Patrick Abercromby

Conrad Gartung Juli 26, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Patrick Abercromby, schottische Arzt und antiquarische, bekannt für sein Leibarzt König James VII und seiner glühenden Opposition gegen den Act of Union zwischen Schottland und England.

Frühen Lebensjahren

Patrick Abercromby war der dritte Sohn von Alexander Abercromby der Fetterneir in Aberdeenshire, und Bruder von Francis Abercromby, der Herrn Glasford von König James II erstellt wurde. Er wurde in Forfar im Jahre 1656 offenbar von einem römisch-katholischen Familie geboren.

In der Absicht, ein Doktor der Medizin, die er die University of St Andrews, wo er sein Studium der MD 1685 eingetragen werden, aber anscheinend die meisten seiner jungen Jahre im Ausland verbrachte er. Es wurde festgestellt, dass er an der Universität von Paris, Frankreich. Der Diskurs der Wit, manchmal zu ihm zugewiesen ist, gehört Dr. David Abercromby.

Rückflug nach Schottland

Nach seiner Rückkehr nach Schottland, wird er gefunden zu praktizieren als Arzt in Edinburgh, wo neben seiner beruflichen Tätigkeit, gab er sich mit charakteristischen Eifer auf das Studium der Antiquitäten. Er war Arzt, James II im Jahre 1685 ernannt, aber die Revolution ihn beraubt der Post. Wohnen in den Agitationen für die Vereinigung von England und Schottland, nahm er als Jacobite im Krieg der Pamphlete eingeweiht und von prominenten Männern nachhaltig auf beiden Seiten der Grenze, und er gekreuzte Schwerter mit nicht weniger gefürchteten Feind, als Daniel Defoe in seine Vorteile des Gesetzes vom Sicherheitsrat im Vergleich mit denen der Union bestimmt sind, und eine Rechtfertigung der Same gegen Herrn De Foe.

Fortsetzung der Arbeit

Eine geringe literarische Werk von Abercromby war eine Übersetzung von Jean de Beaugué Histoire de la guerre d'Écosse, die im Jahre 1707 erschien Aber die Arbeit mit der sein Name fest verbunden ist, ist sein Kampf Atchievements der Scots Nation, in zwei großen Folianten ausgestellt, vol. ich. 1711, vol. ich ich. 1716. In der Titelseite und Vorwort zu Band. ich. Er lehnt den Ehrgeiz des Seins ein Historiker, aber in vol. ii., in Titelseite und Vorwort gleichermaßen, ist er nicht mehr eine einfache Biograph, aber ein Historiker. Obwohl, im Lichte der späteren Forschung zu lesen, muss ein Großteil der ersten Band unbedingt auf den Bereich des mythischen verbannt werden, doch der Historiker war eine mühsame und versierter Leser und Forscher aller verfügbaren Behörden sowie Manuskript gedruckt; während die Rolle der Namen derer, die ihn gestützte umfasst ein jeder der Anmerkung in Schottland an der Zeit, von Sir Thomas Craig und Sir George Mackenzie Alexander Nisbet und Thomas Ruddiman.

Tod

Das Datum des Abercromby Tod ist ungewiss. Es wurde verschiedentlich bis 1715, 1716, 1720 und 1726 zugeordnet sind, und es ist in der Regel gegeben, dass er hinterließ eine Witwe in großer Armut. Die Memoiren der Abercrombys, allgemein die ihm zugeschrieben, scheinen nicht veröffentlicht worden.

Works

  • Übersetzung; Beaugué, Jean de, Geschichte der Kampagnen von 1548 und 1549,
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Rose Tapley
Nächster Artikel Das Weib des Pharao
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha