hatte, war am Strand werden. Heute ist der Friedhof hat etwa 700.000 Gräber, viele mit mehreren Insassen.

Die Rotunde des Erlauchten Personen

Die Rotonda de las Personas Ilustres ist eine Website, die, die in Betracht gezogen werden, um die bürgerlichen, nationalen und menschlichen Werte von Mexiko erhöht haben ehrt. Es enthält die Überreste von Personen, die einen wichtigen Beitrag in der militärischen, zivilen und kulturellen Bereichen gemacht haben. Ursprünglich unter dem Namen "Die Rotunde der illustren Persönlichkeiten", es wurde vom damaligen Präsidenten Sebastián Lerdo de Tejada als Raum, um die Erinnerung an auserlesene Männer verewigen konzipiert. Die Verordnung lautet: "In diesem Ehrenplatz, wird das erforderliche Grundstück kostenlos, um die Denkmäler entwickelt, um die Überreste zu schützen oder zu verewigen die Erinnerung an die berühmten Männer, die beschlossen werden oder für die posthume Ehrungen verordnet werden aufrecht erhalten." In 1876 ​​Der erste, der mit einem Grab geehrt es war ein Soldat mit dem Namen Pedro Litechipia, der Kampf gegen das Reich der Maximilian starb. Mit dem Dekret von Präsident Vicente Fox im Jahr 2003 wurde der Name in Rotonda de las Personas Ilustres geändert, wie die Rotunde hat eine Reihe von weiblichen Insassen. Die Rotunde enthält die Gräber von drei ehemalige Präsidenten, viele Helden der mexikanischen Revolution, Schriftsteller, Künstler und Wissenschaftler. Das Nationale Generalarchiv zeigt 104 Bilder von denen, dort begraben.

Probleme

Allgemein als der größte Friedhof in Lateinamerika, das größte Problem auf dem Friedhof ist wenig Platz. Keine neuen Grabstätten wurden seit 1975 gegründet wurde, und nur Menschen, die eine Website auf Dauer vor 1977 gekauft haben, können die Mitglieder auf dem Friedhof begraben, aber die Überreste müssen über diejenigen, die bereits beerdigt werden gestapelt werden. Municipal Gesetze erlauben nur fünf Stellen nach dem gleichen Grundstück begraben werden, aber einige Gräber können bis zu zehn wurden begraben eine über dem anderen.

Der Friedhof arbeitet, um die Akzeptanz der Feuerbestattung als Alternative zu fördern, und die überfüllten Bedingungen, zusammen mit dem Wunsch, dort beigesetzt, ist die Nachfrage nach Exhumierung und Krematorien erstellt werden. Der Friedhof hat vier Krematorien von durchschnittlich etwa vier Einäscherungen täglich. Doch etwa zehn traditionellen Bestattungen am Tag sind immer noch da alle in den Gräbern, die zuvor verwendet worden war, durchgeführt.

Der Friedhof ist mit Nationale Institut für Anthropologie und Geschichte als historisches Denkmal aufgrund der beige Personen und das Alter des Friedhofs aufgeführt. Dies hat jedoch nicht den Friedhof in gutem Zustand gehalten werden. Es gibt Probleme mit Wartung und Sicherheit. Im hinteren Teil des Friedhofs in einer Schlucht, haben die Arbeiter alten Särgen und Urnen, die als unbrauchbar verworfen. Diejenigen, die auf dem Friedhof zu arbeiten zeugen hier für künstlerische und archäologische Stücke graverobbing. Im Januar 2009 wurde ein Teil der ursprünglichen Stützmauer im 19. Jahrhundert auf der Südseite errichtet fiel. Dieser Abschnitt wurde über einen Kilometer lang und 4 Meter hoch, zu beschädigen eine Reihe von Gräbern. Sanierungsarbeiten wurde für September 2008 zu einem Preis von 10 Millionen Pesos mit dem Schwerpunkt der Herstellung der Friedhof würdiger für die Besucher, darunter der Umbau der Haupteingang auf Constituyentes Avenue geplant.

Bemerkenswerte Leute im Panteón Dolores beigesetzt

Hier finden Sie die Liste der Menschen, die derzeit in der Rotunde des Erlauchten Personen beigesetzt:

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Puddefjorden
Nächster Artikel Pulau Tikus
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha