Panulirus pascuensis

Viola Hofer Juli 26, 2016 P 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Panulirus pascuensis ist eine Art der Languste in der Umgebung von Osterinsel und den Pitcairn-Inseln im Pazifischen Ozean. Es ist in Englisch als Osterinsel Langusten und in Spanisch als Langosta de Isla de Pascua bekannt. Dieser Hummer ist auf einem kleinen Maßstab für den lokalen Verbrauch gefischt.

Bezeichnung

Erwachsene wachsen bis zu einer Gesamtlänge von 15 bis 25 Zentimeter, mit einem Panzer 6-10 cm lang. Die Antennenplatte ist vor dem Panzer sichtbar und hat zwei große Stacheln. Das erste Paar von Antennen gegabelt und das zweite Paar sind lang, dick und stachelig. Gibt es lange, schlanke flaggella an den Spitzen der Antennen. Es sind keine Krallen an den ersten vier Paare von Laufbeinen. Die Farbe dieses Languste ist dunkel lila mit hellgrünlichen Querbänder an der Hinterkante der Hinterleibssegmente. Die Basis des Schwanzes Lüfter blassen Flecken und die Antennen sind eine einheitliche Farbe. Die zu Fuß Beine schlanke blasse Längsstreifen.

Verbreitung und Lebensraum

Panulirus pascuensis stammt aus dem südöstlichen Pazifik, rund um die Küsten der Osterinsel und Pitcairn-Insel in einer Tiefe von bis zu 5 Metern. Es wird auch von den Austral-Inseln in Französisch-Polynesien gemeldet. Es basiert auf felsigen Küsten gefunden, und neigt dazu, im Laufe des Tages unter Geröll und in Felsspalten verstecken.

Biologie

Wie andere Langusten, speist Panulirus pascuensis in der Nacht und ist ein Allesfresser und Fänger. Seine Nahrung besteht aus sich langsam bewegende Beutetiere wie Muscheln, Stachelhäuter, Krebstiere und Käferschnecken, mit Fischen Tierkörper oder andere Aas ergänzt. Obwohl es keine Brech Klauen sind seine Mandibeln mächtig und kann offene Muscheln und Schnecken Muscheln zu brechen. Die Larven verbringen mehr als einem Jahr als Teil des Planktons, bevor sie sich auf dem Meeresboden und unterziehen Metamorphose in Jungtiere.

Status

Panulirus pascuensis wird von Hand oder mit einem Speer für den menschlichen Verzehr zu Ostern und Pitcairn-Inseln gesammelt. Kiemennetze und Hummer Töpfe sind auch manchmal verwendet, und in der Nacht eine Taschenlampe verwendet. Die IUCN hat diese Hummer in der Roten Liste gefährdeter Arten als "Data Mangel" aufgeführt, weil keine ausreichenden Informationen zur Verfügung, um ihre Populationsgröße und -entwicklung zu bewerten. Die größte Bedrohung für diese Hummer kann Tourismus sein, da die Bewohner der Osterinsel sind sehr daran interessiert, um mehr Besucher anzuziehen und die Osterinsel Languste ist die Fischgericht der Wahl, um sie in lokalen Restaurants zu dienen. Es ist ein traditionelles Essen der Rapanui, den einheimischen polynesischen Bewohner der Insel, und ist an vielen Felszeichnungen dargestellt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Sea Palling Lifeboat Station
Nächster Artikel Putrajaya
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha