Paul S. Wesson

Liane Pfeifer April 7, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Paul S. Wesson, B.Sc., Ph.D., D.Sc., FRAS, ist Professor für Astrophysik und der theoretischen Physik. Er war an den Universitäten von London und Cambridge in England erzogen, und verbrachte den Großteil seiner Karriere an der University of Waterloo in Kanada. Er verbrachte auch Sabbatical Blättern in Berkeley und Stanford in Kalifornien, und in jüngster Zeit hat sich mit dem Herzberg Institute of Astrophysics in Victoria, Kanada in Verbindung gebracht. Er hat zahlreiche Doktoranden und Postdoktoranden überwacht, und hat mehrere wichtige Verwaltungsposten, einschließlich der Wissenschaft Direktor des California Institute für Physik und Astronomie belegt. Seine wissenschaftlichen Interessen sind breit und reicht von einer seismischen Vermessung von Afghanistan, um Gastvorträge und Interviews in den Medien auf dem Big Bang in Amerika. Er hat über 250 wissenschaftliche Arbeiten und ein Dutzend Bücher veröffentlicht. Die meisten seiner Produkte in den Standardschriften für die Astronomie und der theoretischen Physik erschienen, aber er schrieb auch Stücke für New Scientist und andere Zeitschriften der populären Wissenschaft. In den letzten Jahren hat sich seine Forschung auf zwei Themen konzentrieren:

 Die Intensität der Hintergrundbeleuchtung zwischen den Galaxien ist abhängig von ihrer Leuchtkraft und Alter, gegen die Rotverschiebung Effekt und die Ausdehnung des Universums. Es ist möglich, Beobachtungen und ein mathematisches Modell benutzen, um verschiedene astrophysikalische Mengen, einschließlich des Alters des Universums und der Natur der Dunklen Materie und der Dunklen Energie zu bestimmen. Dieser Ansatz löst auch das berüchtigte Problem, warum der Nachthimmel ist so dunkel, oder Olbers 'Paradoxon.

 Die allgemeine Relativitätstheorie durch Einstein kann von vier auf fünf Dimensionen, wo die zusätzliche Dimension misst Masse erweitert werden. Diese Art der 5D Theorie vermeidet Probleme älterer Versionen und hat eine beträchtliche Anhängerschaft als Mittel zur Bilanzierung von Materie gewonnen. Eine wichtige Entdeckung ist, dass, während das Universum kann einen Big-Bang Singularität in 4D haben, glatt in 5D ist es.

Neben den oben beschriebenen Themen hat Wesson auch Interessen in der Geophysik, panspermia und der Wissenschaftstheorie. Er schreibt und liest Science-Fiction.

Wissenschaft Bücher

  • Weaving the Universe 2011, World Scientific, Singapur, 222 pp.
  • Der Hell / Dunkel-Universum ,, 2008 World Scientific, Singapur, 225 pp. ISBN 978-981-283-441-6
  • Fünfdimensionalen Physik 2006, World Scientific, Singapur, 222 pp. ISBN 981-256-661-9
  • Brave New Universe ,, 2006 Joseph Henry Press, Washington, 264 pp. ISBN 0-309-10137-9
  • Dark Sky, Dunkle Materie ,, 2003 Institute of Physics, London, 216 pp. ISBN 075030684X
  • Raum-Zeit-Materie, 1999 World Scientific, Singapur, 209 pp. ISBN 981-270-632-1
  • Gravitation -. A Banff Summer Institute ,, 1991. World Scientific, Singapur, 650 S. ISBN 981-02-0751-4
  • Gravity, Teilchen und Astrophysik, 1980, Reidel, Dordrecht, 188 pp. ISBN 90-277-1083-X
  • Kosmologie und Geophysik, 1978, Oxford University Press / Hilger, New York, 240 pp. ISBN 0-85274-315-7
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Hummel-Waldschwebfliege
Nächster Artikel Peter Ellenshaw
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha