Paul Maurice

Hanna Grünbaum Juli 26, 2016 P 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Paul Maurice ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und aktuelle Cheftrainer der Winnipeg Jets in der National Hockey League. Im Alter von 43, wurde Maurice der jüngste Trainer in der NHL Geschichte zu 1.000 Spiele zu trainieren. Maurice erreichte diesen Meilenstein am 28. November 2010 Ursprünglich ein Verteidiger in der Ontario Hockey League, endete Maurice Spielerkarriere nach einer Augenverletzung. Maurice ehemalige Trainer der Hartford Whalers / Hurricanes Franchise von 1995-2003 und die Toronto Maple Leafs 2006-2008. Am 3. Dezember 2008 Maurice wurde von den Hurricanes nach dem Brennen von Peter Laviolette, der ihn im Jahr 2003 ersetzt hatte am 28. November 2011 die Carolina Hurricanes bekannt, dass er ein zweites Mal gebrannt wurden wieder eingestellt.

Karriere als Spieler

Windsor Spitfires

Maurice begann das Spiel mit den Windsor Spitfires der OHL 1984-85, in 38 Spielen mit dem Verein erscheinen, verdienen drei Assists. Er wurde aus dem Spielberichtsbogen in vier Playoff-Spielen gehalten, wie Windsor wurde von der London Knights in der ersten Runde gefegt. Nach seiner Rookie-Saison, wurde Maurice von den Philadelphia Flyers in der 12. Runde ausgewählt, 252. insgesamt in 1985 NHL Entry Draft.

Maurice sah mit den Spitfires erhöht Spielzeit 1985/86, spielte in 56 Spielen drei Tore und 13 Punkte und hilft der Club erreichen die Nachsaison noch einmal. In 16 Playoff-Spiele, hatte Maurice zwei Assists, wie Windsor verlor in den Emms Division Finale mit dem Guelph Platers in sechs Spielen.

Er fuhr fort, als ein Spieler mit Windsor in der Saison 1986-1987 zu verbessern, als Maurice erschien in 63 Spielen und erzielte dabei vier Tore und 19 Punkte. Die Spitfires würde wieder machen die Nachsaison und in 14 Spielen hatte Maurice zwei Tore und drei Punkte, wie Windsor verloren die North Bay Centennials in der Division Finale.

Maurice begann die Saison 1987-1988 spielen mit den Spitfires und in 32 Spielen, ein Ziel und fünf Punkte hatte er. Er erlitt eine Augenverletzung, nachdem der Puck prallte von seinen Stock während einer Charity-Hockey-Spiel, dass er an einer Teilnahme. Er hat immer noch einen blinden Fleck und leidet Unschärfe auf der rechten Seite seiner Vision. Als Torhüter Pat Jablonski wurde bis in die Spitfires von den St. Louis Blues geschickt, hatte der Klub zu viele Spieler. An diesem Punkt wurde Maurice die Möglichkeit von Teameigner Peter Karmanos gehandelt werden, oder Schritt hinter der Bank als Co-Trainer angegeben. Maurice beschlossen, von Hockey in den Ruhestand, und konzentrieren sich auf Coaching.

GP = Spiele gespielt; G = Ziele; A = Assists; Pts = Punkte; PIM = Penalty Minuten; +/- = Plus / minus; PP = Powerplay Ziele; SH = Shorthanded Ziele; GW = Spiel gekrönten Ziele

Trainerkarriere

Windsor Spitfires

Maurice begann seine Trainerkarriere als Co-Trainer mit den Windsor Spitfires der OHL, nachdem er als Spieler im Ruhestand wegen einer Augenverletzung. Er begann unter Cheftrainer Tom Webster. Die Spitfires beendete die Saison 1987-1988 mit der besten Bilanz in der Liga, gehen 50-14-2. In den Playoffs gefegt Windsor die Kitchener Rangers, Hamilton Steelhawks und Peterborough Petes, um den J. Ross Robertson Cup gewinnen und verdienen einen Platz in der 1988 Memorial Cup. In der Round-Robin-Teil des Turniers gingen die Spitfires 3-0, outscoring die Opposition 18-9 und sicherte sich eine Position in der Memorial-Cup-Finale. Im Endspiel wurden die Spitfires von den Medicine Hat Tigers verärgert, verlieren 7-6.

Maurice verbrachte seine erste volle Saison mit dem Verein in 1988-89, wie der Wiederaufbau Club gekämpft, um einen 25-37-4 Rekord, verdienen 54 Punkte, jedoch erreichte das Team die Playoffs. In der ersten Runde der Nachsaison wurden die Spitfires von der Niagara Falls Thunder in vier Spielen gefegt.

Der Wiederaufbau Spitfires hatte einen neuen Cheftrainer für die von 1989 bis 1990, als Tom Webster links nach der Cheftrainer der Los Angeles Kings zu werden, und Brad Smith wurde engagiert, um seinen Platz einzunehmen. Windsor gekämpft, um einen 17-41-8 Rekord und belegte den letzten Platz in der Emms Abteilung, und es versäumt, die Playoffs zu machen.

Detroit Compuware Ambassadors / Detroit Red Wings Jr.

Maurice seinen Job als Co-Trainer mit den Windsor Spitfires im Sommer 1990, als er entgegnete Peter Karmanos, wer der Eigentümer der Expansion Team, die Detroit Compuware Ambassadors wurde. Maurice wurde als Co-Trainer unter Cheftrainer Andy Weidenbach engagiert.

Während ihrer Expansion Saison 1990/91, kämpfte die Botschafter zu einem Rekord von 11-50-5, verdienen 27 Punkte und letzten Platz in der Emms Abteilung, dass es nicht die Playoffs zu erreichen.

Die Botschafter weiter in 1991-1992 zu kämpfen, als der Klub ersetzt Cheftrainer Andy Weidenbach Mitte der Saison mit Jim Rutherford. Detroit beendete das Jahr mit einem Rekord 23-42-1, einem 20-Punkte-Verbesserung, und machte die Nachsaison zum ersten Mal in der Geschichte des Teams. In der Nachsaison, die Botschafter fast stören die stark begünstigt Niagara Falls Thunder, unter ihnen an einem siebten Spiel, vor dem Verlieren.

1992-93, umbenannt die Botschafter ihrer Mannschaft, immer die Detroit Red Wings Jr.. Maurice blieb einen Assistenten, wie der Verein angeheuert Tom Webster, der Maurice als Spieler mit den Windsor Spitfires gecoacht hatte. Maurice arbeitete auch mit Webster als Co-Trainer mit der Spitfires von 1988 bis 1989. Das Jr. Red Wings verbesserten ihre Rekord auf 37-22-7, verdienen 81 Punkte und war das erste Mal in der Geschichte des Teams sie fertig over.500. In den Playoffs, Detroit vereitelte Guelph Storm und London Knights, vor der Niederlage in fünf Spielen auf den Sault Ste. Marie Greyhounds in der Division Finale.

Die Red Wings Jr. gefördert Maurice Trainer des Clubs in den Jahren 1993-94 den Kopf, nachdem Tom Webster wurde von seinen Aufgaben aufgrund einer Meinungsverschiedenheit im Team Richtlinien erleichtert. Maurice angeheuert Peter DeBoer als sein Assistent. Maurice und DeBoer waren enge Freunde und Teamkollegen mit den Windsor Spitfires. In seiner ersten Saison als Cheftrainer, führte die Maurice Jr. Red Wings auf die beste Bilanz in der Emms Abteilung, als Detroit ging 42-20-4, verdienen einen ersten Runde bye in den Playoffs. Detroit würde dann besiegen die Owen Sound Platers und Sault Ste. Marie Greyhounds, einen Anlegeplatz in der OHL Finale zu verdienen, gegen die North Bay Centennials. In der letzten Runde, besiegte die Centennials die Jr. Red Wings in einem harten sieben Spiele-Serie, gewann das letzte Spiel in der Overtime.

In 1994 bis 1995, die Red Wings Jr. verbesserte ihre Bilanz noch einmal, als der Verein ging 44-18-4, verdienen 92 Punkte und den ersten Platz in der neu geschaffenen West Division. In der Nachsaison, fegte Detroit die London Knights, Peterborough Petes und Sudbury Wolves, verdienen ihre zweite gerade Saison spielen in den J. Ross Robertson Cup-Finale. In der letzten Runde gegen die Guelph Storm besiegt Detroit den Sturm in sechs Spielen, die Meisterschaft zu gewinnen und verdienen einen Liegeplatz in der Memorial Cup 1995. Am Memorial Cup, Detroit beendete das Round-Robin-Teil des Turniers mit einem 2-1 Rekord, die Einrichtung eines Halbfinal-Match-up mit den Brandon Wheat Kings. Die Red Wings Jr. besiegt Brandon 2-1, verdienen einen Platz in der Memorial-Cup-Finale gegen die Gastgeber, die Kamloops Blazers. Im letzten Spiel, die Blazers zerstörte die Jr. Red Wings und gewann 8-2.

Hartford Whalers / Carolina Hurricanes

Maurice trat der Hartford Whalers, die vor kurzem von Detroit Red Wings Jr. Inhaber Peter Karmanos erworben wurden, als Co-Trainer unter Cheftrainer Paul Holmgren. Nachdem die Whalers gekämpft, um einen 5-6-1 Rekord um die Saison zu beginnen, die Whalers abgefeuert Holmgren und gefördert Maurice auf der Cheftrainer zu werden. Im Alter von 28, wurde Maurice der jüngste Trainer in der National Hockey League Geschichte. Maurice trainiert sein erstes Spiel am 7. November 1995, als die Walfänger besiegte die San Jose Sharks 7-3. Unter Maurice ging Hartford 29-33-8, und es versäumt, für die Playoffs qualifizieren.

In den Jahren 1996-97, die Walfänger weiter zu kämpfen, als der Verein ging 32-39-11, verdienen 75 Punkte, und Finishing auf Platz 10 in der Eastern Conference, zwei Punkte aus den Playoffs.

Das Whalers Franchise zog nach Raleigh, North Carolina in den Jahren 1997-98, und wurden die Carolina Hurricanes umbenannt, als Maurice wurde als Cheftrainer des Clubs erhalten. Die Hurricanes kämpfte in der ersten Saison nach dem Umzug, als Carolina ging 33-41-8 und belegte den letzten Platz in der Northeast Division und die neunte in der Eastern Conference, fehlen die Playoffs.

In 1998 bis 1999 zogen die Hurricanes in die neu geschaffene Southeast Division, und beendete das Jahr mit einem Rekord 34-30-18, verdienen 86 Punkte, die gut genug für den ersten Platz in der Sparte war. In den Playoffs waren die Hurricanes die dritte Samen in der Eastern Conference, obwohl die achte beste Bilanz in der Konferenz, die Einrichtung einer ersten Runde Serie gegen die Boston Bruins. Die Bruins besiegten die Hurricanes in sechs Spielen.

Carolina sahen ihre Gesamtpunktzahl Abnahme bis 84 in den Jahren 1999-2000, als die Hurricanes hatte Aufzeichnung 37-35-10-0 und belegte den neunten Platz in der Eastern Conference, in Ermangelung an einen Playoff-Platz holen.

Die Hurricanes kehrte in der Nachsaison in 2000-01 und belegte den achten Platz in der Eastern Conference mit einem 38-32-9-3 Rekord, verdienen 88 Punkte. In den Playoffs, die Hurricanes konfrontiert die stark begünstigt New Jersey Devils und verlor die Serie in sechs Spielen.

Carolina gewann ihren zweiten Division-Titel in 2001-02, als die Hurricanes gingen 35-26-16-5, verdienen 91 Punkte und der dritte Samen in der Eastern Conference Playoffs. In der ersten Runde, die Hurricanes besiegte die favorisierten New Jersey Devils in sechs Spielen. Carolina dann besiegten die Montreal Canadiens und Toronto Maple Leafs, um die Konferenz zu gewinnen, und sich den Detroit Red Wings in den 2002 Stanley Cup Finals. In der letzten Runde waren die Hurricanes kein Spiel für die Red Wings, als Detroit gewann die Serie in fünf Spielen.

Die Hurricanes kämpfte in der Saison 2002/03, endend mit der schlechteste Bilanz in der NHL, gehen 22-43-11-6, verdienen nur 61 Punkte und auch aus den Playoffs.

Carolina weiterhin zu Beginn des 2003-04 kämpfen, als 30 Spiele in der Club hatte einen 8-12-8-2 Rekord. Am 15. Dezember 2003 haben die Hurricanes abgefeuert Maurice, ihn mit Peter Laviolette ersetzt.

Toronto Marlies

Am 24. Juni 2005 wurde Maurice von den Toronto Maple Leafs angeheuert, um der Cheftrainer der American Hockey League Affiliate, den Toronto Marlies zu werden. Die Marlies gerade nach Toronto von St. Johns, Neufundland für die Saison 2005-06 verlegt.

Mit den Marlies, führte Maurice den Club in die Playoffs mit einem 41-29-6-4, verdienen 92 Punkte und vierten Platz in der North Division. In der Nachsaison wurden die Marlies von den Grand Rapids Griffins in der ersten Runde gefegt.

Am 12. Mai 2006 verließ die Maurice Marlies, wie er war gefördert dem Cheftrainer der Toronto Maple Leafs zu werden.

Toronto Maple Leafs

Maurice wurde der Cheftrainer der Toronto Maple Leafs in der 2006-07 nach der Club versäumt, die Playoffs in den Jahren 2005-06 zu erreichen, und erleichtert, Pat Quinn von seinen Pflichten.

In seiner ersten Saison mit den Maple Leafs, führte Maurice den Club zu einem 40-31-11 Rekord, verdienen 91 Punkte, jedoch beendet die Leafs auf dem neunten Platz in der Eastern Conference, fehlt der Nachsaison mit einem Punkt.

Toronto gekämpft, um ein 36-35-11 Rekord in 2007-08, da das Team wieder einmal nicht die Playoffs.

Am 7. Mai 2008 wurde Maurice von den Maple Leafs durch Zwischen General Manager Cliff Fletcher gefeuert.

Carolina Hurricanes

Maurice versetzte die Carolina Hurricanes am 2. Dezember 2008, als der Verein gefeuert Cheftrainer Peter Laviolette, und ersetzte ihn durch Maurice. Zum Zeitpunkt des Brennens der Hurricanes hatte eine 12-11-2 Datensatz.

Unter Maurice reagierte Carolina mit einem 33-19-5 Rekord um die Saison 2008/09 zu beenden, verdienen zweiten Platz in der Southeast Division, und den sechsten Platz in der Eastern Conference. In den Playoffs besiegten die Hurricanes die New Jersey Devils und Boston Bruins und erreichte die Conference Finals. In der dritten Runde gegen die Pittsburgh Penguins, die Hurricanes wurden gefegt.

Maurice und die Hurricanes kämpfte in 2009-10, als der Verein ging 35-37-10, in Ermangelung an die Nachsaison zu erreichen.

Der Club verbesserte sich auf einem 40-31-11 Rekord in 2010-11 jedoch Carolina wieder einmal nicht die Playoffs, da das Team beendete den neunten Platz in der Eastern Conference.

Carolina erwischte einen schlechten Start in der Saison 2011/12, da das Team ging 8-13-4 in ihrer ersten 25 Spiele. Am 28. November 2011 sind die Hurricanes abgefeuert Maurice, ihn mit Kirk Muller ersetzt.

Metallurg Magnitogorsk

Am 8. Juni 2012 wurde Maurice als Cheftrainer von Metallurg Magnitogorsk der KHL für die Saison 2012/13 eingestellt.

Unter Maurice, qualifiziert Magnitogorsk für die Post-Saison nach einem 27-13-12 regulären Saison, verdienen den vierten Platz in der Eastern Conference. In den Playoffs, verlor der Verein Salavat Yulaev Ufa in sieben Spielen in der ersten Runde.

Nach der Saison, Maurice kehrte nach Nordamerika näher bei seiner Familie zu sein.

Winnipeg Jets

Am 12. Januar 2014 die Winnipeg Jets gemietet Maurice als Cheftrainer, wie er ersetzt Claude Noel, nachdem die Jets gekämpft, um einen 19-23-5 Start in die Saison 2013-14. Unter Maurice, die Jets hatten einen 18-12-5 Rekord gelang es jedoch nicht der Verein, um die Nachsaison zu machen.

Am 16. April 2014 unterzeichnet Maurice eine vierjährige Verlängerung mit dem Verein.

Coaching Rekord

NHL Kopf Coaching

Andere Coaching

Aktualisiert mit den Ergebnissen einschließlich 12. April 2014

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Pune Junction Bahnhof
Nächster Artikel Three Mills Wand Fluss Weir
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha