Paulina Chiziane

Helmstan Kleiber Kann 13, 2016 P 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Paulina "Poulli" Chiziane ist Autor von Romanen und Kurzgeschichten in der portugiesischen Sprache. Sie studierte an der Eduardo-Mondlane-Universität in Maputo. Sie wurde in einer protestantischen Familie, die aus dem Gazastreifen in die Hauptstadt Maputo in der frühen Kindheit des Schriftstellers bewegt geboren. Zu Hause sprach sie Chopi und Ronga.

Chiziane war die erste Frau in Mosambik, um einen Roman zu veröffentlichen. Ihr Schreiben hat einige polemische Diskussionen über soziale Fragen, wie die Praxis der Polygamie im Land generiert. Zum Beispiel, ihren ersten Roman, Balada do Amor ao Vento, diskutiert die Polygamie im südlichen Mozambique während der Kolonialzeit. Bezogen auf ihre aktive Beteiligung in der Politik der Frelimo, ihrer Erzählung spiegelt oft die soziale Unruhe eines Landes verwüstet und geteilt durch den Befreiungskrieg und den Bürgerkriegen, die die Unabhängigkeit folgte. Ihr Roman "Niketche: Uma História de poligamia" gewann den José Craveirinha Preis 2003.

Deutung

Chiziane Literatur oft als politische und feministische definiert. Schreiben für dieses Autors ist eine Mission. Es ist ein Weg, um die Schwierigkeiten, die Frauen, in denen mit der Heterogenität der mosambikanischen kulturellen Traditionen und den neu entwickelten Rechts- und Verwaltungssysteme konfrontiert auszudrücken. Chiziane die Schreibadressen regionale Unterschiede in der kulturellen und politischen Aspekte der Beziehungen zwischen den Geschlechtern. In ihrem Roman Niketche, zum Beispiel, zeigt sie den mosambikanischen Süd, wie durch einen patriarchalischen Kultur dominiert, während der Norden wird durch Traditionen der matriarchalen Herrschaft geprägt. Sie spielt auch auf der Tatsache, dass Frelimo selbst davon ausgegangen, eine zweideutige Haltung in Bezug auf Polygamie, so dass es illegal auf den ersten, aber dann tolerieren seine anhaltende Praxis. Während ihrer Arbeit, hat Chiziane die Aufmerksamkeit auf eine breite soziale Fragen, um die Rechte der Frauen und Bedenken, wie die Monogamie und Polygamie, sondern auch auf subjektive und intime Beziehungen zwischen den einzelnen Männern und Frauen im Zusammenhang konzentriert. Chiziane hat erklärt, dass, in Übereinstimmung mit der Tradition ihres Landes, sich selbst ein Geschichtenerzähler und nicht ein Schriftsteller hält sie.

Romane

  • Balada de Amor ao Vento ISBN 978-972-21-1557-5
  • Ventos do Apocalipse ISBN 972-21-1262-7
  • O Sétimo Juramento ISBN 972-21-1329-1
  • Niketche: Uma História de poligamia - Companhia das Letras, ISBN 85-359-0471-9
  • O Alegre Canto da Perdiz - Caminho, ISBN 978-972-21-1976-4.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Whistler Mountain
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha